„Untergang“: Station 17 covern Fehlfarben

Pressebild der Gruppe Station 17, deren Fehlfarben-Cover „Untergang“ heute unser Track des Tages ist.

Station 17 covern auf ihrer neuen Single die Düsseldorfer Band Fehlfarben (Foto: Tim Bruening)

Mit dem Song „Untergang“ meldet sich das Hamburger Bandprojekt Station 17 zurück. Unser Track des Tages ist die erste neue Studio-Single der Gruppe seit ihrem 2019er Album „Ausblick“. Zuletzt hatte das experimentelle Kollektiv im Jahr 2021 ein Live-Album veröffentlicht. „Live At Uebel & Gefährlich“ war der Mitschnitt einer großen Gala, in der Station 17 auf mehr als 30 Jahre Bandgeschichte zurückblickten. Vor allem ließen sie ihre Karriere seit den späten 90ern Revue passieren. Denn damals – genaugenommen: 1997 – stellte das Album „Scheibe“ eine entscheidende Zäsur im Sound und in der Produktionsweise der Band dar. Denn nachdem der Heilerzieher Kai Boysen 1989 mit Bewohnern einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderung Station 17 gründete, hatte die Band eher auf krautrockigem bis freejazzigem Terrain experimentiert. Zu den bandexternen Mitwirkenden gehörten anfangs unter anderem Michael Rother, Can-Bassist Holger Czukay oder FM Einheit von Einstürzende Neubauten.

Mit „Scheibe“ wandten sich Station 17 vor allem der elektronischen Musik zu. Doch zum Glück ist die Band bis heute unberechenbar geblieben. Denn natürlich klingt ihre Zusammenarbeit mit DJ Koze anders als die mit Andreas Dorau. Für ihre neue Single hat sie sich nun einen Song der Düsseldorfer Band Fehlfarben vorgenommen. Keinen ihrer Frühachtziger-Klassiker, wie man erwarten könnte, sondern ein Stück aus ihrem 2015er Album „Über … Menschen“. Was im Original ein angemessen angespannter Post-Punk-Song war, transformieren Station 17 in eine swingende Disco-Dub-Nummer mit bitterem Subtext.

Die Single „Untergang“ von Station 17 ist auf dem Label Bureau B erschienen und heute unser Track des Tages. Hört sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.