Adrian Sherwood

Adrian Sherwood Adrian Sherwood

Adrian Sherwood (*20. Januar 1958, London, England) ist eine der zentralen Figuren der Londoner Dub-Szene. Er gründete 1979 das Label On-U Sound Records, auf dem unter anderem African Head Charge, Gary Clail, New Age Steppers, Mark Stewart, Asian Dub Foundation sowie seine eigenen Bands Creation Rebel und Dub Syndicate erschienen sind. Neben seiner Arbeit als Musiker und vor allem Produzent ist er auch ein gefragter Remixer, der unter anderem für Coldcut, Primal Scream, Einstürzende Neubauten und Depeche Mode gearbeitet hat.

Ende der 1970er, Anfang der 1980er gab es, insbesondere in London, eine interessante Schnittmenge zwischen der Punk- und der Reggae-/Dub-Szene, die entscheidend von Adrian Sherwood geprägt wurde: 1980 produzierte er „Man Next Door” von The Slits, wenig später die EP „Slates” der Band The Fall. Zudem erschienen Platten der Punk-Bands The Pop Group und Public Image Ltd. auf On-U Sound.

1982 erschien die LP „Pounding System (Ambience In Dub)", das Debüt von Adrian Sherwoods Projekt Dub Syndicate, das er zusammen mit dem Schlagzeuger Lincoln „Style” Scott betrieb. War das Dub Syndicate zu Beginn stilistisch noch relativ traditionell, wurde es ab Mitte der 1980er experimenteller und integrierte zunehmend neue Technologien in seine Produktionen. 2003 veröffentliche Sherwood sein erstes Solo-Album „Never Trust A Hippie”.



Adrian Sherwood im Programm von ByteFM:

King Size Dub Special: Noiseshaper (Rezension)

(28.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
King Size Dub Special: Noiseshaper (Rezension)
Interessant sind auch die beiden Remixe von „The Only Redeemer“ am Ende der Zusammenstellung. Hier haben die Groove Corporation und Adrian Sherwood Hand angelegt. Veröffentlichung: 31. Mai 2019 Label: Echo Beach

Blaupause der 90er: The Wild Bunch

(18.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Blaupause der 90er: The Wild Bunch
Shara Nelson, die später kurz, aber erfolgreich bei Massive Attack singen sollte, ging zur gleichen Zeit mit Adrian Sherwood ins Studio. Mit dem Reggae-Produzenten entstand ein ebenso zeitgemäßes Update des The-Temptations-Stücks „Aiming At Your Heart“.

Neue Platten: Dub Syndicate - "Hard Food"

(14.01.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Später verbrachte Style Scott mehr Zeit in England, spielte bei Creation Rebel und gründete zusammen mit Adrian Sherwood (dem Kopf des On-U-Sound-Labels) Dub Syndicate. Gemeinsam leisteten sie ihren Beitrag zu dem, was man vielleicht am besten mit "modernem Dub" beschreiben kann. // Den zweiten wichtigen Part in Sachen Klang übernahm Flabba Holt am Bass, der zuvor mit Künstlern wie Israel Vibration, Prince Far I und Don Carlos zusammengearbeitet hatte. Adrian Sherwood war für den Mix und die Dubelemente verantwortlich. Nach dem Album "No Bed Of Roses" (2004), dem bis dato letzten regulären Studioalbum, wurde es allerdings deutlich ruhiger um das Projekt.

Roots Manuva - „Bleeds“ (Album der Woche / Rezension)

(02.11.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die sind auf der neuen Platte nicht zu hören, dafür gibt es wertvolle Produktionsunterstützung von Frickel-König Kieran Hebden alias Four Tet und der Dub-Größe Adrian Sherwood. Worum es bei „Bleeds“ geht? Antwort von Roots Manuva: „liquid soul, the blood, the bleeds that paint infinite sacred wonders in our dreams and unfold in our day-to-day.“ Eine schwer greifbare Essenz, die sich durch alles hindurchzieht.

Electric Nightflight

Adrian Sherwood

(14.09.2012 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Electric Nightflight - Adrian Sherwood
Seit mehr als drei Jahrzehnten ist Adrian Sherwood einer besten und dauerhaft wegweisenden Produzenten, Musiker und Remixer. Er hat seine tiefe, dunkle Magie auf die Musik von Künstlern wie Nine Inch Nails, The Cure, Blur, Primal Scream oder Lee Scratch Perry angewendet und mit legendären Acts wie Tackhead und Mark Stewart unzählige, neuartige, seelenzerschmelzende Sounds erschaffen. // Heute hört Ihr bei uns den aktuellen Mix von Adrian Sherwood, auf dem auch Songs seines neuen Albums zu hören sein werden. Aber auch Künstler wie Pinch, Lee Perry oder Django Django. Adrian Sherwood On-U Sound

Forward The Bass

Lee „Scratch“ Perry, O.B.F. & Nazamba u. a.

