Mega Bog

Mega Bog Mega Bog verbindet unter anderem filigranen Jazz mit Space-Pop-, Soft-Rock, Folk und Psychedelia- Einflüssen (Foto: Jasper McMahon)

Mega Bog ist das Alias von Erin Birgy, einer US-amerikanischen Sängerin und Songwriterin. Ihr von der Kritik gelobtes Debütalbum „Gone Banana“ ist im Jahr 2014 über das in Seattle beheimatete Indie-Label Couple Skate Records (The Numbs, Naomi Punk, Michael Vidal) erschienen. 

In ihrem exzentrischen Experimentalpop-Entwurf kombiniert Mega Bog unter anderem filigranen Jazz mit Space-Pop-, Soft-Rock, Folk und Psychedelia- Einflüssen sowie Elementen aus moderner Kammermusik und Ambient. Dabei beschwört sie gerne in lyrisch-surrealistischen Kurzerzählungen untergehende Welten und andere Zukünfte, ein Leben im Wasser und zu Fuß. So war ihre 2019 über Paradise Of Bachelors (Nathan Salsburg, Jennifer Castle, Mind Over Mirrors) erschiene LP „Dolphine“ eine Hommage an die Science-Fiction-Autorin Ursula K. Le Guin. Aufgewachsen ist Erin Birgy unter schwierigen Umständen in Idaho. Als sie ein Kind war, versuchte ihr biologischer Vater, ihre Mutter umzubringen. Musik bedeutete früh eine Ausflucht für die Künstlerin, die sich in jungen Jahren das Singen mithilfe von Shania-Twain- und Alannah-Myles-Songs beibrachte und später verschiedene Instrumente erlernte. Nach ihrem Umzug nach Olympia, Washington begann Birgy, unter dem Alias Little Swamp als Musikerin aufzutreten. 

In den späten Nullerjahren nahm sie den Künstlerinnennamen Mega Bog an, unter dem sie seither kritisch gelobte Tonträger veröffentlicht, beispielsweise die LP „Life, And Another“, die 2021 über Paradise Of Bachelors erschien.



Mega Bog im Programm von ByteFM:

Mega Bog – „Truth In The Wild“

(01.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mega Bog – „Truth In The Wild“
Mega Bog (Foto: Indigo Sparke) Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. // Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. Seit rund zehn Jahren macht Erin Birgy alias Mega Bog unvorhersehbare Musik. Die Songs der US-Amerikanerin funktionieren nach ihrer ganz eigenen Logik, eine exzentrische Mischung aus filigranem Jazz und Space-Pop.

Mega Bog live in Jena (Konzertbericht)

(25.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mega Bog live in Jena (Konzertbericht)
Erin Birgy alias Mega Bog Im Paradiespark von Jena angekommen, fast am Ende einer von Erkältung und Blues geprägten Novembertour in Deutschland, beginnt die fünfköpfige Band – bestehend aus Komponistin, Sängerin und Gitarristin Erin Birgy sowie Kollegen von Big Thief, Hand Habits und Iji – ihr Set mit dem Titelsong des aktuellen, fünften Albums.

Canadian Content

You've Changed...

(23.06.2016 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ansonsten gibt es den Standard High Quality Kram und ein bißchen mehr non Canadian Content heute, zum Beispiel mit den dollen Parquet Courts, die die Spex kürzlich mehr oder weniger als die einzigen Rocker nowadays beschrieb. Mega Bog, Digital Natives und das Cut-Up und Beat-Monster Dem Hunger sind auch mit dabei.

Kaleidoskop

Aberdeen, Gitarren und innere Größe

(14.06.2021 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - Aberdeen, Gitarren und innere Größe
Weitere Gitarrenklänge wie Jangle, Psych und Singer-Songwriter gibt es in der heutigen Ausgabe, bis auf eine Ausnahme, Mega Bog, die aber bei einem sehr gitarrenlastigen Label zu Hause ist. Und vielleicht fühlt man sich mit der Gitarre auch zehn Fuß groß (schlappe 3048 Meter).

Hertzflimmern

Not Enough / Is Enough

(27.09.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von u. a. Peyton, Mega Bog, Kindness und Deichkind.

Pharmacy

Are you a dreamer?

(10.07.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a. mit neuer Musik von Death And Vanilla, Vanishing Twin, Mega Bog und Yosi Horikawa.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z