Grian Chatten

Grian Chatten Grian Chatten (Foto: Eimear Lynch)

Grian Chatten (*1994 in Barrow-in-Furness, Cumbria, Großbritannien) ist ein irisch-britischer Sänger, Songwriter und Texter. 2017 gründete er im irischen Dublin die Band Fontaines D.C., mit der er zwei Jahre später die erste LP „Dogrel“ herausbrachte. Nach „Skinty Fia“, dem dritten Longplayer der Gruppe, beschloss er, sein erstes Soloalbum aufzunehmen. Wie schon die Fontaines-D.C.-Alben erscheint „Chaos For The Fly“ auf dem US-amerikanischen Label Partisan Records (Idles, Blondshell, Skinny Pelembe).

Zwar wurde Grian Chatten als Sohn einer Engländerin und eines Iren in Nordwestengland geboren, wuchs aber im irischen Skerries nördlich der Hauptstadt Dublin auf. Nach ersten Gehversuchen als Drummer, bzw. Sänger und Gitarrist in den lokalen Bands Gun Runner und Thumbprint gründete er 2017 in Dublin mit den Gitarristen Carlos O'Connell, Conor Curley, dem Bassisten Conor Deegan III und dem Drummer Tom Coll Fontaines D.C., wo er sich aufs Texten und Singen beschränkte. Gerade seine wortgewandten Lyrics und deren oft eher gesprochenene als gesungene Darbietung gehören zu den Alleinstellungsmerkmalen der Band.

Im Laufe dreier Alben entwickelte Grian Chatten einen zunehmend melodiöseren Gesangsstil, der auf seinem Solodebüt noch stärker zum Tragen kommt, dessen subtile klangliche Gestaltung sich stark von seinem Schaffen mit der Band absetzt.



Grian Chatten im Programm von ByteFM:

Grian Chatten – „Chaos For The Fly“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(03.07.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Grian Chatten – „Chaos For The Fly“ (Album der Woche)
Grian Chatten – „Chaos For The Fly“ (Partisan Records) // Genau dieser Ort ist der Ausgangspunkt für „Chaos For The Fly“, das neue Album von Grian Chatten. Bei einem Spaziergang am Stoney Beach, vorbei an besagtem Kasino, flogen dem Sänger der irischen Post-Punk-Formation Fontaines D.C. direkt Texte, Akkordfolgen und Themen zu. Genug, um eine ganze erste Solo-LP zu füllen. Warum unbedingt solo könnte man sich bei dem Sänger einer seit vier Jahren durchweg gefeierten Band fragen. Chatten schwebte eine ganz genaue Vision vor, die er nicht mit einer basisdemokratisch geführten Gruppe umsetzen wollte. Nur mit Gitarre und Stammproduzent Dan Carey ging er ins Studio, um einige der deprimierendsten und schönsten Songs seiner Karriere zu realisieren. // Das Ergebnis erinnert mit seinem verschleppten Drumcomputer, Streichern und Trompeten sehr an den Melancholie-Pop von Damon Albarns Supergroup The Good, The Bad & The Queen. Der Opener „The Score“ ist strukturell sogar nahezu identisch mit deren eigenem Album-Opener „History Song“ – und der meisterhaft stolpernde Beat von „Last Time Every Time Forever“ hätte auch von Tony Allen stammen können. Und auch die traurige Ruhe in der Stimme Chattens erinnert oft an die von Albarn. Doch Grian Chatten hat genug eigene Asse im Ärmel. In „Fairlies“ treffen stürmische Streicher auf rumpelndes Folk-Rock-Geschrammel. „East Coast Bed“ ist verträumter Blue-Eyed-Soul. Und das abschließende „Season For Pain“ ist ein Songwriting-Triumph, als Folk-Ballade beginnend, in ein Garage-Rock-Riff mutierend und im Dub-Groove endend.

