Brockhampton

Brockhampton sind eine US-amerikanische HipHop-Gruppe aus dem texanischen San Marcos. Das Musik- und Kreativkollektiv wurde im Jahr 2015 gegründet und ist mittlerweile nach Kalifornien umgesiedelt. Angeführt wird der Act von ihrem Drahtzieher, dem Rapper Kevin Abstract.

Die Gründung von Brockhampton geht auf einen Aufruf Kevin Abstracts in einem Kanye-West-Fan-Forum im Internet zurück. In der Folge castete sich der MC das zusammen, was sich selbst zur „ersten Boy-Band des Internet“ erklärt. Der Anspruch des ständig wachsenden und im Wandel begriffenen Zusammenschlusses ist interdisziplinär und multimedial: Er vereint mittlerweile Rapper, DJs, Regisseure, Grafikdesigner und Produzenten.

Nach einem Mixtape und mehreren Singles brachten Brockhampton 2017 innerhalb von sieben Monaten die Album-Trilogie „Saturation“ heraus. Die drei Langspieler basieren vor allem auf zeitgenössischen HipHop- und Pop-Elementen und bilden selbst die Grundlage für ein Gesamtwerk, das über die musikalische Darbietung hinausgeht: Neben der Musik von unterschiedlichen Rappern, Musikern und Produzenten wurden die Musikvideos und Dokumentationen alle in Eigenregie gedreht. Der Nachfolger „Iridescence“ (2018) wurde in den  Abbey-Road-Studios aufgenommen, ist erklärtermaßen durch Radiohead beeinflusst und stieg an der Spitzenposition in die US-Charts ein.



Brockhampton im Programm von ByteFM:

Brockhampton: neues Album erscheint nächste Woche

(15.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Brockhampton Das von Kevin Abstract gegründete HipHop-Kollektiv Brockhampton bezeichnet sich selbst als „All American Boyband“. Das ist nicht nur ironisch gemeint. Vielmehr geht es ihnen darum, diesen vorbelasteten Begriff mit neuem Leben zu füllen.

taz.mixtape

Brockhampton, Grace Jones, Mark E. Smith u.a.

(26.01.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seit Kanye Wests Frühwerk kam kaum ein Rap-Album so nah an diese Dialektik wie „Saturation III“. Wenzel Burmeier feiert das jüngste Album des 15-Personen starken HipHop-Kollektivs Brockhampton. Alle bejubeln „Die Unendlichkeit“. So heißt das neue, zwölfte Album von Tocotronic. Warum werden die immer noch besser?

Alben des Jahres 2019

(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Timo Weiner (Soundlook) Galcher Lustwerk – „Information“ Robag Wruhme – „Venq Tolep“ Floating Points – „Crush“ Prins Thomas – „Ambitions“ A Winged Victory For The Sullen – „The Undivided Five“ The Düsseldorf Düsterboys – „Nenn mich Musik“ Kreidler – „Flood“ Flying Lotus – „Flamagra“ Nils Frahm – „Encores 2“ Dave Aju – „TXLAX“. Jonas Dahm (ByteFM Magazin) Galcher Lustwerk – Slowthai – „Nothing Great About Britain“ Brockhampton – „Ginger“ Big Thief – „Two Hands“ Salami Rose Joe Louis – „Zdenka 2080“ Ruby Rushton – „Ironside“ Fontaines D.C. – „Dogrel“ Haiyti – „Perroquet“ Tyler, The Creator – „Igor“ Little Simz – „Grey Area“ Michael Kiwanuka – „Kiwanuka“.

Songs des Jahres 2019

(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Echo) Jessy Lanza – „Stop & Go“ Shygirl – „Uckers“ Peggy Gou – „Starry Night“ DJ Seinfeld – „Lilium“ Princess Nokia – „Balenciaga“ Wælder – „Off“ (Sandy) Alex G – „Gretel“ Disq – „Communication“ Sequoyah Murray – „Penalties Of Love“ Black Belt Eagle Scout – „Soft Stud“ Jonas Dahm (ByteFM Magazin) Big Thief – „Not“ Slowthai & Mura Masa – „Doorman“ SiR – „Hair Down“ (feat. Kendrick Lamar) J. Cole – „Middle Child“ Dumbo Gets Mad – „Makes You Fly“ Brockhampton – „No Halo“ Big Thief – „Cattails“ Ruby Rushton – „Yardley Suite“ Alfa Mist – „44.“ Emily Alone – „I Also Have Eyes“ Bettina Brecke (ByteFM Magazin) 1.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(07.08.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch davon hören wir einen Song. Dazu wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Brockhampton, La Luz, Sun Ra Arkestra und Blonde Redhead. Alle Tourdaten findet Ihr wie immer auf unserer Konzerteseite.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z