Sendungen

Was ist Musik Wir spielen die Hits. Lob des Mainstreams.

ByteFM: Was ist Musik vom 05.04.2021

Ausgabe vom 05.04.2021: Wir spielen die Hits. Lob des Mainstreams.

25 Jahre sind vergangen seit „Mainstream der Minderheiten“. Das von Tom Holert und Mark Terkessidis herausgegebene Buch diagnostizierte 1996, dass Pop unter den Bedingungen der Kontrollgesellschaft fundamental anders funktioniert als noch in der Disziplinargesellschaft und was das etwa für subversive Techniken bedeutet. Der Titel des Buches verweist darauf, wie untauglich die Kategorie Mainstream schon damals war, um die Dynamiken von Pop zu erfassen. Aus ideologischem Konformismus und Denkfaulheit halten viele Kritiker (yes, meistens Männer) bis heute am Buhmannkonstrukt Mainstream fest, und sei es bloß, um die von ihnen favorisierte Musik irgendwo jenseits desselben zu verorten. Interessanterweise wird so das Jenseits immer größer und der Mainstream immer kleiner.

Also singen wir das Loblied auf den Mainstream. Was wären wir ohne Beyoncé? Wie toll und wie neu waren in den frühen Nullerjahren die Hits von Timbaland, Missy Elliott und den Neptunes? Und wie viele Fantastilliarden von Klicks haben die Clips von Billie Eilish?

Im April 2021 hat der Mainstream gerade wieder viel zu bieten. Künstler*innen, die die Möglichkeiten und Reichweiten des Mainstreams nutzen, Künstler*innen, die die Grenzen des Mainstreams ausdehnen und damit Massen erreichen.

Zwei Jahre nach „Old Town Road“, seinem sagenhaften HipHop goes Country-Rekordhit (19 Wochen No.1!) feiert Lil Nas X ein spektakuläres Comeback, meint Sebastian Goddemeier im Tagesspiegel: „Mit seinem Song "Montero" und dem dazugehörigen Video schreibt Lil Nas X Geschichte: Noch nie hat ein Rap-Song so glamourös Homosexualität gefeiert.“ Das Video bedient sich großzügig bei FKA Twigs' “Cellophane” und großzügig retourniert FKA Twigs: “Thank you Lil Nas X for our gentle honest conversations and for acknowledging the inspiration cellophane gave you and your creative team in creating your iconic video!”

Den Sprung aus der Nische zu den Massen schafft dieser Tage auch Josiah Wise alias Serpentwithfeet. Der Bayrische Rundfunk erklärt „wie Serpentwithfeet vom Chorknaben zum schwulen, afroamerikanischen Rolemodel wurde“. Im Tagesspiegel, der neuerdings einen Newsletter Queerspiegel kostenlos anbietet, jubelt Nadine Lange: „Serpentwithfeet ist mit seinem Album „Deacon“ ein R&B-Meisterwerk gelungen. Es feiert die Schwarze schwule Liebe.“

Und (fast) alle lieben Lana Del Rey, auch queer folks wie Stefan Hochgesand. Ihr neues Album „Chemtrails Over The Country Club“ toppt sämtliche Charts. Wir spielen die Hits.

Kommentare

hape60 vor 6 Monaten
schöne sendung, ich höre sie beim einnachten, donnerstagabends. bringt einiges zusammen, gute wortbeitrage von stefan hochgesand und nicht ohne joni mitchell!
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Lana Del Rey / Chemtrails Over The Country Club
Chemtrails Over The Country Club / Universal
2.  Lil Nas X / Old Town Road
Old Town Road / Columbia
3.  Lil Nas X / Montero
Old Town Road / Columbia
4.  FKA Twigs / Cellophane
Cellophane / Mute
5.  Serpentwithfeet / Same Size Shoe
Deacon / Universal
6.  Pet Shop Boys / It’s A Sin
It´S A Sin / Emi
7.  Serpentwithfeet / Malik
Deacon / Universal
8.  Tammy Wynette / Stand By Your Man
Stand By Your Man / RCA
9.  Lana Del Rey / Breaking Up Slowly
Chemtrails Over The Country Club / Universal
10.  Lana Del Rey / Dance Til We Die
Chemtrails Over The Country Club / Universal
11.  Lana Del Rey / For Free
Chemtrails Over The Country Club / Universal
12.  Joni Mitchell / For Free
Ladies Of The Canyon / Reprise
13.  St.Vincent / The Melting Of The Sun
The Melting Of The Sun / Domino
14.  Joni Mitchell / Furry Sings The Blues
Hejira / Reprise