Durchgeschüttelt: Rapperin Tkay Maidzas neue Single auf 4AD

Bild der australischen Rapperin Tkay Maidza. Mit ihrer Single „Shook“ auf dem britischen Label 4AD soll nun auch das internationale Rap-Game durchgeschüttelt werden.

Tkay Maidza

Durchgeschüttelt werden die geneigten Hörer*innen beim Hörern der neuen Single der australischen Rapperin Tkay Maidza. Das verspricht zumindest der Titel: „Shook“. Das ist eine Ansage, aber die HipHop-Künstlerin aus Adelaide liefert in dieser Hinsicht auch ab. Nach einem kurzen, berechtigt größenwahnsinnigen Fanfarenintro geht die Schüttelei los. Ein Partytrack mit wummerndem Wabern zur rhythmischen Massage der Hüftregion und einem Flow, der kein Rinnsal ist, sondern eine Stromschnelle. Ein Sound der oszilliert zwischen Bassmusik, Boom-Bap-Beats und dem minimalistischen Modernismus von The Neptunes.

Die 1996 in Simbabwe geborene Takudzwa Victoria Rosa „Tkay“ Maidza ist bereits seit sieben Jahren Teil des australischen Rap-Games und es läuft ziemlich gut für sie. Gleich das Debütalbum „Tkay“ von 2016 knackte die Top 20. Aber auch ein internationales Publikum soll durchgeschüttelt werden. Die Faktenlage spricht auch hier für einen steilen, geraden Bergaufpfad mit starken Rückenwindböen. Kollaborationen hat es unter anderem mit Killer Mike, Jpegmafia und Run The Jewels gegeben, nun geht es weiter auf dem britischen Label 4AD. Beim Video zu unserem Track des Tages hat Jenna Marsh Regie geführt, die auch für Künstlerinnen von der Größenordnung Beyoncé, Dua Lipa und Nicki Minaj arbeitet. Passt.

Die Single „Shook“ von Tkay Maidza ist auf 4AD erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • SampledBy: HipHop-Klassiker für den guten Zweck (Verlosung)
    Mit seinem Projekt „SampledBy“ setzt der Hamburger Illustrator Julian Rentzsch HipHop-Klassiker grafisch in Szene. Wir verlosen die Plakat-Reihe unter allen Mitgliedern unseres Fördervereins „Freunde von ByteFM“....
  • Unumstößlich selbstbewusst: Apollo Brown & Che‘ Noir
    Unumstößlich verbunden sehen sich Producer Apollo Brown und Rapperin Che' Noir. Gast des Boom-Bap-Duos bei „Hustle Don‘t Give“: Black Thought von The Roots. Unser Track des Tages!...
  • Die US-amerikanische Soul-Sängerin Betty Wright, die im Alter von 66 Jahren gestorben ist
    Die US-amerikanische Soul-Sängerin Betty Wright ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Ihr Hit „Clean Up Woman“ läutete 1971 die Disco-Ära ein und beeinflusste zahlreiche Musiker*innen....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.