Dean Blunt

Foto von Dean Blunt Bild: Dean Blunt

Dean Blunt ist ein in Berlin wohnhafter britischer Künstler aus Hackney in London. Der Regisseur, Konzeptkünstler, Produzent, Vokalist und Songschreiber ist bemüht, persönliche Informationen von der Öffentlichkeit abzuschirmen.

Dean Blunt bildete mit Inga Copeland das Duo Hype Williams. Teile von Blunts Werk lassen sich dem „Hypnagogic Pop“ zurechnen; der Künstler benutzt elektronische und akustische Elemente und bedient sich bisweilen einer verrauschten Kassetten- und Lo-Fi-Ästhetik.

Der als Roy Nnawuchi geborene Londoner begann seine Musikkarriere als Bassist der Indie-Band Graffiti Island, deren einzige EP im Jahr 2009 erschien. Ab dem Folgejahr veröffentlichte Dean Blunt in hoher Frequenz Musik auf Labels wie Hippos In Tanks, Hyperdub und Rough Trade, zunächst mit Hype Williams, ab 2011 auch solo. „Babyfather“ war sowohl der Titel eines Mini-Albums aus dem Jahr 2015 als auch der Name eines im Anschluss an die Veröffentlichung gegründeten Trios, dessen weitere Mitglieder DJ Escrow und Gassman D mutmaßlich Alter Egos von Nnawuchi sind. 2017 war Dean Blunt in das R&B-Projekt Blue Iverson involviert, das zugänglicher als Blunts Werk bis dahin daherkommt.



Dean Blunt im Programm von ByteFM:

Tickets für Dean Blunt

(24.06.2014)
Dean Blunt Keiner weiß so ganz genau, wer Dean Blunt wirklich ist. Sicher ist, er kommt aus London, ist dort im Stadtbezirk Hackney geboren und verdiente sich zeitweise Geld als Boxer dazu.

Eine Message an ein namenloses Mädchen, mit dem eventuell seine Ex-Freundin und Mitmusikerin Inga Copeland gemeint sein könnte. Im Juli gibt Dean Blunt zwei Konzerte in Berlin und Leipzig. ByteFM präsentiert die Konzerte und verlost 1×2 Karten pro Spielort.

Tickets für Dean Blunt

(12.11.2013)
Dean Blunt Keiner weiß so ganz genau, wer Dean Blunt wirklich ist: Er kommt aus London, ist dort im Stadtteil Hackney geboren und verdiente sich zeitweise Geld als Boxer dazu.

Eine Message an ein namenloses Mädchen, mit dem eventuell seine Ex-Freundin und Mitmusikerin Inga Copeland gemeint sein könnte. Ende November kommt Dean Blunt nach Deutschland und stellt das Album live vor.

Album der Woche: Dean Blunt - "Black Metal"

(27.10.2014)
Oktober 2014 Label: Rough Trade Kaufen: artistxite-Shop Dean Blunt bleibt ein Mysterium. Sein letztjähriges Debüt "The Redeemer" verzaubert, irritiert, polarisiert.

Es scheint unmöglich, die 13 ausgeklügelten Stücke in Worte zu fassen. Eines wird jedoch schnell deutlich: Dean Blunt lässt Gitarren für sich sprechen. Sei es nun das verträumte "Molly & Aquafina" oder das psychedelische "50 Cent" – der Sound von akustischen und effektverzerrten Gitarren beschert "Black Metal" eine ernste, erdige Komponente.

Gleichzeitig ist es ein Versuch, mehr denn je die Musik in den Vordergrund zu stellen: "Black Metal" wird verzaubern, irritieren, polarisieren. Dean Blunt bleibt ein Mysterium. Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums.

Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff "Dean Blunt" und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.

Dean Blunt - "The Redeemer"

(03.06.2013)
Mai 2013 Web: Dean Blunt bei Hipposintanks.net Label: Hippos In Tanks / World Music Dean Blunt schafft es nun schon seit einiger Zeit, erfolgreich seine Identität im Dunklen zu halten.

Es ist ein in vielerlei Hinsicht faszinierendes Gebilde, das Dean Blunt mit „The Redeemer“ abliefert. Zum einen ist da die schiere Vielförmigkeit des musikalischen Ausdrucks: Kaum ein Track auf dem Album lässt als „Song“ im Sinne einer gewöhnlichen Struktur bezeichnen.

Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff "Dean Blunt" und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.

Dean Blunt veröffentlicht Text zum neuen Album

(21.11.2014)
Dean Blunt Der Musiker und Künstler Dean Blunt ist einer der verwandlungsfreudigsten Berufsweirdos unserer Zeit.

Zimmer 4 36
Dean Blunt, Pink Floyd und die Sünde
(23.11.2014 / 14 Uhr)
"Black Metal", das neue Album von Dean Blunt, war vor wenigen Wochen unsere Platte der Woche. Im Zimmer 4 36 gibt es einen kleinen Nachschlag.

ByteFM Magazin
Rhi, Lana Del Rey, Dean Blunt
(30.09.2019 / 19 Uhr)

Die ByteFM Jahrescharts 2014

(29.12.2014)
The Notwist - Lineri Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Alben (ohne Reihenfolge): Ja, Panik - Libertatia Kate Tempest - Everybody Down ClickClickDecker - Ich glaub dir gar nichts und irgendwie doch alles Klaus Johann Grobe - Im Sinne der Zeit Taylor McFerrin - Early Riser Dean Blunt - Black Metal The Notwist - Close To The Glass Aphex Twin - Syro Elephant - Sky Swimming Fink - Hard Believer Songs (ohne Reihenfolge): Moritz Krämer & Francesco Wilking - Mann ohne Schmerzen Avey Tare's Slasher Flicks - Little Fang Future Islands - Seasons (Waiting On You) Alvvays - Archie, Marry Me Hundreds – Ten Headed Beast Timber Timbre - Hot Dreams Martyn & Copeland - Love Of Pleasure Klaus Johann Grobe - Les Grecks ClickClickDecker - Ausbalancieren Petula - My Heart Eva Garthe (Let's get lost!)

Trance Farmers - Dixie Crystals 2. Actress - Ghettoville 3. Dean Blunt - Black Metal 4. Hauschka - Abandoned City 5.

Sleaford Mods - Divide And Exit Songs (ohne Reihenfolge): Sara Renberg - Assimilation Blues Dean Blunt - 100 Globelamp - Breathing Ritual Tony Allen - Go Back (ft.

- Tayi Bebba Copeland - Because I’m Worth It Dean Blunt - Black Metal Flying Lotus - You’re Dead Kemper Norton - Loor Andy Stott - Faith In Strangers Triptykon - Melana Chasmata Songs (alphabetisch): Marc Almond - Worship Me Now Lana Del Rey - Fucked My Way Up To The Top Erasure - Reason FKA twigs - Two Weeks Grumbling Fur - All The Rays Jungle - Time Sleaford Mods - Tied Up In Nottz Taylor Swift - Shake It Off Wild Beasts - Wanderlust The 2 Bears - Not This Time Markus Schaper (60minutes) Alben (ohne Reihenfolge): Sharon Jones & The Dap Kings – Give The People What They Want Caribou – Our Love Neneh Cherry – Blank Project Dieter Meier – Out Of Chaos José James – While You Were Sleeping Slim Twig – A Hound At The Hem Silk Rhodes – Silk Rhodes Ephemerals – Nothin Is Easy The Brian Jonestown Massacre – Revelation Todd Terje – It’s Album Time Songs (ohne Reihenfolge): Black Strobe – Boogie In Zero Gravity Plaid – Hawkmoth Paws – Give Up Avey Tare’s Slasher Flicks – Little Fang Budos Band – The Sticks Eugene McGuiness - Godiva Dan Bodan – Soft As Rain Baxter Dury – Other Men’s Girls Erlend Øye - Garota Klumzy Tung – Easy Of The Wisemen Matthes Köppinghoff (Champagne Supernova) Alben (ohne Reihenfolge): Interpol - El Pintor Real Estate - Atlas The War On Drugs - Lost In The Dream Damon Albarn - Everyday Robots Glass Animals - Zaba Alt-J - This Is All Yours Temples - Structures Trümmer – Trümmer The Acid - Liminal Chet Faker - Built On Glass Songs (ohne Reihenfolge): Interpol - Same Town, New Story Real Estate - Had To Hear Temples - Shelter Song Glass Animals - Pools The War On Drugs - An Ocean Between Waves Blonde Redhead - Dripping The/Das - (Under) Miami Waters Metronomy - I'm Aquarius Alt-J - Hunger Of The Pine Caribou - Can't Do Without You Matthias Westerweller (Hello Mellow Fellow) Alben (ohne Reihenfolge): Timber Timbre - Hot Dreams Alexis Taylor - Await Barbarians Mac DeMarco - Salad Days Tildon Krautz - No 2 or Blumen Schmarren Roman Flügel - Happiness Is Happening Dean Blunt - Black Metal Silk Rhodes - Silk Rhodes VA - South Side Story Vol. 23 Steve Gunn - Way Out Weather Allah-Las - Worship The Sun Songs (ohne Reihenfolge): Timber Timbre - Hot Dreams Myron & E - Do It Do It Disco (Tom Noble Remix) Ill_K - Basso Kali Uchis - Know What I Want The Ghost Of A Saber Tooth Tiger (aka GOASTT) - Animals Sleaford Mods - Tied Up In Nottz Todd Terje - Inspector Norse Ernst Palicek - Summer In Wien The Fat White Family - Touch The Leather YACHT - Plastic Soul (Gramme Remix) Mike Herbstreuth (Tachchen Popmusik) Alben (ohne Reihenfolge): Bedhead – Bedhead: 1992 – 1998 Jens Friebe – Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus Ja, Panik – Libertatia Mode Moderne – Occult Delight Damon Albarn – Everyday Robots Mac DeMarco – Salad Days Sylvan Esso – Sylvan Esso Young Fathers - Dead How To Dress Well – What Is This Heart?

