US-Musiker Anton Fier (The Golden Palominos, The Feelies) ist tot

Bild von US-Schlagzeuger Anton Fier, der im Alter von 66 Jahren gestorben ist.

Ist im Alter von 66 Jahren gestorben: US-Schlagzeuger Anton Fier (Foto: Michael Hoefner (CC.BY. -SA 3.0) via Wikimedia Commons)

Anton Fier, Gründungsmitglied von The Golden Palominos und früheres Mitglied von Swans, The Lounge Lizards und The Feelies, ist gestorben. Er wurde 66 Jahre alt. Die Nachricht machte über die sozialen Netzwerke die Runde. Ein offizielles Statement zum Tod des US-amerikanischen Schlagzeuger und Produzenten liegt allerdings nicht vor.

Der am 20. Juni 1956 in Cleveland geborene Musiker hat The Golden Palominos 1983 gegründet. Das Kollektiv, das stilprägend für die No-New-York-Szene war, bestand bis 2019 in wechselnden Besetzungen. Zu den Mitgliedern gehörten unter anderem Bill Laswell oder Arto Lindsay. Fier war bereits ab den 1970er-Jahren in der New Yorker Musikszene aktiv, unter anderem als Schlagzeuger bei der Band The Feelies. So wirkte „Crazy Rhythms“ mit, dem Debütalbum von The Feelies, das 1980 Post-Punk und Jangle-Pop miteinander verknüpfte und ein großer Einfluss für den aufkommenden US-College-Pop war. Beiträge von ihm sind außerdem auf Platten von Laurie Anderson, Pere Ubu, Mick Jagger, Yoko Ono, Lloyd Cole und anderen zu hören.

In einem Statement von Syd Straw (ebenfalls The Golden Palominos) heißt es: „Ich bin am Boden zerstört, Euch den traurigen Tod von Anton Fiers mitzuteilen, der nie realisiert hat, wie geliebt er war.“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert