LiveBytes Reeperbahn Festival-Edition: Akua Naru & Sofia Portanet

Fotos von Akua Naru und Sofia Portanet. Ihre Konzerte vom Reeperbahn Festival könnt Ihr am Samstag, 19.9. bei ByteFM nachhören.

Akua Naru und Sofia Portanet sind zu Gast beim Reeperbahn Festival 2020

Alles neu bei der 15. Ausgabe des Reeperbahn Festivals! Das Happening, das sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Branchentreffs und Clubfestivals weltweit entwickelt hat, findet 2020 in stark abgespeckter, und vor allem pandemiegerechter Form statt: Statt 800 Programmpunkten gibt es in diesem Jahr um die 300, verteilt auf 20 Spielstätten statt bisher auf 80. Statt ca. 50.000 Besucher*innen werden sich nur einige Tausend in den Clubs auf der Reeperbahn tummeln. Denn es gilt: safety first.

Allen Widrigkeiten und Reisebeschränkungen zum Trotz kann sich das Line-up dennoch sehen lassen. Live erleben kann man in diesem Jahr unter anderem Niels Frevert, Jettes, Voodoo Jürgens, Charlotte Brandi, Dena, Negroman, Die Sterne, Ilgen-Nur, International Music, Erregung Öffentlicher Erregung oder Drangsal. Da die Kapazitäten vor Ort stark begrenzt sind und somit nicht alle Fans die Möglichkeit haben, live dabei zu sein, haben die Festival-Macher*innen das digitale Angebot stark ausgebaut. Über die kostenfreie Streaming-Plattform können ca. 100 Programmpunkte vom 16. bis 19. September kostenlos mitverfolgt werden.

Conscious Rap & Wave-Pop

Zu den Künstler*innen, die den Weg nach Hamburg angetreten haben, gehören auch Akua Naru und Sofia Portanet. Während die US-Amerikanerin Akua Naru seit vielen Jahren eine bekannte Stimme im Soul, R&B und Conscious Rap ist, hat die Wahlberlinerin Sofia Portanet mit „Freier Geist“ erst vor wenigen Monaten ihr Debütalbum veröffentlicht, auf dem sie Chansons, New-Wave- und Neue-Deutsche-Welle-Einflüsse miteinander vermengt. Die Shows der beiden Künstler*innen gehören zu den Programmpunkten, die ebenfalls aufgezeichnet werden. Nachzuhören sind sie am Samstag, den 19. September, von 16 bis 18 Uhr in unserer Sendung LiveBytes, moderiert von Henning Tudor-Kasbohm.

Mehr über ihre aktuellen Projekte haben beide Künstler*innen vor Kurzem auch im ByteFM Magazin verraten. Am 15. September 2020 war Akua Naru zu Gast bei Friederike Herr und berichtete unter anderem über ihre Initiative TheKeepers, die sich für das Sichtbarmachen von künstlerischen Leitungen von Frauen of Color, Trans- und nicht-binären Personen im HipHop engagiert. Ebenfalls zu Gast bei Friederike Herr war Sofia Portanet, die im ByteFM Magazin vom 28. Juli 2020 von der Arbeit an ihrem Debütalbum erzählte. Mitglieder im Förderverein „Freunde von ByteFM“ können beide Interviews in unserem Sendungsarchiv nachhören.

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Die Kampagne TheKeepers will die Aufmerksamkeit auf die Rolle schwarzer Frauen und deren künstlerische Leistungen im HipHop lenken. Per Crowdfunding soll nun ein digitales Archiv eingerichtet werden....
  • Screenshot aus „Whack World“ von Tierra Whack
    Neo-R&B, Mumble-Rap, Motown-Doo-Wop – die 22-jährige Rap-Newcomerin Tierra Wack liefert mit ihrem 15 Songs umfassenden und 15 Minuten langen Debüt „Whack World“ eines der bisher besten Alben des Jahres ab....
  • Bild von Frank Spilker, Sänger der Gruppe Die Sterne.
    Im Video-Interview erzählt Frank Spilker von Die Sterne, wie er seine Band nach über 30 Jahren Geschichte sieht, wie der Schreibprozess zum neuen Album „Hallo Euphoria“ aussah und warum der Albumtitel eigentlich „versemmelt“ ist....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.