How To Dress Well

How To Dress Well Bild: How To Dress Well (Foto: Zackery Michael)

„Falsetto-cranking Indie-Soul“, „sexual slow-jams from the bottom of a well“ oder „Justin Timberlake durch einen Duschvorhang“ – was wurden nicht schon alles für Bezeichnungen für die Musik von Tom Krell alias How To Dress Well gefunden. Der New Yorker Singer-Songwriter macht es einem mit seinem diffushalligen R’n’B-lastigen Sound aber auch nicht einfach. Im musikalischem Brunnen von How To Dress Well reflektiert nichts ungebrochen, der Sound stößt sich an den vielen Samples, an der Übersteuerung, wird dumpf und steigt geheimnisvoll wieder empor.



How To Dress Well im Programm von ByteFM:

How To Dress Well - „Total Loss“

(17.09.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
How To Dress Well - „Total Loss“ (Weird World) Tom Krell musste – oder wollte – schon viel über sein neues Album „Total Loss“ sprechen. Es gibt da offenbar Klärungsbedarf. Der Name ist Programm, auf der neuen Platte von How To Dress Well verarbeitet der Musiker die Todesfälle seines besten Freundes und seines Onkels sowie seine eigene und die Depression seiner Mutter. // Der Name ist Programm, auf der neuen Platte von How To Dress Well verarbeitet der Musiker die Todesfälle seines besten Freundes und seines Onkels sowie seine eigene und die Depression seiner Mutter. Das ist harter Tobak, wenn man bedenkt, dass auch How To Dress Wells Debüt „Love Remains“ vor zwei Jahren schon keine fröhlich rauschende Platte war. // Der eingängige Falsett-Gesang des New Yorkers ist in den Vordergrund und damit näher an den Hörer gerückt. Und schon beim Opener "When I Was In Trouble" merkt man: How To Dress Well schrammt jetzt näher an klassischem R'n'B entlang als auf dem Vorgängeralbum. Das ist ein mutiger Schritt, war ein Grund für How To Dress Wells Erfolg 2010 doch auch, dass seine Musik eine hippe, Synthie-lastige Alternative zu R'n'B war. // Das ist ein mutiger Schritt, war ein Grund für How To Dress Wells Erfolg 2010 doch auch, dass seine Musik eine hippe, Synthie-lastige Alternative zu R'n'B war. Das "Indie"-Label soll How To Dress Well aber deshalb keineswegs abgesprochen werden. Noch immer rauscht und krächzt es, dröhnen Synthesizer: an Shoegaze-artigen Liedstellen mangelt es nirgends auf der Platte. // Aber woher dann die Lebensfreude, die in fast jedem Track irgendwann in Form von Stomps, Dub-Elementen und Lyrics durchschimmert? How To Dress Well ist es gelungen, Schmerz zu verarbeiten und daraus eine faszinierend stimmige Platte zu zaubern, die ihn und uns nach vorne blicken lässt: auf das Leben, die nächsten Jahre, und hoffentlich noch viel mehr Musik von How To Dress Well.

Tickets für How To Dress Well

(25.10.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Flickr | Montauk Beach | (CC BY-NC-ND 2.0) "Falsetto-cranking Indie-Soul", "sexual slow-jams from the bottom of a well" oder "Justin Timberlake durch einen Duschvorhang" - was wurden nicht schon alles für Bezeichnungen für die Musik von Tom Krell alias How To Dress Well gefunden. Der New Yorker Krell macht es einem mit seinem diffushalligen R'n'B-lastigen Sound aber auch nicht einfach. // Mit seinen beiden Alben "Love Remains" und "Total Loss" hat Krell faszinierende Platten geschaffen, die klanglich ihresgleichen suchen. ByteFM präsentiert die Tour von How To Dress Well und verlost für jedes Konzert 2x2 Karten. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns einfach bis zum 27.10. eine Mail mit dem Betreff "How", Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm.

Tickets für How To Dress Well

(04.11.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
How To Dress Well Hinter How To Dress Well verbirgt sich der US-Amerikaner Tom Krell. Der Mann, der in Deutschland Philosophie studiert hat und Spezialist für den deutschen Idealismus ist, ist auch ein wunderbarer Musiker, der mit seinem Falsettgesang und seinem experimentellen R&B; sonder- und tanzbare Soundlandschaften erschafft. // Seit seiner letzten Platte "The Total Loss" haben sich die Themen seiner Texte gewandelt: Ging es beim Vorgänger noch um den Verlust seines besten Freundes, handelt das neue Album von den existenziellen Gefühlen Liebe und Angst, Verlangen und Tod. Im November spielt How To Dress Well zwei Konzerte in Hamburg und Berlin. ByteFM präsentiert die Konzerte und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins "Freunde von ByteFM" 1×2 Gästelistenplätze pro Spielort. // ByteFM präsentiert die Konzerte und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins "Freunde von ByteFM" 1×2 Gästelistenplätze pro Spielort. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 10. November mit dem Betreff "How To Dress Well", Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Neue Mini-EP von How To Dress Well

(28.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der designierte Kronprinz des Post-R&B;: Tom Krell aka How To Dress Well (Foto: Zackery Michael) Als Tom Krell, besser bekannt unter dem Namen How To Dress Well, 2012 sein Album „Total Loss“ veröffentlichte, wurde er als Kronprinz des Post-R&B; gehandelt (nur knapp hinter dem amtierenden Regenten James Blake). 2014 und 2016 folgten die ebenfalls gefeierten Nachfolger „What Is This Heart“ und „Care“. // Sie beginnt als abstrakte Sound-Collage, die sich nach einigen Sekunden in eine gewohnt berührende How-To-Dress-Well-Ballade verwandelt. Diese mutiert im weiteren Verlauf zu einer pulsierenden House-Nummer, die im großen Finale vom Noise verschlungen wird. // Die B-Seite „The Anteroom“ ist eine an den nokturnalen 2-Step von Burial erinnernde Reprise des gleichnamigen Mittelteils der A-Seite. Sechs Monate hat How To Dress Well noch Zeit, seinen zweijährigen Alben-Rhythmus einzuhalten. Ob eine Langspieler-Veröffentlichung geplant ist, ist bisher noch nicht bekannt.

How To Dress Well - "Love Remains"

(31.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tom Krell war mal Brooklyn-Hipster und ist jetzt Philosophie-Student in Köln. Vor allen Dingen ist Tom Krell aber How To Dress Well. Vor sieben Jahren legt sich der US-Amerikaner das umständliche Pseudonym zu, als er in einem Second-Hand-Buchladen auf ein Exemplar mit diesem Titel trifft. // Doch der Name ist nun wirklich zu lang und irgendwie misogyn, findet Krell, und so wird eben die Stilfrage zum Künstlernamen. Nein, so wirklich hilft das Also-Known-As nicht, um zu verstehen, was die Musik von How To Dress Well ausmacht. Übrigens eine Musik, die vom amerikanischen Pitchfork Magazine auf Platz 19 der wichtigsten Alben aus 2010 landet (und die, guten Morgen Deutschland, jetzt auch endlich bei uns in den Läden steht). // Übrigens eine Musik, die vom amerikanischen Pitchfork Magazine auf Platz 19 der wichtigsten Alben aus 2010 landet (und die, guten Morgen Deutschland, jetzt auch endlich bei uns in den Läden steht). Erst als Tom Krell nach Köln zieht, nimmt das Projekt How To Dress Well Formen an. Schon als Kind liebt er es zu singen, später spielt er in Gitarrenbands. Doch irgendwann ist er genervt vom Gitarrensound und kehrt der Musik für eine lange Weile den Rücken. // Dann, in Deutschland, trifft er auf einen Gleichgesinnten und gemeinsam veröffentlichen sie eine Vielzahl von Songs, die der Reihe nach auf dem Blog http://howtodresswell.blogspot.com/ erscheinen. Im Netz ist How To Dress Well kein Unbekannter mehr. Was die Musik ausmacht, ist der matschige, diffushallige R’n’B-Sound, wie eingangs beschrieben, wie vom feuchten Grund eines Brunnen.

