The Monochrome Set

The Monochrome Set The Monochrome Set balancieren in ihrem Pop-Entwurf Ungeschliffenheit und Eleganz (Foto: Ruth Tidmarsh)

The Monochrome Set sind eine britische Post-Punk-Band aus London. Ihre zunächst noch recht rauhen, später zunehmend poppigen Songs mit starken Melodien hatten nie den erwarteten kommerziellen Erfolg. Dennoch machte insbesondere der elegante Gitarrenpop des Albums „Eligible Bachelors” (1982) mit seinen Singles „Cast A Long Shadow”, „The Mating Game“ und vor allem „The Jet Set Junta” großen Eindruck auf die Indie-Zielgruppe und kommende britische Musikergenerationen.

1978 ging The Monochrome Set aus der Band The B-Sides hervor, der auch Stuart Goddard angehörte, der wenig später als Adam Ant Karriere machte. Zu Beginn bestand die Band aus dem Sänger und Songschreiber Bid (Ganesh Seshadri), dem Gitarristen Lester Square (Thomas W.B. Hardy), Schlagzeuger John D. Haney und dem Bassisten Charlie X. The Monochrome Set veröffentlichten die Single „He's Frank” 1979, ein Jahr später erschien das Debütalbum „Strange Boutique”.

Mit dem zweiten Album „Love Zombies” (1981) hatten sich Bids Popsensibilitäten deutlich verfeinert; zu größerer Aufmerksamkeit kam es allerdings erst mit „Eligible Bachelors”, auf dem sich Ungeschliffenheit und Eleganz in perfekter Balance befanden. Nach einigen Line-Up-Wechseln und der Unterschrift beim Major-Label Warner erschien 1985 die LP „The Lost Weekend”. Das Album floppte und die Band löste sich frustriert auf. In den 1990ern reformierte Bid The Monochrome Set und veröffentlichte fünf weitere Alben von gleichbleibender Qualität und gleichbleibend ignoriert. Außerdem nahm er einige Alben mit seiner Band Scarlett's Well auf. Seit 2010 konzentriert er sich wieder vollständig auf das Monochrome Set, veröffentlicht kontinuierlich Alben und gibt Konzerte.



The Monochrome Set im Programm von ByteFM:

Ein Doppelleben voller Schönheit: Louis Philippe & The Night Mail mit „Fall In A Daydream“

(30.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein Doppelleben voller Schönheit: Louis Philippe & The Night Mail mit „Fall In A Daydream“
Dort tummelten sich neben Außenseitern wie Felt und Momus unter anderem die eigentümlichen Post-Punks The Monochrome Set und die basslosen The King Of Luxembourg. Und Louis Philippe, der klingt, als würde er die Porzellanladenscherben zu etwas Neuem, Wunderschönen zusammenkleben.

Songs des Jahres 2018

(11.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2018
GZA, RZA & Herobust)“ Thirty Seconds To Mars – „Walk On Water“ Tremonti – „A Dying Machine“ Fall Out Boy – „Young And Menace“ Stephen Malkmus & The Jicks – „Shiggy“ Joe Bonamassa – „Evil Mama“ Birgit Reuther alias Biggy Pop (Das Draht) The Monochrome Set – „Don’t Wear That Look“ Woog Riots – „Bus Driver“ Botschaft – „Sozialisiert in der BRD“ Acht Eimer Hühnerherzen – „Mittelmaß“ Rosalia – „Malamente“ Dream Wife – „Hey Heartbreaker“ Snail Mail – „Heat Wave“ Simon Love – „Joey Ramone“ Neonschwarz – „Ananasland“ Tonbandgerät – „Mein Herz ist ein Tourist“ Axel Sandig (Der Freie Fall) Schntzl – „Waterlander“ Tortusa/Breistein – „Mind Vessel“ Tim Hecker – „This Life“ Tigran Hamasyan – „Rays of Light“ Repro – „015SKY“ Ninze & Okaxy – „Melatonin“ Auvrel – „Nowhere“ Gunnar Haslam – „Verisone Antica“ Robag Wruhme – „Veddel Baav“ Dotwav – „Nacht“ Andreas van der Wingen (Erdenrund) Peter Brötzmann & Heather Leigh – „Summer Rain“ Pondskater – „Alles gleich ist alles anders“ Aphex Twin – „Mt1 T29r2“ V.I.V.E.K – „Where Were You“ Hermit And The Recluse – „Argo“ J Mascis – „See You At The Movies“ Harmonious Thelonious – „Just Playing“ Der Bürgermeister der Nacht – „Viel Spaß in der Zukunft“ Kaitlyn Aurelia Smith – „Abstractions“ Eva Geist – „Abreise“ Alper Kurtoglu (Love Songs) Courtney Barnett – „Crippling Self Doubt And A General Lack Of Self Confidence“ Donny Benét – „Love Online“ Lomboy – „Worth To You“ Lord Echo – „Thinking Of You“ Molly Burch – „To The Boys“ Muncie Girls – „Fig Tree“ Sam Vance-Law – „Gayby“ Soulwax – „Essential Four“ Subat – „Adrian“ Yussef Dayes & Alfa Mist – „Love Is The Message (feat.