- Tayi Bebba Copeland - Because I’m Worth It Dean Blunt - Black Metal Flying Lotus - You’re Dead Kemper Norton - Loor Andy Stott - Faith In Strangers Triptykon - Melana Chasmata Songs (alphabetisch): Marc Almond - Worship Me Now Lana Del Rey - Fucked My Way Up To The Top Erasure - Reason FKA twigs - Two Weeks Grumbling Fur - All The Rays Jungle - Time Sleaford Mods - Tied Up In Nottz Taylor Swift - Shake It Off Wild Beasts - Wanderlust The 2 Bears - Not This Time Markus Schaper (60minutes) Alben (ohne Reihenfolge): Sharon Jones & The Dap Kings – Give The People What They Want Caribou – Our Love Neneh Cherry – Blank Project Dieter Meier – Out Of Chaos José James – While You Were Sleeping Slim Twig – A Hound At The Hem Silk Rhodes – Silk Rhodes Ephemerals – Nothin Is Easy The Brian Jonestown Massacre – Revelation Todd Terje – It’s Album Time Songs (ohne Reihenfolge): Black Strobe – Boogie In Zero Gravity Plaid – Hawkmoth Paws – Give Up Avey Tare’s Slasher Flicks – Little Fang Budos Band – The Sticks Eugene McGuiness - Godiva Dan Bodan – Soft As Rain Baxter Dury – Other Men’s Girls Erlend Øye - Garota Klumzy Tung – Easy Of The Wisemen Matthes Köppinghoff (Champagne Supernova) Alben (ohne Reihenfolge): Interpol - El Pintor Real Estate - Atlas The War On Drugs - Lost In The Dream Damon Albarn - Everyday Robots Glass Animals - Zaba Alt-J - This Is All Yours Temples - Structures Trümmer – Trümmer The Acid - Liminal Chet Faker - Built On Glass Songs (ohne Reihenfolge): Interpol - Same Town, New Story Real Estate - Had To Hear Temples - Shelter Song Glass Animals - Pools The War On Drugs - An Ocean Between Waves Blonde Redhead - Dripping The/Das - (Under) Miami Waters Metronomy - I'm Aquarius Alt-J - Hunger Of The Pine Caribou - Can't Do Without You Matthias Westerweller (Hello Mellow Fellow) Alben (ohne Reihenfolge): Timber Timbre - Hot Dreams Alexis Taylor - Await Barbarians Mac DeMarco - Salad Days Tildon Krautz - No 2 or Blumen Schmarren Roman Flügel - Happiness Is Happening Dean Blunt - Black Metal Silk Rhodes - Silk Rhodes VA - South Side Story Vol. 23 Steve Gunn - Way Out Weather Allah-Las - Worship The Sun Songs (ohne Reihenfolge): Timber Timbre - Hot Dreams Myron & E - Do It Do It Disco (Tom Noble Remix) Ill_K - Basso Kali Uchis - Know What I Want The Ghost Of A Saber Tooth Tiger (aka GOASTT) - Animals Sleaford Mods - Tied Up In Nottz Todd Terje - Inspector Norse Ernst Palicek - Summer In Wien The Fat White Family - Touch The Leather YACHT - Plastic Soul (Gramme Remix) Mike Herbstreuth (Tachchen Popmusik) Alben (ohne Reihenfolge): Bedhead – Bedhead: 1992 – 1998 Jens Friebe – Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus Ja, Panik – Libertatia Mode Moderne – Occult Delight Damon Albarn – Everyday Robots Mac DeMarco – Salad Days Sylvan Esso – Sylvan Esso Young Fathers - Dead How To Dress Well – What Is This Heart?

