Loyle Carner

Foto von Loyle Carner Bild: Loyle Carner (Foto: Vicky Grout)

Loyle Carner ist ein Londoner Rapper, der 1994 geboren wurde. Sein Künstlername ist an seinen bürgerlichen Name Benjamin Gerard Coyle-Larner angelehnt.
 
Seinen ersten Auftritt hatte Loyle Carner im Alter von 17 Jahren als Support von MF Doom. 2014 folgten seine erste EP „Tierney Terrace / Florence“ sowie „Gust“, ein Feature mit Kate Tempest. Für sein Debütalbum „Yesterday‘s Gone“, welches 2017 erschien, tat sich Loyle Carner unter anderem mit Kwes. zusammen, der auch schon mit Kelela und Solange zusammenarbeitete.
 
Sein Stil ist an 90er-Jahre-Boombap angelehnt, es finden sich viele Jazz- und Soulsamples. Gleichzeitig klingen sein frischer britischer Flow und die teils Grime-informierten Basslinien eindeutig nach dem London der Zehner-Jahre. Inhaltlich handeln seine Texte meist von seiner Jugend in London, so auch von einer Leseschwäche, auf die er selbstironisch mit seinem Künstlernamen Bezug nimmt.

 



Loyle Carner im Programm von ByteFM:

Beat Repeat
Loyle Carner, Syd, Thundercat
(10.02.2017 / 18 Uhr)
Heute gibt's (fast) nur Neuveröffentlichungen, u.a. von Loyle Carner, Syd, Matt Martians, Thundercat und Olivier St.

Loyle Carner (Ticket-Verlosung)
(20.10.2016)

Loyle Carner (Foto: Laura Coulson) Wenn es um vielversprechende Neuentdeckungen im Bereich HipHop geht, ist ein Blick in Richtung britische Insel seit einigen Jahren durchaus wieder lohnenswert (Stichwort: Grime), denn junge Rap-Talente schießen hier gerade wie Pilze aus dem Boden.
Loyle Carner (Foto: Laura Coulson) Wenn es um vielversprechende Neuentdeckungen im Bereich HipHop geht, ist ein Blick in Richtung britische Insel seit einigen Jahren durchaus wieder lohnenswert (Stichwort: Grime), denn junge Rap-Talente schießen hier gerade wie Pilze aus dem Boden. Zu ihnen gehört auch Loyle Carner, der eigentlich Benjamin Coyle-Larner heißt, und erstmals 2014 als Feature-Gast auf einem Rejjie-Snow-Track auftauchte.
Was den 21-jährigen Londoner dazu macht, ist sein „confessional“ Oldschool-HipHop mit jazzig-souligem Einschlag, der J Dilla und A Tribe Called Quest als zwei seiner größten musikalischen Einflüsse offenbart. Nachdem Loyle Carner zuletzt bereits Kate Tempest, Atmosphere oder Joey Bada$$ als Supportact begleiten durfte, kommt er nun für vier Headliner-Shows nach Deutschland.
Nachdem Loyle Carner zuletzt bereits Kate Tempest, Atmosphere oder Joey Bada$$ als Supportact begleiten durfte, kommt er nun für vier Headliner-Shows nach Deutschland. ByteFM präsentiert die Tour von Loyle Carner und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung).
Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Loyle Carner spielt an folgenden Terminen in Deutschland: 30.10.16 Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld 31.10.16 Berlin - Lido 02.11.16 München - Ampere 03.11.16 Hamburg - Molotow

