Ezra Collective – „Quest For Coin“

Bild von Ezra Collective

Ezra Collective (Foto: Dan Medhurst)

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Langsam aber sicher hat sich London zum pulsierenden Epizentrum des Jazz entwickelt. Einige der spannendsten jungen Acts kommen aus der britischen Hauptstadt: So wie die Jazz mit Grime und Punk fusionierenden Sons Of Kemet, die Saxofonistin Nubya Garcia, die den kontrolliert nervösen Groove kultiviert – und das Ezra Collective mit seinen eklektischen Rundumschlägen. Das viel gehypte Quintett hat kürzlich sein Debütalbum angekündigt und Single daraus veröffentlicht: „Quest For Coin“ basiert auf einem treibenden Highlife-Beat, über den die Band hypnotische Kreise ziehende Bläsersätze ausbreitet. Ein genauso tanzbares wie nachdenkliches Stück Jazz für das 21. Jahrhundert.

Das Ezra-Collective-Debüt „You Can‘t Steal My Joy“ wird am 26. April auf Enter The Jungle erscheinen und unter anderem Gastbeiträge von Jorja Smith und Loyle Carner enthalten. „Quest For Coin“ ist unser Track des Tages, hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

John Coltrane – „My Favorite Things“ McCoy Tyner, der Pianist, der gemeinsam mit John Coltrane in den 60er-Jahren den Jazz dekonstruierte, wird heute 80 Jahre alt. Ihr mysteriöses Glanzstück „My Favorite Things“ ist unser Track des Tages.
Gladys Knight And The Pips – „Midnight Train To Georgia“ In unserem Track des Tages tanzt Gladys Knight einen schwierigen Drahtseilakt zwischen Stichelei und Liebe. Heute, am 28. Mai 2019, wird die Soul-Sängerin 75 Jahre alt.
Grandmaster Flash & The Furious Five – „Jesse“ Am heutigen Sonntag sind Europawahlen: „Everybody get up and vote!“, heißt es in unserem aktuellen Track des Tages von Grandmaster Flash.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.