Sendungen
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Y
Z


All Samples Cleared!?  


12 - 13 Uhr

Sampling ist elementarer Bestandteil von HipHop und wurde Ende der 80er durch Produzenten wie Prince Paul zu einer Kunst perfektioniert. In dieser Zeit vermischten Bands wie De La Soul, A Tribe Called Quest oder die Beastie Boys Samples aus drei oder vier bekannten oder obskuren Songs zu einem einzigen.

Das änderte sich 1991 schlagartig als Gilbert O'Sullivan nicht damit einverstanden war, dass Biz Markie seinen Song "Alone Again (Naturally)" als Inspiration und Sample-Quelle genutzt hatte. O'Sullivan klagte und bekam Recht -- Biz Markie musste seine noch nicht verkauften Alben vernichten. Schon vorher hatte es Klagen gegeben, etwa 1989, als De La Soul von The Turtles verklagt wurden. Anders als im Falle Biz einigte man sich zuvor aber immer außergerichtlich -- erst durch den Fall O'Sullivan vs. Biz Markie gab es einen Präzedenzfall. Auch hinterher wurde und wird gesamplet -- allerdings kann sich kaum ein Künstler mehr als einen Sample pro Song leisten. Die Kosten sind einfach zu hoch.

"All Samples Cleared!" ist der Titel des ersten Albums von Biz Markie nach dem Gerichtsurteil. Und in "All Samples Cleared!?" werden HipHop-Songs und die Sample-Quellen einander gegenüber gestellt -- egal ob der Sample nun geklärt wurde oder nicht.

Kontakt: bttb[at]byte.fm


Sendung vom 21.12.2013

The Last Episode
Die interne Nummerierung ist bei Folge 100 angelangt und nach viereinhalb Jahren All Samples Cleared!? ist es an der Zeit, mal eine Pause zu machen. Diese Reihe wird als Bestandteil von BTTB sporadisch fortgesetzt. Und mit etwas Glück wird die eine oder andere Folge vielleicht auch mal als Wiederholung im Tagesprogramm auftauchen.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und all die Resonanz.

p.s. Für Freunde von ByteFM stehen im Archiv (fast) alle Folgen zum Nachhören bereit.




1.  Jessie Ware / Running ([2])
Devotion / PMR (2012)
2.  Prince / The Ballad Of Dorothy Parker ([1,3,4])
Sign O The Times / Paisley Park (1987)
3.  Lords Of The Underground / Flow On (Pete Rock Remix [2])
12" / Pendulum (1994)
4.  Digital Underground / Wussup Wit The Love ([2])
The Body-Hat Syndrome / Tommy Boy (1993)
5.  Dawn Day Night / Mister Meaner ([7])
Re-Animations EP / Astrophonica (2013)
6.  Traxman / Setbacks ([7])
Da Mind Of Traxman / Planet Mu (2012)
7.  Foster Sylvers / Misdemeanor ([5,6,8,9,10,11])
Foster Sylvers / Pride (1973)
8.  Masta Ace Incorporated / Don't Fuck Around (Outro) ([7])
SlaughtaHouse / Delicious Vinyl (1993)
9.  Aaliyah / Back And Forth (Mr. Lee & R. Kelly's Remix [7])
Age Ain't Nothing But A Number / Jive (1994)
10.  Heavy D & The Boys / Spend A Little Time On Top ([7])
Nuttin' But Love / Uptown (1994)
11.  The D.O.C. / It's Funky Enough ([7])
No One Can Do It Better / Ruthless (1989)
12.  Dr. Dre / The Next Episode (Feat. Snoop Dogg / [13])
2001 / Aftermath (1999)
13.  David McCallum / The Edge ([12,14,15,16,17])
Music: A Bit More Of Me / Capitol (1967)
14.  Masta Ace / No Regrets ([13])
Disposable Arts / JCOR (2001)
15.  Emperor Penguin / Burnt Sienna And Avacado ([13])
Mysterious Pony / My Pal God (2000)
16.  Singer Blue / If A Nuh Jah ([13])
Good People / LPA (2002)
17.  Missin' Linx / M.I.A. ([13])
Exhibit A / Stimulated (2000)


(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.