Demos 4 Females: Unveröffentliche Songs von Prince bei Sounds Outta Range

Demos 4 Females: Unveröffentliche Songs von Prince bei Sounds Outta Range (Foto: Universal Music)Sounds Outta Range präsentiert heute eine Auswahl von unveröffentlichten Prince-Songs, die der verstorbene Popstar für Sängerinnen geschrieben hat. (Foto: Universal Music)

Prince ist inzwischen seit mehr als einem Jahr tot und mittlerweile ist bekannt, dass sein musikalischer Nachlass noch so einige Überraschungen bereithält: Allein in seinem Anwesen in der Nähe von Minneapolis wurde in einem gesicherten Lagerraum Songmaterial gefunden, das die Zahl seiner offiziellen Veröffentlichungen übersteigt.

Prince hat vor seinem plötzlichen Tod im April 2016 nicht nur dutzende Welthits unter seinem eigenen Namen veröffentlicht, seine überbordende Kreativität hat es ihm erlaubt, auch zahlreiche andere Bands und KünstlerInnen mit Songs zu versorgen. Im Normalfall spielte er diese sogar komplett selber ein und ließ nur die Gesangsspur im Anschluss neu aufnehmen. Zahlreiche Prince-Versionen von Songs anderer KünstlerInnen lassen sich heutzutage auf Bootlegs finden – viele in erstaunlich guter Klangqualität. Anderen wiederum hört man an, dass sie viele Male auf Tonbandgeräten kopiert wurden, bis sie irgendwie den Weg zu der Prince-Hardcore-Fan-Öffentlichkeit gefunden haben.

Sounds Outta Range präsentiert heute, am 26. Juli 2017, eine Auswahl von Songs, die Prince für Sängerinnen geschrieben hat. Einige wurden große Hits: „The Glamorous Life“ machte Sheila E. 1984 berühmt, „Love…Thy Will B Done“ war in den frühen 90ern einer der zwei einzigen Hits für Martika, „Manic Monday“ wurde zu einem der bekanntesten Songs für The Bangles. Andere Nummern, die Prince zum Beispiel für Joni Mitchell oder Madonna schrieb, wurden von den betreffenden Künstlerinnen abgelehnt und nie veröffentlicht. Von all diesen Songs, den „Demos 4 Females“, gibt es heute die unveröffentlichten Prince-Versionen zu hören.

Eine erste Ausgabe von Sounds Outta Range mit unveröffentlichter Musik von Prince lief bereits am 4. Mai 2016. Mitglieder unseres Fördervereins Freunde von ByteFM könnendie Sendung im ByteFM Archiv nachhören. Ebenfalls dort findet Ihr eine weitere Prince-Sonderausgabe von Sounds Outta Range, in der im März 2010 der Song „Cause And Effect“ seine Premiere feierte.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.