Regler rauf, Regler runter

How To Dress Well im Interview

(10.11.2012 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist kluger R’n’B? Was ist abgedroschen? Und was haben Wurzeln damit zu tun? Regler Rauf, Regler runter hat How To Dress Well getroffen. Hinter dem Pseudonym steckt der Amerikaner und Weltenbummler Tom Krell. Zwei Alben hat er veröffentlicht, zweimal haben wir daraus das ByteFM Album der Woche gemacht.

Die ByteFM Jahrescharts 2011

(02.01.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Götz Adler (Die Welt ist eine Scheibe) Lange: Metronomy – English Riviera (Because) Ja, Panik – DMD KIU LIDT (Staatsakt) PJ Harvey - Let England Shake (Universal) Wilco – The Whole Love (dBpm) Emika – Emika (Ninja Tune) Nicolas Jaar – Space Is Only Noise (Circus Company) Sandro Perri – Changes (Constellation) Peaking Lights- 936 (Domino) Tune-Yards – W H O K I L L? (4AD) How To Dress Well – Love Remains (Tri Angle) Kurze: Raveonettes – Evil Seeds (ADA) PJ Harvey – Words That Maketh Murder (Universal) Bill Callahan – America (Drag City) Metronomy – The Bay (Because) Other Lives – 3 For 12 (PIAS) Bon Iver – Perth (4AD) Modeselektor – Shipwreck With Thom Yorke (Monkeytown) My Brightest Diamond – High Low Middle (Asthmatic Kitty) Mogwai – Rano Pano (Rock Action) Bodi Bill – Brand New Carpet (Sinnbus) Feist – Graveyard (Universal). // Kai Bempreiksz (Hidden Tracks) Lange: John Maus „We Must Become The Pitiless Censors Of Ourselves“ The Caretaker „An Empty Bliss Beyond This World“ Peaking Lights „936“ James Pants „James Pants“ Kurt Vile „Smoke Ring For My Halo“ Nils Frahm „Felt“ Nicolas Jaar „Space Is Only Noise“ How To Dress Well „Love Remains“ James Blake „James Blake“ Wooden Shjips „West“. Kurze: Dirty Beaches "Lord Knows Best" John Maus "Quantum Leap" Peaking Lights "All The Sun That Shines" Nicolas Jaar "Space Is Only Noise If You Can See" Wooden Shjips "Lazy Bones" Puro Instinct "Stilyagi" The Caretaker "All You Are Going To Want To Do Is Get Back There" How To Dress Well "Walking This Dumb (Live)" Burial "Street Halo" Nils Frahm "Keep". // Kurze: Dirty Beaches "Lord Knows Best" John Maus "Quantum Leap" Peaking Lights "All The Sun That Shines" Nicolas Jaar "Space Is Only Noise If You Can See" Wooden Shjips "Lazy Bones" Puro Instinct "Stilyagi" The Caretaker "All You Are Going To Want To Do Is Get Back There" How To Dress Well "Walking This Dumb (Live)" Burial "Street Halo" Nils Frahm "Keep". // Kevin Hamann (Herz Statt Kommerz) Alben: Bon Iver - Bon Iver Step Kids - Step Kids Son Lux - We Are Riesing Honigbomber - Live im Reichstag How To Dress Well - Love Remains Nils Frahm - Felt Tracks: Oliver Tank - Last Night I Heard Everything In Slow Motion Steve Hauschild - Already Replaced High Highs - Flowers Bloom Gold Panda - An Iceberg Hurled Northwand Trough Clouds Hunters - Dead Beat Jonti - Fireworks Karl Blau - Golden Chariot UNS - Nee. // Ruben Jonas Schnell (Magazin & Was Ihr Wollt) Alben: Frivolous „Meteorology“ (Cadenza) Kurt Vile „Smoke Ring For My Halo“ (Matador) Nicolas Jaar „Space Is Only Noise“ (Circus Company) Ghostfunk „Ghostfunk“ (http://www.maxtannone.com/projects/ghostfunk/) Pictureplane „Thee Physical“ (Lovepump United) Mickey Moonlight and the Time Axis Corporation „16 Brief and Inconsequential Images...“ (Ed Banger) Cloud Nothings „Cloud Nothings“ (Carpark) How To Dress WellHow To Dress Well“ (Tri Angle) Thurston Moore „Demolished Thoughts“ (Matador) Bibio „Mind Bokeh“ (Warp).

