Sendungen
Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Y
Z


Verstärker  


Alle zwei Wochen | Mittwoch 20 - 21 Uhr

„Verstärker“ übernimmt für Sie als strategisch ausgerichteter Popmusik-Anbieter das komplette Inhaltsmanagement von Vinylprodukten, anderen Tonträgern und durch hervorragend ausgebildetes Fachpersonal recherchierten Informationen - servicestark und lösungsorientiert.

„Unser umfangreiches Leistungsspektrum reicht vom Rhythmflow-Management in der Tanzvorstufe über klassische Sechssaitenprodukte und Digitalsounds bis hinzu branchenübergreifenden Schwärmereien, die den Menschen hinter dem Produkt erkennbar machen.“ (Dirk Böhme, CEO Verstärker)

Die „Verstärker“ Serviceprodukte wurden für sämtliche marketingrelevanten Zielgruppen maßgeschneidert:
1. Funk/R&B Management
2. Sensible Lösungen aus dem Indie-Komfortsektor
3. Genussoptimierung durch frickelige Beats
4. Kompetente Dienstleistungen aus dem Marktsegment „Hip Hop“
5. Valides Consulting zum Thema „Soul“
6. Erstklassige Benchmarks (z.B. The Fall, Mogwai oder Wu-Tang Clan)

Dirk Böhme: „Unser größtes Kapital ist die zeitnahe Kundensatisfaction. Deshalb erhält jeder Hörer pro Ausgabe: 1 Stunde Top Entertainment, 1 x Gratis Know-How in Sachen Pop sowie 1 garantierte Gewinnmaximierung von bis zu 12%.“

„Verstärker“ - Ein einmaliges Leistungsportfolio aus der Kategorie „Echt gar nicht mal so übel“.

Kontakt: verstaerker[at]byte.fm

Genres:
Diskurspop, Dubstep, HipHop, Indie, Jazz, Post-Punk, R&B, Soul, Techno


Sendung vom 18.10.2017

Verdonnert
Als CEO seiner multinationalen Finanzholding ist ByteFMs umstrittener Moderator D. Böhme natürlich auch mit dem Hollywoodsystem eng verbunden.

Jetzt mag natürlich jede/r für sich selbst entscheiden, wie glaubwürdig es ist, dass Böhme „mit einem Ekelpaket wie H. Weinstein weder privat noch beruflich je etwas zu tun“ gehabt haben will. Sagen wir mal: In dubio pro reo und halten die Augen sehr weit offen.

Als großen Erfolg muss man dagegen Böhmes Finanzierung der beiden fantastischen Filme „Blade Runner 2049“ (von D. Villeneuve) und „Good Time“ (von J. und B. Safdie) bezeichnen, von deren Soundtracks es auch in der neuen Verstärker-Ausgabe etwas zu hören gibt, schließlich will das sensationell findige Trüffelschweinchen Böhme vom derzeitigen Synthesizer-Soundtrack-Boom ebenfalls profitieren.

Böhmes Freund M. Summen (als CEO des Berliner Staatsakt-Labels auf ähnlichem Erfolgslevel) begeistert aktuell als Maurice & die Familie Summen mit dem schlauen Funk-Album „Bmerica“ sowie als Kurator des neuen Labelsamplers „Keine Bewegung 2“ – hier folgt wirklich Hit (International Music, Das Paradies) auf Hit (Ilgen-Nur).



  1. / Alessandro Cortini
Aspettare / AVANTI
  2. / Hans Zimmer
Flight To LAPD / Blade Runner 2049 (Original Motion Picture Soundtrack)
  3. / Oneohtrix Point Never
Connie / Good Time (Original Motion Picture Soundtrack)
  4. / Alessandro Cortini
Perdonare / AVANTI
  5. / Kaitlyn Aurelia Smith
An Invention / The Kid
  6. / Mogwai
Brain Sweeties / Every Country’s Sun
  7. / Daphni
Vulture / Joli Mai
  8. / Maurice & Die Familie Summen
Nichtantworten ist das neue Nein / Bmerica
  9. / International Music
Mama, warum? / Keine Bewegung 2
  10. / Das Paradies
Goldene Zukunft / Keine Bewegung 2
  11. / Ilgen-Nur
Cool / Keine Bewegung 2
  12. / Maurice & Die Familie Summen
#Bock (feat. Ill Till) / Bmerica
  13. / Kaitlyn Aurelia Smith
In a World, but Not of the World / The Kid


Dirk Böhme vor 4 Monaten
Du hast völlig recht, Slippers klingt ja auch viel, sagen wir, anregender.

Dirk Böhme vor 4 Monaten
Ich schwöre bei Crass, dass Mark Wynn existiert und einen Song namens Michael Bublé Shoes aufgenommen hat.
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.