Bob Dylan im Programm von ByteFM

Am Dienstag, den 24. Mai, wird Bob Dylan 70 Jahre alt. ByteFM hat aus diesem Anlass einige Sendungen im Programm, die sich um den legendären Songwriter drehen. Los ging es bereits am 08. Mai mit Michael Kleff und der Sendung This Land – Your Land? Michael Kleff ließ den Musikkritiker Richard Goldstein sprechen, der Bob Dylan kritisch betrachtet. Die Sendung ist im Archiv verfügbar.

Hier der Überblick über die noch folgenden Sendungen:

Sonntag, 22. Mai, 20 bis 22 Uhr, Was ist Musik mit Klaus Walter: Frauen für schlechte Tage – Bob Dylan und sein Einfluss auf die deutschsprachige Popmusik

Deutschsprachige Künstler sprechen über den Einfluss Bob Dylans auf ihre eigene Musik. Ted Gaier von den Goldenen Zitronen beschreibt das beispielsweise folgendermaßen: „Die Idee war, eher eine Art polemischer Berichterstattung zu machen von den Dingen, die einem auf die Nerven gehen.“ Außerdem dabei: Andreas Spechtl von Ja, Panik, Carsten Jost, Frauen für schlechte Tage, Blumfeld, Tobias Levin, Christiane Rösinger, Die Erde und weitere.

Montag, 23. Mai, 14 bis 15 Uhr, Rock-Ola mit Heinz-Jürgen Maaßen: Original und Fälschung – Dylan-Songs als Vorlage

Die genialen Qualitäten Bob Dylans als Songwriter in Sachen Melodie und Text sind unbestritten, sein Sangesvortrag und das Arrangement seiner Songs hingegen nicht jedermanns/jederfraus Sache – zu knödelig und nuschelig der Gesang, zu sperrig und einförmig das Arrangement. Viele Künstler wollten deshalb mehr aus den Songs machen und nutzen sie als Vorlage für eigene Kreationen, unter ihnen zum Beispiel Manfred Mann, The Byrds, The Hollies, Them, The Jimi Hendrix Experience, Fairport Convention und The Turtles.

Dienstag, 24. Mai, 12 bis 13 Uhr, ByteFM Container mit Matthias Wagner: Coverversionen

Bob Dylan ist der wahrscheinlich meistgecoverte Songwriter der Welt. Künstler wie Jimi Hendrix („All Along The Watchtower“), The Byrds („Mr. Tambourine Man“) oder Them („It’s All Over Now, Baby Blue“) landeten Welthits mit Dylan-Kompositionen. In dieser Sendung geht es um nicht um jene Cover, die eh jeder kennt, sondern um abgelegene, seltene, manchmal sogar offiziell unveröffentlichte Versionen, die verblüffen, verschrecken und verzaubern – von Bands und Künstlern, die vom Stilspektrum des Komponisten manchmal weiter weg sind, als die Polizei erlaubt.

Donnerstag, 26. Mai, 23 bis 24 Uhr, Kramladen mit Volker Rebell: „Things Have Changed“ – Zum 70. Geburtstag von His Bobness

„Dylan sollte sich was schämen“, ereiferte sich im letzten Monat der Menschenrechtler Brad Adams von Human Rights Watch, weil der einstige Protestsänger sein Live-Programm habe zensieren lassen. Sowohl bei seinen Auftritten in China als auch in Vietnam verzichtete Dylan auf seine Protestsongs „The Times They Are A-Changin“ und „Blowin’ In The Wind“ und habe sich somit der Zensur gebeugt und die Freiheitsbewegung verraten. Zeigt sich hier wieder das alte Missverständnis, dass Dylan in den sechziger Jahren zum führenden Kopf der Protestbewegung in den USA erklärt wurde, diese ihm zugedachte Rolle aber niemals spielen wollte…

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Presseschau 23.05.: Großmeister und Großmeisterin : ByteFM Magazin
    Mai 23, 2011 Reply

    […] Dylan – von Bob Dylan kann man ja nicht genug kriegen. Das denken wir uns bei ByteFM und das denkt sich auch die Qualitätspresse. Da keiner zu spät zur Geburtstagsparty kommen will, […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.