Delilah Holliday

Delilah Holliday Delilah Holliday (Albumcover „Lady Luck Vol. 1)

Delilah Holliday ist eine britische Sängerin, Songwriterin und Gitarristin aus London, England. Sie ist sowohl als Solomusikerin, als auch als Mitglied des Punk-Duos Skinny Girl Diet bekannt, das sie zusammen mit ihrer Schwester Ursula Holliday bildet. Sie ist zudem neben Baxter Dury und Étienne de Crécy Teil der Supergroup B.E.D. Als Solokünstlerin debütierte Holliday im Jahr 2018 mit dem Mixtape „Lady Luck Volume 1“. 

Während Delilah Holliday als Sängerin und Gitarristin von Skinny Girl Diet auf wilde Punk-Grunge-Riffs im Geiste der Riot Grrrls setzt, kommt ihr Solowerk deutlich sanfter daher: Hier hat sich die Künstlerin auf entspannten Lo-Fi-Soul und -R&B mit Anleihen aus psychedelischer Musik sowie aus diversen afrikanischen und lateinamerikanischen Stilen spezialisiert. Dabei vermengt sie akustische Instrumentierung mit elektronischen Elementen. Für die Produktion zeichnet Holliday selbst verantwortlich. Die Absolventin einer Kunsthochschule legt zudem großen Wert auf ihre visuelle Ästhetik, was sich unter anderem in ihren im psychedelischen Vintage-Look daherkommenden Musikvideos zeigt. 2020 kollaborierte Holliday mit dem gefeierten britischen Sänger und MC Ghostpoet. Als Inspiration für ihre Kunst gibt Holliday Reisen in ferne Länder sowie ihre Spiritualität an. Zu ihren Lieblingsmusiker*innen zählen Jimi Hendrix, die Funk-Pionierin Betty Davis und die Rapperin/Sängerin M.I.A.

2021 war Delilah Hollidays Club-Stück „Goddess Energy“ ByteFM Track des Tages.



Delilah Holliday im Programm von ByteFM:

Delilah Hollidays Club-Track „Goddess Energy“

Von ByteFM Redaktion
(24.01.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Delilah Hollidays Club-Track „Goddess Energy“
Single-Cover „Goddess Energy“ von Delilah Holliday Clubtauglichen Pop macht die britische Musikerin und Sängerin Delilah Holliday in unserem heutigen Track des Tages „Goddess Energy“. Und überhaupt sind die Solo-Stücke der Britin erheblich poppiger als das, was sie mit der Band Skinny Girl Diet macht. Diese Londoner Gruppe ist im Wesentlichen ein Duo-Projekt von Delilah Holliday und ihrer Schwester Ursula. Skinny Girl Diet stehen in der besten britischen feministischen Punk-Linie. Die Schwestern nannten sich zunächst „Typical Girls“, benannt nach einem Song der Band The Slits. Und als sie dann tatsächlich eines ihrer Vorbilder, die The-Slits-Gitarristin Viv Albertine nämlich, live supporteten, wurde ihnen auch größere Aufmerksamkeit zuteil. Mittlerweile gehören Skinny Girl Diet zu den wichtigsten britischen Punk-Bands. Aber mit Punk-Rock erreicht man eben nur ein begrenztes Publikum. Was gerade bei einer feministischen Message ziemlich schade ist. Weswegen es wohl ein kluger Schritt von Delilah Holliday ist, sich musikalisch breiter aufzustellen. Zumindest, solange die Musik spannend bleibt. Und das tut sie. Unerwarteterweise hat Holliday zum Beispiel mit dem französischen House-Produzenten Étienne de Crécy musiziert. Als Teil des Trios B.E.D., zu dem als Dritter im Bunde – vor diesem Hintergrund deutlich weniger überraschend – Baxter Dury gehörte. Unser heutiger Track des Tages ist nun eine Feier weiblicher Energie in Form eines zwingenden R&B-affinen Clubtracks. Die Single „Goddess Energy“ von Delilah Holliday ist auf dem Label Yellow Cake erschienen und heute unser Track des Tages. Hört sie Euch hier an:

Neue Supergroup mit Cockney-Prinz Baxter Dury

Von ByteFM Redaktion
(10.09.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neue Supergroup mit Cockney-Prinz Baxter Dury
Delilah Holliday, Baxter Dury und Étienne de Crécy aka B.E.D. // Ein gutes Jahr nach dieser Platte hat er nun sein nächstes Projekt angekündigt: B.E.D., eine neue Supergroup mit dem französischen House-DJ Étienne de Crécy und Delilah Holliday, der Sängerin und Gitarristin des Londoner Riot-Grrrl-Trios Skinny Girl Diet. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum wird bereits nächsten Monat erscheinen, als Teaser teilten sie die Single „White Coats“.

Neuland

Warme Gesangsmelodien, beste Soultraditionen und gute Popmelodien

(03.11.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem gibt es neue Musik von Jockstrap, Poolside, Christian Kjellvander, Delilah Holliday, Actress, Tkay Maidza, und Thala sowie eine ausführliche Vorstellung von „Madres”, unserem Album der Woche von Sofia Kourtesis.

Neuland

Don't Believe The Dancers

(07.07.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unterschiedliche Ecken der 90er-Poplandschaft hallen wider beim Rapper Jonah Cruzz, der Noise-Pop-Band Ciel oder dem R&B-Trio Flo. Modernistischer sind K-Lone und Delilah Holliday unterwegs.

60minutes

Dezembeats auf dem Plätzchenteller

(16.12.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tara Lily, Eliza, Delilah Holliday, wahlweise aus dem Süden oder Norden Londons.

The Good, The Bad & The Queen veröffentlichen Titeltrack ihres neuen Albums

Von ByteFM Redaktion
(24.10.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The Good, The Bad & The Queen veröffentlichen Titeltrack ihres neuen Albums
2018 ist ein gutes Jahr für Supergroups. Julien Baker, Lucy Dacus und Phoebe Bridgers gründeten mit Boy Genius quasi die Traveling Wilburys des Sadcore-Indies. Cockney-Prinz Baxter Dury schuf mit dem House-DJ Étienne de Crécy und der Sängerin Delilah Holliday als B.E.D. hervorragenden Synth-Pop. Und die Rhythmusgruppe der britischen Post-Punk-Gruppe Savages dekonstruierte unter dem Namen 180dB mit stetig wechselnden Gast-MusikerInnen das Konzept der Supergroup, mit wunderbar lautstarken Ergebnissen.

ByteFM Magazin

Baxter Dury & Ink Against Borders zu Gast

(28.09.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Baxter Dury & Ink Against Borders zu Gast
Beeinflusst durch die Genres Punk, New Wave und Disco etablierte er in den Jahren darauf seinen ganz eigenen Stil, der nicht zuletzt durch seine Stimme geprägt wird: Sein tiefer, lässiger Sprechgesang mit Cockney-Dialekt macht Baxter Durys Musik unverkennbar. Sieben Studioalben folgten bis 2023, darunter eins seiner mit Delilah Holliday und Étienne de Crécy gegründeten Supergroup B.E.D.