Horace Andy

Horace Andy Der Reggae-Sänger Horace Andy ist seit den späten 1960ern aktiv (Foto: Michael Moodie)

Horace Andy (geboren am 19. Februar 1951 als Horace Hinds in Kingston, Jamaika) ist ein einfluss- und erfolgreicher jamaikanischer Roots-Reggae-Sänger und Songwriter. Sein Debütalbum „Skylarking“ ist 1972 über Studio One (Toots & The Maytals, Heptones, Lee „Scratch“ Perry) erschienen. 

In seiner jamaikanischen Heimat avancierte Horace Andy dank seiner charakteristisch hohen Gesangsstimme Anfang der 70er zum Superstar. Der bekennende Rastafari gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Roots-Reggae, einem Reggae-Subgenre, das sich primär durch seine sozialkritischen und spirituellen Inhalte auszeichnet. Die Songs handeln etwa von der Ausbeutung des afrikanischen Kontinents, Rassismus, Black Pride, Armut, aber auch den religiösen Überzeugungen der Rastafari-Kultur. Geboren und aufgewachsen ist Horace Hinds in Kingston, wo er ab den späten 60er-Jahren Songs aufnahm. In den folgenden Jahren arbeitete der Musiker mit einigen der einflussreichsten Reggae-Produzenten, etwa Phil Pratt, Coxsone Dodd, Bunny Lee, Everton DaSilva oder Bullwackie. Er erzielte einige Nummer-eins-Hits in Jamaika, bevor er 1977 nach Hartford, Connecticut in den USA zog. Dort veröffentlichte er weiterhin Alben, auch im Dub- und Dancehall-Stil. Mitte der 80er siedelte Horace Andy nach London um. Ein neues Publikum erschloss er sich zu Beginn der 90er durch seine Kollaborationen mit Massive Attack. Er wurde der einzige Künstler, dessen Stimme auf allen fünf Alben der Trip-Hop-Pioniere aus Bristol zu hören war. 

Horace Andy ist nach wie vor musikalisch aktiv. Sein Album „Midnight Rocker“ von 2022 entstand in Zusammenarbeit mit dem einflussreichen britischen Dub-Producer Adrian Sherwood. Einige seiner Lieder brachten Horace Andy den Vorwurf der Homophobie ein. Das Label Trojan Records stimmte der Veröffentlichung seines Albums „On Tour“ (2008) nur unter der Voraussetzung zu, dass er ein Stück mit der Zeile „The Father never make Adam and Steve, he make Adam and Eve“ entfernt.



Horace Andy im Programm von ByteFM:

„Try Love“ aus dem neuen Album von Horace Andy

(03.04.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Try Love“ aus dem neuen Album von Horace Andy
Horace Andy veröffentlicht im April 2022 sein neues Album „Midnight Rocker“ (Foto: Michael Moodie) Unser Track des Tages „Try Love“ ist eine Vorabsingle aus dem kommenden Album von Horace Andy. Bereits seit fünfeinhalb Jahrzehnten verewigt der jamaikanische Sänger seine besondere Stimme auf Reggae-Aufnahmen. // Auch die Lyrics verlagerten den Schwerpunkt oft auf politische und spirituelle beziehungsweise religiöse Themen. In diesem neuen musikalischen Umfeld fand Horace Andy zu seinem Stil. Ende der 70er zog Andy in die USA und trieb neue musikalische Entwicklungen wie Dub und Dancehall mit voran. // Eine musikalisch äußerst ertragreiche Paarung. ByteFM Moderator Christian Tjaben hat sich in seiner Sendung School Of Rock ausführlich mit Horace Andy und seinem Werk befasst. Mitglieder unseres Fördervereins „Freunde von ByteFM“ können die Sendung vom 26. // Mitglieder unseres Fördervereins „Freunde von ByteFM“ können die Sendung vom 26. März 2022 jederzeit in unserem Sendungsarchiv nachhören. Das Album „Midnight Rocker“ von Horace Andy erscheint am 8. April 2022 auf dem Label On-U Sound. Die Vorabsingle „Try Love“ davon ist heute unser Track des Tages.