ByteFM Halbjahrescharts 2011

(01.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nicolas Jaar / Space Is Only Sound // Circus Company 3. Metronomy / The English Riviera // ADA/WEA 4. Ja, Panik / DMD KIU LIDTt // Staatsakt 5. How To Dress Well / Love Remains // Tri Angle 6. tUnE-YaRds / Whokill // 4AD 7. Wye Oak / Civilian // City Slang 8. // Alben (ohne Reihenfolge) Frivolous / Meteorology // Cadenza Bill Callahan / Apocalypse // Drag City Wye Oak / Civilian // City Slang Cloud Nothings / Cloud Nothings // Carpark Nicolas Jaar / Space is only Noise // Circus Company Thurston Moore / Demolished Thoughts // Matador Bibio / Mind Bokeh // Warp Kurt Vile / Smoke Ring for my Halo // Matador How To Dress Well / Love Remains // Lefse LV & Joshua Idehen / Routes // Keysound Recordings. Matthias Schönebäumer (Black Box Disco) Alben (ohne Reihenfolge) John Tejada / Parabols Robag Wruhme / Wuppdeckmischmampflow Robag Wruhme / Thora Vukk Diverse - Pop Ambient 2011 Isolée / Well Spent Youth David Bowie / Station To Station - Reissue Joy Division / Heart & Soul - Boxset Diverse / Deutsche Elektronische Musik 1972 - 1983 Talking Heads / Speaking In Tongues Diverse / Disco Discharge: Euro Disco. // Sin Fang / Fall Down Slowly / Summer Echoes // Morr 9. Panda Bear / Last Night At The Jetty / Tomboy // Paw Tracks 10. How To Dress Well / Lover's Start / Love Remains // Tri Angle. Alben 1. Destroyer / Kaputt // Merge 2. PJ Harvey / Let England Shake // Island 3. // Timber Timbre / Creep On, Creepin' On // Full Time Hobby 3. James Blake / James Blake // Polydor 4. Tennis / Cape Dory // Carmen San Diego 5. How To Dress Well / Love Remains // Tri Angle 6. Wye Oak / Civilian // City Slang 7. Peter And Kerry / Clothes, Friends Photos EP // Tape Club Records 8.

Vielleicht "New-R&B".

(21.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wise Blood - 2 THE BITTER END War bis 2010 die Liebe zwischen R&B und Indie also noch eine zarte Knospe, begann sie nun langsam zu blühen und sich gen Sonne zu öffnen. Zum Beispiel in Form von Tom Krell alias How To Dress Well, der schon auf seinem letztjährigen Debüt "Love Remains" mit einer Mischung aus softem R&B, gelayertem Falsetto-Gesang und ätherischer Atmosphäre der Vorreiter des "New R&B" war, wie die Musik auf manchen Blogs genannt wird und wie wir es vielleicht auch im Verlauf dieses Artikels tun werden. // Im Refrain seiner neuesten Single "Us In The Sense Of Forever" klingt Krell schon unheimlich wie Michael Jackson in "Will You Be There" aus dem Jahr 1993. How To Dress Well - Us in the Sense of Forever Und es sprießen neben How To Dress Well noch mehr Musiker und Bands aus dem mit R&B; gedüngten popmusikalischen Boden, um eine weitere botanische Metapher zu bemühen.

