Gilberto Gil

Gilberto Gil Gilberto Gil

Gilberto Gil (*26. Juni 1942, Salvador, Brasilien, als Gilberto Passos Gil Moreira) ist ein brasilianischer Sänger und Songschreiber. Gemeinsam mit seinem Freund Caetano Veloso war er eine der wichtigsten Figuren der Tropicália-Bewegung (auch „Tropicalismo”) der späten 1960er, die brasilianische Musik (und andere Kunstformen) mit psychedelischen Experimenten verband, sich gegen den reinen Schönklang wandte und sich als explizit politische Bewegung verstand.

Gil begann in den frühen 1960ern als Vertreter der Bossa Nova („Neue Welle”), seine künstlerischen Ambitionen gingen aber bald darüber hinaus. Zudem begann die brasilianische Kulturszene nach der Machtergreifung der Militärregierung 1964, zunehmend politisch zu werden. 1968 wurden unteranderem Gilberto Gil und Caetano Veloso wegen staatsfeindlicher Aktivitäten verhaftet und verbrachten einige Zeit in Einzelhaft. Im Anschluss gingen die beiden Musiker ins Exil nach London und namen dort Alben sowohl auf englisch als auch auf portugiesisch auf. Zu Gils bekanntesten Alben gehören seine selbstbetitelten Platten von 1968 und 1969, „Expresso 2222” (1972), die 1975 aufgenommene „Gil E Jorge” mit Jorge Ben, „Refazada” (1975) und „Refavela” (1977).

Von 2003 bis 2008 diente Gilberto Gil als Kulturminister unter Lula da Silva, was zum vorübergehenden Bruch mit Caetano Veloso führte, der Gil vorwarf, sich als politisches Feigenblatt vereinnahmen zu lassen. Gilberto Gil ist ein ausgesprochen produktiver Musiker mit mehr als 50 Alben-Veröffentlichungen.



Gilberto Gil im Programm von ByteFM:

Rodrigo Amarante - „Drama“ (Album der Woche)

(19.07.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Rodrigo Amarante - „Drama“ (Album der Woche)
Der Tropicália-Verweis ist kein Wunder – schließlich arbeitete Amarante bereits in der Vergangenheit mit Genre-Vater Gilberto Gil zusammen. Der folgende „Tango“ hat nicht viel mit dem titelgebenden Tanz zu tun. Stattdessen handelt es sich um verspielten Psychedelic-Pop, mit gemütlich plätschernden E-Gitarren und verhallten Bläser-Fanfaren.

Neue Sendung bei ByteFM: Bossa Brasil

(02.06.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neue Sendung bei ByteFM: Bossa Brasil
Es war gekennzeichnet durch große Proteste wie den „Marsch der Hunderttausend“, aber auch die ersten Morde an Student*innen durch die Militärdiktatur. Aus diesem Zeitgeschehen heraus begründete sich die Tropicália-Bewegung um Caetano Veloso, Gilberto Gil und Gal Costa. Sie nahmen das Album „Tropicália ou Panis et Circensis“ auf, das als Symbol gegen das Establishment bis in die heutige Zeit wirkt.

Tony Allen & Hugh Masekela - „Rejoice“ (Rezension)

(19.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tony Allen & Hugh Masekela - „Rejoice“ (Rezension)
US-amerikanische Größen wie Stevie Wonder oder Sun Ra und sein Arkestra standen auf dem Line-up, genau wie der brasilianische Superstar Gilberto Gil oder die südafrikanische Ikone Miriam Makeba. Doch die spannendste Musik spielte fernab der Bühne.

„Maré“ aus dem kommenden Album von Rodrigo Amarante

(12.05.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Maré“ aus dem kommenden Album von Rodrigo Amarante
In Brasilien hat er als Arrangeur und Musiker unter anderem für Stars wie Marisa Monte, Adriana Calcanhotto und Gilberto Gil gearbeitet. Aber auch Adam Green, Devendra Banhart und Kevin Morby gehören zu den Künstler*innen, mit denen Amarante zum Teil schon mehrfach gearbeitet hat.