Loyle Carner - „Yesterday’s Gone“ (Album der Woche)
(16.01.2017)
Loyle Carner - „Yesterday’s Gone“ (AMF / Caroline) Veröffentlichung: 20. Januar 2017 Web: loylecarner.com Label: AMF / Caroline Es braucht nur wenige Takte in „Yesterday’s Gone“ rein, bis du einerseits deine ganze Aufmerksamkeit an Loyle Carner verlierst und andererseits einen ziemlich guten Eindruck von dem Menü bekommst, das er dir mit seinem Debüt serviert.
Januar 2017 Web: loylecarner.com Label: AMF / Caroline Es braucht nur wenige Takte in „Yesterday’s Gone“ rein, bis du einerseits deine ganze Aufmerksamkeit an Loyle Carner verlierst und andererseits einen ziemlich guten Eindruck von dem Menü bekommst, das er dir mit seinem Debüt serviert.
Das kann man sich schon fragen. Mit Kate Tempest hat Loyle Carner das straighte Erzählen von Geschichten gemein, mit King Krule das Gespür für berührende Instrumentals.
Einen Fuß in den 90ern scheint auch „Ain’t Nothing Changed“ zu haben, Loyle Carner gibt sich hier einem lässigen East-Coast-Vibe à la A Tribe Called Quest hin.
Entspannt, persönlich, emotional und „conscious“ – mit „Yesterday’s Gone“ liefert Loyle Carner ein unglaublich frisches und direktes Debüt ab.

Loyle Carner – „Loose Ends (feat. Jorja Smith)“
(03.03.2019)

Loyle Carner (Foto: Vicky Grout) Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll.
„I wish you'd been there when my dad had died / I wish you'd been there when my mother cried“, rappt Loyle Carner in „Loose Ends“. Seine neue Single ist eine tieftraurige Reflektion über die freundschaftlichen und familiären Verluste, die der britische Rapper in seinem Leben verkraften musste.

Loyle Carner – „Not Waving, But Drowning“ (Rezension)
(18.04.2019)

Loyle Carner – „Not Waving, But Drowning“ (AMF Records/Caroline) 8,0 „Not Waving, But Drowning“, das zweite Studioalbum von Loyle Carner, beginnt mit einem Brief.
Loyle Carner – „Not Waving, But Drowning“ (AMF Records/Caroline) 8,0 „Not Waving, But Drowning“, das zweite Studioalbum von Loyle Carner, beginnt mit einem Brief. „I hope this doesn’t come as a surprise / But I’ve fallen for a woman from the skies“, sprechsingt die weiche Stimme des Briten.
Schon auf seinem 2017 veröffentlichten Debüt „Yesterday‘s Gone“ machte Loyle Carner klar, dass er kein gewöhnlicher MC ist. Der Musiker wurde in der jungen Londoner Indie-Rap-Szene neben Acts wie Kate Tempest oder King Krule sozialisiert, was sich auch in seinen gleichermaßen von Wu-Tang Clan wie Damon Albarn inspirierten Beats und seinen introspektiven Reimen erkennen ließ.

ByteFM Magazin
am Nachmittag: C Duncan und Loyle Carner zu Gast bei Christa Herdering
(03.11.2016 / 15 Uhr)
Es soll die Mystik der Serie durch Klänge widerspiegeln, erkennbar auch in den Videos zu den Songs und dem Albumcover, dass ebenfalls vom Künstler selbst gestaltet wurde. Außerdem besucht uns Loyle Carner im ByteFM Magazin, der gerade als „Britains most recent new hope in hip hop“ gefeiert wird.
Beide sind heute Abend live in Hamburg zu erleben – C Duncan mit seinem verträumten Kammerpop im Uebel und Gefährlich, Loyle Carner spittet seine Rhymes im Molotow – beides präsentiert von ByteFM.

ByteFM Magazin
Little Dragon, Derya Yildirim & Grup Simsek, Julia Shapiro
(11.06.2019 / 19 Uhr)
Geburtstage bei ZZ Top und The Flaming Lips, außerdem Musik u. a. von Juana Molina und Loyle Carner.

ByteFM Mixtape
Abgehört von Spiegel Online 17/2019
(17.04.2019 / 23 Uhr)
Mit Musik von Tellavision, Mine, Anderson. Paak und Loyle Carner.

ByteFM Magazin
The Beatles, Drugdealer und Sneaks
(09.05.2019 / 19 Uhr)
Unter anderem mit Musik von Loyle Carner, Hater und Flying Lotus.

