Hüsker Dü

Hüsker Dü Bild: Hüsker Dü (Foto: Daniel Corrigan / Warner Bros.)

Hüsker Dü waren eine US-amerikanische Punk-/Rockband, die 1979 in St. Paul, Minnesota gegründet wurde. Sie bestand aus Bob Mould (Gesang, Gitarre), Greg Norton (Gesang, Bass) und Grant Hart (Gesang, Drums). Ihr Debütalbum „Everything Falls Apart“ wurde 1983 veröffentlicht.

Mit ihrem wilden, rohen Hardcore-Punk-Sound und ihrem Ruf als kompromisslos energische Liveband zogen Hüsker Dü schnell die Aufmerksamkeit von Genre-Pionieren wie Black Flag und Dead Kennedys auf sich, die ihnen dazu verhalfen, ihre Fangemeinde über die Grenzen Minnesotas hinaus zu erweitern. Nach ihrem gefeierten Debüt begannen Hüsker Dü, melodischere Songs zu schreiben. Ihr Doppelalbum „Zen Arcade“ aus dem Jahr 1984, das gemeinhin als ihr Opus Magnum angesehen wird, gilt als wegweisend für später aufkommende Musikrichtungen wie Alternative- und College Rock beziehungsweise Post-Hardcore. „Zen Arcade“ ist ein Konzeptalbum, das einen Jungen begleitet, der seinem gewalttätigen Elternhaus entflieht, nur um eine noch grausamere Welt vorzufinden. Nach dem Album wandte sich die Gruppe einem zugänglicheren Alternative-Rock-Sound zu. Im Jahr 1988 lösten sich Hüsker Dü aufgrund interner Konflikte offiziell auf.

Grant Hart starb im Jahr 2017 im Alter von 56 Jahren. Anlässlich des 40. Jahrestages des ersten Hüsker-Dü-Konzerts und um ihrem verstorbenen Bandkollegen zu zollen, spielten Bob Mould und Greg Norton 2019 ein gemeinsamen Konzert in St. Paul.



Hüsker Dü im Programm von ByteFM:

Hüsker-Dü-Drummer Grant Hart ist tot

(14.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nicht nur Mittelpunkt fürs Promofoto: Auch in seiner Band Hüsker Dü nahm Grant Hart eine zentrale Rolle ein. (Foto: Daniel Corrigan / Warner Bros.) Der Hüsker-Dü-Schlagzeuger, Songwriter und Sänger Grant Hart ist tot. // Im Jahr 1979 gründete Hart mit seinen Freunden Greg Norton und Bob Mould in Saint Paul, Minnesota die wegweisende Hardcore-Band Hüsker Dü. Das Trio veröffentlichte sechs Alben, unter anderem den Underground-Klassiker „Zen Arcade“: Auf dem hochambitionierten Doppelalbum sprengten Hüsker Dü die Grenzen ihres Genres, ließen emotionale Folk-Songs und experimentelle Noise-Collagen auf blitzschnelle Hardcore-Hymnen folgen. // Hart war neben Mould der essentielle Songwriter der Band und einer der wenigen Schlagzeug spielenden Hauptsänger der Rock-Musik. Seine Songs wie „Pink Turns To Blue“ offenbarten eine verletzliche Pop-Sensibilität, die Hüsker Dü zu einer der ersten Punk-Bands machte, die von einem Major-Label unter Vertrag genommen wurde: Ihr fünftes Album „Candy Apple Grey“ erschien 1986 auf Warner Bros. // Seine Songs wie „Pink Turns To Blue“ offenbarten eine verletzliche Pop-Sensibilität, die Hüsker Dü zu einer der ersten Punk-Bands machte, die von einem Major-Label unter Vertrag genommen wurde: Ihr fünftes Album „Candy Apple Grey“ erschien 1986 auf Warner Bros. Hart steuerte dafür den größten Hüsker-Dü-Hit bei: „Don‘t Want To Know If You Are Lonely“ - der Song, der den Weg für die Alternative-Rock-Bewegung der 90er-Jahre ebnen sollte. // Erst in der vergangenen Woche hatte das Reissue-Label Numero Group eine umfangreiche Kompilation des Hüsker-Dü-Frühwerks angekündigt. Nach ihrer Auflösung im Jahr 1987 gründete Hart das Alternative-Rock-Trio Nova Mob, in dem er als Gitarrist und Haupt-Songwriter tätig war.