Songs des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(13.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2023
Grian Chatten – „Fairlies“ // Grian Chatten – „Bob's Casino“ // Grian Chatten – „Fairlies“ // Grian Chatten – „Fairlies“

A match made in heaven: „Full Way Round“ von Leftfield & Grian Chatten

Von ByteFM Redaktion
(25.10.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
A match made in heaven: „Full Way Round“ von Leftfield & Grian Chatten
Wer sich in den vergangenen Jahren auch nur ein bisschen mit moderner Indie-Musik befasst hat, wird wahrscheinlich schon einmal die Stimme von Grian Chatten gehört haben. Der irische Musiker ist schließlich der Sänger von Fontaines D.C., einer der angesagtesten und relevantesten Post-Punk-Bands der vergangenen Jahre (die mit ihren bisherigen drei LPs den sagenumwobenen ByteFM-Album-der-Woche-Hattrick schafften). Soundmäßig hat sich das Quintett in diesem stürmischen Aufstieg nur minimal weiterentwickelt – die markante Stimme Chattens ist dementsprechend fest mit dem melodischen Gitarrenklang seiner Band verknüpft.

Die ByteFM Jahrescharts 2023

Von ByteFM Redaktion
(28.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2023
24. Grian Chatten – „Chaos For The Fly“ Bob’s Casino im irischen Küstenort Skerries ist der Ausgangspunkt für „Chaos For The Fly“, dem ersten Soloalbum von Grian Chatten. Bei einem Spaziergang am Stoney Beach, vorbei an besagtem Kasino, flogen dem Sänger der irischen Post-Punk-Formation Fontaines D.C. direkt Texte, Akkordfolgen und Themen zu. Nur mit Gitarre und Stammproduzent Dan Carey ging er ins Studio, um einige der deprimierendsten und schönsten Songs seiner Karriere zu realisieren. Fontaines D.C. versteckten schon immer ein folkiges Herz unter ihrem Post-Punk-Geschrammel. Wer nun denkt, dass es sich bei „Chaos For The Fly“ um Chattens Version eines Singer-Songwriter-Albums handelt, hat nur zum Teil recht. Die Akustikgitarre mag das dominante Instrument des Albums sein, doch Chatten und Carey schmücken die Folk-Song-Skelette mit allerlei interessanten und oftmals wunderschönen Arrangements aus. Das Ergebnis erinnert mit seinem verschleppten Drumcomputer, Streichern und Trompeten in vielen Momenten gar an den Melancholie-Pop von Damon Albarns Supergroup The Good, The Bad & The Queen.

Fontaines D.C. kündigen neues Album „Romance“ an

Von ByteFM Redaktion
(18.04.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fontaines D.C. kündigen neues Album „Romance“ an
Ebenfalls XL-Recordings-Act waren Anfang der 90er-Jahre The Prodigy, was insofern schlüssig ist, als dass Fontaines D.C. neben Shygirl, Sega Bodega und A$AP Ferg auch The Prodigy als maßgeblichen Einfluss auf Sound und Ästhetik von „Romance“ angeben. Den Albumtitel erklärt Bassist Conor Deegan so: „Wir hatten schon immer diesen Sinn für Idealismus und Romantik. Jedes Album entfernt sich weiter davon, dies durch die Linse Irlands zu betrachten, so direkt wie es „Dogrel“ tat. Auf dem zweiten Album [„A Hero‘s Death“] geht es um diese Distanziertheit, und auf dem dritten [„Skinty Fia“] geht es um das in der Diaspora verortete Irischsein. Jetzt schauen wir uns an, wo und wie man romantisch sein kann.“ Und Sänger Grian Chatten ergänzt: „Wir sagen auf dieser Platte Dinge, die wir schon lange sagen wollten. Ich habe nie das Gefühl, dass es vorbei ist, aber es ist schön, sich leichter zu fühlen.“ Dass die Band mit dem neuen Album ihren musikalischen Kosmos weiter öffnet, legt auch die erste Single „Starburster“ nahe: Inspiriert von einer Panik-Attacke, die Grian Chatten im Londoner Bahnhof St. Pancras erlitt, treffen hier HipHop-Beats, Streicher, ein Piano und Quasi-Rap aufeinander. Für das eindrucksvolle Video zeichnet Regisseur Aube Perrie verantwortlich, der bereits für Megan Thee Stallion oder Harry Styles arbeitete.