Die ByteFM Jahrescharts 2013

(01.01.2014)
Moderat - II - Monkeytown 5. Darkside - Psychic - Other People 6. Dean Blunt - The Redeemer - Hippos In Tanks 7. Junip - Junip - City Slang 8.

Songs: Savages - She Will James Blake - Life Round Here Darkside - Paper Trails Connan Mockasin - I'm The Man That Will Find You Moonface - Barbarian Rhye - The Fall Port St. Willow - Amawalk Dean Blunt - Papi Foxygen - Shuggie The Flaming Lips - Be Free, A Way Christian Tjaben (Canteen) Alben: Julia Holter - Loud City Song (Domino) Jon Hopkins - Immunity (Domino) Of Montreal - Lousy With Sylvianbriar (Polyvinyl) Blue Hawaii - Untogether (Arbutus) Synkro - Acceptance EP (Apollo) Nadine Shah - Love Your Dum And Mad (Apollo) Agnes Obel - Aventine (PIAS) Jonwayne - Rap Album One (Stones Throw) Toro Y Moi - Anything In Return (Carpark) Songs: Kwes. - 36 (Warp) Lapalux - Without You (Brainfeeder) Tocotronic - Abschaffen (Universal) Owiny Sigoma - Norbat Okelo (Brownswood) Azizi Gibson - Ghost In The Shell (Brainfeeder) James Holden - Blackpool Late Eighties (Border Community) Disclosure - Help Me Lose My Mind (Feat.

Romare - Meditations on Afrocentrism (Black Acre) Lars Sieling (Duftorgel) Alben: Dean Blunt - The Redeemer Machinedrum - Vapor City Om Unit - Threads Kurt Vile - Wakin On A Pretty Daze Kelela - CUT 4 ME Slackk - Minor Triads Huerco S - Colonial Patterns Wun Two - Wait for silence oder Ships Forest Swords - Engravings Shigeto - No Better Time Than Now Songs: Chrome Sparks - Your Planet Jenovah - White Sun Metaboman - Raeuber Tank - Emergency (Jerome LOL Edit) Gwilym Gold - Lust for Sale [Live From a London Rooftop] Lostlojic - Looks like love Felix K - Flower Of Destruction #06 Zomby - Overdose Jungle - Platoon Lee Bannon - NW/WB Marc Beham (Redaktion) Alben: 1.

Rashad Becker - Traditional Music Of Notional Species Vol. I (PAN) 9. Dean Blunt - The Redeemer (Hippos In Tanks) 10. Pet Shop Boys - Electric (X2) Markus Schaper (60minutes) Alben: Matthew E.

Die ByteFM Charts KW 27

(01.07.2013)
Bibio - Silver Wilkinson (5) 4. Siriusmo - Enthusiast (11) 5. Dean Blunt - The Redeemer (3) 6. Tunng - Turbines (9) 7.

Tunng - So Far From Here (13) 7. Waxahatchee - Dixie Cups And Jars (neu) 8. Dean Blunt - The Redeemer (6) 9. Emika - Searching (5) 10.

Die ByteFM Charts KW 25

(17.06.2013)
Boards Of Canada - Tomorrow's Harvest (neu) 4. Dean Blunt - The Redeemer (6) 5. Daft Punk - Random Access Memories (4) 6.

Maya Jane Coles - Everything (Feat. Karin Park) (7) 7. Dean Blunt - The Redeemer (6) 8. Bomb The Bass - Bleed Into The Sun (neu) 9.