Die ByteFM Jahrescharts 2014

(29.12.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Christoph Reimann (Regler Rauf, Regler Runter) Alben (ohne Reihenfolge): Dillon – The Unknown How To Dress Well – What Is This Heart? Hundred Waters – The Moon Rang Like A Cow Ja, Panik – Libertatia Kate Tempest – Everybody Down Neneh Cherry – Blank Project Niels Frevert – Paradies der gefälschten Dinge Owen Pallett – In Conflict The War On Drugs – Lost In The Dream Warpaint – Warpaint. // Mike Herbstreuth (Tachchen Popmusik) Alben (ohne Reihenfolge): Bedhead – Bedhead: 1992 – 1998 Jens Friebe – Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus Ja, Panik – Libertatia Mode Moderne – Occult Delight Damon Albarn – Everyday Robots Mac DeMarco – Salad Days Sylvan Esso – Sylvan Esso Young Fathers - Dead How To Dress Well – What Is This Heart? Wanda - Amore. Songs (ohne Reihenfolge): Jens Friebe - (I Am Not Born) For Plot-Driven Porn Mode Moderne – Occult Delight Father John Misty – Bored In The USA Ja, Panik – Dance The ECB Chris Imler – Mörder Caribou – Can't Do Without You Damon Albarn – Photographs (You Are Taking Now) TV On The Radio – Happy Idiot Die Sterne – Innenstadt Illusionen Strand Of Oaks – Shut In.

2010 - die liebsten Platten der ByteFM-MacherInnen

(30.12.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Lange: Shigeto - Full Circle (Ghostly International) Baths - Cerulean (Anticon) Hans Unstern - Kratz Dich raus (Staatsakt) Ariel Pink's Haunted Graffiti - Before Today (4AD) Four Tet - There is Love in You (Domino) Glasser - Ring (MATADOR) Twin Shadow - Forget (4ad/Beggars Group) Bear in Heaven - Beast Rest For Mouth (Hometapes) Les Savy Fav - Root for Ruin (Cooperative Music) How to dress Well - Love Remains (Lefse). Knut Benzner: Kurze 1. Matthias Claudius - Abendlied (Der Mond Ist Aufgegangen) 2. // Lange Forest Swords - Dagger Paths (No Pain in Pop) Actress - Splazsh (Honest Jons) Digital Mystikz - Return II Space (Pid) Christopher Rau - Asper Clouds (Smallville) Efdemin - Chicago (Dial) John Roberts - Glass Eights (Dial) To Rococo Rot - Speculation (Domino) Textor & Renz - A Chair Is Not A Chair A House Is Not A Home (Granted Records) James Blake - Klavierwerke (R&S; Records) Fluxion - Perfused (Echocord). Matthias Schönebäumer: Lange Kristof Schreuf - Bourgeois With Guitar (Buback) How To Dress Well - Love Remains (Lefse) Efdemin - Chicago (Dial) Pantha Du Prince - Black Noise (Rough Trade/Beggars Group) Bonnie "Prince" Billy & The Cairo Gang - The Wonder Show Of The World (Domino) Various Artists - DIAL 2010 Walter Gibbons - Jungle Music: Mixed With Love (99999) Forest Swords - Dagger Paths E.P.

Neue Platten: Holy Other - "Held"

(31.08.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tri Angle 8,7 Das Label Tri Angle ist vor allem für Witch-House-Produktionen à la How To Dress Well oder oOoOO bekannt. Holy Other gehört seit letztem Jahr zu jener Familie, jedoch scheint es zu leicht, ihn in dieselbe Schublade zu pressen.