20.11.: Good Copy, bad Copy

(20.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein sehr lesenswertes Interview findet sich in der taz. Gerhard Dilger hat mit dem Popstar und ehemaligen brasilianischen Kulturminister Gilberto Gil über sein neues Album, seine politische Arbeit und Breitbandanschlüsse gesprochen. „Ich bin halt ein Showtyp, darum lasse ich mir Kostüme schneidern.“ Ebenfalls in der taz zu lesen: ein Gespräch mit dem Ärzte-Musiker und Solokünstler Bela B.

Byte Session #177: Rodrigo Amarante, Adna und Esben & The Witch

(19.09.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Er spielt auch mit Binki Shapiro und Fabrizio Moretti bei Little Joy und er hat schon unzählige Musiker im Studio und auf Tour begleitet, darunter Gilberto Gil und Devendra Banhart. Für uns spielte er seinen Song "The Ribbon". Am Freitag gaben sich Adna und Esben and The Witch im ByteFM Magazin mit Siri Keil die Klinke in die Hand.

Zimmer 4 36

Flüstereien

(07.06.2018 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Flüstereien
Domenico Lancellotti kommt aus Rio De Janeiro. Als Perkussionist hat er u.a. mit Caetano Veloso und Gilberto Gil gearbeitet. Sein zweites Solo-Album heißt „The Good is a Big God“. Der Titel des Albums ist zwar Englisch, die Songs singt Lancellotti aber auf Portugiesisch.

ByteFM Magazin

mit Christa Herderingzu Gast: Rodrigo Amarante

(18.09.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - mit Christa Herderingzu Gast: Rodrigo Amarante
Beeindruckend, dass es Amarante in den letzten Jahren schaffte, seine Solokarriere voranzubringen. Denn in der Zeit stand er auch mit Gilberto Gil, Devendra Banhart und Adam Green im Studio. ByteFM präsentiert die Tour von Rodrigo Amarante: 18.09.2014 // Hamburg - Reeperbahn Festival (Jazz Café) 04.10.2014 // Zürich (CH) - Exil 06.10.2014 // Wien (A) - WUK 07.10.2014 // München - Feierwerk 08.10.2014 // Berlin - Bi Nuu

Bossa Brasil

Brasilien 1968 oder: Panis et Circencis

(04.06.2020 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bossa Brasil - Brasilien 1968 oder: Panis et Circencis
Es sah, vier Jahre nach dem militärischen Coup im Land, große Proteste wie den „Marsch der Hunderttausend“, aber auch den ersten durch die Militärdiktatur ermordeten Studenten. Aus diesem Zeitgeschehen heraus begründet sich die Tropicália-Bewegung um Caetano Veloso, Gilberto Gil und Gal Costa und nimmt das Album "Tropicália ou Panis et Circensis" auf. Sie ist ein Symbol gegen das Establishment und der Grundstein für ein Selbstverständnis, das bis in die heutige Zeit wirkt.

Navigator

(02.02.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Doch die Orixás waren unbezähmbar, und sie lebten - teils getarnt als katholische Heilige - trotz aller Unterdrückung bis heute weiter. Auch in der Musik von Sin Palabras, Elis Regina, Ramiro Musotto, Gilberto Gil, Maria Bethânia, Bobi Cespedes, Caterina Valente und natürlich den Orishas.

taz.mixtape

Frances Barber & Pet Shop Boys, Peaches, Gil, „Blue“ Gene Tyranny, Haring, Fuchsbau, Woodstock

(16.08.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ebba Durstewitz, Lusitanistin und eine Hälfte von JaKönigJa erlebt in der Elbphilharmonie ein Konzert des brasilianischen Pop-Erneuerers und ehemaligen Kulturministers Gilberto Gil. A Family Affair. Kontrapunkt lehren, bei Iggy Pop Klavier spielen: US-Künstler „Blue“ Gene Tyranny schaltet automatisch von High auf Low.

