Jever Kneipenkonzert mit Marissa Nadler am 27. April im Hamburger Aalhaus

Marissa NadlerMarissa Nadler

In der Rezension zu ihrem Debütalbum auf Pitchfork wird über Marissa Nadler geschrieben: „Nadler has the sort of voice that you’d follow straight to Hades.“

Doch nicht nur wegen ihrer beeindruckenden Stimme freuen wir uns, Marissa Nadlers Auftritt im Rahmen der Jever-Kneipenkonzert-Reihe im Hamburger Aalhaus am 27. April zu präsentieren. Die in Boston lebende Künstlerin weiß durch vielfältigen Einsatz ihrer Instrumente – sowohl Gitarre und Klavier als auch Keyboard und Banjo – eine Atmosphäre zu schaffen, die sich wohl am besten mit den Genrekategorien Folk und Dream-Pop mit einem Hauch Americana beschreiben lässt. Die Inhalte ihrer Texte sind nicht minder melancholisch. Zentrale Themen ihres aktuellen Albums „July“, welches Anfang Februar veröffentlicht wurde, sind beispielsweise das Ende einer Beziehung, Einsamkeit und Zukunftsängste. Außerdem sind in ihren Werken Referenzen an die American-Gothic-Literatur erkennbar – unter anderem hat sie ein Lied zu Edgar Allan Poes „Annabelle Lee“ geschrieben. Ihre Live-Qualitäten konnte sie – neben zahlreichen eigenen Konzerten unter anderem als Support für José González und Jana Hunter unter Beweis stellen.

Als Support wird Death Vessel, eine Folk-Band aus dem US-Staat Rhode Island um den gebürtigen Berliner Joel Thibodeau, zu hören sein.

Das „Jever Kneipenkonzert – präsentiert von ByteFM im Aalhaus“ präsentiert hochwertige, international renommierte Künstler im intimen Rahmen vor „kleinem Publikum“. Vor ihrem Konzert sind die Künstler zu Gast im Programm von ByteFM.

Karten gibt es online bei TixforGigs, direkt im Aalhaus sowie bei der Theaterkasse Schumacher.

Außerdem verlosen wir 2×2 Karten für das Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 22. April mit dem Betreff „Kneipenkonzert“ sowie Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Marissa Nadler gibt außerdem ein Konzert in Berlin:

28.04.14 Berlin – Roter Salon

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Brockhoff Credit:Charlotte Krusche
    In dieser Ausgabe ist die Hamburger Musikerin Brockhoff zu Gast und spricht über miese Partys, Lampenfieber und ihre Debüt-EP "Sharks"....
  • Zola Jesus – „Arkhon“ (Rezension)
    Mit „Arkhon“, ihrer ersten LP seit fünf Jahren, wirft sich Zola Jesus in ein tiefes Avant-Pop- und Industrial-Dickicht – und nimmt zum ersten Mal in ihrer Karriere Hilfe von außen an. ...
  • Foto von Alyona Alyona Credit:More Zvukov Agency
    Und wieder wurden neue Acts veröffentlicht, die auf dem Reeperbahn Festival 2022 spielen werden. Ruhestörung stellt einige von ihnen hier vor....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.