ByteFM Festival-Podcast

(10.07.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mura Masa – All Around The World (feat. Desiigner) 28. Abra – Crybaby 29. Throwing Shade – Marble Air 30. How To Dress Well – The Ruins 31. Totally Enormous Extinct Dinosaurs – Garden

Roskilde Festival: Freitag

(02.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nach der unvermeidlichen Nahrungsaufnahme und einer kurzen Verschnaufpause besuchen wir die neueste Bühne auf Roskilde, eine komplette Indoor-Stage names "Gloria" und treffen dort auf einen weiteren der diesjährigen Hipster, den jungen Tom Krell alias How to Dress Well, und erleben mehr spukige R&B-Performance als Konzert im Halblicht zu geisterhaften Schwarz-Weiß-Videos in dieser kirchenartigen Location.

Presseschau 16.06.: Ganz in Mode

(16.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
[There are] lots of questions about what kind of music it will be ... stay tuned." Frisch angezogen hat sich auch How To Dress Well, der seine Hörer mit einer neuen EP beglückt. "Just Once" heißt die Platte, die "Love Remains"-Features in den Songs "Suicide Dream" - 1, 2 und 3 und "Decisions" vereint.

Die ByteFM Jahrescharts 2012

(31.12.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Flume - Flume - Future Classic 20. Alt-J - An Awesome Wave - Infectious/PIAS 21. Beach House - Bloom - Bella Union 22. How To Dress Well - Total Loss - Domino 23. Wild Nothing - Nocturne - Coop 24. Purity Ring - Shrines - 4AD 25.

Album der Woche: Jib Kidder - "Teaspoon To The Ocean"

(19.01.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Album "Teaspoon To The Ocean" wird nun erstmalig vom britischen Label Weird World veröffentlicht, das andere, außergewöhnliche Künstler wie How To Dress Well, Washed Out und Jaakko Eino Kalevi betreut. Jib Kidder scheint sein passendes Zuhause gefunden zu haben.

ByteFM präsentiert das Donaufestival 2013

(21.03.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dabei besticht die enge Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Krems. Das musikalische Gerüst des Festivals bilden u.a. !!!, Suuns, How To Dress Well, Girls Against Boys oder :zoviet*france: und spinnt sich weiter in die Landschaften neuester Klangwelten.

Presseschau 04.07.: Comeback: failed

(04.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Doch auch hier scheint es um eine Erinnerung an das Vergangene zu gehen. Gegenwärtige Popmusiker wie How To Dress Well, Washed Out (aktuelles Album der Woche bei ByteFM), L.A. Vampires oder Grouper inszenierten ihre Musik nicht nur, wie so oft, als Hommage an große Vorbilder, sondern zusätzlich auch als "Erinnerungsbild".

Presseschau 27.06.: So viel Sentiment war noch nie

(27.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Die Finsternis im Pop hat eine Wiege.“ Zum Künstlerverzeichnis zählen Holy Other, oOoOO und How To Dress Well. Letztgenannter stellte Anfang 2011 unser Album der Woche. Patrick Wolf ist verliebt, und zwar so sehr, dass seine neue CD „Lupercalia“ von nichts anderem handelt.

Was ist Musik

Mixtapes

(21.10.2012 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zuletzt haben vier sehr unterschiedliche Acts Mixalben veröffentlicht: 2 Bears, Hercules & Love Affair, How To Dress Well und Foals. Gemeinsam ist allen ein Faible für zu Disco im weitesten Sinne, also das Kontinuum von Philadelphia International zu Acieed International. // Gemeinsam ist allen ein Faible für zu Disco im weitesten Sinne, also das Kontinuum von Philadelphia International zu Acieed International. Tom Krell, der wenig virile Mann hinter How To Dress Well synchronisiert erfolgreich seine innere Mariah Carey, wie das Uncut Magazin treffend beobachtet, der ebenfalls wenig virile (im klassischen Sinn) Mann hinter The Weeknd bewirbt sich mit seinem hybriden R&B als der nächste Frank Ocean…alles späte Kinder von Prince?