Die ByteFM Charts KW 24

(10.06.2013)
Daft Punk - Random Access Memories (7) 5. Scout Niblett - It's Up To Emma (4) 6. Dean Blunt - The Redeemer (6) 7. Tricky - False Idols (11) 8.

Scout Niblett - My Man (6) 5. Emika - Searching (-) 6. Dean Blunt - The Redeemer (1) 7. Maya Jane Coles - Everything (Feat.

Die ByteFM Charts KW 21

(20.05.2013)
Deerhunter - Monomania (8) 7. James Blake - Overgrown (4) 8. Dean Blunt - The Redeemer (neu) 9. Wampire - Curiosity (neu) 10.

Dirty Projectors – The Socialites (Joe Goddard Remix) (4) 10. Wampire - The Hearse (neu) 11. Dean Blunt - The Redeemer (neu) 12. Grizzly Bear - Sleeping Ute (Nicolas Jaar Remix) (neu) 13.

Charts KW 46

(11.11.2014)
Das meist gespielte Album kommt in dieser Woche von dem Briten Dean Blunt. "Black Metal", sein zweiter Solo-Langspieler, hat es innerhalb von nur einer Woche vom zehnten Platz bis an die Spitze der Charts geschafft.

Die Albumcharts (Platzierungen der Vorwoche) 1. Dean Blunt – Black Metal (10) 2. Von Spar – Streetlife (neu) 3.

Die ByteFM Charts KW 26

(24.06.2013)
Die Boards Of Canada verbessern sich mit dem Album "Tomorrow's Harvest" um eine Position und belegen Platz Zwei. Dean Blunt schafft es nochmal in die Top 3 - sein Album "The Redeemer" belegt in dieser Woche den dritten Rang.

Mount Kimbie - Cold Spring Fault Less Youth (1) 2. Boards Of Canada - Tomorrow's Harvest (3) 3. Dean Blunt - The Redeemer (4) 4. Baths - Obsidian (2) 5.

Maya Jane Coles - Everything (Feat. Karin Park) (6) 5. Emika - Searching (10) 6. Dean Blunt - The Redeemer (7) 7. Scout Niblett - My Man (4) 8.

Die ByteFM Charts KW 22

(27.05.2013)
Wampire machen einen großen Sprung und schaffen es mit ihrem Album "Curiosity" auf Platz Zwei. Auch gut im Aufwind befindet sich Dean Blunt. Mit "The Redeemer" verbessert er sich auf den dritten Rang der ByteFM Charts.

Bibio - Silver Wilkinson (1) 2. Wampire - Curiosity (9) 3. Dean Blunt - The Redeemer (8) 4. The Child Of Lov - The Child Of Lov (4) 5.

Tricky - False Idols (neu) Die Trackcharts (Platzierungen der Vorwoche) 1. Dean Blunt - The Redeemer (11) 2. Wampire - The Hearse (10) 3.

Galcher Lustwerk – „Cig Angel“

(29.09.2019)
Ghostpoet aus London hätte sich in diese Richtung entwickeln können, wollte dann aber mehr Gitarren. Aber zwischen ihm und Dean Blunt würde sich dieser Track in einer Playlist wohlfühlen.

„The Miseducation Of Lauryn Hill“ wird 20 Jahre alt

(24.08.2018)
Doch auch außerhalb des Souls ist ihr Einfluss nicht wegzudenken. 2017 veröffentlichte der mysteriöse Dean Blunt unter dem Pseudonym Blue Iverson das Album „Hotep“, bei dem „The Miseducation...“ nicht nur das Artwork, sondern auch die Musik beeinflusste.

Charts KW 50

(09.12.2014)
Azealia Banks - Broke With Expensive Taste (7) 6. Von Spar - Streetlife (3) 7. Dean Blunt - Black Metal (12) 8. Steffi - Power Of Anonymity (13) 9.

Charts KW 51

(16.12.2014)
Baxter Dury - It’s A Pleasure (-) 13. Arca - Xen (neu) 14. Dean Blunt - Black Metal (7) 15. We Are Shining - Kara (neu)

ByteFM Hörerpoll 2014 - Eure Ergebnisse

(31.12.2014)
Caribou – Our Love 13. Klaus-Johann Grobe – Im Sinne Der Zeit 14. Dean Blunt – Black Metal 15. Wanda – Amore 16. Shabazz Palaces – Lese Majesty 17.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z