Massive Attack "Heligoland"

(31.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die beiden von Martina Topley-Bird gesungenen Songs sind da schon eher von einer gewissen Routine geprägt, wobei „Babel“ mit stumpfen Stakkato-Beats und sanfter Elektronik den internen Wettstreit gegen die repetitiven Elemente von „Psyche“ klar gewinnt. Horace Andy darf natürlich nicht fehlen (er gehört ja praktisch zum Inventar von Massive Attack), und so verwundert es nicht, dass auch „Girl I Love You“ eine gewisse Routine innewohnt, die gegen Ende des Songs aber zum Glück durch eine leicht bedrohliche Bläserkulisse und einige Hip-Hop-Beats aufgebrochen wird.

School Of Rock

Horace Andy 1967-1983

(26.03.2022 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
School Of Rock - Horace Andy 1967-1983
Jubiläums seiner Debüt-LP „Skylarking“ von 1972 und kurz bevor mit „Midnight Rocker“ auf dem britischen On-U Sound Label ein neues Album des mittlerweile 71-Jährigen erscheint, blickt die School Of Rock zurück auf die frühen musikalischen Höhepunkte von Horace Andy. Seine ersten Aufnahmen stammen aus dem Jahr 1967 und als bekennender Rastafari verkörpert Horace Andy die Welt und Werte des Roots Reggae, der nach den an US-amerikanischen Vorbildern orientierten Rocksteady-Sounds der 1960er dem Reggae sein ureigentliches inhaltliches Profil verschaffte. // Während andere jamaikanische Künstler früher den Weg von Bob Marley von Jamaika nach England und von dort in den globalen Musikmarkt einschlugen, zog es Horace „Sleepy“ Andy, in seiner Heimat mit diversen Singles seit 1972 äußerst erfolgreich, 1977 zunächst nach Hartfort, Connecticut in den USA und erst 1985 nach London. Die School Of Rock betrachtet das Schaffen von Horace Andy in den Jahren 1967-1983, bevor er mit den britischen Musikern wie Massive Attack, Mad Professor, Alpha und anderen in den 1990ern und danach Crossover-Erfolge feiern konnte. // Die klassischen Reggae-Tracks von Horace Andy der Sendung entstanden mit dem Who is Who der Reggae-Musikproduzenten wie Phil Pratt, Coxsone Dodd, Bunny Lee, Everton DaSilva oder Bullwackie. (Foto Horace Andy: Michael Moodie)

Forward The Bass

Safe From Harm

(04.04.2022 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Safe From Harm
1991 veröffentlichten Massive Attack mit "Blue Lines" einen Meilenstein an Musik. Auf dem Album war auch Horace Andy als Gast zu hören. Einen der Hits von damals, "Safe From Harm", hat er sich nun für sein neues Album "Midnight Rocker" vorgenommen und zusammen mit Adrian Sherwood neu interpretiert. // Zudem sind Tunes von Ranking Joe, Etana, Terri Walker, Queen Ifrica, Micah Shemaiah, The Bakesys, Slim Levy & Tribuman, Aldubb & Seanie T (im Umberto Echo Remix) sowie Noiseshaper mit dabei. (Foto: Horace Andy auf dem Reggae Jam in Bersenbrück, 2017)

Karamba

Sprunghaft & zerrissen / nicht unbedingt zerschlissen

(08.04.2022 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Horace Andy, The Linda Lindas und Wet Leg.

Forward The Bass

Dubska, Mungo's Hi Fi, Dub-Stuy u. a.

(26.07.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Dubska, Mungo's Hi Fi, Dub-Stuy u. a.
Mit dabei sind Karl Emmanuel, Jonny GoFigure (auf einem Riddim-Remake, erschienen bei Dub-Stuy aus Brooklyn), Mungo's Hi Fi & Cindy Sanyu, Top Cat, R.Esistence In Dub meets Longfingah, Alpha Steppa, Horace Andy in neuen Gewändern, Bost & Bim sowie George Palmer & Solo Banton. Das schottische Soundsystem Mungo's Hi Fi hat zudem mit "Antidote" ein feines Dubalbum auf den Markt gebracht.

