Judas Priest

Judas Priest Cover des Debütalbums „Rocka Rolla“ von Judas Priest

Judas Priest sind eine britische Heavy-Metal-Band, die zu den einfluss- und erfolgreichsten Vertreter*innen des Genres zählt. Gegründet wurde sie 1969 in Birmingham, England. Der häufig gewechselten Besetzung gehören gegenwärtig Robert Halford (Gesang), Ian Hill (Bass, Gesang), Glenn Tipton (Gitarre), Scott Travis (Schlagzeug) und Richie Faulkner (Gitarre, Gesang) an. „Rocka Rolla”, das wenig beachtete Debütalbum von Judas Priest, ist im Jahr 1974 erschienen.

Mit Robert Halfords variationsreicher, kräftiger Gesangsstimme, einem Sound, dessen Härte lange Zeit seinesgleichen suchte, Genreklassikern wie „Breaking The Law“ und „Painkiller” und der Einführung der heute aus der Metal-Subkultur nicht mehr wegzudenkenden Lederklamotten, katapultierten sich Judas Priest in den Heavy-Metal-Olymp. Lange Zeit aufgrund ihrer künstlerischen Unentschlossenheit von der Kritik entweder ignoriert oder verrissen, erreichte die Gruppe spätestens mit ihrem sechsten Album „British Steel” 1980 Massenerfolg – und läutete damit die Ära des Heavy Metal ein. Gegründet wurden Judas Priest 1969 als Blues-Rock-Band. Erst auf der zweiten LP „Sad Wings Of Destiny” (1976) führten die Musiker den im Laufe der nächsten Jahre stetig härter werdenden Sound ein, für den sie heute berühmt sind. Ihr Major-Label-Debüt legten Judas Priest 1978 mit „Killing Machine” hin. Etwa zur selben Zeit präsentierten sie sich erstmalig ihren ikonischen Leder-Outfits, mit denen sie die Metal-Mode nachhaltig prägten. Die Inspiration dafür hatte sich der seit Ende der 90er offen homosexuell lebende Robert Halford in der Lederszene geholt.

„Killing Machine” wurde das erste von vielen Judas-Priest-Alben, die Platinstatus erreichten. Bis heute ist die Gruppe erfolgreich musikalisch aktiv und hat beispielsweise 2018 ihren achtzehnten Langspieler „Firepower” veröffentlicht.



Judas Priest im Programm von ByteFM:

Rock The Casbah

Nachts um halb Eins

(11.09.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues/Aktuelles von Judas Priest, Stone Broken, Rise Of The Northstar, DeWolff, Wargirl, Asylums, Modern Day Heroes, Pabst, The Pineapple Thief, Älteres von Strange Bones, Peter Tosh (anlässlich seines 31.

Alben des Jahres 2018

(07.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2018
Johnny Moonlight (Eingefleischt) Seven Sisters – „The Cauldron And The Cross“ Black Viper – „Hellions Of Fire“ Blade Killer – „High Risk“ Visigoth – „Conqueror’s Oath“ Skull Fist – „Way Of The Road“ Immortal – „Northern Chaos Gods“ Judas Priest – „Firepower“ Sleep – „The Sciences“ Neptune – „Land Of Northern“ Death Alley – „Superbia“. Kai Bempreiksz (Hidden Tracks) Nils Frahm – „All Melody“ Altin Gün – „On“ Mount Eerie – „Now Only“ Courtney Barnett – „Tell Me How You Really Feel“ DJ Koze – „Knock Knock“ The Sea And Cake – „Any Day“ Kamasi Washington – „Heaven And Earth“ Shy Boys – „Bell House“ Gabriel Kahane – „Book Of Travelers“ Kurt Vile – „Bottle It In“.

Zum 70. Geburtstag von John Lennon

(09.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"Helter Skelter" ist eigentlich im Original schon Heavy Metal und das zu einer Zeit, als es Heavy Metal noch nicht explizit gab, schließlich kamen Black Sab, Judas Priest, Led Zep etc. erst ein paar Jahre später. Ich hoffe, ein Lennon-McCartney-Stück ist OK für Eure Zwecke, Lennons Solokarriere hat mich nicht sonderlich tangiert, wenn, dann auch nur über Coverversionen.

