Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik Here's our chance to dance away out of our constrictions

ByteFM: Was ist Musik vom 22.10.2017

Ausgabe vom 22.10.2017: Here's our chance to dance away out of our constrictions

Funkadelic Revisited, Reworked & Remixed

George Clinton ist ein Schüler von Jimi Hendrix. Das behauptet der afroamerikanische Kritiker Greg Tate in seinem Essay “The Black Male Show”. “Like his disciples in George Clintons Parliament Funkadelic, Hendrix wanted to free your mind but expected your ass to groove and follow along too.”

An anderer Stelle schreibt Tate: “The greatest dancing rebel on American history was James Brown – an alchemist who transformed funk from an action word and a meme for a transcendent body in motion. George Clinton however was the Dude who harnessed that force and converted funk into a hoodmassive post-Black Power semiotic movement.”

In Europa, vor allem in Deutschland, stieß Clintons semiotische Bewegung auf wenig Interesse und viel Unverständnis. Funk ist im deutschsprachigen Diskurs weitgehend unerforscht. Immer irgendwie präsent, wurde Funk nie so detailliert entschlüsselt, nie breitenwirksam mit kooptierbaren Narrativen und handlichen Mythen versehen wie Blues, Soul, R&B und HipHop. Funk blieb Geheimwissenschaft, undurchdringliche Lingos, komischer Humor, kosmische Konstrukte. Und die zweite Hälfte des Bandnamens Funkadelic wird notorisch übersehen.

Jetzt wird die größte Funk Group from Detroit gewürdigt auf der Triple-LP-Remix-Kompilation „Reworked By Detroiters“. Ihr Name ist Funkadelic, so hieß in Frankfurt mal ein Club, der schließen musste, als die GIs gegangen waren. Das Projekt „Funkadelic Reworked By Detroiters“ folgt einem identitätspolitischen Ansatz, wenn es einerseits das pophistorische Kontinuum vom frühen Funk zum Detroit Techno betont, nicht ohne im Subtext Disco als Klammer mitzudenken, und andererseits suggeriert, dass Detroiters von heute qua Herkunft besonders prädestiniert seien, den Funk von Detroits Funkadelic zu rekonstruieren & rekontextualisieren. Dabei gehen Techno-Größen wie Moodymann, Underground Resistance oder Anthony Shake Shakir mit Ehrfurcht ans Werk, sie verstehen sich als Transmitter, die den Nachgeborenen den Zugang zum kleinen Weltwunder namens Funkadelic ermöglichen. Dass dabei die Chiffre Detroit geradezu fordistisch in der Stadt Detroit re-lokalisiert wird, wo doch Musik des Genres Detroit (Techno) längst an jedem Ort der Erde (oder auch im Weltraum) produziert werden kann, gehört zu den läßlicheren Sünden von Identitätspolitik heute.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Funkadelic / Let´s take it to the stage (Amp Fiddler Laughin @ Ya Mix)
Funkadelic Reworked By Detroiters / Westbound Records
2.  Funkadelic / Music 4 My Mother (Underground Resistance Mix)
Funkadelic Reworked By Detroiters / Westbound Records
3.  Funkadelic / Cosmic Slop
The Original Eight Mile – Westbound Records: 40th Anniversary / Westbound Records
4.  Funkadelic / Cosmic Slop (Moodymann Mix)
Funkadelic Reworked By Detroiters / Westbound Records
5.  Funkadelic / Undisco Kid (Gay Marvine Edit)
Funkadelic Reworked By Detroiters / Westbound Records
6.  Parliament / Chocolate City
Chocolate City / Westbound Records
7.  Funkadelic / I´ll bet you
The Original Eight Mile – Westbound Records: 40th Anniversary / Westbound Records
8.  Funkadelic / Get your ass off and jam (Marcellus Pittman Mix)
Funkadelic Reworked By Detroiters / Westbound Records
9.  Funkadelic / Free your mind and your ass will follow
Free your mind and your ass will follow / Westbound Records