Elbphilharmonie Mixtape

Elbphilharmonie Sommer

(18.07.2019 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Highlights aus dem Elbphilharmonie Sommer, unter anderem Gilberto Gil, Ana Moura und Soap&Skin.

Die Runde Stunde

Marken! Marken! Marken!

(08.05.2019 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Von Gucci über Volkswagen und Cadillac bis Coca Cola wirkt diese runde Stunde wie eine Dauerwerbesendung. Wir suhlen uns in der kapitalistischen Warenwelt mit Cameo, Solange, Run DMC, Gilberto Gil oder den Andrews Sisters.

taz.mixtape

80er Overload? Gaga-Jazz? Gospel-Punk? 16 Minuten? Bis 14 kein Strom?

(17.07.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Feedbackschlaufen & Computergebratzel, Caetano Veloso & Gilberto Gil, Felix Kubin & Science-Fiction Park BRD, Lady Gaga & Tony Bennett. – Julian Weber feiert die großzügige Artenvielfalt beim Jazzfestival in Kopenhagen Gospel minus Lebensfreude plus Weltschmerz und politische Meinung ergibt Punk. - Michael Aniser bringt die Sound- & Politics-Formel der aus Georgia stammenden, jetzt in New York ansässigen Band Algiers auf den Punkt Bis 14 kein Strom und kein Radio, „wir haben nur die Vögel und die Fische im Meer gehört.

Soulsearching

So What.

(19.01.2014 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und davon gibt es natürlich noch mehr, auch aus jüngeren Zeiten - oder auch vorausschauend. In der Auswahl heute Abend: Mo Kolours, Jitwam, 0101, Andy Compton, Tigran Hamasyan, Gilberto Gil, …. so what?

taz.mixtape

Kerzen, Greta 1975, Banks, Maulgruppe, Sunn O))), Brasil, B'More, David Berman

(09.08.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ole Schulz taucht ein in die musikalischen Schätze und psychedelischen Hervorbringungen aus Brasiliens Nordosten: Rare Alben von Gilberto Gil, Maga Bo, Coco Raízes de Arcoverde, Pinduca, Werther und Carioca revisited. „Das sind hanebüchene Bemerkungen, die Trump über Baltimore gemacht hat,“ erklärt der Dancefloor-Produzent DJ Spen und spricht nicht nur für die afroamerikanische Mehrheit von B´More.

Sounds Outta Range

Vintage Brazil Funk

(06.02.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es ist mal wieder Zeit für Vintage-Funk bei Sounds Outta Range – dieses Mal aus dem Brasilien der späten 60er und frühen 70er Jahre. Mit dabei sind Gal Costa, Tom Zé, Gilberto Gil, Elis Regina, Tim Maia und viele andere.

Me Myself & Why

Desde Que o Samba é Samba

(08.07.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Passend zum WM-Sommer erschien Anfang Juli ein Sampler, der über vierzig junge und zum Teil noch unbekannte brasilianische Musiker vorstellt, die dem Samba und der Música Popular Brasileira gerade ein neues Gesicht verleihen. Gleichzeitig erscheinen neue Alben der Altmeister Gilberto Gil und Caetano Veloso und gleich eine ganze "Enzyklopädie" des vielseitigen Arto Lindsay.

Sounds Outta Range

(30.12.2010 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sounds Outta Range
Kein Best of 2010, sondern ein Best of 1970s-Brazilfunk gibt's heute bei Sounds Outta Range zu hören. Neben den üblichen Verdächtigen (Jorge Ben, Gilberto Gil, Caetano Veloso) gibt es haufenweise ungeschliffene Funk-Diamanten (União Black, Os Diagonais, Waltel Branco) und ein paar zauberhafte Seltsamkeiten - so hat es beispielsweise erstmals Udo Lindenberg in eine Ausgabe dieser Sendung geschafft.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z