Neuland

(19.10.2018 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vincent, Barbara Morgenstern und Shida Shahibi haben sich für ihre neue Alben allesamt hinter ihr Klavier verschanzt und die Thrill Jockey-Band Upper Wilds lassen auf „Mars” die Fans von alten SST-Bands höher schlagen. Neues gibt es außerdem von How To Dress Well, Richard Ashcroft und Tom Morello. Neneh Cherry gibt sich auf ihrem fünften Soloalbum „Broken Politics“ musikalisch sehr zurückhaltend, hat aber nachdenkliche Texte zu bieten.

ByteFM Magazin

am Abend mit Oliver Stangl

(16.10.2012 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem zu hören und zu gewinnen: unser aktuelles Album der Woche von Peter Broderick. Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps - derzeit auf Tour sind u.a. How To Dress Well und The Revival Tour (Chuck Ragan, Emily Barker, Cory Branan, Jay Malinowski, Rocky Votolato).

ByteFM Magazin

(17.09.2012 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Von Drogen verherrlichenden Doors bis zu Britney Spears Brüsten - ein breites Spektrum im ByteFM-Magazin mit Martin Böttcher, und lange nicht so sexistisch, wie es auf den ersten Blick scheint. Außerdem gibt es Hinweise darauf, wie Get Well Soon (Whiskey-Trinker) und How To Dress Well (ByteFM-Album der Woche-Macher) auseinandergehalten werden können und warum Sonnenmilch so überaus wichtig ist.

Canteen

(09.07.2012 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute gibt es überwiegend abstrakt-expressionistische Kost aus der Elektronik-Küche in der Canteen. Laurel Halo, JJ, How To Dress Well, Kelpe, Purity Ring und andere zeichnen ein eher verstrahltes Bild zur Saison, während Debbie Harry eine überraschende Begegnung mit Philip Glass hat und Yellow Magic Orchestra-Gründer Haruomi Hosono seinen 65.

Das Ende vom Lied

Mark Pritchard

(22.07.2011 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mark Pritchard in allen seinen Inkarnationen: ob mit Steve Spacek als Africa Hitech mit hypermodernen Dubsounds, als Harmonic 313, als Remixer oder unter seinem eigenen Namen. Garant für kontemporäre Tanzmusik. Plus Active Child, How To Dress Well und die ganze Blase. Super.

Das Ende vom Lied

(11.03.2011 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
How To Dress Well als Remixer und als diejenigen, die geremixt werden. Plus xxxy, SCB, Efdemin, Matthew Dear und der fantastische SMM:Context Sampler! Tune in and shine out.

ByteFM Magazin

mit Stefanie Groth

(04.11.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem alle wichtigen Updates für eure Terminkalender was kommende Konzerte betrifft. Bald live zu sehen, u.a. Thurston Moore und How to dress well.

ByteFM Magazin

am Abend mit Juliane Reil

(18.09.2012 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der heutigen Ausgabe des Magazins spricht Juliane Reil über das ByteFM Album der Woche. Dieses kommt von How To Dress Well und heißt "Total Loss". Außerdem mit dabei: Speech Debelle, Japandroids, Karin Park uvm.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Martin Böttcher

(17.09.2012 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein breites Spektrum im ByteFM-Magzain mit Martin Böttcher, und lange nicht so sexistisch, wie es auf den ersten Blick scheint. Außerdem gibt es Hinweise darauf, wie Get Well Soon (Whiskey-Trinker) und How To Dress Well (ByteFM-Album der Woche-Macher) auseinandergehalten werden können und warum Sonnenmilch so überaus wichtig ist.

Die Welt ist eine Scheibe

(18.01.2011 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Fantasievoll und fiebertraumartig die Musik auf dem neuen US-Label Tri Angle, sowohl der Screwgazer von Balam Acab als auch der Below-Fi-R&B von How to Dress Well. Außerdem: Afrikanische Rhythmik und Percussion trifft auf Electronic bei der maximalen Intensität der Musik von Harmonious Thelonious und auf dem Trad-Mods vs.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z