Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik

I Don't Know What To Do With My Life – R.I.P. Pete Shelley

ByteFM: Was ist Musik vom 09.12.2018

Ausgabe vom 09.12.2018: I Don't Know What To Do With My Life – R.I.P. Pete Shelley

„Als ich 15/16 war, dachte ich, er hätte diesen Song nur für mich und meinen Heartache geschrieben. Jetzt ist Pete Shelley gestorben, das ist traurig und ein Grund, dieses traurige, wilde, tolle Lied ein 325.000stes Mal zu hören.“

Joachim H. über „Ever Fallen In Love“ von den Buzzcocks.

“Pete’s coy sexually fluid love songs were full of the lust and confusion of human relationships – the perfect heart of pop, that frailty and that humanity and that honesty and they came armed with those quicksilver melodies. Every song is a superb glistening run of notes sung in that brilliantly camp, verging on hysteria voice with its northern accent never diminished. It was as pure a punk rock voice as you could get before punk became a shouting match – this was the genuine soul of the movement – the non-macho, stunningly talented, switched on genius of Pete Shelley.”

John Robb, Sänger der Membranes, Autor von „Punk Rock: Die ganze Geschichte“, übersetzt von Martin Büsser, erschienen bei Ventil.

Mit einer Träne im Auge möchte ich mich noch selbst zitieren, aus meinem Buzzcocks-Text im "Damaged Goods"-Buch, ehe Pete selbst das letzte Wort haben soll, indem er uns einen seiner perfekten Popsongs vorträgt. Es ist mein liebster.

"Wie durch Zufall stößt Shelley in seinen Geschichten zwischen Lust und Einsamkeit auf eine Philosophie hinter der Melancholie, in der er dann das passende Ventil findet, um den Zorn des Punk in Pop-gewordenen, reflektierten Weltschmerz zu übersetzen. Natürlich führt dieser Reflexionsprozess nicht zum Glück, sondern - hier wird schließlich mit den Prämissen des Punk operiert - zur Aussichtslosigkeit. 'There is no fun in England's dreaming' hatten die Sex Pistols gesungen und so beenden die Buzzcocks selbst einen euphorischen Song über das Frischverliebtsein wie 'Love You More' nicht mit dem erträumten Happy End, sondern mit dem Schnitt einer Rasierklinge."

Jan-Niklas Jäger, Autor von “Factually – Pet Shop Boys in Theorie und Praxis”, demnächst im Ventil Verlag. Der perfekte Popsong ist auch mein liebster. In der Sendung wird Jan-Niklas Jäger auch das Dreieick Buzzcocks-Pet-Shop-Boys-Ramones erklären.

Kommentare

ankahl vor einem Jahr
Hey, boaah ja,darauf habe ich dann doch gewartet: "I believe" "There is no love in this world anymore!" Was für eine Aussage! - I don`t believe in. ( So ändern sich die Zeiten...fast vierzig Jahre später) Schöne Sendung, auch wenn der Anlass wieder einmal ein sehr trauriger ist. Danke
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Buzzcocks / I Don´T Know What To Do With My Life
A Different Kind Of Tension / United Artists
2.  Buzzcocks / What Do I Get
Peel Sessions / Castle
3.  Violent Femmes / Add It Up
Best Of / London
4.  Buzzcocks / Fast Cars
Peel Sessions / Castle
5.  Buzzcocks / Boredom
Spiral Scratch / Castle
6.  Orange Juice / Rup It Up
Rup It Up / Postcard
7.  Pet Shop Boys / Being Boring
Being Boring / Emi
8.  Pete Shelley / Homosapien
Homosapien / Virgin
9.  Ramones / Sheena Is A Punkrocker
Ramones Greatest Hits / Sire
10.  Ramones / The Return Of Jackie & Judy
Ramones Greatest Hits / Sire
11.  Buzzcocks / I Believe
A Different Kind Of Tension / United Artists
12.  Nachdenkliche Wehrpflichtige / You Say You Don´T Love Me
You Say You Don´T Love Me / Zickzack
13.  Buzzcocks / You Say You Don´T Love Me
A Different Kind Of Tension / United Artists