Chelsea Wolfe

Chelsea Wolfe Bild: Chelsea Wolfe (Foto: Nick Fancher)

Wenn die Welt für einen nur noch dunkel und nicht mehr zu retten wirkt, dann schreibt man eben Musik um den ganzen Schmerz irgendwie zu verarbeiten. Das ist auf jeden Fall die herangehensweise von Chelsea Wolfe. Inspiriert von Folk über Gothic Rock bis Metal Musik, bewusst die Country-Einflüsse ihres Vaters abwlehnend und ihre eigene Musik als "casio-based R&B" bezeichnend, kreiert Chelsea Wolfe ihre ganz eigene Sphäre und begeistert damit zum Beispiel auch die Macher von Serien wie  "Game Of Thrones" oder "12 Monkeys", die ihren Song "Feral Love" verwendeten.



Chelsea Wolfe im Programm von ByteFM:

Chelsea Wolfe kündigt neues Album „Birth Of Violence“ an

(19.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Chelsea Wolfe (Foto: John Crawford) Chelsea Wolfe ist zurück. Die kalifornische Künstlerin veröffentlichte 2017 mit ihrem letzten Album „Hiss Spun“ die möglicherweise brutalste LP ihrer Karriere, gefüllt mit tonnenschweren Doom-Metal-Gitarren und düsterem Gesang.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Götz Adler (Die Welt ist eine Scheibe) Alben (ohne Reihenfolge): Algiers – Algiers The Arcs – Yours, Dreamily Dead Weather – Dodge and Burn Blur – The Magic Whip Courtney Barnett - Sometimes I Sit And Think And Sometimes I Just Sit Viet Cong - Viet Cong Low – Ones & Sixes Chelsea Wolfe - Abyss FFS (Franz Ferdinand & Sparks) – FFS Josefin Öhrn & the Liberation – Horse Dance. // Kool Keith & L’Orange - Time Astonishing 6. Errors - Lease of Life 7. Purity Ring - Another Eternity 8. Chelsea Wolfe - Abyss 9. BadBadNotGood & Ghostface Killah - Sour Soul 10. Synkro - Changes Songs/EPs (ohne Reihenfolge): DIIV - Bent (Roi’s Song) Kelela - Hallucinogen EP Kurt Vile - Pretty Pimpin Galcher Lustwerk - Parlay EP Le Volume Courbe Feat.

Alben des Jahres 2019

(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Christian Tjaben (Canteen / School Of Rock) Better Oblivion Community Center – „Better Oblivion Community Center“ Shana Cleveland – „Night Of The Worm Moon“ Issam Halali – „Mouasalat Ila Jacad El Ard“ Aldous Harding – „Designer“ Holly Herndon – „Proto“ Land & Quiet – „Land & Quiet“ Tyler, The Creator – „Igor“ Weyes Blood – „Titanic Rising“ Chelsea Wolfe – „Birth Of Violence“ Jamila Woods – „Legacy! Legacy!“. Burghard Rausch (Rock the Casbah) Rival Sons – „Feral Roots“ New Model Army – „From Here“ The Raconteurs – „Help Us Stranger“ Yak – „Pursuit Of Momentary Happiness“ The Last Internationale – „Soul On Fire“ Danko Jones – „A Rock Supreme“ Cherry Glazerr – „Stuffed & Ready“ Bad Religion – „Age Of Unreason“ Hodja – „We Are The Here And Now“ Fever333 – „Strength in Numb333rs“. // . – „Dogrel“ Haiyti – „Perroquet“ Tyler, The Creator – „Igor“ Little Simz – „Grey Area“ Michael Kiwanuka – „Kiwanuka“. Götz Adler (Die Welt ist eine Scheibe) Chelsea Wolfe – „Birth Of Violence” Desert Sessions - „11 & 12” Kim Gordon – „No Home” O.S.T – „Self Discovery For Social Survival” Robag Wruhme – „Venq Tolep” The Comet Is Coming – „Trust In The Lifeforce Of The Deep Mystery” Thom Yorke – „Anima” Vanishing Twin – „The Age Of Immunology” Viagra Boys – „Street Worms” Yak – „Pursuit Of Momentary Happiness”.

