Hak Baker

Hak Baker Der Londoner Sänger und Rapper Hak Baker beschreibt seinen Sound als „G-Folk“ (Foto: Nadine Persaud)

Hak Baker ist ein britischer Sänger, Songwriter und Musiker aus Ostlondon. Nach ersten Erfahrungen in der Grime-Szene etablierte er einen eigenen Stil, den er selbst aus „G-Folk“ bezeichnet.

Hak Baker wurde auf der Isle Of Dogs in Ost-London geboren. Seine musikalische Karriere begann im Alter von 14 Jahren, als Teil des Grime-Kollektiv Bomb Squad. Nach dem Ende dieser Gruppe startete er 2017 eine Solokarriere unter eigenem Namen. Im gleichen Jahr erschien seine Debüt-EP „Misfits“, die seinen „G-Folk“-Sound präsentierte – eine Mischung aus, Folk, HipHop, Reggae und Punk, versetzt mit scharf beobachteter, persönlicher Lyrik.

Eine Kombination, die Hak Baker einiges an Aufmerksamkeit erspielte. Nach dem 2019er Mixtape „Babylon“ kündigte er 2023 sein Debütalbum „World’s End FM“ an, für das er mit namhaften Produzenten wie Dan Carey oder Ali Bla Bla zusammenarbeitete.



Hak Baker im Programm von ByteFM:

Keine Liebe ohne Selbstliebe: „Luvly“ von Hak Baker

Von ByteFM Redaktion
(05.07.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Keine Liebe ohne Selbstliebe: „Luvly“ von Hak Baker
Hak Baker setzt sich auf seiner neuen EP selbstkritisch mit der Liebe auseinander (Foto: Alfie White) Wer wirklich geliebt werden will, muss erst lernen, sich selbst zu lieben – besagt eine küchenpsychologische Binsenweisheit. Eine Lektion, die Hak Baker in unserem Track des Tags „Luvly“ verarbeitet. Der Londoner Rapper, Sänger und Gitarrist kündigt mit der Single seine neue EP „Nostalgia Death Act I“ an, auf der eine selbstkritische Auseinandersetzung mit der Liebe eine große Rolle spielen wird: „Liebe ist ‚luvly‘. Sie ist alles, was wir wollen“, erklärt Baker. „[…] aber wenn Du Dich selbst hasst und konstant die Menschen um Dich herum verletzt, wie kannst Du dann Liebe empfangen?“ Nachdem er auf seiner Vorgänger-LP „Worlds End FM“ mit einer Mischung aus Grime, Punk, R&B; und Folk (oder G-Folk, wie Baker seinen Sound selbst beschreibt) den politischen Sturm und Drang seiner Generation beschrieb, wird es auf dem Nachfolger also deutlich introvertierter: „Darum geht es in diesem Projekt: Sich sein altes Selbst auszutreiben.“ // Die EP „Nostalgia Death Act I“ von Hak Baker erscheint am 12. Juli 2024 auf dem Label Hak Attack / AWAL. Heute ist der vorab daraus als Single ausgekoppelte Song „Luvly“ unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

G-Folk: „Doolally“ von Hak Baker

Von ByteFM Redaktion
(26.05.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
G-Folk: „Doolally“ von Hak Baker
Der Londoner Rapper und Sänger Hak Baker nennt seinen Sound „G-Folk“ (Foto: Nadine Persaud) Unser heutiger Track des Tages „Doolally“ ist die dritte Vorabsingle aus dem Debütalbum des britischen Sängers und Musikers Hak Baker. Der Londoner Künstler beschreibt seine Musik selbst als „G-Folk“, doch was genau dieses Genre ausmacht, wird beim Hören nicht unbedingt klar. So könnten die drei Singles aus „World's End FM“ kaum unterschiedlicher sein. „Telephones 4 Eyes“ etwa ist eine raue Nummer zwischen Post-Punk und Hardcore. „Windrush Baby“ hingegen ein shuffelnder Popsong über die Schwierigkeiten jamaikanischer Migrant*innen, deren Hoffnungen auf ein besseres Leben in Großbritannien meist enttäuscht wurden. Zur akustischer Gitarre erzählt er von seiner Mutter, die als 17-Jährige nach London kam und seiner eigenen Suche nach einer Identität in einem Land, in dem seine Eltern sich nicht heimisch fühlen konnten. // Das Album „World's End FM“ von Hak Baker erscheint am 9. Juni 2023 auf dem Label Hak Attack Records. Der vorab als Single veröffentlichte Song „Doolally“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Hidden Tracks

Worlds End FM

(14.06.2023 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dazu hektisches von Blanco Teta, Knower, Hak Baker und natürlich Henry Hektik.

10 bis 11

Thirsty Thursday

(21.01.2021 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Sendung eröffnet aber ein Musiker aus London – Hak Baker. Er beschreibt seinen Stil selbst als G-Folk und seine größten Vorbilder seien Gil Scott-Heron und Bob Marley.

Tracks des Tages

Aus dem Uhrenladen

(27.05.2023 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tracks des Tages - Aus dem Uhrenladen
Zwar hat Don Letts, die Londoner Punk- und Reggae-Ikone, die Veröffentlichung seines Debütalbums „Outta Sync“ verschieben müssen, verkürzt aber die Wartezeit mit einem Cumbia-Remix des Titeltracks. Ebenfalls aus London kommt Hak Baker, ein ehemaliger Grime-MC, der seinen Musikstil „G-Folk“ nennt und bald ebenfalls sein erstes Album herausbringt.

ByteFM Magazin

Weltende FM

(22.08.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Viel Weltende in der heutigen Ausgabe des ByteFM Magazins. Das liegt unter anderem an unserem Album der Woche, "Speisekammer des Weltendes, von Erregung Öffentlicher Erregung, aber auch an der Platte "World Ends FM" von Hak Baker.

Alben des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(15.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2023
Hak Baker – „Worlds End FM“


Hak Baker live

Berlin: Gretchen 14.08.2024
Mannheim: Alte Feuerwache 15.08.2024
Hamburg: Reiherstieg-Hauptdeich 16.08.2024

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z