Alben des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(15.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2023
Grian Chatten – „Chaos For The Fly“ // Grian Chatten – „Chaos For The Fly“

Tiefenschärfe

Peter, Luke und Grian

(01.11.2023 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neben ausladenden, elektronischen Stücken von Peter Kruder und DJ Koze gibt es Verrücktes, Spaciges von KUF aus Berlin sowie neues Akustisches von Luke Noa, Kings Of Convenience und Grian Chatten.

Fontaines D.C. – „Dogrel“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(08.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fontaines D.C. – „Dogrel“ (Album der Woche)
Sänger Grian Chatten spuckt einem diese schlichten Sätze dabei mit solch einer Dringlichkeit entgegen, als würde er seine Lippen direkt ans eigene Trommelfell pressen. Fontaines D.C. machten sich im vergangenen Jahr mit allerlei stürmischen Singles einen Namen als größte neue Punk-Hoffnung seit Idles – und liefern nun mit „Dogrel“ ein angemessen druckvolles Debütalbum ab.

Fontaines D.C. - „Skinty Fia“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(25.04.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fontaines D.C. - „Skinty Fia“ (Album der Woche)
Weniger ist mehr. Das ist natürlich ein zum Klischee verkommener Leitsatz. Wie wahr er trotzdem ist, zeigen Fontaines D.C. uns nun schon zum dritten Mal. Was das irische Quintett von seinen gefühlt Millionen Post-Punk-Kontrahent*innen von Anfang an unterschied, ist der messerscharfe Fokus. Ihr 2019er Debüt „Dogrel“ vereinte die Präzision der frühen Wire mit der kontrollierten Melodieverliebtheit von The Strokes. Kombiniert mit der maximal empathischen Working-Class-Poesie von Sänger Grian Chatten schufen sie einige der eindrucksvollsten Gitarren-Songs der vergangenen Jahre. Ebenso auf ihrem nur ein Jahr später veröffentlichten Nachfolger „A Hero’s Death“, auf dem sie diese Formel weiter perfektionierten.

ByteFM Magazin am Abend

Feels Like It's Love

(04.07.2023 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a. mit Musik von Grian Chatten, Barbara Morgenstern und Bananagun.

„More Pressure“: neue Single von Kae Tempest

Von ByteFM Redaktion
(10.01.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„More Pressure“: neue Single von Kae Tempest
Thematisch und konzeptionell dreht es sich auf der neuen Platte viel um Kommunikation, was sich in verschiedenen Kollaborationen mit Künstler*innen ausdrückt. Neben Kevin Abstract werden auch Grian Chatten von Fontaines D.C., Lianne La Havas, Ássia und Confucius MC vertreten sein. Aber auch verkopftere Ansätze sind zu finden, wie etwa Aufnahmen von Menschen aus drei verschiedenen Generationen an einem Tag. Menschen, die Tempest bewusst ans Mikrofon geholt hat, darunter ein „78-jähriger Mann, den ich noch nie getroffen hatte, eine 29-jährige Frau, die Dichterin Bridget Minamore, die eine gute Freundin von mir ist, und dann drei junge Fans im Alter von 12, 15 und 16 Jahren, die auf einen Social-Media-Post geantwortet hatten.“

Die Welt ist eine Scheibe

Neues von alten und jungen Meistern

(25.07.2023 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Neues von alten und jungen Meistern
Neue Alben einiger ehrwürdiger Indie- und DIY-Bands und Künstler. Die Rolle der Grandseigneurs übernehmen die Gebrüder Mael, besser bekannt als Sparks mit ihrem neuen Album „The Girl Is Crying In Her Latte“. Flankiert werden sie von den unermüdlichen Guided By Voices, die mit „Welshpool Frillies“ ihr achtes Album in drei Jahren veröffentlichen und den ebenfalls im Herbst ihrer Karriere sehr veröffentlichungsfreudigen Half Japanese (est. 1975) um Jad Fair. Auch Oxbow und The Telescopes sind seit den späten 80er-Jahren aktiv und sind mit neuen Alben zurück. Dazu der irische Fontaines-D.C.-Sänger Grian Chatten mit seinem Soloalbum „Chaos For The Fly“ und der britische Vorzeige-Lad Baxter Dury mit autobiografischer Jugendaufbereitung auf „I Thought I Was Better Than You“.

