Artists

Artists / T


T. Rex

T. Rex

T. Rex waren eine britische Glamrock-Band der 1970er. Einziges dauerhaftes Mitglied war der Sänger und Gitarrist Marc Bolan (30. September 1947 – 15. September 1977). Im Laufe des Jahrzehnts hatte T. Rex zahlreiche Hits wie „Get It On”, „Metal Guru”, „Children Of The Revolution” und „20th Century Boy”. Bolan war – neben David Bowie – eine der stilprägenden Figuren des Glamrock und einer der wenigen Musiker der 1970er, die auch von den Punks verehrt wurden…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Talib Kweli

Talib Kweli

Talib Kweli Greene (* 3. Oktober 1975, New York) ist ein US-amerikanischer Rapper und Aktivist. Bekannt wurde er 1998 durch seine Zusammenarbeit mit Mos Def, „Black Star“. Talib Kweli kommt aus einer Akademiker*innenfamilie und studierte selbst zunächst an der Brooklyn Technical High School und später dann experimentelles Theater an der New York University. Noch vor dem Erscheinen des Black-Star-Albums war Kweli – neben Mos Def, Q-Tip, Rass Kass, Company Flow und vielen anderen – an der ersten „Lyricist-Lounge“-Compilation des Rawkus-Labels beteiligt…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Talk Talk

Talk Talk

Talk Talk waren eine britische Band aus London, die sich im Laufe der 1980er Jahre von recht simplem New Wave zu immer experimentellerem Art-Pop entwickelte. Sie bestand aus dem Sänger und Multiinstrumentalisten Mark Hollis, Paul Webb (Bass) und Lee Harris (Drums). Das erste erste Album „The Party's Over” (1982) enthielt den kleineren Hit „Talk Talk” und wurde vom David-Bowie-Toningenieur Colin Thurston produziert, der auch für die ersten beiden Alben von Duran Duran verantwortlich war. Der große Erfolg stellte sich dann 1984 mit dem zweiten Album „It's My Life” ein, das von Tim Friese-Greene produziert wurde, mit dem die Band bis zum Schluss eng zusammenarbeiten sollte. Der Titeltrack sowie „Dum Dum Girl” und insbesondere „Such A Shame” erreichten europaweit beachtliche Chartspositionen…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Talking Heads

Talking Heads

Talking Heads waren eine zwischen 1975 und 1991 aktive New-Wave-Band aus New York City. Die Gruppe bestand aus David Byrne (Gesang, Gitarre), Tina Weymouth (Bass), Jerry Harrison (Keyboard, Gitarre) und Chris Frantz (Schlagzeug). Ihr Debütalbum „Talking Heads: 77“ veröffentlichte sie im Jahr 1977…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

The Tallest Man On Earth

The Tallest Man On Earth

Der größte Mann der Erde ist der Schwede Kristian Mattson offensichtlich nicht. Große Musik macht er als The Tallest Man On Earth allerdings trotzdem. So großartig, dass er sogar mit dem frühen Bob Dylan verglichen wird. Musikalischist The Tallest Man On Earth im Folk und Indie Folk zuhause und gehört neben Bon Iver und The Avett Brothers zu den Größeren der Szene…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Tame Impala

Tame Impala

Tame Impala sind eine 2007 in Perth um Sänger und Gitarristen Kevin Parker gegründete australische Pop-Band mit Psychedelic-Rock- und Synth-Pop-Einflüssen. Mitglieder sind Dominic Simper (Gitarre), Jay Watson (Keyboards), Julien Barbagallo (Schlagzeug) und Cameron Avery (Bass)…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Tanya Donelly

Tanya Donelly

Tanya Donelly (geboren am 14. Juli 1966) ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin aus Boston. Bekanntheit erlangte sie in den 1980er-Jahren als Gitarristin und Sängerin der Alternative-Rock-Band Throwing Muses. Danach war die Musikerin für kurze Zeit Teil von The Breeders. Anfang der 90er gründete sie die Gruppe Belly, bevor sie sich schließlich auf eine Solokarriere fokussierte. „Lovesongs For Underdogs“, Donellys Solodebüt, ist im Jahr 1997 erschienen. 