Das Label Captured Tracks – weit mehr als ein Hype

(28.01.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das Label Captured Tracks – weit mehr als ein Hype
Zu Beginn waren das einzelne Wiederveröffentlichungen wie die ersten beiden Alben der New Order nicht unähnlichen Band The Wake: Cold Wave meets Synthie-Pop. The Monochrome Set, Cleaners From Venus und The Servants folgten. Allesamt waren das zuweilen schwierig zu findende oder vergessene Perlen von 80er-Jahre-Musik.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Menschen Schnipo Schranke – Satt Sleaford Mods – Key Markets Snøffeltøffs – Hokus Pokus. Songs: Courtney Barnett – Pedestrians At Best Mini Mansions – Any Emotion Peaches – Rub The Monochrome Set – Fantasy Creatures Fehlfarben – Untergang The Chemical Brothers – Go Blur – Ther Are To Many Of Us Sleater-Kinney – A New Wave.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Oliver Stangl zu Gast: Erfolg

(01.04.2015 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Morgen mit Oliver Stangl  zu Gast: Erfolg
Und ein paar Konzerttipps gibt's natürlich auch wie immer – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Lay Low, Purity Ring und The Monochrome Set. Alle Tourdaten findet ihr immer auf unserer Konzertseite.

Kaleidoskop

Balsam

(22.01.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - Balsam
Das Kaleidoskop fragt nach dem Wohlbefinden und bietet eine heilsame Dosis Natur, natürlich in der Form von feinen Musikstücken. Balsam für die Seele von unter anderem Sidney Gish, The Monochrome Set, Loma (einer wundersamen Zusammenarbeit von Jonathan Meiburg von Shearwater und Cross Record), Gun Outfit, Charles Watson (Slow Club und The Surfing Magazines), Fraser A.

Hidden Tracks

Nippon Rock'n'Roll

(19.03.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Britische "Wimp-Indie-Pop" Wiederveröffentlichungen von The Monochrome Set und McCarthy sind heute dabei. Außerdem gibt es Rock'n'Roll und psychedelischen Rock aus Japan zu hören. Dazu noch einige Tipps aus der unglaublichen Flut neuer Musik.

ByteFM Magazin: Der Wochenrückblick

Machinedrum, The Monochrome Set, Ginuwine

(18.10.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u. a. mit The Monochrome Set. Die britische Band veröffentlichte vor 40 Jahren am 17. Oktober 1980 ihr zweites Studioalbum "Love Zombies". Außerdem: Musik aus unserem aktuellen Album der Woche „A View Of U“ von Machinedrum und vom US-amerikanischen Soul-Sänger Elgin Baylor Lumpkin alias Ginuwine.

Rock The Casbah

(27.09.2016 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um: Neues/Aktuelles von Night Beats, The Monochrome Set, New Model Army, Weaves, The Brew, Ian Hunter, Steven Wilson und Sauropod, Altes von den Tubes und eine kleine (weitere) Erinnerung an das Lollapalooza-Festival in Berlin mit Radiohead und an das Reeperbahn Festival in Hamburg mit den Wild Beasts

Die Welt ist eine Scheibe

Treffen mit alten Bekannten in der Dämmerung

(19.04.2022 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Treffen mit alten Bekannten in der Dämmerung
Jon Spencer fuzzt zu dangerous Death-Ray-Grooves zusammen mit den Hitmakers auf „Spencer Gets It Lit“, Elvis Costello tönt unkaputtbar an der Seite der Imposters auf „The Boy Named If“ und The Monochrome Set umgeben sich auf „Allhallowtide“ mit lässig-fantasievoller Eleganz. Für juvenile Frische sorgen die seit einem halben Jahr als veritable Indie-Sensation vorgerösteten Wet Leg auf ihrem authentisch-selbstironischen Debütalbum.

Hidden Tracks

The Nightmare Of J.B. Stanislas

(07.08.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks - The Nightmare Of J.B. Stanislas
Jetzt kommt das alles noch einmal auf Tapete Records heraus. Auch von den „alten Helden“ wie The Monochrome Set gibt es auf Tapete Records neue Musik. Dazu Television-Personalities-Singles, Nouvelle-Vague-Filmmusik und Neues von den Allah-Lahs.

ByteFM Magazin

mit Siri Keil

(27.03.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und wie immer: Musik von unserem Album der Woche – diesmal mit Erfolg - und Konzertempfehlungen der nächsten Tage und Wochen: u.a. Joy Wellboy, The Monochrome Set und Ryley Walker.

Neuland

Wolf Mountains, Bad Weed, Temples

(27.09.2019 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Für elektronische Töne sorgen Trentemøller und Telefon Tel Aviv und auch alte Helden sind heute am Start: Kristin Hersh, Mudhoney, Giant Sand und The Monochrome Set habe neue Alben für euch.

Das Draht

Driften und Drama mit Birgit Reuther

(04.02.2018 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der aktuellen Folge von Das Draht spielt Moderatorin Biggy Pop neue Musik von krawallig bis tiefenentspannt – von Neoklassik über Punkrock bis zu Folk und Indie-Pop. Mit dabei: Musik von Poppy Ackroyd, Tim Hart, Dream Wife, Turin Brakes, Jaguwar, The Monochrome Set und Pete Astor.

Neuland

(09.09.2016 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Niklas Holle präsentiert Euch die neuen Releases der Woche. U.a. dabei: Wilco, Safia, Lucy Dacus, Woven Hand, The Monochrome Set, Okkervil River, Scott & Charlene's Wedding und Nick Cave & The Bad Seeds. Außerdem hören wir ausführlich in unser ByteFM Album der Woche.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z