Husker Du?: Grant Hart wird 50

(18.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
“ Erinnerst Du Dich an Grant Hart, den Schlagzeuger, Sänger und Co-Songwriter der Post-Hardcore-Punk-Formation Hüsker Dü?- Ja, ich erinnere mich. Obwohl die Band aus Minneapolis mit ihrer Musik nie den großen kommerziellen Erfolg erzielte, gilt sie als äußerst einflussreich und Wegbereiter später aufkommender Alternative Rock Bands wie z.B. // Aus seiner Feder stammen Songs wie „The Girl Who Lives On Heaven Hill“, „Diane“ oder „Green Eyes“. Rotzig und aggressiv in ihrer Attitüde kreieren Hüsker Dü einen ganz eigenen Sound in ohrenbetäubender Lautstärke, für den besonders Moulds metallisch klingende Gitarre und Harts layed back gespieltes Schlagzeug charakteristisch sind. // Besonders markant sind dabei die melodiösen Elemente in den Kompositionen wie bei “Sorry Somehow” oder “Pink Turns Into Blue”, für die Hart verantwortlich ist. Nicht nur das Songwriting von Hüsker Dü findet Anerkennung, sondern auch die Live-Performance des Trios: Die Band stellt ihr musikalisches Können auf Konzerten nicht selten mit Improvisationen unter Beweis. // Nicht nur das Songwriting von Hüsker Dü findet Anerkennung, sondern auch die Live-Performance des Trios: Die Band stellt ihr musikalisches Können auf Konzerten nicht selten mit Improvisationen unter Beweis. Bemerkenswert an Hüsker Dü ist die Tatsache, dass es sich bei dieser amerikanischen Underground-Band der 1980er Jahre um eine der ersten handelt, die von einem Majorlabel unter Vertrag genommen wird. // Für diesen Schritt wird die Band teilweise stark kritisiert, da man sie in ihrer Glaubwürdigkeit erschüttert sieht. In der Retrospektive scheint Hüsker Dü jedoch mit ihrer Vertragsunterzeichung bei Warner Brothers den Weg für Alternative Rockbands der 1990er Jahre wie Soundgarden, Nirvana oder The Smashing Pumpkins geebnet zu haben, die für große Plattenfirmen nun interessant werden.

Neue Alben in dieser Woche (KW 47) - eine Auswahl

(22.11.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Grant Hart – "Oeuvrevue" VÖ: 26.11.2010 Web: homepage Label: Hazelwood Records Kaufen: Als Mitglied einer der einflussreichsten Punk/Hardcore Bands der 80er Jahre könnte Grant Hart sich eigentlich - zumindest rein musikalisch - auch mit dem zufrieden geben, was er erreicht hat, aber das wäre dem ehemaligen Hüsker Dü-Schlagzeuger wohl zu wenig. Warum auch, wenn man immer noch Lust auf's Musik machen hat? Nur Geld kann es auf jeden Fall nicht sein. Seit dem Aus von Hüsker Dü veröffentlichte er immer mal wieder Alben und EPs, ganz von der Bildfläche verschwand er dabei nie. // Seit dem Aus von Hüsker Dü veröffentlichte er immer mal wieder Alben und EPs, ganz von der Bildfläche verschwand er dabei nie. Schon während der Zeit bei Hüsker Dü zeichnete sich Grant für die eher melodischen Songs verantwortlich, und so wundert es nicht, dass sich das auch auf "Oeuvrevue" widerspiegelt.

Neue Hüsker-Dü-Reissue-Serie „Savage Young Dü“

(05.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das Label Numero Group veröffentlicht eine umfangreiche Kompilation des Frühwerks der legendären Hardcore-Band Hüsker Dü. (Foto: Steve Hengstler/Numero Group) Es gab nur wenige Bands, die in den 1980er-Jahren so kreativ mit dem Hardcore-Punk umgingen wie Hüsker Dü: Von wüsten 50-Sekunden-Songs über verzweifelten Proto-Emo und leidenschaftliche Folk-Songs bis hin zu zehnminütigen psychedelischen Freakouts – das Trio aus St. // Der Weg zur Kompilation war nicht einfach: Greg Ginn, Lead-Gitarrist ihrer Hardcore-Kollegen Black Flag und Gründer ihres damaligen Labels SST-Records, hielt jahrzehntelang die Rechte an den Aufnahmen fest in der Hand. Hüsker-Dü-Bassist Greg Norton dazu: „Es hat einige Jahre gedauert, bis alle Beteiligten sich einigen konnten.

