Islet

Islet Bild: Islet (Foto: Rhodri Brooks)

Islet sind eine experimentelle britische Popband aus der walisischen Universitätsstadt Cardiff. Sie wurde 2009 von den Brüdern Mark und John Thomas sowie Emma Daman (ehemals The Victorian English Gentlemens Club) gegründet. Vervollständigt wurde die Band wenig später von Alex Williams. Es gibt keine fest zugewiesenen Instrumente, jedes Mitglied kann beitragen, was es möchte. Ihr ersten Album „Illuminated People” erschien 2012 auf dem Label Turnstile.

Ein Jahr später erschien das zweite Album „Released By The Movement”. Nach der EP „Liquid Half Moon” (2016) verließ John Thomas die Band. 2020 erschien das dritte Album „Eyelet”. Mark und Emma haben in der Zwischenzeit geheiratet und zwei Kinder in die Welt gesetzt. Während der Entsehung des Albums starb die Mutter von Alex Williams. „Eyelet” ist ernsthafter und weniger ausgelassen als die vorherigen Alben, schafft es aber den Geist, der die Band ausmachte, in diese neue Umgebung zu transportieren.

Der Song „Good Grief“ war im November 2019 ByteFM Track des Tages. Die Band ist auf ByteFM außerdem unter anderem Gegenstand der Sendungen Zimmer 4 36 und Sunday Service gewesen.



Islet im Programm von ByteFM:

Islet – „Good Grief“

(30.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Islet – „Good Grief“
Islet „Good Grief“, zu Deutsch soviel wie „Weia!“, ist ein häufiger Ausruf der grüblerischen Comicfigur Charlie Brown und der Titel eines psychedelischen Tracks der britischen Band Islet. Die WaliserInnen erforschen auf dem Vorboten ihres Anfang 2020 erscheinenden neuen Albums die Möglichkeiten der Klanggestaltung. // Stattdessen Neo-Psych, geschult vielleicht an Broadcast oder The Soundcarriers. Das Album „Eyelet“ von Islet erscheint am 6. Februar 2020 auf Fire Records. Die Vorabsingle „Good Grief“ ist heute unser Track des Tages.

Zimmer 4 36

Musik Aus Wales

(27.02.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Musik Aus Wales
Aus Wales kommt die Gruppe Islet; Sängerin Emma Daman und die Brüder Mark und John Thomas. Islet – wie wird dieser Name wohl ausgesprochen? Die Band hilft uns und betitelt ihr neues, drittes Album so ähnlich: „Eyelet“. // Anders geschrieben aber gleich gesprochen: „Eye“ (wie Auge) und hintendran ein „-lettt“. Geründet haben sich Islet vor einigen Jahren in Cardiff, wo vor 40 Jahren auch Young Marble Giants zuhause waren. Wie Islet ein Trio. Und auch bei Young Marble Giants spielt eine Frau mit zwei Brüdern: Im Februar 1980, also vor 40 Jahren, erschien deren einziges reguläres Album „Colossal Youth“. // Anlässlich dieses Jubiläums widmete Christian Tjaben den Young Marble Giants vor kurzem eine ganze Stunde – in seiner School Of Rock. Im Zimmer 4 36 hören wir heute Islet und Young Marble Giants: Musik aus Wales. Bild: Cover „Eyelet“ von Islet

