Wendy Carlos

Wendy Carlos Bild: Wendy Carlos

Wendy Carlos (14. November 1939 als Walter Carlos in Pawtucket) ist eine US-amerikanische Musikerin und Komponistin. Als eine der ersten Komponistinnen für Synthesizer gilt sie als Pionierin der elektronischen Musik und ist vor allem bekannt für ihre Filmmusik und Adaptionen klassischer Werke.

Im Alter von zehn Jahren begann Wendy Carlos, zu komponieren und baute als Teenager ihren ersten Computer. Sie schloss die Universität 1962 mit Abschlüssen in Physik und Musik ab, bevor sie Mitte der 1960er-Jahre Film-Scores zu produzieren anfing und auch mit Leonard Bernstein kollaborierte. Sie arbeitete mit Robert Moog an der Entwicklung von Synthesizern und nahm mit einem modularen Moog-Synthesizer 1968 das Album „Switched On Bach“ auf, das mit elektronischen Johann-Sebastian-Bach-Interpretationen als Überraschungserfolg in den Billboard-Top-Ten landete.

Zu Carlos' bekanntesten Werken gehören die Soundtracks zu den Filmen „Clockwork Orange“, „Shining“ und „Tron“. Seit 1972 lebt Wendy Carlos offiziell als Frau, veröffentlichte aber bis einschließlich 1979 unter dem Namen Walter Carlos.



Wendy Carlos im Programm von ByteFM:

Synthesizer-Pionierin Wendy Carlos wird 80 Jahre alt

(14.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wendy Carlos auf dem Cover ihres Albums „Secrets Of Synthesis“ Wendy Carlos hat sich vor einigen Jahren weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Viele ihrer Werke sind schwierig zu bekommen und auf den Streaming-Plattformen gibt es nur eine Handvoll ihrer Stücke. // Das erste „Switched-On Bach“-Album erschien in Deutschland übrigens zunächst mit dem zugleich erklärenden und verwirrenden Untertitel „Barock-Revolution oder Die seltsamen Abenteuer des J.S. Bach im Land der Elektronen“. Rastlose Neugier Wendy Carlos wurde am 14. November 1939 im kleinsten US-Bundestaat Rhode Island als Walter Carlos geboren. Dass der Körper eine Fehlzuordnung war, wurde ihr bereits im Alter von fünf oder sechs Jahren klar, erzählte sie später in Interviews. 1953, mit 14 Jahren, gewann Carlos für einen selbstgebauten Computer ein Stipendium. 1962 schloss Carlos das Studium mit Abschlüssen in Musik und Physik ab. // Ihre Website, die sie einige Jahre intensiv für die Kommunikation mit ihren Fans nutzte, wurde seit 2009 nicht mehr aktualisiert. Die Person Wendy Carlos war immer schwierig greifen. Ihre Musik aus jeder Schaffensphase bleibt faszinierend.

Robert Moog wäre am 23. Mai 2014 80 geworden

(23.05.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bald darauf bastelte der junge Physiker an Geräten, die Vorläufer seiner berühmtesten Erfindung waren. Als Moog auf den Musiker Wendy Carlos traf, bekam sein Projekt neuen Schwung. Mit Feedback und Hinweisen von Carlos baute Moog den Prototypen des Moog Synthesizers. // Von großer Bedeutung war die Bedienung durch eine Klaviatur - zuvor war es nicht selbstverständlich, dass Synthesizer äußerlich einem Klavier ähneln. Bekannt wurde der „Moog“ dann durch Wendy Carlos erfolgreiches Album "Switched-On Bach", für das der Musiker Bach-Stücke mit einem dieser Geräte einspielte.

Die Musikmaschine - Zum fünften Todestag von Robert Moog

(21.08.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Im selben Jahr erschien das Album "Switched-On Bach", auf dem Walter (nach einer Geschlechtsumwandlung Wendy) Carlos, später für den Soundtrack zu Clockwork Orange bekannt, Stücke von Johann Sebastian Bach auf einem Moog System nachspielt.

School Of Rock

Instrumentenkunde: Minimoog 1970-1980

(08.03.2020 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die School Of Rock hört aber auf die Sounds aus der ersten Blütephase des Minimoog, die kurz nach dem Siegeszug von Walter bzw. Wendy Carlos’ „Switched On Bach“ (1968 noch auf einem großen Moog System entstanden) begann und bis zum Siegeszug des Synth-Pop Ende der 1970er von Künstlern wie dem natürlich Minimoog spielenden Gary Numan stattfand.

ByteFM Magazin

40 Jahre Neil Young Live Album "Live Rust", Wendy Carlos wird 80

(14.11.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zwei musikalische Schätze graben wir dafür im heutigen Magazin aus: das Live Album "Live Rust" von Neil Young und die Synthesizer-Kompositionen der queeren Moog-Pionierin Wendy Carlos.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z