Tanya Donellys erste Band Throwing Muses, die sie gemeinsam mit ihrer Stiefschwester Kristin Hersh gründete, zählte mit ihrem unkonventionellen Post-Punk-/Noise-Rock-Sound und den assoziativen Lyrics zu den stilprägenderen Acts der Alternative-Rock-Ära der 1980er- und 90er-Ära. Während die Songs in der Anfangszeit der Band teilweise recht sperrig daherkamen, wurden sie über die Jahre zunehmend popaffiner – eine Entwicklung, die zu großen Teilen auf Donelly und ihr Gespür für eingängige Melodien und Gesangsharmonien zurückgeht. 1989 gründete die Musikerin zusammen mit Kim Deal von der einflussreichen Indie-Rock-Combo Pixies die Rockband The Breeders. „Pod“ (1990), der einzige Longplayer der Band, der mit Donellys Beteiligung entstanden ist, war eine der Lieblingsplatten von Kurt Cobain. Einige Jahre später stieg die Künstlerin sowohl bei The Breeders als auch bei Throwing Muses aus und gründete mit Belly ihre eigene Band. Diese überzeugte mit ihrem verträumten Pop-Rock-Sound Kritik und Fans gleichermaßen und wurde für ihr Debüt „Star“ (1993) sogar für einen Grammy nominiert. …

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Tatyana

Tatyana

Tatyana ist der Name, unter dem die britische Sängerin, Songwriterin und Produzentin Tatyana Philips Musik veröffentlicht. Ihre Debüt-EP „Shadow On The Wall“ ist im Jahr 2020 über das New Yorker Label Sinderlyn (Cults, Homeshake) erschienen…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Tausend Augen

Tausend Augen

Tausend Augen sind eine deutsche Band aus Saarbrücken. Sie wurde 2017 von Alexander Schimetzky (Schlagzeug), Max Ludwig (Bass, Gesang) und Oliver Becker (Synthesizer, Gitarre, Gesang) gegründet. Stilistisch knüpft die Band vor allem an deutsche Traditionen aus den Jahren zwischen den späten 1960ern und den frühen 1980ern an. Krautrock, der innovativere Teil der Neuen Deutschen Welle und speziell die Band Kraftwerk – als Brücke zwischen den beiden Genres – sind Bezugspunkte…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Taylor Swift

Taylor Swift

Taylor Swift (*13. Dezember 1989, West Reading, Pennyslvania) ist eine US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin. Sie ist eine der kommerziell erfolgreichsten Musikerinnen und wird zugleich auch von den Kritiker*innen weitgehend wohlwollend begleitet. Sie begann ihre Karriere 2006 mit Country, ist stilistisch aber inzwischen nicht mehr festzulegen. Zu ihren bekanntesten Songs gehören „I Knew You Were Trouble”, „Shake It Off”, „Blank Space”, „Bad Blood” (mit Kendrick Lamar) und „Cardigan”…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Ted Hawkins

Ted Hawkins

Ted Hawkins (28. Oktober 1936 in Biloxi, Mississippi – 1. Januar 1995) war ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter, dem zwar nie der große Durchbruch gelungen ist, der jedoch unter Soul-, Blues- und Folk-Fans auf der ganzen Welt Ansehen genießt. …

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Teitur

Teitur

In seiner Kindheit auf den Färöer-Inseln hatte Teitur zwar keinen Fernseher, dafür aber ein Radio, dass ihm die Musik seiner späteren Vorbilder, wie Bob Dylan oder Leonard Cohen, näherbrachte. Teitur, der mit gebürtigem Namen Teitur Lassen heißt und schon früh mit dem Songwriting und Gitarrespielen anfing, zieht es jedoch in die weite Welt und so wohnt er zwischenzeitlich in New York und London, wo 2003 sein Debütalbum "Poetry & Aeroplanes" erscheint. Es folgen mehrere Alben, die größtenteils an das Konzept und den Erfolg des ersten Albums anknüpfen. Teiturs Musik ist geprägt durch seine warme Stimme und dem Gitarrenspiel und ist meistens ein Mix aus akustischem Pop und Folk…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Tellavision

Tellavision

Tellavision ist das One-Woman-Projekt der 1988 in Bielefeld geborenen und mittlerweile in Berlin ansässigen Sängerin, Musikerin und Produzentin Fee Kürten. Ihr Debütalbum „Music On Canvas“ nahm sie zwischen 2007 und 2010 in Eigenregie auf und veröffentlichte es 2011…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Temples

Temples

Temples sind eine 2012 gegründete britische Psych-Pop-Band aus Ketting, England. Ihre Mitglieder sind James Bagshaw (Gesang, Gitarre), Adam Thomas Smith (Gitarre, Keyboard, Background-Gesang) und Thomas Edward James Walmsley (Bass, Background-Gesang). Live wird das Trio von dem Drummer Rens Ottink unterstützt. „Sun Structures“, das erste Album von Temples, wurde 2014 über Heavenly Recordings veröffentlicht…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

