Unbewusste Verwandtschaft: „Adore U“ von Fred Again.. und Obongjayar

Pressebild des Producers Fred Again.. und des Sängers Obongjayar, deren gemeinsamer Song „Adore U“ heute unser Track des Tages ist.

Produzent Fred Again.. hat Obongjayars Ballade „I Wish It Was Me“ in einen Garage-House-Banger überführt (Foto: Atlantic Records)

Unser heutiger Track des Tages „Adore U“ ist eine Zusammenarbeit von Fred Again.. und Obongjayar. Letzterer zeigt sich schon lange ziemlich kooperationsfreudig. So hat sich der in London ansässige nigerianisch-britische Sänger und Rapper das Mikro unter anderem mit dem Grime-Rapper Ghetts und dem HipHop-MC Jeshi geteilt. Besonders prägnant war sein Feature bei Little Simz, deren Song „Point And Kill“ von „Sometimes I Might Be Introvert“ er 2021 mit seiner Hookline zum Ohrwurm machte. Dabei ist er aber nicht auf Biegen und Brechen HipHop und R&B verhaftet. Eigentlich hält er sich sogar vornehmlich in Bereichen auf, in der die Genregrenzen verbogen werden. Sei es als Sänger für den Jazz-Crossover-Musiker Moses Boyd, sei es mit dem Afrobeats-Producer Sarz oder auf seinem formidablen Soloalbum „Some Nights I Dream Of Doors“ (2022).

Für den Produzenten Frederick John Philip Gibson aus London ist die Zusammenarbeit mit anderen gewissermaßen ein Lebenselixir. So baut etwa seine „Actual-Life“-Albumreihe auf Schnipseln anderer Künstler*innen auf. Im vorliegenden Fall handelt es sich um ein Sample aus Obongjayars Ballade „I Wish It Was Me“. Gänzlich anders als im beatlosen Original veredeln die Vocals bei Fred Again.. einen Uptempo-Garage-House-Banger. Doch gerade diese Reibung zeitigt einen für halsbrecherisch-schnelle Club-Tracks ungewöhnlich persönlichen Vibe. Mittlerweile haben die beiden den Song auch live gemeinsam aufgeführt. Als er Obongjayar sampelte und den Song seiner jüngeren Schwester widmete, wusste Fred Again.. noch nicht, dass die beiden Songs und Künstler noch etwas verbindet. Das Original ist nämlich Obongjayars Ode an seinen jüngeren Bruder.

Die Single „Adore U“ von Fred Again.. und Obongjayar ist auf dem Label Atlantic Records erschienen. Heute ist der Song unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.