(17.06.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Lee „Scratch“ Perry, O.B.F. & Nazamba u. a.
Adrian Sherwood hat sich mit dem Album „Rainford“ wieder einmal des Altmeisters Lee „Scratch“ Perry angenommen. Die Tracks wurden in Brasilien, Jamaika und London aufgenommen. Und, um es kurz zu machen: Wäre da ein so versierter Produzent wie Adrian Sherwood nicht federführend dabei gewesen, wäre es sicher nicht so ein beachtliches Album geworden. // Und, um es kurz zu machen: Wäre da ein so versierter Produzent wie Adrian Sherwood nicht federführend dabei gewesen, wäre es sicher nicht so ein beachtliches Album geworden. Nun war er aber dabei und ist zu Höchstform aufgelaufen.

Groove Crates

OHM Dedication Series

(07.06.2012 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Groove Crates - OHM Dedication Series
JD Twitch zeichnet sich für den zweiten Teil der Reihe verantwortlich und widmet sich mit seinem Tribute-Mix ausführlich Dub-Legende und On-U Sound Labelchef Adrian Sherwood. Für JD Twitch - einer Hälfte des Duos Optimo - ist Adrian Sherwood einer der innovatisten Produzenten, die es je gegeben hat. Vielen Dank an Alex Chase für die Zusammenarbeit!

Jeb Loy Nichols - „Country Hustle“ (Rezension)

(20.03.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jeb Loy Nichols - „Country Hustle“ (Rezension)
Country und Southern Soul von Al Green und The Staple Singers waren seine Begleiter. Nachdem Nichols auf seiner Platte „Long Time Traveller“ zusammen mit Produzent Adrian Sherwood einen Ausflug Richtung Reggae gemacht hat, fällt „Country Hustle“ wieder zwischen die musikalischen Eckpunkte seiner Jugend.

Week-End Fest in Köln (Ticket-Verlosung)

(09.11.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Week-End Fest in Köln (Ticket-Verlosung)
Doch nicht genug an spektakulären Auftritten: Neben Artist-Talks wird es auch die Aufführung des 1972 entstandenen Albums „Gençlik Ile Elele“ des türkischen Musikproduzenten Mustafa Ökzent geben sowie einen Studio-Workshop des Dub-Produzenten Adrian Sherwood (On-U Sound). Außerdem treten dieses Jahr u. a. auf: The Pop Group, Fatima, Die Vögel und Deradoorian.

BTTB – Back To The Basics

Summer Vibes

(18.07.2013 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - Summer Vibes
Dort treffen wir ein paar Reggae-Veteranen, fliegen dann aber schnell mit Pinch und Adrian Sherwood zurück nach England, wo Adrian Sherwood uns zwei Exclusives gibt, die irgendwann mal auf seinem Label On-U Sound veröffentlicht werden sollen.

School Of Rock

Shara Nelson: Unfinished Sympathy 1983-2020

(07.02.2021 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
School Of Rock - Shara Nelson: Unfinished Sympathy 1983-2020
Aus besseren Tagen von Shara Nelson berichtet die School Of Rock, als mit ihrem speziellen Timbre, ihren eigenen Melodieführungen, ihrem Sound und ihren Texten nicht nur 1991 die Musik der Bristoler Megastars in spe Massive Attack und deren Vorgänger-Formation The Wild Bunch veredelte, sondern auch die von On-U Sounds Adrian Sherwood, Jah Wobble, Saint Etienne, Dave Stewart, Gurus Jazzamatazz, Cuba, Little Axe und diversen House- und Breakbeat-Produzenten.

Die Welt ist eine Scheibe

Invasion der Außerirdischen

(04.06.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Invasion der Außerirdischen
In der Echokammer mit Lee „Scratch“ Perry und Adrian Sherwood und ihrem Album „Rainford“. Einen innovativen Griff in die Dub-Echo-Kiste wagt die Gilles-Peterson-Entdeckung Skinny Pelembe. Support für die Invasion der Außerirdischen geben mit polyrhythmischem Unterbau Matias Aguayo und Burnt Friedman.

