Mamalarky

Mamalarky Die US-Indie-Rock-Band Mamalarky gründete sich 2016 in Texas (Foto: Fire Talk Records)

Mamalarky sind eine US-amerikanische Indie-Rock-Band, die 2016 in Austin, Texas gegründet wurde. Ihre Mitglieder sind Livvy Bennett (Gesang, Gitarre), Dylan Hill (Schlagzeug), Michael Hunter (Keyboard) und Noor Khan (Bass). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum ist 2020 über Fire Talk Records (Corey Flood, Erasers, Media Jeweler) erschienen.

Die warmen Songs von Mamalarky rangieren zwischen hibbelig-verschrobenem Garagenrock und leichtfüßig-psychedelischem Avant-Soul. Fuzzige Gitarren und Orgeln treffen dabei auf lebendige Drums und den lässigen Gesang Livvy Bennetts, die das Chaos der Instrumente mit ihrem ruhigen Vortragsstil zusammenhält. Bennett, Drummer Dylan Hill und Tasteninstrumentalist Michael Hunter kennen sich bereits seit Schulzeiten. Nach ihrem High-School-Abschluss gründeten sie zusammen Mamalarky und siedelten anschließend zusammen nach Los Angeles um. Ihre 2018 veröffentlichte Debüt-EP „Fundamental Thrive Hive“ nahmen sie als Trio auf, doch noch im selben Jahr wuchsen sie durch die per Dating-App akquirierte Bassistin Noor Khan zum Quartett heran. 2019 unterschrieb die Band einen Vertrag bei Fire Talk Records. Über das New Yorker Indie-Label veröffentlichten die in der Zwischenzeit nach Atlanta verzogene Gruppe ihre Debüt-LP „Mamalarky“. Die Platte, für die sich die Musiker*innen zwei Jahre lang Zeit gelassen hatten, brachte ihnen die Aufmerksamkeit etablierter Medienformate und positive Reaktionen der Kritik ein.

Im Frühjahr und Sommer 2022 kündigten mehrere Vorabsingles das Erscheinen des zweiten Mamalarky-Albums „Pocket Fantasy“ (2022, Fire Talk) an.



Mamalarky im Programm von ByteFM:

Ode an die Freundschaft: „Mythical Bonds“ von Mamalarky

(29.07.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ode an die Freundschaft: „Mythical Bonds“ von Mamalarky
Mamalarky veröffentlichen im November 2022 ihr zweites Album „Pocket Fantasy“ (Foto: Sara Cath) „Mythical Bonds“ heißt eine energiegeladene neue Single der US-amerikanischen Band Mamalarky. Rockig und hyperaktiv kommt der Song daher, dessen Stimmung aufgrund menschlicher Wärme übersprudelt. // Das Resultat beschreibt Bennett als einen „Serotonin-Rock-Song“, ein „Sommererinnerungsstück“, das die Zeit widerspiegelt, die Mamalarky außerhalb der Studios verbrachten. Denn so schön es sein kann, mit der ganz offensichtlich überbordenden Kreativität einer Band wie Mamalarky die Studiozeit auszukosten, wird es manchmal zuviel. // Überdies auch noch die ansteckende Freude musikalisch einzufangen, ist sogar Gold wert. Das Album „Pocket Fantasy“ von Mamalarky erscheint am 20. November 2022 auf dem Label Fire Talk. Der vorab daraus als Single ausgekoppelte Song „Mythical Bonds“ davon ist heute unser Track des Tages.

Mamalarky – „Mamalarky“ (Rezension)

(19.11.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mamalarky – „Mamalarky“ (Rezension)
Mamalarky – „Mamalarky“ (Fire Talk) 7,9 Führende Virolog*innen und Wetterfrösche sind sich einig: Dieser Winter wird schrecklich und kalt. Zeit für Musik, die das Gemüt erwärmt. Zeit für Mamalarky. Das in Atlanta wohnhafte Quartett spielt Songs, die zum aufheizenden Herumzappeln animieren und sich dennoch wie eine muckelige Decke anfühlen. // Zehn zappelige Indie-Rock-Wundertüten Apropos Push-und-Pull: Dieses abwechselnde Drücken und Ziehen halten Mamalarky auf dem gesamten Album aufrecht. Auf den Indie-Zirkus „Schism Trek“ folgt die tiefenentspannte Synth-Ballade „Cosine“. // Manch ein Übergang ist etwas ruppig, während einige Songs gerne ein bisschen mehr atmen könnten. Mamalarky stopfen ihre Songs voll mit Ideen – dass da ein paar nicht ganz aufgehen, ist Teil des Charmes. Diese Musik ist von vorne bis hinten voll mit Überraschungen.

Raserei, stressiges Leben, Punk und Psychedelia: Mamalarky aus L.A.

(18.01.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Raserei, stressiges Leben, Punk und Psychedelia: Mamalarky aus L.A.
Mamalarky „Raserei“ ist eine der möglichen deutschen Übersetzungen des englischen Wortes „Fury“. Letzteres ist der Titel der ungestümen neuen Single der US-amerikanischen Garage-Band Mamalarky aus Los Angeles. // Was der zuvor unter anderem bei Cherry Glazerr aktiven Musikerin an dieser Stelle blendend und witzig gelungen ist. Die Single „Fury“ von Mamalarky ist auf dem Label Fire Talk erschienen. Das Stück ist heute unser Track des Tages. Hört und seht es Euch hier an:


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z