Knutschen im Auto und langsamer 80s-Funk: „Fast Car“ von Syd

Pressebild der US-amerikanischen R&B-Sängerin und Musikproduzentin Syd. Ihr Song „Fast Car“ ist heute unser Track des Tages.

Syd macht mit unserem Track des Tages „Fast Car“ Hoffnung auf ein zweites Album

„Fast Car“ ist die zweite Single, die Sydney Loren Bennett alias Syd in diesem Jahr veröffentlicht. Was ein Hoffnung weckendes Zeichen ist. Denn angeblich ist die US-amerikanische R&B-Sängerin und -Produzentin dabei, ein neues Album fertigzustellen. Was für Fans eine Erlösung nach langem Warten darstellen würde. Dass die Kalifornierin ihren bislang einzigen Solo-Longplayer „Fin“ veröffentlicht hat, ist nämlich auch schon wieder vier Jahre her. Bis 2016 hat die Musikerin als Syd Tha Kid Beats für das Odd-Future-Kollektiv um Tyler, The Creator gebaut. Doch irgendwann stieg sie frustriert aus, da sie mit den Crew-Mitgliedern wenig gemeinsam hatte. Mit Steve Lacy und anderen betreibt sie seit zehn Jahren zudem die funky Band The Internet.

Funky geht es auch auf der neuen Single von Syd zu. Wenn sie solo Songs aufnimmt, klingt das allerdings deutlich kühler als im Band-Kontext. Und so erinnert unser Track des Tages weniger an James Brown oder George Clinton als an Prince in den 80ern. Und wie letzterer 1982 in „Little Red Corvette“ singt Syd heute von Sex und Autos und knutscht im Musikvideo mit ihrer Freundin im Sportwagen. Und das nicht, obwohl ihnen alle dabei zusehen können – sondern genau deswegen. Denn das Stück handelt eben gerade von der Sichtbarkeit der Liebenden. Syd wollte mit dem Lied nach eigener Aussage etwas für „gay Black girls“ tun. Gegen Ende krönt Syd den langsam, aber funky groovenden Song dann mit einem Schweinerock-Gitarrensolo. Das hätte selbst Prince persönlich nicht schöner gespielt.

Die Single „Fast Car“ von Syd ist auf dem Label Syd Solo erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert