Anna Aaron

Anna Aaron Anna Aaron

Anna Aaron ist Singer-Songwriterin und Pianistin und wurde 1985 als Cécile Meyer in Basel geboren. Ihre erste EP „I’ll Dry Your Tears Little Murderer“ wurde 2007 veröffentlicht und von Sophie Hunger entdeckt, die die Nachwuchskünstlerin an ihr Label „Two Gentlemen“ vermittelte.

Über dieses veröffentlichte Anna Aaron 2011 ihr erstes Album „Dogs in Spirit“, für das sie unter anderem mit dem Basler Pop-Preis ausgezeichnet wurde. Drei Jahre später folgte „Neuro“, das wie sein Vorgänger recht folky, emotional und in weiten Teilen melancholisch bis düster klingt. Nach der Trennung von ihrem Label, welche die Musikerin nach eigenen Aussagen in eine tiefe emotionale Krise stürzte, wurde es für einige Jahre still um sie.

2019 dann die große Überraschung: Anna Aaron meldete sich mit dem Album „Pallas Dreams“ zurück und kang ganz anders, als man das im Vorfeld vermutet hätte: sehr elektronisch und relativ positiv. Die Singles und die dazugehörigen Musikvideos im artifiziellen Look mit feministischer Attitüde lassen auf eine tief greifende persönliche und  künstlerische Entwicklung schließen.



Anna Aaron im Programm von ByteFM:

Anna Aaron - „Rooms“ (Videopremiere)

Von ByteFM Redaktion
(28.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Anna Aaron - „Rooms“ (Videopremiere)
Anna Aaron (Foto: Agnes Treplin) In Anna Aarons Track „Rooms“ legt sich der kathedralenartig verhallte Gesang der Schweizer Musikerin um wabernde Synthesizer-Flächen. Die getragene Schönheit der Harmonien steigert sich im etwa vierminütigen Track in ein rauschhaftes Dröhnen. Im Videoclip zu „Rooms“ performt Aaron kostümiert und kunstvoll ausgeleuchtet vor schwarzem Hintergrund. Der Clip bedient sich dabei stark bei christlich-religiöser Symbolik: Dornenkrone, Lamm und Höllenfeuer, verbunden in einer beinahe kitschig anmutenden, silbrig-weißen Glitzer- und Paillettenästhetik. Das Video ist eine Kooperation zwischen Anna Aaron und dem Modedesigner Timon Imveldt, die 2019 in Zusammenarbeit am London College Of Fashion entstand. Im Zentrum stehen zwei von Imveldt designte Kostüme, die auf der antiken Erzählung von Orpheus und Eurydike basieren. Der Sage nach stieg Orpheus einst in die Unterwelt hinab, um seine Frau Eurydike in das Reich der Lebenden zurück zu holen. Im Song werden Orpheus und Eurydike als ein und dieselbe Person gelesen, verkörpert von Aaron. Die künstlerische Zusammenarbeit Aarons und Imveldts sei geprägt von der Notwendigkeit, „sich vor dem Hintergrund einer strikten religiösen Erziehung eine neue Identität und Beziehung zur Welt erkämpfen zu müssen“, heißt es in einem Statement zum Video. Verbindendes Element sei „die Hoffnung, die tiefe Verbindung zu den religiösen und mythologischen Symbolen nicht aufgeben zu müssen, sondern sie neu und selbstbestimmt interpretieren zu können.“ Ähnlich äußerte sich Anna Aaron bereits bei ihrem Besuch im ByteFM Magazin am 24. April 2019, bei dem sie auch ihren Song „White Lady“ performte. Mitglieder im Förderverein „Freunde von ByteFM“ können das ganze Interview in unserem Sendungsarchiv nachhören.

ByteFM Session #293: Anna Aaron

Von ByteFM Redaktion
(27.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Session #293: Anna Aaron
Anna Aaron bei ihrem Besuch in der ByteFM Redaktion Noch vor einigen Jahren gab es einen großen Hype um Anna Aaron und ihre melancholischen Folk-Stücke, auf denen sie sich selbst meist auf dem Klavier begleitete. Dann wurde es plötzlich still um die Schweizer Singer-Songwriterin. Mit „Pallas Dreams“ meldete sie sich im Januar nach einer vierjährigen Pause zurück. Das Album fühlt sich an, als hätte sie eine Neugeburt hinter sich: synthielastiger Elektropop, eine selbstbewusste Attitüde, dazu eine schrille, farbenfrohe Ästhetik, die sich sowohl durch die Musikvideos als auch durch das Plattencover zieht. // Bei ihrem Besuch im ByteFM Magazin spielte Anna Aaron an ihrem E-Piano eine Solo-Version ihres Songs „White Lady“. Hört Euch ihre ByteFM Session hier an:

ByteFM Magazin

Anna Aaron zu Gast

(24.04.2019 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Anna Aaron zu Gast
Die Schweizerin Anna Aaron veröffentlichte bereits 2007 ihre erste EP und begeisterte ihre Kollegin Sophie Hunger damit so sehr, dass diese sie an ihr Label vermittelte. In den vergangenen Jahren war es um die Musikerin allerdings eher still. Mit "Why Not" erschien im Mai 2018 schließlich der erste Song nach vierjähriger Pause, im Januar 2019 folgte ihr drittes Album "Pallas Dreams". Das hat Anna Aaron erstmals gemeinsam mit ihrem Bruder aufgenommen, weshalb es auch gänzlich anders als die Vorgängeralben klingt. Eigenwilliger, elektronischer Synthie-Pop von einer Musikerin, die sich künstlerisch nicht reinreden lassen möchte. Im April spielt Anna Aaron zwei Konzerte in Hamburg und Frankfurt am Main, präsentiert von ByteFM. Am 24. April ist sie zu Gast im ByteFM Magazin bei Jessica Hughes.

Songpremiere: Anna Aaron mit „Why Not“

Von ByteFM Redaktion
(17.05.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songpremiere: Anna Aaron mit „Why Not“
Zwischen Lakonie und Verzweiflung: Die Schweizer Künstlerin Anna Aaron Warum nicht mal richtig was vermasseln? Warum nicht mal jemanden verletzen? Das sind die Fragen, die Anna Aaron in „Why Not“, ihrem ersten neuen Song seit vier Jahren stellt. Das titelgebende Mantra liest sich zuerst wie eine Variante auf Icona Pops 2012er Sommerhit „I Love It“, auf hemmungslosen Hedonismus. Doch je tiefer man in Aarons Song eintaucht, desto bitterer wird es: „Why not suck at the most basic human decencies“, heißt es gegen Ende. „You fucked me over“, im Refrain. Und spätestens dann ist klar: Hier werden nicht die kleinen Fehler gefeiert, hier geht irgendetwas zu Bruch. // „Pallas Dreams“, das dritte Album von Anna Aaron, wird im Januar 2019 auf Radicalis erscheinen. Hört Euch „Why Not“ hier an:

Byte Session #115: Anna Aaron

Von ByteFM Redaktion
(12.10.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bei uns in der ByteFM Session: Die schweizer Pianistin Anna Aaron war bei Siri Keil im ByteFM Magazin zu Gast. Sie ist gerade mit ihrem aktuellen Album "Dogs In Spirit" auf Tour und hat sich die Zeit für einen Zwischenstop in unserem Studio genommen. Es wurde nicht nur geredet sondern auch Musik gemacht. Anna Aaron hat "Who Maimed You" von ihrem Album "I'll Dry Your Tears Little Murderer" live in unserem Studio gespielt.

ByteFM Magazin

zu Gast: Anna Aaron

(12.10.2012 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - mit Siri Keil  zu Gast: Anna Aaron
Mit dem Lied „Sea Monsters“ ist ihr schon ein kleiner Hit gelungen. Die schweizer Pianistin Anna Aaron, geboren als Cécile Meyer in Basel, mischt mit ihrem Debütalbum „Dogs In Spirit“ die Singer/ Songwriter-Szene auf. Nun geht sie auf Tour und schaut dabei auch in unserem Studio vorbei. Und wo sie schon mal da ist, spielt sie auch gleich etwas live.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online

(05.09.2012 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Anna Aaron: Dogs In Spirit

Das Draht

mit Lea Karwoth

(26.08.2018 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Sendung mit überwiegend weiblichen Musikerinnen. Songs von Anna Aaron, Maggie Rogers, Courtney Barnett und vielen mehr.

ByteFM Magazin

mit Oliver Stangl

(31.03.2014 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Timber Timbre, Anna Aaron und La Luz.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Oliver Stangl

(31.03.2014 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Timber Timbre, Anna Aaron und La Luz.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online

(19.09.2018 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Christine And The Queens, Villagers und Anna Aaron.

ByteFM Magazin

am Abend mit Oliver Stangl

(01.04.2014 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. La Luz, Simone Felice und Anna Aaron.

In Between Ears

(17.11.2012 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zu hören sind u.a. Soname, Carminho, Ornette, Sarah Bidner, Anna Aaron, Kristina Train und Hilary Hahn. Einige Herren verirren sich dennoch in diese Sendung, z.B. Markus Segschneider, Mulgrew Miller, Jörn-Peter Boll und Erik Truffaz.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online

(27.03.2014 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Wochen rezensieren Andreas Borcholte und Jan Wigger in ihrer Rubrik "Abgehört" bei Spiegel Online die aktuellen Platten von Micah P. Hinson, The War On Drugs, Anna Aaron und den Black Lips.

Die Welt ist eine Scheibe

Heimatklänge

(01.04.2014 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Heimatklänge
Blick auf die Alpen mit den unbequemen Wienern Kreisky und Bulbul, Yellos Dieter Meier und Kettcars Marcus Wiebusch mit Soloscheiben, außerdem Musik von neuen Alben von Monochrome, Chris Imler, Anna Aaron, Dillon, Khan und Fenster.

In Between Ears

Schöne Stimmen

(26.01.2019 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
...aus Electropop, Jazz, World und Psychedelic Rock. Neue CDs von Anna Aaron, Juliane Ehringer, Leyla McCalla, Gran Ensemble Koa und Harvey Rushmore & The Octopus.