Alben des Jahres 2020

(18.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2020
Cook – „7G“ ML Buch – „Skinned“ Culk – „Zerstreuen Über Euch“ Julianna Barwick – „Healing Is A Miracle“ Midwife – „Forever“ Nepumuk – „Ad Absurdum“ Islet – „Eyelet“ Erregung Öffentlicher Erregung – „EÖE“ Jessica Hughes (ByteFM Magazin) Buscabulla – „Regresa“ Sault – „Untitled (Rise)“ Waxahatchee – „Saint Cloud“ Squirrel Flower – „I Was Born Swimming“ Laura Marling – „Song For Our Daughter“ Babeheaven – „Home For Now“ JW Francis – „We Share A Similar Joy“ Helena Deland – „Someone New“ Princess Nokia – „Everything Is Beautiful“ Grimes – „Miss Anthropocene“ Martin Böttcher (Electro Royale) DJ Godfather – „Electro Beats For Freaks“ Molchat Doma – „Monument“ Amnesia Scanner – „Tearless“ Recondite – „Dwell“ Emika – „Klavirni Temna“ Bell Towers – „Junior Mix“ Haiyti – „Sui Sui“ Pantha Du Prince – „Conference Of Trees“ Salem – „Fires In Heaven“ Yung Kafa & Kücük Efendi – „Dickicht“ Mara Spitz (DeutschRap) Tarek K.I.Z – „Golem“ Dua Lipa – „Future Nostalgia“ Haftbefehl – „Das Weiße Album“ Haiyti – „Sui Sui“ Juse Ju – „Millennium“ Sam Smith – „Love Goes“ Joy Denalane – „Let Yourself Be Loved“ Antilopen Gang – „Abbruch, Abbruch“ Miley Cyrus – „Plastic Hearts“ The Weeknd – „After Hours“ Lars Florian Walklang (Korridor, ByteFM Charts) Turbostaat – „Uthlande“ Albrecht Schrader – „Diese Eine Stelle“ Die Ärzte – „Hell“ The Flaming Lips – „American Head“ Fiona Apple – „Fetch The Bolt Cutters“ Touché Amoré – „Lament“ Zugezogen Maskulin – „10 Jahre Abfuck“ Haiyti – „Sui Sui / Influencer“ Bohren & Der Club Of Gore – „Patchouli Blue“ Taeko Onuki – „Sunshower“ Liz Remter (ByteFM Charts, Reeperbahn Festival Container) Tame Impala – „The Slow Rush“ Dua Lipa – „Future Nostalgia“ Lianne La Havas – „Lianne La Havas“ Laura Marling – „Song For Our Daughter“ Kali Uchis – „Sin Miedo (Del Amor Y Otros Demonios)“ Westerman – „Your Hero Is Not Dead“ Sault – „Untitled (Rise)“ Christian Kuria – „Borderline“ Courtney Marie Andrews – „Old Flowers“ Phoebe Bridgers – „Punisher“ Tan LeRacoon (Elevator Music) Jehnny Beth – „To Love Is To Live“ Crass – „Feeding Of The 5,000 Remix Project“ (12" Series) Various Artists – „Hal Wilner Presents AngelHeaded Hipster: The Songs Of Marc Bolan & T.

Sunday Service

Islet – Illuminated People

(15.03.2012 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der Sunday Service heavy rotation gibt es heute Musik von Andrew Bird, Peter Broderick, The Twilight Sad, White Rabbits, Spiritualized und Islet.

Neuland

The Saxophones, Caribou & Cornershop

(06.03.2020 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diesen Monat mit neuer Musik u.a. von den Saxophones, Cornershop, OIL, Stephen Malkmus, Phantogram, den James Hunter Six, Pantha Du Prince, Anna Calvi, Swamp Dogg, Islet, Saroos sowie U.S. Girls. Außerdem hören wir noch in unser Album der Woche „Suddenly“ des kanadischen Produzenten Caribou rein.

Pharmacy

(14.03.2012 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und nach Sommer klingt es auf jeden Fall auf "Mixed Emotions", dem Album des New Yorker Duos. Oder die junge britische Band "Islet", die einen recht eklektischen Stil bevorzugt, und das sehr konsequent. "Illuminated People" heißt ihr schönes Noise-Kraut-Pop-Whatever Debüt.

Die Welt ist eine Scheibe

Im Ashram

(24.03.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Im Ashram
Eine weitestgehend britische Angelegenheit mit Indierock unterschiedlicher Ausführung von vielversprechenden UK-Newcomern wie dem Londoner Duo Sorry, den aus Brighton stammenden DIY-Rockern Porridge Radio, den von Glasgow nach Berlin ausgewanderten Spinning Coin, den walisischen Freidenkern Islet und der somnambul klingenden Psychedelic-Pop-Band The Proper Ornaments, ergänzt von Musik der beiden charismatischen niederländischen Formationen Lewsberg und Deutsche Ashram.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z