Sunny War

Sunny War Die Singer-Songwriterin Sunny War ist geprägt von den Folk-, Blues- und Country-Traditionen der USA (Foto: Florencia P. Marano)

Sunny War ist eine US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Gitarristin aus Nashville, Tennessee. Ihr Debütalbum „Worthless“ hat sie im Jahr 2015 selbst veröffentlicht.

Die Musik von Sunny War ist stark beeinflusst von Folk-, Blues- und Country-Traditionen aus ihrer Südstaatenheimat. In ihren persönlichen Texten verhandelt sie oftmals ihre bewegte Vergangenheit. Sydney Lyndella Ward, wie die Künstlerin mit bürgerlichem Namen heißt, wurde in Nashville geboren. Sie wuchs als Tochter einer alleinerziehenden Mutter auf, mit der sie mehrmals den Wohnort wechselte. Im Alter von dreizehn Jahren begann sie, Gitarre zu spielen, zunächst beeinflusst von Rockbands wie AC/DC und Mötley Crüe, später von Punk à la Bad Brains, X und Minutemen. Ihre Jugend war geprägt von Alkoholmissbrauch, was zum Schulausschluss führte und schließlich zur Heroin- und Crystal-Meth-Abhängigkeit. Ihr Hang zur Selbstzerstörung und die damit einhergehenden psychischen Probleme sind heute häufig Thema ihrer introspektiven Songs. Ihre Bühnenkarriere begann die Künstlerin nach ihrem Umzug nach Kalifornien als Mitglied der Punkband Anus Kings. Nach der Aufnahme ihrer Soloaktivitäten erhielt Sunny War vermehrt mediale Aufmerksamkeit.

Auf zwei in Eigenregie veröffentlichte Alben – „Worthless“ aus dem Jahr 2015 sowie „Red, White And Blue“ von 2016 – folgte die Unterzeichnung eines Plattenvertrages beim kalifornischen Indie-Label Hen House (Patricle Kid, Willie Nelson, Bumcello). Dort veröffentlichte die Musikerin 2018 ihren dritten Langspieler „With The Sun“, der von der Kritik enthusiastisch aufgenommen wurde. 2019 legte sie mit „Shell Of A Girl“ nach; 2021 erschien „Simple Syrup“. Für ihre sechste LP „Anarchist Gospel“ von 2023 konnte Sunny War den Produzenten Andrija Tokic gewinnen, bekannt für seine Zusammenarbeit mit Alabama Shakes, Josephine Foster und The Deslondes. Sunny War lebt mittlerweile wieder in Nashville.



Sunny War im Programm von ByteFM:

„No Reason“: Sunny War zwischen Americana-Folklore und Punk

(04.11.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„No Reason“: Sunny War zwischen Americana-Folklore und Punk
Sunny War veröffentlicht 2023 ihr fünftes Album „Anarchist Gospel“ (Foto: Florencia P. Marano) Der treibende Country-Folk-Song „No Reason“ ist der erste Vorbote zum kommenden fünften Album von Sunny War. // „Folk“ ist hier als US-amerikanische Folklore im weitesten Sinne zu verstehen: Country, Bluegrass und ländlicher Blues zum Beispiel. Während sich in der Musik von Sunny War Folk und Punk wunderbar ergänzen, sieht die Künstlerin auch in ihrer Persönlichkeit eine fragile Balance zweier Seiten: „Eine davon ist sehr selbstzerstörerisch, und die andere versucht, mit dieser anderen Hälfte zu arbeiten, um die Dinge im Gleichgewicht zu halten.“ Die destruktive Seite dominierte, als Sydney Ward mit 14 Jahren von zu Hause ausriss. // In unserem Track des Tages hat sie den psychischen Widerstreit zu ihrem vielleicht poppigsten Song verarbeitet. Das Album „Anarchist Gospel“ von Sunny War erscheint am 3. Februar 2023 auf dem Label New West Records. Der vorab als Single veröffentlichte Song „No Reason“ daraus ist heute unser Track des Tages.

Tracks des Tages

Caminando En La Nieve

(05.11.2022 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit elektronischem Post-Fado von der portugiesischen Sängerin Ana Moura, die neue Wege beschreitet, mit HipHop von Run The Jewels, die ihr letztes Album von lateinamerikanischen Acts neu interpretieren lassen, mit Sault, die 56 neue Songs veröffentlicht haben und mit der äußerst talentierten Folk-Country-Blues-Gitarristin Sunny War. Außerdem dabei: Aoife Nessa Frances, ShaSimone und The Go! Team, die ein Stück mit der Star Feminine Band gemacht haben.

ByteFM Magazin am Abend

No Reason

(04.11.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit unserem Album der Woche von Dumbo Tracks, unserem Track des Tages „No Reason“ von Sunny War, mit Rakim, The Beatles und anderen.

10 bis 11

Die Cuts & City Planning

(04.11.2022 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Daraus hört Ihr heute Track 10 und 11. Außerdem mit dabei ist Musik von Pavement, Gorillaz, Sunny War und Hüsker Dü.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z