Eingefleischt

Hart am Puls des Jahres: Best Of 2018

(21.12.2018 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Hart am Puls des Jahres: Best Of 2018
Es gab jedenfalls genug allerfeinsten Stoff für eine dritte und abschließende Ausgabe von „Hart am Puls“, in der Johnny und Marc ihre absoluten Faves aus 2018 präsentieren. Mit Judas Priest, Ultha, Chapel Of Disease und anderen.

Eingefleischt

Klassiker des Heavy Metal

(28.10.2016 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der ersten Folge von Eingefleischt stellen Johnny Moonlight und Marc neben einigen Hits und Klassikern des Heavy Metal Genres auch weniger bekannte Songs von großen Bands und die ein oder andere Perle vor, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Dieses Mal u.a. mit Songs von Iron Maiden, Black Sabbath, Judas Priest und Pantera.

Neue Sendung bei ByteFM: Eingefleischt

(26.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neue Sendung bei ByteFM: Eingefleischt
Allerdings haben Johnny und Marc auch die eine oder andere Perle im Programm, die ihrer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Auf die Ohren gibt es unter anderem Songs von Black Sabbath, Judas Priest und Iron Maiden. Eingefleischt – neu im Programm von ByteFM, ab jetzt alle vier Wochen, immer freitags von 23 bis 24 Uhr.

It Ain't Him, Babe: komische Covers zu Bob Dylans 70.

(22.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jedenfalls lag es nicht im Mindesten an einer Aversion gegen Dylan selbst, dass ich Covers zu sammeln begann, sondern an der puren Brillanz seiner Songs. Stücke wie „Desolation Row“, „Wedding Song“, „The Ballad Bf Frankie Lee And Judas Priest“ oder „Don’t Think Twice“ sind so wunderbar komponiert, ihre Melodieführung so hinreißend, dass mir das Immerwiederhören der Originale irgendwann einfach nicht mehr reichte.

Presseschau 18.02.: Schwermetallanalysen

(18.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Als musikalischer Corpus dienten der Untersuchung die Kompositionen von Metallica, Megadeath, Black Sabbath, Judas Priest, Iron Maiden, AC/DC, Guns N' Roses, Motörhead, uvm. In der NZZ gratuliert Angela Schader der Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison zum 80.

Eingefleischt

Moped Rock

(02.07.2022 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Moped Rock
Im Herbst und Winter wird an den Schüsseln geschraubt, um sobald die Sonne sich blicken lässt, Vollgas zu geben und die Matte im Wind wehen zu lassen. Der passende Soundtrack dazu kommt von Johnny Moonlight und beinhaltet u. a. Judas Priest, Acid und Speedwolf.

Eingefleischt

Blitzkriegeis mit Johnny Moonlight und Marc Albermann

(19.01.2018 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Blitzkriegeis mit Johnny Moonlight und Marc Albermann
Doch Obacht, Johnny Moonlight und Marc holen mit ihren eiseskalten Winterhits Väterchen Frost geradewegs in die heimische Stube. Besser Ihr zieht Euch warm an für Judas Priest, Sodom, Immortal und Co.

Flashback

September 1970 / Paranoid

(30.09.2020 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Flashback - September 1970 / Paranoid
In der heutigen Flashback-Ausgabe stellen wir dem Einfluss dieser so epochalen Platte nach und spielen ein Dutzend Metal-Klassiker der 70er und 80er Jahre. Songs von Judas Priest und Iron Maiden, Mercyful Fate und Venom, Metallica und Accept, die es ohne Ozzy & Co. möglicherweise nie gegeben hätte.

Eingefleischt

Krawallentinstag 2

(14.02.2020 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Krawallentinstag 2
Die beste Zeit also, um in trauter Zweisamkeit vor dem Kamin, bei Pralinen und Bier dem Internetradio des Vertrauens zu lauschen und sich von Johnny Moonlight und Marc Herz und Hose wärmen zu lassen. Hilfe kommt dabei von Social Distortion, Judas Priest und natürlich von Hate Plow.

Eingefleischt

2 Hot 2 B Cool

(30.08.2019 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - 2 Hot 2 B Cool
Das Element Feuer im wörtlichen wie übertragenen Sinne hat über die Jahre mannigfaltigsten Einzug in Metal- und Rock-Texte aller Genres gehalten. Also Fires, Burnings und Meltdowns ohne Ende, von Manilla Road, Bolt Thrower, Judas Priest u. v. m. Hammerfall fehlen allerdings ebenso wie The Crazy World Of Arthur Brown!


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z