Team

Sebastian Reier
Moderator



Sebastian Reier lebt und arbeitet in Hamburg. Als Autor arbeitet er für gelegentlich für Die Zeit, die taz, den WDR und das österreichische Subkulturmagazin SKUG. In der Vergangenheit war er Mitbegründer der Musikredaktion von ZEITonline.

Unter dem DJ-Namen Booty Carrell spielt er zwischen München und Hamburg eine wilde Auswahl an zweitklassigen Klangerzeugnissen aus aller Welt. Funk aus dem Iran, ungarischer Hardrock, pakistanische Filmmusik, südfranzösische Disco, türkische Psychedelik, amerikanischer HipHop, AfroBeat und Jazz sind immer in seiner Plattentasche. Neben dieser steht im Notfall eine zweite. Dazu betreibt er im Golden Pudel Club Hamburg die legendäre Veranstaltungsreihe Salzburg Touchscreen - eine Mischung aus außergewöhnlichen Konzerten und Schallplattenfesten.

Als Musiker in der Band Ausburger Tafelconfect, dem Ensemble Integrales und in zahlreichen Ad-Hoc-Besetzungen spielt er improvisierte Musik, Stummfilmmusik und Theatermusik auf der präparierten Gitarre. Im Auftrag des Landesmusikrats Hamburg motiviert er Schüler zur Schaffung und Aufführung eigener Neuer Musik.

Als Schallplattenhändler berät er Musikinteressierte, Musikverrückte und Vinylgeier bei Groove City Records in Hamburg.

Für die Zukunft wünscht er sich, dass er Filmemacher bei der Musikauswahl beraten darf. Denn hier sieht er Verbesserungsbedarf.

Abgesehen von einer unstillbaren Vinylsucht, mäßiger Rechtschreibung und einer Neigung zur Prokrastination - dem Hang, Dinge vor sich herzuschieben - hängen ihm wenige Laster an. Er ist weder Choleriker, noch ist er spiel- oder gar vergnügungssüchtig. Gerne jedoch würde er eines Tages mit dem Rauchen aufhören.







Sebastian Reier
Moderator



Sebastian Reier lebt und arbeitet in Hamburg. Als Autor arbeitet er für gelegentlich für Die Zeit, die taz, den WDR und das österreichische Subkulturmagazin SKUG. In der Vergangenheit war er Mitbegründer der Musikredaktion von ZEITonline.

Unter dem DJ-Namen Booty Carrell spielt er zwischen München und Hamburg eine wilde Auswahl an zweitklassigen Klangerzeugnissen aus aller Welt. Funk aus dem Iran, ungarischer Hardrock, pakistanische Filmmusik, südfranzösische Disco, türkische Psychedelik, amerikanischer HipHop, AfroBeat und Jazz sind immer in seiner Plattentasche. Neben dieser steht im Notfall eine zweite. Dazu betreibt er im Golden Pudel Club Hamburg die legendäre Veranstaltungsreihe Salzburg Touchscreen - eine Mischung aus außergewöhnlichen Konzerten und Schallplattenfesten.

Als Musiker in der Band Ausburger Tafelconfect, dem Ensemble Integrales und in zahlreichen Ad-Hoc-Besetzungen spielt er improvisierte Musik, Stummfilmmusik und Theatermusik auf der präparierten Gitarre. Im Auftrag des Landesmusikrats Hamburg motiviert er Schüler zur Schaffung und Aufführung eigener Neuer Musik.

Als Schallplattenhändler berät er Musikinteressierte, Musikverrückte und Vinylgeier bei Groove City Records in Hamburg.

Für die Zukunft wünscht er sich, dass er Filmemacher bei der Musikauswahl beraten darf. Denn hier sieht er Verbesserungsbedarf.

Abgesehen von einer unstillbaren Vinylsucht, mäßiger Rechtschreibung und einer Neigung zur Prokrastination - dem Hang, Dinge vor sich herzuschieben - hängen ihm wenige Laster an. Er ist weder Choleriker, noch ist er spiel- oder gar vergnügungssüchtig. Gerne jedoch würde er eines Tages mit dem Rauchen aufhören.







Sebastian Reier lebt und arbeitet in Hamburg. Als Autor arbeitet er für gelegentlich für Die Zeit, die taz, den WDR und das österreichische Subkulturmagazin SKUG. In der Vergangenheit war er Mitbegründer der Musikredaktion von ZEITonline.

Unter dem DJ-Namen Booty Carrell spielt er zwischen München und Hamburg eine wilde Auswahl an zweitklassigen Klangerzeugnissen aus aller Welt. Funk aus dem Iran, ungarischer Hardrock, pakistanische Filmmusik, südfranzösische Disco, türkische Psychedelik, amerikanischer HipHop, AfroBeat und Jazz sind immer in seiner Plattentasche. Neben dieser steht im Notfall eine zweite. Dazu betreibt er im Golden Pudel Club Hamburg die legendäre Veranstaltungsreihe Salzburg Touchscreen - eine Mischung aus außergewöhnlichen Konzerten und Schallplattenfesten.

Als Musiker in der Band Ausburger Tafelconfect, dem Ensemble Integrales und in zahlreichen Ad-Hoc-Besetzungen spielt er improvisierte Musik, Stummfilmmusik und Theatermusik auf der präparierten Gitarre. Im Auftrag des Landesmusikrats Hamburg motiviert er Schüler zur Schaffung und Aufführung eigener Neuer Musik.

Als Schallplattenhändler berät er Musikinteressierte, Musikverrückte und Vinylgeier bei Groove City Records in Hamburg.

Für die Zukunft wünscht er sich, dass er Filmemacher bei der Musikauswahl beraten darf. Denn hier sieht er Verbesserungsbedarf.

Abgesehen von einer unstillbaren Vinylsucht, mäßiger Rechtschreibung und einer Neigung zur Prokrastination - dem Hang, Dinge vor sich herzuschieben - hängen ihm wenige Laster an. Er ist weder Choleriker, noch ist er spiel- oder gar vergnügungssüchtig. Gerne jedoch würde er eines Tages mit dem Rauchen aufhören.