Forward The Bass

Brain Damage meets Big Youth, Horace Andy u. a.

(31.05.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Brain Damage meets Big Youth, Horace Andy u. a.
Gerade erschien das Album "Broken Beats 2" bei Echo Beach. Diverse Produzenten haben sich Klassikern von Horace Andy angenommen und sie in neue, interessante Gewänder gesteckt. In der Sendung hört Ihr, welche Visionen Noiseshaper und Dreadzone hatten.

Forward The Bass

The Last Poets, Inna De Yard, Black Roots u.a.

(22.04.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - The Last Poets, Inna De Yard, Black Roots u.a.
Nach dem viel beachteten Album "The Soul Of Jamaica" von 2017 legen sie mit "Inna De Yard" nach. Auf dem neuen Album versammeln sich wieder viele Veteranen des Geschehens: Horace Andy, Kiddus I, Cedric Myton, Ken Boothe, The Viceroys, Judy Mowatt u.a.. Daneben treten jüngere Künstler in Erscheinung, wie Jah9, Var und Derajah.

Hidden Tracks

(31.03.2009 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks
Es werden legendäre Künstler mit artverwandten jungen Künstlern in ein Studio gebucht und diese sollen dann zusammen spannende Musik produzieren. Bisher erschienen Amp Fiddler & Sly & Robbie, Horace Andy & Ashley Beedle und ganz neu und exklusiv in der Show Mulatu Astatke & The Heliocentrics.

Forward The Bass

Armagideon Time

(18.04.2022 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Armagideon Time
Hier hat sich der US-amerikanische Produzent Lee Groves unter dem Namen Dub Mode an diesen Klassiker der Popgeschichte herangewagt. Zudem sind Tunes von Horace Andy, Micah Shemaiah, Dubvisionist meets Dr. Markuse, Enigmatik Dub, Zoolook, Total Hip Replacement sowie Vibronics meets Weeding Dub mit dabei.

AfroHeat

Percussion pur, dann Dancehall und Afrobeats, kräftig gerührt

(22.06.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vergesst den HipHop, den Ihr kennt! Dann ist da der transkontinentale Stilmix einer jungen Sängerin aus Surinam. Und: Horace Andy, einer der Helden der ersten Reggae-Generation. Nach einem halben Jahrhundert hat er seinen größten Hit von damals neu aufgenommen, für ein gelungenes Roots-Revisited-Album.

Forward The Bass

Robert „Bobby Digital“ Dixon, Alpheus, Moja u. a.

(01.06.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Robert „Bobby Digital“ Dixon, Alpheus, Moja u. a.
Er gehörte zu den wichtigsten Reggae- und Dancehall-Produzenten der Welt. Zusammen mit Sizzla, Morgan Heritage, Horace Andy, Shabba Ranks, Ninjaman und vielen anderen großen Namen hat er unzählige Hits hinaus in die Welt geschickt.

Forward The Bass

Ackboo, Dub Dynasty, Dub Invaders u.a.

(25.04.2016 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Ackboo, Dub Dynasty, Dub Invaders u.a.
"Invincible" heißt das neue Album von dem französischen Produzenten Ackboo, auf dem er digitalen Beats huldigt, allen voran Steppers-Dub. Mit an Bord sind u.a. Horace Andy, Brother Culture und Green Cross. Ebenfalls aus Frankreich stammen die Dub Invaders, ein Nebenprojekt von High Tone.

Forward The Bass

(02.02.2015 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass
Vielmehr geht es quer Beet durch verschiedenen Spielarten des Reggae. Dabei werden alte (z.B. von Horace Andy, Impact Allstars), neuere und aktuelle Tunes zu hören sein. Mit dabei sind u.a. Talisman, Dubmatix, Dub Syndicate, Illbilly Hitec, The Hempolics, The Skints, George Palmer und Jahdan Blakkamoore.