Was ist Musik

Bitte hupen wenn Sie Dub mögen

(19.08.2012 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der hat sich gerade mit The Orb zusammengetan, auf eine Reise zum Richtung Mond, in den Congo und in die Wolken, flauschige und goldene. Introvertierter dagegen Perrys alter Freund Adrian Sherwood, dem Albumtitel zum Trotz: Survival & Resistance. Wiedergeboren wurde der Mann formerly known as Snoop Dogg.

ByteFM Groovebox

mit Klaus Walter

(17.06.2012 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem bietet das neue Album des amerikanischen Acid-Dub-Liebespaar-Duos Peaking Lights einen willkommenen Anlaß, an die Gründertage des Londoner On-U-Sound-Labels zu erinnern. Dessen Gründer Adrian Sherwood hat für die Peaking Lights einen traditionsbewußten Remix angefertigt.

Was ist Musik

Dub liegt in der Luft

(31.05.2009 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dub Echoes ist ein Film von Bruno Natal: "A definititive documentary ob dub music from it´s jamaican roots to electronic music worldwide". Zum Thema film äußern sich Lee Perry, U Roy, Dennis Bovell, Sly & Robbie, Adrian Sherwood, Howie B, Mutabaruika, DJ Spooky, Kode 9 und dutzende Männer mehr, leider keine Frauen… Parallel zur DVD gibt es eine Doppel-CD Dub Echoes, auch die schlägt den Bogen von den jamaikanischen Pionieren King Tubby und Lee Scratch Perry über Berliner Dub-Techno der Rhythm & Sound-Schule hin zum aktuellen Dubstep.

Bricolage Deluxe

(05.12.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Lee Scratch Perry hat mal wieder ein neues Album aufgenommen, „The Mighty Upsetter“, an den Reglern diesmal Adrian Sherwood und als weiterer Gast auf diesem Track Mister Roots Manuva. Herausgekommen ist unter anderem eine wunderbare Hymne ans Radio: „International Broadcaster“.

Sunday Service

Destroyer - Poison Season

(01.10.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Missing Brazilians war ein Projekt von der Englischen Dub-Legende Adrian Sherwood. Ihr Album „Warzone“ wurde 1984 veröffentlicht und wurde vor kurzem von den Leuten der Kaderschmiede DFA Records als großes Meisterwerk bezeichnet.

Sunday Service

Slug – Ripe

(16.04.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die englische Dub-Produzenten-Legende Adrian Sherwood öffnet die Archive seines On-U Sound Labels und präsentiert auf „Sherwood At The Controls Vol.1“ frühe Produktionen und Remixe. Legendenstatus haben auch The Fall, die mit „Sub-Lingual Tablet” demnächst ein neues Album veröffentlichen.

BTTB – Back To The Basics

/// s/c/h/r/ä/g ///

(26.03.2015 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - /// s/c/h/r/ä/g ///
Ziemlich schräg, was ihr heute zu hören bekommt: Uralte Produktionen von Adrian Sherwood (magic moments), Ghetto-Sounds aus Lissabon (heartbeats), HipHop aus Schweden (push it!), Kanada (du und die 6) und USA (pimp) und dazu einen phantastischen, unglaublichen, genialen Song der bei Discogs als "Rock" geführt wird, aber unglaublich gut zu Chimpo und Fracture's neuer Single auf Metalheadz passt.

Canteen

(03.09.2012 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der Canteen wird das alles unter einen Deckel gebracht und ein 120 minütiges Tagesgericht montiert. Musik von Four Tet, Adrian Sherwood, Logreybeam, Animal Collective, Jonathan Boulet, den Swans, Teen und anderen. Mit einer Desert-Hommage an Hal David (RIP).

Elevator Music

(15.05.2012 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Record Store Day sollte nicht unkommentiert bleiben, ebenso wenig das zusammengestückelte Album der New Age Steppers aka Ari Up & Adrian Sherwood. Alles andere? Lasst Euch überaschen, von Soundtrack Scapes über unterbewertete Disco Helden zu deutschsprachigem Pop, welchen es selten genug in dieser Sendung zu hören gibt.

BTTB – Back To The Basics

All I Wanna Hear

(09.03.2017 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - All I Wanna Hear
Es gibt ein neues und großartiges Album von Adrian Sherwood und Pinch. Außerdem diverse neue Maxis von Total Science, Om Unit + Sam Binga, Tourette, Sub Focus, Skeptical + Alix Perez, Compilations von Sub Slayers, Uprise Audio und Astrophonica sowie freie Downloads von Subp Yao und Bleep Bloop.

