Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik

Echokammern, Resonanzräume...

ByteFM: Was ist Musik vom 30.09.2019

Ausgabe vom 30.09.2019: Echokammern, Resonanzräume...

... Spiralen der Erinnerung – Dann doch Lana Del Rey

War es doch ein Fehler, Lana Del Rey jahrelang zu ignorieren? Eine gut geölte Déjà-vu-Maschine mit den richtigen Referenzen und den wichtigen Freunden. Wie ein SW-Video von Chris Isaak. Sonnige Variante des California Gothic. Sie sang „Young & Beautiful“ bei der Hochzeit von Kanye West & Kim Kardashian in Versailles, wie ich einem inspirierten und inspirierenden Text von Verena Dengler in der Jungle World entnehme, der mit dazu beitrug, dass Lana Del Rey mich jetzt doch irgendwie… überzeugt? Catcht vielleicht eher. So viele catchy Stellen, Angelhaken in den Songs, Spiralen der Erinnerung, Crimson & Clover, Over & Over, Dream A Little Dream Of Me, I Ain't No Candle In The Wind, nicht mal für Summertime ist sie sich zu schade. „Kanye West is blond and gone/ 'Life On Mars' ain't just a song.” I'm your fan. Fan von oder befreundet mit: Courtney Love, Cat Power, Billie Eilish. Venice Bitch. Überall Echokammern, Resonanzräume. Der Enkel von Jack Nicholson spielt auch mit, er heißt Duke. Erfahre ich in Verena Denglers Text, der so endet:

„Auf ihrem Instagram-Account empfahl Lana Del Rey vor kurzem Clarissa Pinkola Estés, eine Jungianische Psychoanalytikerin und Autorin. In ihrem Buch »Die Wolfsfrau« wird der Alpha-Female ein Einzelgängertum nahegelegt, damit ihre wilde Kreativität nicht durch gesellschaftliche Vorstellungen von Geschlechterrollen erstickt werde. Deshalb hört es sich nicht traurig an, wenn Del Rey, die am Anfang ihrer Karriere das Gefühl hatte, wegen ihrer hohen Stimme und ihres Aussehens nicht ernst genommen zu werden, und deshalb mit tieferer Stimme zu singen begann, eine Absage an die große romantische Liebe so lapidar formuliert: »Why wait for the best when I could have you.« Die Frau hat ja auch etwas Besseres zu tun, als einem Traumprinzen nachzulaufen. Und am Ende funktioniert es dann so, wie sie auch die Zusammenarbeit mit Antonoff in einem Interview beschrieb: 'Es ist ein bißchen wie eine Romanze, wenn es einfach klappt, ohne dass man danach gesucht hat.'“

Da muss doch was dran sein.

Kommentare

cle2050 vor 8 Monaten
Wieder mal eine sehr inspirierende Sendung, vielen Dank. Und danke für den Ohrwurm S S Summertime Sadness. Ist aber ne besondere Version/Meshup oder? der hier oder: https://youtu.be/ccBOWNTjMrs DJ Y alias JY

klauswalter vor 9 Monaten
danke marco, ja, hab sie auch unterschätzt

marco vor 9 Monaten
wunderbare Sendung, lieber Klaus :) Danke dafür...Lana wird doch unterschätzt...:)...LG Marco
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

cle2050 vor 8 Monaten
Wieder mal eine sehr inspirierende Sendung, vielen Dank. Und danke für den Ohrwurm S S Summertime Sadness. Ist aber ne besondere Version/Meshup oder? der hier oder: https://youtu.be/ccBOWNTjMrs DJ Y alias JY

klauswalter vor 9 Monaten
danke marco, ja, hab sie auch unterschätzt

marco vor 9 Monaten
wunderbare Sendung, lieber Klaus :) Danke dafür...Lana wird doch unterschätzt...:)...LG Marco
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Lana Del Rey / Norman Fucking Rockwell
Norman Fucking Rockwell / Interscope
2.  Lana Del Rey / Bartender
Norman Fucking Rockwell / Interscope
3.  Lana Del Rey / Summertime Sadness
4.  Joni Mitchell / Ladies Of The Canyon
Lana Del Rey / Venice Bitch
Norman Fucking Rockwell / Interscope
6.  Tommy James & The Shondells / Crimson And Clover
Crimson and Clover / Reprise
7.  Patrick Wolf / Born To Die
8.  Lana Del Rey / Born To Die
9.  Sublime / Doin' Time
Sublime / PIAS
10.  Lana Del Rey / Doin' Time
Norman Fucking Rockwell / Interscope