Steve Miller

Steve Miller Steve Miller (Foto: Roadrunner Records)

Steve Miller (Steven Haworth Miller, *5. Oktober 1943 in Milwaukee, Wisconsin, USA) ist ein US-amerikanischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber, der insbesondere in den 1970ern und 1980ern mit der Steve Miller Band weltweit erfolgreich war. Seine Musik hatte ihre Wurzeln stets im Blues, aber Miller gelang das Kunststück, sie immer aktuell zu halten indem er von Psychedelic bis New Wave alles mit aufnahm, was zu der jeweiligen Zeit passierte. Seine größten Hits sind „The Joker” (1973), „Rock'n Me”, „Fly Like An Eagle” (beide 1976), „Jet Airliner” (1977), „Abracadabra” (1983) und „I Want To Make The World Turn Around” (1986).

Miller wuchs in einem musikalischen, jazzbegeisterten Haushalt auf. Musiker wie Les Paul, T-Bone Walker und Charles Mingus waren häufige Gäste. 1955 gründete der inzwischen in Dallas lebende Steve Miller seine erste Band, The Marksmen. 1962, zurück in Wisconsin, rief er die Band The Ardells ins Leben, unter anderem mit dem später sehr erfolgreichen Solo-Künstler Boz Scaggs und dem Keyboarder Ben Sidran, der Miller über Jahrzehnte die Treue halten sollte. 1966 ging aus den Ardells die Steve Miller Band hervor, die noch im gleichen Jahr Chuck Berrys Backing-Band auf dessen Album „Live At Fillmore Auditorium” war. 1968 erschien das Debütalbum der Band, das psychedelisch-bleusige „Children Of The Future”. Diesem Stil blieb die Band über die nächsten Jahre treu.

Das achte Studioalbum der Steve Miller Band, das 1973 erschienene „The Joker” entfernte sich von der Psychedelik und den härteren Rock-Nuancen und brachte der Band mit dem Titelsong den ersten größeren Hit ein. Der Erfolg hielt bis etwa mitte der 1980er an, als Steve Miller mit „Abracadabra” – einer unwahrscheinlichen Verbindung von Blues-Elementen mit elektronischen Sounds und New Wave – einen Welthit hatte. Danach rückte der Musiker zunehmend aus dem Fokus des Mainstream und beschäftigte sich wieder stärker mit traditionellerem Blues.



Steve Miller im Programm von ByteFM:

Karamba

Nicht Metallica, Sportfreunde Stiller - Im Zweifelsfall Steve Miller

(02.09.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von Steve Miller, Burkini Beach, Donkey Kid und Becky Hill.

Boz Scaggs wird 70

Von ByteFM Redaktion
(08.06.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mit 13 nahm Boz Scaggs, der am 8. Juni 1944 als William Royce Scaggs in einer Kleinstadt in Ohio geboren wurde, das erste Mal eine Gitarre in die Hand. Das Radio brachte ihm Rock'n'Roll, R'n'B und Blues bei. Er saugte die Musik auf, die er jede Nacht auf den verschiedenen Frequenzen empfangen konnte. Bald spielte er auch in seinen ersten Bands, zum Beispiel in der Gruppe The Marksmen zusammen mit seinem Schulfreund Steve Miller. Mit The Wigs, einer Band, der er 1963 beitrat, ging Scaggs nach Europa. Die Gruppe löste sich bald auf, er machte solo weiter, tourte in Schweden und nahm dort auch seine erste Platte auf. Da der große Erfolg ausblieb, zog Scaggs nach San Francisco, wo er sich der Steve Miller Band anschloss. Er spielte auf den ersten beiden Alben der Band mit, "Children of the Future" und "Sailor" - beide erschienen 1968. Danach ging es solo weiter.

Karamba

Give Peace A Chance - Steve Miller

(15.04.2022 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Supershy, Warpaint, Kurt Vile, Bilderbuch und vielen mehr.

ByteFM Magazin

Abracadabra

(29.11.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute werden unter anderem Songs von The Lotus Eaters, der Steve Miller Band sowie Odd Beholder aus dem Hut gezaubert.