The Temptations

The Temptations

The Temptations sind eine seit 1960 bestehende Gesangsband aus Detroit, die mit Hits wie „My Girl“ und „Papa Was A Rollin' Stone“ zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Soul-Interpreten aller Zeiten zählt. In den 1960er- und 70er-Jahren veröffentlichten sie zahlreiche Singles und Albums über das legendäre Label Motown Records und trugen so maßgeblich zu dessen Erfolgsgeschichte bei…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Tenderlonious

Tenderlonious

Tenderlonious (geboren als Ed Cawthorne) ist ein britischer Musikproduzent, Jazz-Flötist und -Saxofonist. Seine Kindheit verbrachte er unter anderem in Zypern und Deutschland, da sein Vater im Dienst der Royal Army stand. Seine musikalische Sozialisation fand nicht über Jazz, sondern zunächst über Film-Soundtracks und später über Drum & Bass statt. In seiner Jugend bastelte er gelegentlich Beats für Grime-Tracks, von einer musikalischen Karriere konnte man zu dem Zeitpunkt aber noch nicht reden. Cawthornes Leben war in einer ziellosen Phase, bis er Yusef Lateef Saxofon spielen hörte und sich selbst eines zulegte…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Terrace Martin

Terrace Martin

Terrace Martin (*28. Dezember 1978 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer HipHop-/Jazz-Musiker, Sänger, Songwriter und Produzent. Sein Debütalbum „The Demo“ erschien 2010…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

The Human League

The Human League

The Human League sind eine englische Popband aus Sheffield. 1977 gründeten Ian Craig Marsh und Martyn Ware die experimentelle Elektronik-Band The Future, aus der noch im selben Jahr mit Einstieg des Sängers Phil Oakey The Human League wurde. Die bekannstesten Songs sind „Being Boiled” und „Don't You Want Me?”…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

The Kinks

The Kinks

The Kinks sind eine britische Rockband, die 1964 von den Brüdern Ray (Gesang, Gitarre, Keyboard) und Dave Davies (Gitarre, Gesang, Keyboard) in London gegründet wurde. Sie zählt zu den einflussreichsten englischen Acts der 1960er-Jahre. Ihr Debütalbum „Kinks“ erschien 1964. 

The Kinks wurden in ihren Anfangsjahren vor allem von US-amerikanischem R&B und Rock ’n’ Roll beeinflusst. So war ihre erste Single ein Cover von Little Richards' „Long Tall Sally“. Ihren ersten Hit feierte die Gruppe im Jahr 1964 mit dem mittlerweile zum Garage-Rock-Klassiker gewordenen „You Really Got Me“. Mit seinem schnellen, rotzigen Power-Chord-Riff gilt der Song als Blaupause später aufkommender Musikrichtungen wie Hard Rock und Heavy Metal. Mit Songs wie „All Day And All Of The Night“, „Set Me Free“ und „Tired Of Waiting For You“ folgten bald weitere Hits sowie Touren in Europa und den USA. Nach einer semierfolgreichen Phase in den 70ern erlebte die Band in den späten 70ern und in den 80ern ein Revival, nachdem prominente Bands wie The Jam, The Pretenders und Van Halen ihre Songs gecovert hatten. Im Laufe ihrer Karriere haben sich The Kinks immer wieder mit kontroversen Themen wie Transsexualität („Lola“), der britischen Steuerpolitik („Sunny Afternoon“) und Monarchie („Victoria“) befasst. Auch Post-Punk-Acts wie The Raincoats und The Fall würdigten mit Coverversionen das Wirken der schwer kategorisierbaren Band…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Thelonious Monk

Thelonious Monk

Thelonious Monk war einer der großen Querdenker des Jazz, der in seiner Schaffenszeit das Genre konstant weiterentwickelte. In der 40er-Jahren schufen Monk und seine Kollegen Charlie Parker, Dizzy Gillespie und Kenny Clarke in ausufernden Jam-Sessions den Bebop. Als in den folgenden Jahren Bepop zum Post-Bop wurde, arbeitete auch Monk seine innovative, sehr perkussive Spieltechnik weiter in Richtung Avantgarde aus – und fing an zu komponieren. Kompositionen wie „Round Midnight“ und „Ruby, My Dear“ wurden zu Standards, die fest ins Repertoire von Miles Davis, John Coltrane und anderen Genre-Größen gehörten. In den 70er-Jahren zog Thelonious Monk sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück, am 17. Februar 1982 starb er an einem Schlaganfall…

Weiterlesen / im Programm von ByteFM finden >

Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z