Forward The Bass

Congo Natty, LMK, Naâman u.a.

(23.11.2015 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Congo Natty, LMK,  Naâman u.a.
Sicher in Sachen Sound keine Neuerfindung, aber mit einer so gewaltigen Kraft, dass auf einen Schlag Jungle wieder ganz weit oben auf der Agenda stand. Jetzt folgt "Jungle Revolution In Dub" mit Remixen von Adrian Sherwood, DJ Madd, Mungo's Hi Fi und anderen. Ein dicker Tipp! Zudem sind heute Tunes von Macka B, Singers & Players, The Skints und Jr.

Sunday Service

Bill Ryder-Jones - West Kirby County Primary

(12.11.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Englische MC Congo Natty hat die Songs seines Albums „Jungle Revolution“ (2013) noch mal mit viel Dub angereichert. Auf „Jungle Revolution In Dub“ hat u.a. Adrian Sherwood vom On-U Sound Label gearbeitet. Dub aus dem Jahre 1982 gibt es von Singers & Players. Das Album „Revenge of the Underdog“ des Reggae-Kollektivs wird, wie viele anderen Alben des On-U Sound Labels, gerade wiederveröffentlicht.

Forward The Bass

Umberto Echo, On-U Sound, Fat Freddy's Drop u.a.

(26.10.2015 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Umberto Echo, On-U Sound, Fat Freddy's Drop u.a.
Auf der Zusammenstellung "Trevor Jackson presents: Science Fiction Dancehall Classics" ist das enorme Spektrum und die Experimentierfreudigkeit von Adrian Sherwood und Kollektiv gut nachzuhören. Last but not least ist das neue Album von Fat Freddy's Drop "Bays" nun endlich offiziell auf dem Markt.

BTTB – Back To The Basics

The Wickedest Sound.

(22.01.2015 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - The Wickedest Sound.
Das heißt dieser Remix wird evtl. nie veröffentlicht. Zum Glück haben wir Beziehungen. Dazu gibt es Musik aus den Alben und Maxis von Adrian Sherwood und Pinch, DJ Madd, Foreign Concept, Seven, Ifan Dafydd, Nicki Minaj und nicht zuletzt aus einer tollen DnB-Compilation des Labels 31 Records.

BTTB – Back To The Basics

Late Night Endless

(15.01.2015 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - Late Night Endless
Zuletzt war das das neue Album "Modern Streets" von Beat Spacek. Und heute handelt es sich um "Late Night Endless" von Adrian Sherwood und Pinch. Seit zwei Jahren tüfteln die beiden nun schon im Studio an gemeinsamer Musik, ein paar Maxis liefen hier ja auch schon.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Juliane Reil

(30.01.2013 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"High Fidelity" im ByteFM Magazin mit Adrian Sherwood, Lee "Scratch" Perry, Atom TM und vielen anderen musikalischen Perlen. Dazu Konzerthinweise, das Album der Woche und Nachrichten aus der Welt der Klänge.

Neuland

mit Klaus Walter

(10.08.2012 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die neue Musik der Woche, heute zusammengestellt und moderiert von Klaus Walter. Unter anderem gibt es Musik zu hören von der Debo Band, Adrian Sherwood, dem angeblich gerade einmal 12 Jahre alten Wunderkind Kid Crunk, Philipp Boa & The Voodoo Club und vielen mehr.

BTTB – Back To The Basics

More Burial, more Dub, more Mala

(17.11.2011 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - More Burial, more Dub, more Mala
Die Ergebnisse gibt es als 12" sowie als Remix-Album, auf dem weitere Remixes von Kode9, Adrian Sherwood, Bullion, Congo Natty und vielen anderen enthalten sind. Und ersterer hat ja zwei Songs von Massive Attack remixen dürfen - einen habt Ihr (zumindest in BTTB) noch nicht gehört.

Elevator Music

Elevator Music- Here To Be Heard, von The Slits zu 20 Jahre Echo Dek

(24.10.2017 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kompromissloser als alle ihrer Punk-Zeitgenossen, legte die Band den Rock 'n' Roll ins Grab, waren ohne Agenda feministische Vorreiter und erhielten nie den Status anderer revolutionärer Künstler. Slits Live-Mischer war u. a. Adrian Sherwood. Ein anderer Querkopf. Vor 20 Jahren, im Oktober 1997, erschien mit "Echo Dek" ein wundersames Wesen.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z