Body Type

Body Type Die australische Punkband Body Type gründete sich 2016 (Foto: Monique Pizzica)

Body Type sind eine australische Punkband aus Sydney, bestehend aus Sophie McCornish (Gitarre, Gesang), Georgia Wilkinson-Derums (Bass, Gesang), Annabel Blackman (Gitarre, Gesang) und Cecil Coleman (Drums). Ihre selbstbetitelte Debüt-EP haben sie 2018 veröffentlicht.

Body Type beschreiben ihren Sound als „Scuzz Rock“, was soviel bedeutet wie „Drecks-Rock“ oder „Gerümpel-Rock“. Und in der Tat klingt das 2016 ins Leben gerufene Quartett recht rau und ungehobelt. Dabei sind Body Type aber alles andere als melodiefeindlich, sondern schreiben eingängige Garage-Rock-Stücke, die sie mehr oder minder lo-fi aufnehmen und in denen sie Krach, Spontaneität und Songwriting verbinden. In ihren Texten erzählen sie beispielsweise von Versuchen, Freund*innen aus ungesunden Beziehungen herauszuhelfen. Sophie McCornish, Georgia Wilkinson-Derums, Annabel Blackman und Cecil Coleman haben alle schon vor der Bandgründung Songs geschrieben. Als sie sich diese gegenseitig vorspielten, stellten sie fest, dass die Stücke perfekt zueinander passten. Sie beschlossen, sich zusammenzutun. Bereits die selbstbetitelte erste EP brachte den Musikerinnen mediale Aufmerksamkeit ein. Als sie im Jahr 2019 mit „EP2“ nachlegten, stießen sie erneut auf positive Reaktionen. Ansehen genießt die Band auch für ihre energischen Liveperformances.

Im Jahr 2022 wurde bekannt, dass sich Body Type einen Plattenvertrag bei dem Melbourner Indie-Label Poison City Records gesichert haben. „Everything Is Dangerous But Nothing’s Surprising“ von 2022 ist der erste Langspieler des Quartetts.



Body Type im Programm von ByteFM:

„Buoyancy“ vom Debüt der Punk-Band Body Type

(24.03.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Buoyancy“ vom Debüt der Punk-Band Body Type
Body Type veröffentlichen im Mai 2022 ihr Debütalbum (Foto: Nick McKinlay / Partisan Records) „Buoyancy“ ist die stürmische neue Single der australischen Punk-Band Body Type. Mehr als fünf Jahre ist es bereits her, dass diese vier Frauen aus Sydney ihre erste Single „Ludlow“ veröffentlichten. // Und in der Tat klingen sie wie in ihren Anfangstagen auch heute noch rau und ungehobelt. Dabei sind Body Type aber alles andere als melodiefeindlich, sondern schreiben eingängige Garage-Rock-Stücke, die sie mehr oder minder lo-fi aufnehmen. // In diesen verbinden sich Krach, Spontaneität und Songwriting wie einst bei Bands wie Look Blue Go Purple oder Beat Happening. Nach „Sex & Rage“ ist unser Track des Tages die zweite Single, mit der Body Type ihren ersten Longplayer anteasen. Und wie bereits in der ersten Single klingt die Band auch hier zugleich rauer und fokussierter als in ihren vorigen Veröffentlichungen. // Stattdessen findet er eine ähnliche Balance zwischen Dringlichkeit, Lärmpegel und Pop-Melodien wie in den 90ern Bands wie Elastica und The Breeders. Das Album „Everything Is Dangerous But Nothing's Surprising“ von Body Type erscheint am 20. Mai 2022 auf dem Label Poison City Records. „Buoyancy“ ist heute unser Track des Tages.

Tachchen Popmusik

Landfill Indie

(04.07.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tachchen Popmusik schaut sich heute an, wie es so weit kommen konnte, beschäftigt sich mit dem Aufstieg und Niedergang des Indie-Rocks in den 2000er Jahren und wieso das Schrammelrock-Indie-Genre seit kurzem dank Künstlerinnen und Bands wie Courtney Barnett, Pip Blom, Body Type oder Snail Mail doch noch eine Chance verdient hat.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z