BTTB – Back To The Basics

(16.07.2009 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics
The Best Of Lady Saw eine Werkschau ihrer größten Hits seit 1996 veröffentlicht, Zion I sind auf Deutschland-Tour und Horace Andy und Ashley Beedle lassen sich remixen. Außerdem Musik vom Franzosen Kanka, dem Ungarn Ekaros, den Engländern King Midas Sound, Black Grass, DJ Vadim und Mark Pritchard sowie von Rustie, Flying Lotus, Smif-n-Wessun, Gui Boratto und anderen.

Was ist Musik

Zur aktuellen Lage

(08.03.2009 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem erinnern wir an den englischen Jazz-Rock-Musiker Ian Carr und wundern uns über das seltsame Ende der Silver Jews. Starring: David Byrne, Antony, Horace Andy, Barbara Morgenstern, Amy Rigby & Wreckless Eric, Ryoji Ikeda, Massive Attack, Momus, Hot Chip...

The Good Nightz

Unnecessary Roughness

(08.04.2022 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Dub, Bass und Neo-Classical von Horace Andy, Plastikman & Chilly Gonzales, Pascal Schumacher, Skyence und WobWob.

Forward The Bass

Kingston Express, Pachyman, Alpha Steppa u. a.

(20.09.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Kingston Express, Pachyman, Alpha Steppa u. a.
Der in Birmingham lebende Produzent hat in der Vergangenheit schon etliche Veröffentlichungen herausgebracht, die mehr als beachtenswert waren. Auf der nun vorliegenden "City Lock EP" hat er sich mit Horace Andy, Macka B, Earl 16, Ranking Joe, YT, Cheshire Cat und Longfingah zusammengetan und setzt damit den begonnenen Weg fort.

Forward The Bass

The Trojan Story, Alborosie, Guacáyo u. a.

(14.06.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - The Trojan Story, Alborosie, Guacáyo u. a.
Tracks von Alborosie, Headcornerstone, Zenzile & Irie Ites feat. Trinity sowie neue Mixe von Horace-Andy-Tunes zeigen, was aus den damaligen Anfängen über die Zeit wurde. Zudem gibt es mit "Lemonade" eine neue Single von Guacáyo aus Hamburg zu hören.

Forward The Bass

Camel's Drop, Inna De Yard, High Tone u.a.

(06.05.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Camel's Drop, Inna De Yard, High Tone u.a.
Bereits in der Sendung vor zwei Wochen wurden erste Tunes dieses schönen, akustisch gehaltenen Werks vorgestellt. Jetzt sind Horace Andy, Judy Mowatt & Jah9, Kiddus I und Winston McAnuff zu hören. Reggae zum Relaxen. Zudem wird euch die belgische Band Camel's Drop vorgestellt, die kürzlich ihr Debütalbum "We Nah Gonna Wait" vorgelegt hat.

Forward The Bass

Horace Andy, New Kingston, Dubmatix

(01.01.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Horace Andy, New Kingston, Dubmatix
In der ersten Sendung im neuen Jahr stelle ich euch u.a. das Album "Good Vibes" von Horace Andy vor. Die Zusammenstellung klassischer Aufnahmen des Sängers erschien 1997 bei Blood & Fire.

Verstärker

(07.08.2012 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Den Verstärker-Fans erwachsen durch Böhmes Olympiasucht natürlich keinerlei Nachteile: Das Programm wird so geil wie immer. Alte Hits (Junior Kimbrough, Horace Andy, Destiny’s Child, Blur) und neue Hits (Cornershop, The Kings Of Dubrock, Jacques Greene) umschlingen sich wie gewohnt innig und voller Liebe in dieser wieder viel zu kurzen Musikstunde.