Die besten Alben 2017

(01.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Christian Tjaben (Canteen) Celestial Trax – „Nothing Is Real“ Mac DeMarco – „This Old Dog“ King Gizzard & The Lizard Wizard – „Flying Microtonal Banana / Murder Of the Universe / Sketches Of East Brunswick / Polygondwanaland“ King Krule – „The Ooz“ Father John Misty – „Pure Comedy“ Octo Octa – „Where Are We Going?“ Kaitlyn Aurelia Smith – „The Kid“ Jane Weaver – „Modern Kosmology“ Chelsea Wolfe – „Hiss Spun“ Various – „Resistance Radio: The Man In The High Castle Album“. Christoph Twickel (Tropeninstitut) Ibeyi – "Ash" Sven Kacirek & Daniel Mburu Muhuni – "Economic Partnership Agreement" Nidia Góngora & Quantic – "Curao" Rey & Kjavik – "Rkadash" Various Artists – " Ote Maloya" Dr.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online KW 38

(18.09.2019 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit neuen Alben von Alex Cameron, Jenny Hval, Kindness und Chelsea Wolfe.

Die Welt ist eine Scheibe

Diabolisch

(17.09.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Durch die „American Darkness“ mit dem Desolation-Blues von Chelsea Wolfe. „On Graveyard Hill“ stehen zur Hexenstunde die Pixies. Das Moon Duo überrascht mit psychedelischem Exotika-Disco-Sound. Die aus Emmanuelle Signer, Anton Newcombe und den Limiñanas bestehende Formation L´Épée glänzt mit motorisch-psychedelischer Transzendenz.

Die Welt ist eine Scheibe

Imitationen, Versionen, junge Kauze und die Schönheit des Schmerzes

(17.09.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Mark Lanegan, Hellsongs, Belle & Sebastian, Zola Jesus, Chelsea Wolfe, King Krule, Willis Earl Beal und Yoyoyo Acapulco.

Die Welt ist eine Scheibe

Nebulös

(20.11.2012 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit u.a. dem Space-Pop von Kevin Parker bei Tame Impala und Melody's Echo Chamber, dem High Flying Deep Soul von Scout Niblett, dem Deep Blues von Chelsea Wolfe, dem Doom-Folk einer Jessica Bailiff, dem sonoren Paul Banks von Interpol, den flüssigen Mantras der Luyas, dem Skygazer von Tamaryn und den romantischen Sommerflashbacks von Wild Nothings und Cemeteries.

Die Welt ist eine Scheibe

Dänisches Utopia

(17.07.2018 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Interpol, Nine Inch Nails, Blonde Redhead, David Byrne, Kokoko!, Nick Cave & Bad Seeds, Chelsea Wolfe, Fleet Foxes u.a.

Die Welt ist eine Scheibe

Reinkarnation, Schlafparalyse und Headbangen vorm Spiegel

(11.08.2015 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die düster-massiv-surrealen Traumwelten der unter Schlafparalyse leidenden Chelsea Wolfe auf ihrem Album "Abyss". Nach 23 Jahren die wiederum von Bill Laswell mitbetreute Rückkehr der Instrumental-Hardcore-Dub-Band Blind Idiot God, nach schmalen 8 Jahren ein neues Album des Tim Kasher-Outfit The Good Life.

Neuland

mit Götz Adler

(19.10.2012 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Werk von Austin´s Söhnen And you will know us by the Trail of Dead, Paule´s Bruder Fritz Kalbrenner mit Techno-Soul, Patrick Wolf hat seine liebsten Songs neu eingespielt, aus Kanada melden sich die sich wieder herrlich anschmachtenden Stars und Göttervater Zeus in Gestalt einer Band, die britische Groovemaschine The Herbaliser ist auch mal wieder am Start, ausserdem u.a. Musik von neuen Alben von Menomena, Chelsea Wolfe, Tamaryn oder von unserem Album der Woche von Peter Broderick.

Karamba

Von Fontaines D.C. bis Shcaa

(19.12.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Billie Eilish, Chelsea Wolfe und Lana Del Rey.

Die Welt ist eine Scheibe

In the Cave

(19.09.2017 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sein langjähriger Musiker-Kompagnon Mick Harvey kommt mit seinen Serge Gainsbourg-Adaptionen genauso zum Zuge wie drei entfesselte Ladies namens Zola Jesus, Chelsea Wolfe und EMA, die Gothic und Industrial auf ihren neuen Alben auf unterschiedliche Weise einfließen lassen.

Zimmer 4 36

Neo Goth und unbenutzte Wörter aus Wien

(05.01.2014 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Neo Goth von Chelsea Wolfe, The Unused Word aus Wien und der aktuellen DJ Kicks von John Talabot. Hier ein audiovisueller Vorgeschmack des heutigen Zimmer 4 36:

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z