60minutes

Lockere Mische

(03.06.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Für die lockere Mische sorgen Arlo Parks, Little Dragon, Companion Songs, Eloise, Monta, Obongjayar, Grian Chatten, Les Imprimés und ein Herr Gallagher. Punkt.

ByteFM Magazin am Abend

Raketenumschau

(05.07.2023 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sonst noch am Start: Musik aus unserem Album der Woche „Chaos For The Fly“ von Grian Chatten, von Albertine Sarges, Tua und vielen anderen mehr.

Fontaines D.C. - „A Hero's Death“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(27.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fontaines D.C. - „A Hero's Death“ (Album der Woche)
„Is it too real for yaaa“, fragte Grian Chatten uns im vergangenen Jahr. Sein Tonfall war herausfordernd und sarkastisch, das letzte Wort genussvoll dehnend. Doch an der Frage war etwas dran: Seine Band, Fontaines D.C., wirkte auf ihrem im April 2019 erschienenen Debüt „Dogrel“ tatsächlich sehr „real“. Die Instrumente polterten knochentrocken, ganz unüblich für den gerne in Unmengen Hall ertränkten Post-Punk, der die Songs der fünf Iren beeinflusste. Chattens Stimme erklang ganz vorne, unverschleiert. Als würde er einem seine Melodien direkt in den Gehörgang singen, aus fünf Zentimetern Entfernung.

60minutes

Bestbesetzung

(28.05.2022 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Starring ... Rhian Teasdale, Hester Chambers, Grian Chatten, Carlos O’Connell, Conor Curley, Conor Deegan III, Tom Coll, Antoine Pasqualini, Cameron Davey, Herbie May, Hani Paskin-Hussain, Archie Dewis, Fredrik Wallin, Peter Rubel, Pedro Goncalves Crescenti, Joel Roters, Katy J Pearson, Philipp Moosbrugger und weitere.

The Heinrich Manoehver

Drive On

(05.08.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue und alte Musik von Grian Chatten, PJ Harvey, Anohni, Blur, Elton John, The Rolling Stones, Nile Rodgers und anderen.

Leftfield – „This Is What We Do“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(05.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Leftfield – „This Is What We Do“ (Album der Woche)
Diese Dringlichkeit un den unbedingten Willen merkt man „This Is What We Do“, das am 2. Dezember 2022 erschienen ist, an. Der Titeltrack eröffnet das Album ohne Umschweife mit pulsierender Bassline und groovender Cowbell. Bis zum ersten „Put-your-hands-in-the-air“-Befehl vergehen keine 60 Sekunden. Auf „This Is What We Do“ gibt es allerlei verschiedene Sounds, doch alle sind von einem aufrechten Step verbunden. „Accumulator“ ist gnadenloser Four-To-The-Floor-House. „City Of Synths“ schlendert im gemütlichen Midtempo. „Pulse“ ist ein schneller Dancefloor-Banger, mit verspielt wobbelndem Bass. In „Rapture 16“ filtern Barnes und die ihn seit 2010 begleitende zweite Leftfield-Hälfte Adam Wren den Dub durch ihren Prog-House-Sound, mit sphärischen Ergebnissen – komplettiert durch den Gesang von Reggae-Legende Earl Sixteen, der bereits auf dem Leftfield-Debüt zu hören war. Auch die anderen fremden Stimmen der LP fügen sich nahtlos ein, egal ob das Geshoute von Fontaines-D.C.-Sänger Grian Chatten oder die auftreibende Poesie von Lemn Sissay. Es handelt sich bei dieser LP um keine düstere Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit. Stattdessen feiern Barnes und Wren das Leben – mit ihrem bis dato optimistischsten Album.

Die ByteFM Jahrescharts 2020

Von ByteFM Redaktion
(29.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2020
Ziemlich exakt ein Jahr nach ihrem Türen öffnenden und Gehörgänge infiltrierendem Debüt „Dogrel“ veröffentlichte die irische Band Fontaines D.C. direkt ihr zweites Werk. Und das steht dem Vorgänger in Nichts nach. Die Feder von Sänger und Texter Grian Chatten ist immer noch spitz, seine Augen scharf. Auch die fast schon unverschämt eingängigen Indie-Rock-Melodien sind wieder da, wenn auch etwas atmosphärischer, graziler. Im Vergleich zum ersten Album gibt es mehr Raum zum Atmen – und das steht dieser Band sehr gut.