Soulsearching

New Track(s) mit Michael Rütten

(24.06.2012 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Soulsearching - New Track(s) mit Michael Rütten
Dazu gesellen sich dann auch Four Tet, Eberhard Schoener, Eveson, Flowers And Sea Creatures und Horace Andy sowie Sandro Perri. soulsearching ist immer auf der Suche nach neuen Tracks.

Was ist Musik

Alte Schwarze Männer (und eine alte weiße Frau)

(18.04.2022 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Über das – künstlerische – Verhältnis von Mingus und Mitchell, Joni, 78, ist viel geschrieben, spekuliert und bramarbasiert worden, wir spielen die Musik dazu. Horace Andy, 71, veröffentlichte 1966 seine erste Single, sein erstes Album „Skylarking“ erschien vor 50 Jahren.

Rock The Casbah

Wait A Minute, Girls

(28.06.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem Neues von Vollbeat, Danko Jones, Blood Red Shoes, The Offspring, Gang Of Youths, Bullet For My Valentine, Horace Andy und einen lauten Berliner Block mit D'Angerous, Adam Tan und Have Blue, aber leider keine eindringlichen und verschärften Konzert-/Tourneehinweise/Veranstaltungshinweise stattdessen #lauterwerden, Club 100 etc.

Forward The Bass

Bobby Digital Special

(09.04.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Bobby Digital Special
Aktuell liegen zwei Anthologien vor, die sein Werk in den 90er Jahren hochleben lassen: "Bobby Digital X-Tra Wicked" und "Bobby Digital Serious Times" (17 North Parade). Im heutigen Special bekommt ihr Tunes von Admiral Bailey, Shabba Ranks, Johnny Osbourne, Horace Andy, Pinchers, Cocoa Tea, Junior Tucker, Sizzla, Tanya Stephens, Buju Banton, Morgan Heritage, Anthony B und Gentleman zu hören.

Was ist Musik

United States Of Amurderkkka

(02.07.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine kleine oral history zum Status der United States." Also starring: Vince Staples, Mr.Jukes ft De La Soul & Horace Andy, Big Youth…

Was ist Musik

Vierzig Jahre nach dem Clash der Sieben

(18.06.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vierzig Jahre nach dem Clash der Sieben widmen sich einige verdiente Veteranen der jamaikanischen Musik einem Klassiker von The Clash. Horace Andy und Big Youth nehmen eigene Versionen von „Straight To Hell“ auf und revanchieren sich bei The Clash dafür, dass diese im crucial year 1977 bei jeder Gelegenheit darauf hingewiesen hatten, wie sehr sie von Dub und Reggae beeinflußt sind und wie sehr sie die Musik aus Jamaika lieben.

Forward The Bass

Lengualerta, DJ Vadim, ManuDigital u.a.

(29.02.2016 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Lengualerta, DJ Vadim, ManuDigital u.a.
Beides Hochkaräter, wenn es darum geht, musikalische Grenzen zu überschreiten. Beide Alben werden euch kurz vorgestellt. Zudem gibt es Musik von Horace Andy, Glen Brown, Big Youth, Mungo's Hi Fi und Conscious Sounds zu hören.

Time Tunnel

1972

(01.12.2014 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Porter Waggoner als durchgeknallter Vertreter des US-Countrys (er besingt, kein Scherz, seine Gummizelle). Wirklich sehr mitreißenden Reggae gibt es von Horace Andy, wir hören in die Anfänge des Synthie-Pops hinein. Und selbst der ein oder andere Mainstream-Song hat seinen Weg von 1972 ins Heute gefunden.

Time Tunnel

1972

(14.11.2008 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Time Tunnel - 1972
Porter Waggoner als durchgeknallter Vertreter des US-Countrys (er besingt, kein Scherz, seine Gummizelle). Wirklich sehr mitreißenden Reggae gibt es von Horace Andy, wir hören in die Anfänge des Synthie-Pops hinein. Und selbst der ein oder andere Mainstream-Song hat seinen Weg von 1972 ins Heute gefunden.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z