Judas Priest

Judas Priest Cover des Debütalbums „Rocka Rolla“ von Judas Priest

Judas Priest sind eine britische Heavy-Metal-Band, die zu den einfluss- und erfolgreichsten Vertreter*innen des Genres zählt. Gegründet wurde sie 1969 in Birmingham, England. Der häufig gewechselten Besetzung gehören gegenwärtig Robert Halford (Gesang), Ian Hill (Bass, Gesang), Glenn Tipton (Gitarre), Scott Travis (Schlagzeug) und Richie Faulkner (Gitarre, Gesang) an. „Rocka Rolla”, das wenig beachtete Debütalbum von Judas Priest, ist im Jahr 1974 erschienen.

Mit Robert Halfords variationsreicher, kräftiger Gesangsstimme, einem Sound, dessen Härte lange Zeit seinesgleichen suchte, Genreklassikern wie „Breaking The Law“ und „Painkiller” und der Einführung der heute aus der Metal-Subkultur nicht mehr wegzudenkenden Lederklamotten, katapultierten sich Judas Priest in den Heavy-Metal-Olymp. Lange Zeit aufgrund ihrer künstlerischen Unentschlossenheit von der Kritik entweder ignoriert oder verrissen, erreichte die Gruppe spätestens mit ihrem sechsten Album „British Steel” 1980 Massenerfolg – und läutete damit die Ära des Heavy Metal ein. Gegründet wurden Judas Priest 1969 als Blues-Rock-Band. Erst auf der zweiten LP „Sad Wings Of Destiny” (1976) führten die Musiker den im Laufe der nächsten Jahre stetig härter werdenden Sound ein, für den sie heute berühmt sind. Ihr Major-Label-Debüt legten Judas Priest 1978 mit „Killing Machine” hin. Etwa zur selben Zeit präsentierten sie sich erstmalig ihren ikonischen Leder-Outfits, mit denen sie die Metal-Mode nachhaltig prägten. Die Inspiration dafür hatte sich der seit Ende der 90er offen homosexuell lebende Robert Halford in der Lederszene geholt.

„Killing Machine” wurde das erste von vielen Judas-Priest-Alben, die Platinstatus erreichten. Bis heute ist die Gruppe erfolgreich musikalisch aktiv und hat beispielsweise 2018 ihren achtzehnten Langspieler „Firepower” veröffentlicht.



Judas Priest im Programm von ByteFM:

US-Keyboarder und Komponist Gary Wright ist tot

Von ByteFM Redaktion
(05.09.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
US-Keyboarder und Komponist Gary Wright ist tot
Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte Wright noch elf weitere Longplayer. Allerdings konnte er den Erfolg des Debütalbums nicht mehr wiederholen. Zuletzt war 2010 die LP „Connected“ erschienen. Daneben arbeitete er als gefragter Studiomusiker immer wieder mit anderen Künstler*innen und Bands, darunter die Ex-Beatles Ringo Starr und George Harrison, B.B. King, Jerry Lee Lewis, Harry Nilsson, Ronnie Spector, Judas Priest, Phil Collins und Eric Clapton.

Eingefleischt

Blitzkriegeis mit Johnny Moonlight und Marc Albermann

(19.01.2018 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Blitzkriegeis mit Johnny Moonlight und Marc Albermann
Draußen friert es und der Wind pfeift eisig, genau die richtige Zeit also, um es sich zu Hause bei Fleischpastete und frisch aufgekochtem Bier gemütlich zu machen und Eingefleischt zu hören. Doch Obacht, Johnny Moonlight und Marc holen mit ihren eiseskalten Winterhits Väterchen Frost geradewegs in die heimische Stube. Besser Ihr zieht Euch warm an für Judas Priest, Sodom, Immortal und Co.

It Ain't Him, Babe: komische Covers zu Bob Dylans 70.

Von matthiaswagner
(22.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Stücke wie „Desolation Row“, „Wedding Song“, „The Ballad Bf Frankie Lee And Judas Priest“ oder „Don’t Think Twice“ sind so wunderbar komponiert, ihre Melodieführung so hinreißend, dass mir das Immerwiederhören der Originale irgendwann einfach nicht mehr reichte. Nein, meine Gier nach Varianten wurde im Lauf der Jahre immer größer – zumal man als Musikfan im Lauf seiner Sozialisation sowieso immer wieder mit verblüffenden Neu-, Um- und Ausdeutungen von Dylans Songs konfrontiert wird. Van Morrisons dramatisch zwischen Verlustangst und Angstlust schwankendes „It’s All Over Now, Baby Blue“ wird jeder Mensch mit Geschmack irgendwann kennen- und liebenlernen, ob er nun 1940 geboren ist oder 1990.

Eingefleischt

Hart am Puls des Jahres: Best Of 2018

(21.12.2018 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Hart am Puls des Jahres: Best Of 2018
Ob 2018 nun ein gutes, oder doch ein großartiges Jahr für harte Musik war, das soll das Internet ausdiskutieren. Es gab jedenfalls genug allerfeinsten Stoff für eine dritte und abschließende Ausgabe von „Hart am Puls“, in der Johnny und Marc ihre absoluten Faves aus 2018 präsentieren. Mit Judas Priest, Ultha, Chapel Of Disease und anderen.

Eingefleischt

2 Hot 2 B Cool

(30.08.2019 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - 2 Hot 2 B Cool
Heiß, heiß, heiß wird es heute bei Eingefleischt. Das Element Feuer im wörtlichen wie übertragenen Sinne hat über die Jahre mannigfaltigsten Einzug in Metal- und Rock-Texte aller Genres gehalten. Also Fires, Burnings und Meltdowns ohne Ende, von Manilla Road, Bolt Thrower, Judas Priest u. v. m. Hammerfall fehlen allerdings ebenso wie The Crazy World Of Arthur Brown!

Zum 70. Geburtstag von John Lennon

Von christiantjaben
(09.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"Da mir als Jugendlicher Heavy Metal als Musik näher stand als alles andere, habe ich keinen so furchtbar innigen Bezug zu John Lennon gehabt. Beatles hörte meine Mutter, deshalb wollte ich bestimmt nicht auch die Beatles gut finden, außerdem war Lennon gerade tot und ich jung und Rockmusik nahm gerade so richtig an Dynamik auf und wir gierten nach härter, schneller, Energie! Das erste Mal, das ich mich wirklich für einen Beatles-Song richtig begeisterte, war dann auch natürlich auch eine Coverversion. Mötley Crüe und ihre Version von "Helter Skelter". Wobei ich zugebe, dass das rückblickend keine besonders originelle Coverversion ist, da sie sich nah am Original bewegt. "Helter Skelter" ist eigentlich im Original schon Heavy Metal und das zu einer Zeit, als es Heavy Metal noch nicht explizit gab, schließlich kamen Black Sab, Judas Priest, Led Zep etc. erst ein paar Jahre später. Ich hoffe, ein Lennon-McCartney-Stück ist OK für Eure Zwecke, Lennons Solokarriere hat mich nicht sonderlich tangiert, wenn, dann auch nur über Coverversionen."

Alben des Jahres 2018

Von ByteFM Redaktion
(07.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2018
Judas Priest – „Firepower“

Flashback

September 1970 / Paranoid

(30.09.2020 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Flashback - September 1970 / Paranoid
In der heutigen Flashback-Ausgabe stellen wir dem Einfluss dieser so epochalen Platte nach und spielen ein Dutzend Metal-Klassiker der 70er und 80er Jahre. Songs von Judas Priest und Iron Maiden, Mercyful Fate und Venom, Metallica und Accept, die es ohne Ozzy & Co. möglicherweise nie gegeben hätte.

Rock The Casbah

Nachts um halb Eins

(11.09.2018 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues/Aktuelles von Judas Priest, Stone Broken, Rise Of The Northstar, DeWolff, Wargirl, Asylums, Modern Day Heroes, Pabst, The Pineapple Thief,

Eingefleischt

Best Of 2023

(16.12.2023 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Best Of 2023
Zum Jahresabschluss präsentieren euch Johnny und Marc ganz traditionell ihre Highlights der vergangenen zwölf Metal-Monate. Unter anderem mit Prog-Rock von den Kanadiern Crown Lands, Psych-Death-Metal aus Oldenburg von Hallucinate und den guten (?) alten (!)  Judas Priest.

Eingefleischt

Krawallentinstag 2

(14.02.2020 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Krawallentinstag 2
Draußen fegt der Orkan und zaubert mit peitschendem Wind und hartem Regen ein perfektes Black-Metal-Szenario in die Landschaft. Aber drinnen, ja drinnen ist es ganz warm und behaglich. Es ist Krawallentinstag! Die beste Zeit also, um in trauter Zweisamkeit vor dem Kamin, bei Pralinen und Bier dem Internetradio des Vertrauens zu lauschen und sich von Johnny Moonlight und Marc Herz und Hose wärmen zu lassen. Hilfe kommt dabei von Social Distortion, Judas Priest und natürlich von Hate Plow.

Eingefleischt

Moped Rock

(02.07.2022 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eingefleischt - Moped Rock
Mopedfahrer sind die Härtesten! Im Herbst und Winter wird an den Schüsseln geschraubt, um sobald die Sonne sich blicken lässt, Vollgas zu geben und die Matte im Wind wehen zu lassen. Der passende Soundtrack dazu kommt von Johnny Moonlight und beinhaltet u. a. Judas Priest, Acid und Speedwolf.

Eingefleischt

Klassiker des Heavy Metal

(28.10.2016 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dieses Mal u.a. mit Songs von Iron Maiden, Black Sabbath, Judas Priest und Pantera.

Presseschau 18.02.: Schwermetallanalysen

Von ByteFM Redaktion
(18.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein bisschen mehr Muße bei der Recherche hatte Dietmar Elflein, dessen neues Buch "Schwermetallanalysen" in der Zeit vorgestellt wird. Rock versus Metal: Dietmar Elflein hat sich mit den Songstrukturen des Heavy Metals auseinandergesetzt und kommt zu dem Schluss, dass der Metal eher dem Blues ähnelt, denn der europäischen Musiktradition. Den Rock hingegen ordnet er mit seiner Strophe-Refrain-Struktur hier ein, beim Metal findet er Reihungen in der Komposition und erlaubt sich die Folgerung, dass im Metal ein größeres Repertoire an Riffs zum Einsatz kommt, als im Rock. Der Metaller an sich ist aber nicht nur virtuos, sondern versteht sich auch noch auf ehrliches Handwerk und das ergibt, so Elflein, die komplexen Strukturen des Heavy Metals. Als musikalischer Corpus dienten der Untersuchung die Kompositionen von Metallica, Megadeath, Black Sabbath, Judas Priest, Iron Maiden, AC/DC, Guns N' Roses, Motörhead, uvm.

Neue Sendung bei ByteFM: Eingefleischt

Von ByteFM Redaktion
(26.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neue Sendung bei ByteFM: Eingefleischt
In der ersten Ausgabe präsentiert das dynamische Duo gleich mal ein paar Hits und Klassiker des Genres. Allerdings haben Johnny und Marc auch die eine oder andere Perle im Programm, die ihrer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Auf die Ohren gibt es unter anderem Songs von Black Sabbath, Judas Priest und Iron Maiden.