Das Draht
Trible Will Find Me mit Philipp Köhler
(26.05.2019 / 13 Uhr)
Neue Musik von Lizzo, von Loyle Carner, The Hold Steady und Craig Finn, The National und Dwight Trible.

Hertzflimmern
Rundry
(03.03.2017 / 21 Uhr)
Magic Island, Dirty Projectors und Loyle Carner sind heute mit dabei, um in den richtigen Flow zu kommen.

ByteFM Magazin
Der Wochenrückblick
(22.01.2017 / 15 Uhr)
Der Wochenrückblick diese Woche mit Musik u.a. von David Sylvian und Ryuichi Sakamoto, Loyle Carner, Michael Jackson und Stephen Malkmus And The Jicks.

ByteFM Magazin
am Morgen mit Vanessa Wohlrath
(13.12.2016 / 10 Uhr)
Heute mit einigen Programmtipps und Musik von Bernd Begemann, Cut Out Club und Loyle Carner. Allesamt sind sie auf Tour, präsentiert von ByteFM.

Das Draht
Ohrenspeise mit Philipp Köhler
(13.01.2019 / 13 Uhr)
Mit Zimmerservice von Mayer Hawthorne, asiatischen Spezialitäten von Ghostpoet, Robin Laing als Sommelier und einer Kochbuchempfehlung von Loyle Carner.

taz.mixtape
Dub, Loyle Carner, Antilopen, Liebezeit, Los Crudos, D for Dick
(27.01.2017 / 17 Uhr)
„Halt dein Rückgrat straighter als ein blinder Homophober!“ Jens Uthoff sieht Loyle Carner, den neuen Posterboy der britischen Rapszene, in der Tradition von De La Soul oder A Tribe Called Quest, die Jazz und Rap verknüpften.

ByteFM Magazin
am Morgen mit Andra Wöllert
(20.10.2016 / 10 Uhr)
Außerdem besonders viele Termine von Konzerten, die wir euch präsentieren. Darunter Mayer Hawthorne, Doug Seegers, Loyle Carner, Civil Civic, Kate Tempest oder Odd Couple.

ByteFM Magazin
am Nachmittag mit Michael Hager
(16.01.2017 / 15 Uhr)
Im ByteFM Magazin geht es heute unter anderem um das Bühnen-Comeback von Nick Cave, um neue Musik von FKA Twigs, um das Album der Woche vom jungen Londoner Rapper Loyle Carner, sowie um das 60ste Jubiläum der Eröffnung des Cavern Club in Liverpool.

ByteFM Magazin
am Abend mit Michael Hager
(16.01.2017 / 19 Uhr)
Im Magazin geht es heute unter anderem um den Tod des einflussreichen, englischen Kulturwissenschaftlers Mark Fisher, um unser Album der Woche vom Londoner Rapper Loyle Carner, sowie um die amerikanische Musikerin Barbara Lynn, die heute 75 wird.

ByteFM Magazin
am Morgen mit Michael Hager
(16.01.2017 / 10 Uhr)
Im Magazin am Morgen geht es heute unter anderem um den Tod des einflussreichen, englischen Kulturwissenschaftlers Mark Fisher, um unser Album der Woche vom Londoner Rapper Loyle Carner, sowie um die amerikanische Musikerin Barbara Lynn, die heute 75 wird.

Ein Topf aus Gold
Brücken
(24.01.2017 / 18 Uhr)
Musik von: Falty DL, Candelilla und Joanne Pollock, sowie den aktuellen Alben von Sampha, Loyle Carner und Yussef Kamaal.

Hertzflimmern
Einfach der Anfang des Jahres
(20.01.2017 / 21 Uhr)
Musik von den Inseln ist in dieser Ausgabe dominant; wir hören in unser Album der Woche "Yesterday's Gone" von Loyle Carner und eine Ballade von Sampha.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Loyle Carner live

München: Muffathalle 10.12.2019
Hamburg: Große Freiheit 11.12.2019
Berlin: Astra 12.12.2019
Köln: Essigfabrik 14.12.2019

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z