Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik

Frau am Steuer – R.I.P. Cristina, Bye Bye Bill Withers

ByteFM: Was ist Musik vom 06.04.2020

Ausgabe vom 06.04.2020: Frau am Steuer – R.I.P. Cristina, Bye Bye Bill Withers

Wenn heute von der nuyorikanischen Musik um 1980 geschwärmt wird, von No New York & No Wave, dann fällt der Name Cristina selten. Die dominierenden Frauen waren Lydia Lunch, Debbie Harry, Lizzy Mercier-Descloux und die Jamaikamerikanerin Grace Jones. Neben diesen Charismatikerinnen wurde Cristina von der Männer-Popkritik gern abgetan als Pinup-Showgirl, dem der große August „Kid Creole“ Darnell ein paar cheesy-sleazy Disco-Mutanten auf den attraktiven Leib geschneidert hat, derb kalkulierte Camp-Hits wie „Baby You Can Drive My Car“ von den Beatles.

Die sexuellen Subtexte sind so eindeutig, dass man sich das „Sub“ sparen kann. Es braucht weitere clevere Dekonstruktionen von Klassikern wie „Is That All There Is“, bis Cristina Monet Zilkha, Sprößling einer französisch-amerikanischen Intellektuellenfamilie, auch in breiteren Kreisen (an)erkannt wird: Als Autorin ihrer selbst, auch und gerade, wenn sie Songs von Männern interpretiert und den Genderspieß umdreht: Baby, du kannst auch mal mein Auto fahren, aber normalerweise sitze ich am Steuer.

Wie Grace Jones performt Cristina in jenem vagen Raum des Spekulativen, der Zweifel an ihrer künstlerischen Autonomie eher nährt als zerstreut: Was ist Selbst-, was ist Fremdinszenierung? Kaum bekleidet aber doch unnahbar? Wie die anderen New-York-No-Wave-Frauen kann Cristina nicht singen und klingt super, sie stellt sich zur Schau, ist aber nicht zu haben. Heute wissen wir, dass Frauen wie Cristina das Geschlechterrepertoire im Pop revolutioniert haben, raus aus dem binären Gefängnis: Rockröhre (Hure) oder folky Unschuld (Jungfrau).

Fortsetzung in Was ist Musik und hier.

Am 1. April ist Cristina an den Folgen von Corona gestorben, sie wurde 61 Jahre alt. Eigentlich sollte die heutige Sendung so heißen: „Frau am Steuer – R.I.P. Cristina, Bye Bye Beatles.“ Dann kam mal wieder der Tod dazwischen, mit dem als Beruhigung gedachten Nachsatz: Immerhin ist er nicht an Corona gestorben. Bye Bye Bill Withers.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Cristina / Is That All There Is
Is That All There Is / ZE
2.  Cristina / Blame It On Disco
Blame It On Disco / ZE
3.  The Beatles / You Can Drive My Car
Rubber Soul / EMI
4.  Cristina / You Can Drive My Car
Is That All There Is / ZE
Michel Polnareff / La Poupee Qui Fait Non
La Poupee Qui Fait Non / Barclay
6.  Cristina / La Poupee Qui Fait Non
La Poupee Qui Fait Non / ZE
7.  Cristina / What’s A Girl To Do
Sleep It Off / ZE
8.  Van Morrison / Blue Money
St. Dominic’s Preview / Fontana
9.  Cristina / Blue Money
Sleep It Off / ZE
10.  Grace Jones / Use Me
Nightclubbing / ZE
11.  Bill Withers / Use Me
Best Of / Polydor
12.  Bill Withers / Who Is He And What Is He To You
Best Of / Polydor
13.  Me’Shell N´Degeocello / Who Is He And What Is He To You
Who Is He And What Is He To You / Maverick