Black Box Disco

It Seems To Hang On
mit Matthias Schönebäumer

(05.09.2011 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Stunde lang 100% Dance Music in the mix. Heute mit Musik u.a. von Ashford & Simpson, Frisky, Steve Miller Band, Debbie Blackwell, Chic und Dennis Parker.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(07.10.2018 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Rückblick auf die Magazin-Sendungen der vergangenen Woche - heute mit den Geburtstagen von Ahmed Abdul-Malik und Steve Miller sowie aktuellen Konzertterminen von u.a. Okta Logue und Fehlfarben. Außerdem hört Ihr natürlich wieder Musik aus unserem aktuellen Album der Woche „First Flower“ von Molly Burch.

Johnny "Guitar" Watson wäre heute 80 geworden

Von ByteFM Redaktion
(03.02.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Größen wie Etta James, Bobby Womack und Steve Miller sahen Watson als Vorreiter der Gitarrenmusik an. Frank Zappa soll gar erst durch ein Stück von ihm zum Gitarrespielen gekommen sein. In den 70er Jahren wandelte der Musiker überraschend seinen Stil, doch verlor dadurch keine Fans. Vom Blues machte er sich auf zum Soul und Funk, sein 1976er Album "Ain't That A Bitch" gilt als Meilenstein des Genres.

Rock-Ola

(10.10.2008 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die musikalischen Schwerpunkte der Sendung werden bestimmt durch Geburtstage - Jackson Browne, Midge Ure und Steve Miller, außerdem die Fortsetzung der Kinks-History und Singles aus dem Oktober 1968. Neu im Regal: P.O.D. - When angels and serpents dance.

Savage Music

Psychedelic Instrumentals #1
mit Jon Savage

(31.05.2009 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dieses mal legt uns Jon Savage psychedelische Instrumentalstücke auf seine Plattenteller. Mit dabei sind u.a die Beach Boys, die Steve Miller Band sowie John Lennon, ohne George Harrisson. Dafür aber auch George Harrisson ohne John Lennon.

Der West-Östliche Diwan

Keiner will sterben

(28.11.2010 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der West-Östliche Diwan - Keiner will sterben
Mit eingefügt sind aber auch Lieder von jenseits des Tellerrands – von Interpreten wie der Steve Miller Band, den Everly Brothers, Joan Baez oder Denis Wilson. Dessen wunderschöne ahnungsvolle Ballade „Farewell, my friend“ wurde auf seiner Beerdigung gespielt: „You take the high road - And I’ll take the low road - And we’ll meet again –

Sounds Outta Range

Funky Plastic Soul, Teil 2

(10.11.2013 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Musik in dieser Ausgabe entstand fast ausschließlich in den 70er Jahren und kommt zum Teil von weltbekannten Künstlern wie David Bowie, Steve Miller und Suzi Quatro, hauptsächlich aber von heutzutage eher obskuren Musikern - oder erinnert sich noch jemand an Bill House, E.J. Stamp oder Jaye P. Morgan?

Rock-Ola

US-Szene Frühjahr 1968

(30.04.2018 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Singles von Blue Cheer, Eden's Children, The Lemon Pipers und als LP-Milestone ebenfalls aus dem Frühjahr '68: The Steve Miller Band: Children of the future. Neu im Regal: Poems for Laila.

Savage Music

1972 #7
mit Jon Savage

(03.06.2012 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
1972 zum Siebten. Diesmal ohne Countryrock, ohne Glamrock, okay Bowie ist die Ausnahme. Dafür ein im HipHop x-fach gesampletes Instrumental des Motown-Gitarristen Dennis Coffey und laid back Funk aus East L.A. von der Gruppe War. „Greetings from L.A.“ war eines der großen Alben des jung verstorbenen Tim Buckley, der Hit daraus ist das betörende „Sweet Surrender“. Die US-Westcoast ist weiterhin vertreten durch die Beach Boys und Steve Miller. Aber auch der später so genannte Krautrock erhebt zum ersten Mal sein markantes Haupt, in Gestalt von Faust. Und noch etwas kann man an diesem Programm erkennen: Fortschritt in den frühen Siebzigern, das war auch die Befreiung aus dem Dreiminuten-Gefängnis. Wobei länger ja nicht immer besser heißen muss…

Sounds Outta Range

(17.04.2011 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sounds Outta Range
Von einer Handvoll Neuerscheinungen abgesehen konzentriert sich Sounds Outta Range heute auf zwei - was den Funk angeht - sehr ergiebige Dekaden: in der ersten Hälfte gibt es Afrobeat, Disco und gitarrenlastigen Funk aus den 70er Jahren, der Rest der Sendung wartet mit Boogiefunk-Raritäten und Synthpop-Experimenten aus den 80ern auf. Das Interpreten-Spektrum in dieser sehr tanzbaren Stunde reicht von Funkmaster James Brown über die Krautrock-Genies von Can bis hin zu den Classic-Rock-Dinosauriern Steve Miller und Neil Young.

ByteFM Magazin

am Abend mit Michael Gehrig

(05.10.2018 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Anderson Paak, Steve Miller und Molly Barch.

All Samples Cleared!?

Fly Like An Eagle.

(31.10.2009 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
All Samples Cleared!? - Fly Like An Eagle.
In /All Samples Cleared!?/ liegt heute der Schwerpunkt auf zwei Songs, die unzählige Male gesamplet wurden - so oft, dass man nicht alle Beispiele spielen kann. Wir begnügen uns mal mit 5 (von 28 mir bekannten) bzw. 4 (von über 90 mir bekannten). Nein, die Rede ist nicht von James Brown, dessen /Funky Drummer/ noch wesentlich häufiger gesamplet wurde (mir sind 182 bekannt), sondern von der Steve Miller Band und Melvin Bliss. Aber keine Angst: Es gibt noch mehr Soul und wird keine reine HipHop-Sendung.

Rock-Ola

Psychedelic Sounds Of '68

(09.05.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zu den Bands, die die Bühne neu betraten, gehörte die Steve Miller Band. Ihre Debüt-LP ist das LP-Highlight der Sendung. Auf „Children Of The Future“ mischten sie psychedelische Sounds und Blues-Rock. 

All Samples Cleared!?

Fly Like An Eagle.
mit Marcus Maack

(10.11.2012 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
All Samples Cleared!? - Fly Like An Eagle.  mit Marcus Maack
Nein, die Rede ist nicht von James Brown, dessen Funky Drummer noch wesentlich häufiger gesamplet wurde (mindestens 200 Mal), sondern von der Steve Miller Band und Melvin Bliss. Aber keine Angst: Es gibt noch mehr Soul und wird keine reine HipHop-Sendung.

Lassie Singers - „Die Lassie Singers helfen Dir“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(20.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Lassie Singers - „Die Lassie Singers helfen Dir“ (Album der Woche)
Die in diesem Absatz angerissene textliche Schrägheit reicht noch nicht aus, um die wunderbare Seltsamkeit von „Die Lassie Singers helfen Dir“ einzufangen. Dazu muss man noch mindestens wissen, dass oben genannte Auflistung über die Akkorde und die Melodie vom Radio-Gassenhauer „Joker“ der Steve Miller Band erklingt. Und dass nur wenige Sekunden vor dem „Lassie Song“ Rösinger, Klotz und Witzleben noch einen Einstürzende-Neubauten-Song in einen schunkeligen Schlager verwandelt haben. Und dann hat man noch gar nicht über die Originalkompositionen auf diesem Album gesprochen.

UFO Hawaii

(05.02.2011 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
UFO Hawaii
Steve Miller

Savage Music

Psychedelic Instrumentals #1
mit Jon Savage

(17.06.2012 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Savage Music - Psychedelic Instrumentals #1mit Jon Savage
Dieses Mal legt uns Jon Savage psychedelische Instrumentalstücke auf seine Plattenteller. Mit dabei sind u.a. die Beach Boys, die Steve Miller Band sowie John Lennon, ohne George Harrison. Dafür aber auch George Harrison ohne John Lennon.