Neuland

Die ByteFM Alben der Woche 2023 (Teil 2)

(15.12.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vielfältig geht es auch in dieser Ausgabe zu. Mit Musik von unter anderem Grian Chatten, Cut Worms, Jessy Lanza, Becca Mancari und Slowdive.

Antikörper

Don't Fear The Beard

(27.05.2023 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Antikörper - Don't Fear The Beard
In der 82. Antikörper Sendung stellt euch Moderator Mark Kowarsch neue Veröffentlichungen vor, z.B. die Turbonegro-Tribute-Compilation 'Turbonegro Must Be Destroyed' und die 20th bzw. 30th Anniversary Edition von Calexico und The Lemonheads. Außerdem gibt es neue Musik von Die Cigaretten, The Hives, Urban Junior, The King Khan & BBQ Show, Erregung Öffentlicher Erregung, Plaiins, Sweeping Promises, Bubonix, Max Müller, Kevin Morby, Grian Chatten und Melvins.

Die ByteFM Jahrescharts 2019

Von ByteFM Redaktion
(27.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2019
Treibende Gitarren, Sprechgesang von zorniger Dringlichkeit und letztlich alles mit Bezug auf Dublin, die Wahlheimat der Iren Fontaines D.C. Während der Albumtitel Bezug auf eine simple, nicht besonders akademische Versform nimmt. Das kontrastiert die raue Poesie, mit der Sänger Grian Chatten die Zustände in seiner Stadt auf den Punkt bringt. Nämlich in vielen knappen Worten, die er über die Post-Punk-Instrumentals speit. Funktioniert offenbar auch außerhalb Dublins sehr gut, denn bei uns lief die Scheibe ständig.

ByteFM Magazin

The Universe, The Night & The Great Divide

(05.07.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: unser aktuelles ByteFM Album der Woche „Chaos For The Fly“ von Grian Chatten, auch bekannt als Sänger der Band Fontaines D.C.

Die ByteFM Jahrescharts der Hörer*innen 2023

Von ByteFM Redaktion
(02.01.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts der Hörer*innen 2023
9. Grian Chatten – „Chaos For The Fly“

Neuland

Post-Punk-Hits, fleißige Bands, Imitatoren und charismatische Stimmen

(30.06.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Freunde und Freundinnen der irischen Post-Punk-Band Fontaines D.C dürfen sich auf das Solo-Debütalbum des Sängers Grian Chatten freuen. Auf „Chaos For The Fly“ sind die musikalischen Umgebungen etwas anders geartet als bei seiner Hauptband, seine Stimme setzt er trotzdem gekonnt auf seine eigene charismatische Weise ein.

Neuland

Don't Believe The Dancers

(07.07.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Label Jazz Is Dead hat bislang unveröffentlichte Aufnahmen des 2020 gestorbenen Afrobeat-Drummers Tony Allen auf einem neuen Album veröffentlicht. Des Werks des Singer-Songwriters Nick Drake haben sich viele aktuelle Künstler*innen angenommen, darunter Liz Phair und Fontaines D.C., deren Sänger Grian Chatten mit seinem Solodebüt „Chaos For The Fly“ auch unser Album der Woche stellt.

60minutes

Von der Wüste bis Shoegaze

(15.07.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Wüstenköniginnen sind wieder da! Queens Of The Stone Age aka QOTSA, die Rasselbande von Josh Homme kommt in einer mächtigen Staubwolke aus der Tiefe der Desert und donnert das neue Album "In Times New Roman ..." auf den Tisch des Hauses. Noel Gallagher unternimmt mit seinen hoch fliegenden Vögelchen auf dem neuen Album "Council Skies" einen Ausflug zu seinen Mancunian Roots. Bedroom aka bdrmm aus Hull hüllen sich in Shoegaze und würzen auf dem neuen Album "I Don't Know" mit Groove und Electronica nach. Grian Chatten kennen und schätzen wir als Sänger von Fontaines D.C. Jetzt lernen wir ihn als Solokünstler kennen. "Chaos For The Fly" ist sein Debütlabum und was soll ich sagen, es ist überragend!