Album der Woche: Owen Pallett – „In Conflict“

Owen Pallett - In ConflictVÖ: 23. Mai 2014
Web: owenpalletteternal.com
Label: Domino

„I am no longer afraid. The truth doesn’t terrify us, terrify us. My salvation is found in discipline, discipline.“

Disziplin – diese besungene Eigenschaft hat ein musikalisches Talent wie Owen Pallett auch dringend nötig. Der 34-jährige Kanadier war schließlich während der letzten Jahre bei unzähligen Projekten involviert: Er komponiert die Streicherarrangements von 25 Alben diverser Künstler, darunter The National, Pet Shop Boys und R.E.M. Darüber hinaus schreibt er den Soundtrack zu Videospielen und Filmen: Für seine Kompositionen zum Film „Her“ wurde er zusammen mit Will Butler von Arcade Fire für den diesjährigen Oscar in der Kategorie Beste Filmmusik nominiert. Die Zusammenarbeit mit Will Butler ist keineswegs ein Zufall: Pallett gehört schon lange zur Live-Besetzung der kanadischen Kult-Band.

Zwischen den vielfachen Kompositions- und Aufnahmesessions findet Owen Pallett auch noch Zeit, sein viertes Studioalbum „In Conflict“ zu entwickeln. 2012 beginnen die Arbeiten daran, sieben Jahre nach Erscheinen seines Debütalbums „Has A Good Home“. Dieses wurde damals noch unter seinem Pseudonym Final Fantasy veröffentlicht. 2006 folgt „He Poos Clouds“ und 2010 erscheint „Heartland“, zum ersten Mal unter seinem richtigen Namen, um Klagen wegen der gleichnamigen Videospielreihe zu vermeiden.

„In Conflict“ entsteht mit Unterstützung des tschechischen FILMharmonic Orchestra und der Musiklegende Brian Eno, der unter anderem Synthies, Gitarren und seine Stimme zum Projekt beiträgt. „The Riverbed“ ist einer dieser Songs, denen Eno eine ganz besondere Atmosphäre einhaucht: Dramatisch-hektisch streichende Geigen über einem opulenten Drum-Beat bilden das Gerüst für diesen kraftvollen Song. An Abwechslung mangelt es keineswegs: So bildet beispielsweise „The Passions“ einen schwermütig-minimalistischen Sixties-Traum mit einem wunderschönen Streicher-Nachspiel.

Der Multiinstrumentalist Pallett spielt mit dem Hörer, er lockt ihn auf eine Reise durch dramatische Synthie-Loops und kristallklare, mehrstimmige Falsett-Gesänge; durch nachdenkliche Songtexte und orchestrale Soundwände. Mit „In Conflict“ hat sich Pallett seinen eigenen, unverwechselbaren Soundtrack komponiert.

Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Owen Pallett“ und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.

Label: Domino | Kaufen

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.