Neue Platten: Grant Hart - "The Argument"

(24.07.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Es geht um den Kampf zwischen Gott und Satan, die Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies und immer wieder um den Apfelbaum. Grant Hart, der Mitbegründer, Schlagzeuger und Songwriter der 80er-Jahre-Punk-Band Hüsker Dü hat eine Art Konzeptalbum herausgebracht, auf dem er sich ausführlich mit dieser Thematik beschäftigt.

Jever Live Motorschiffskonzert: Mike Watt + The Missingmen am 6. Mai auf der MS Stubnitz

(22.04.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mit 21 Jahren gründete der 1957 geborene Watt mit der Band Minutemen eine Gruppe, die Anfang der 80er auf dem legendären Label SST (Black Flag, Sonic Youth, Hüsker Dü etc.) ein Zuhause findet und mit ihrem Jazz-beeinflussten Hardcore-Punk eine Pionierrolle einnimmt.

Tickets für The Men

(20.03.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The Men haben noch nie ein Geheimnis aus ihren Einflüssen gemacht. Die Band aus Brooklyn liebt Neil Young genauso wie Hüsker Dü, liebt Tom Petty genauso wie Sonic Youth. Und so geben sich bei The Men auf schluderig-charmante Art Country-Rock, Hardcore, Punk und Indierock die Hand.

Rock the Casbah

Strange, Black, Bad Seed

(26.09.2017 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues/Aktuelles von Protomartyr, Black Seeds, Black Lung, Nap, Terry Hoax, Maximo Park, Fazerdaze, Steven Wilson Älteres von Grant Hart, Hüsker Dü, Blind Melon, Nick Cave And The Bad Seeds. Musik zum Tod von Grant Hart (ex-Hüsker Dü), zur Erinnerung an Shannon Hoon (ex-Blind Melon), der heute 50 Jahre alt geworden wäre und nachträglich zum 60.

The Replacements – „Let It Be“

(02.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die wütenden The Clash schrieben den eingängigen Song „Lost In The Supermarket“. Die Hardcore-Pioniere Hüsker Dü schrieben die Folk-Ballade „Never Talking To You Again“. Nur Wenige trieben diese Entwicklung so weit wie Paul Westerberg, der Chef-Songwriter, Sänger und Gitarrist von The Replacements.

Tickets für Bristol

(15.05.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bristol (Foto: Sarah Bastin) Produzent Marc Collin verwandelte mit Nouvelle Vague einst New-Wave- und Punk-Klassiker der 1980er-Jahre von Hüsker Dü, Dead Kennedys, The Undertones, Grauzone oder Joy Division in stilvolle Bossa-Nova-, Easy-Listening- und Cocktail-Pop-Nummern.

Tickets für das Week-End Fest

(06.12.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dieses Jahr teilen sich Legenden wie The Fall, Young Marble Giants, The Pastels und Grant Hart von Hüsker Dü für ein Dezember-Wochenende die Bühne in der Stadthalle Köln-Mülheim. Für das Artworkt des Week-End Fests ist dieses Jahr Konzeptkünstler-Ikone Lawrence Weiner verantwortlich.

Flashback

März 1986 / Hüsker Dü

(06.03.2019 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Knappe acht Jahre lang hatten Greg Norton, Bob Mould und Grant Hart sich an Hardcore, Alternative, Punk und Postpunk abgearbeitet, bis der Wechsel vom Indielabel SST hin zum Majorkonzernz Warner vollzogen wurde. Es sollten nur noch zwei Alben von Hüsker Dü veröffentlicht werden, die aber zeigten das Trio aus Minneapolis auf dem Zenith ihres Schaffens. // Das Majordebüt "Candy Apple Grey" aus dem März 1986 ist ein fulminanter Wurf, der das Beste aus allen Welten der Band, die Tiefe, die Tragik, die Melodiesucht, den Furor, das ganz, ganz große Gefühl, in sich vereint. Wir spielen Songs der Platte, dazu Alltime Faves aus dem Kosmos von Hüsker Dü, u.a. von Bob Mould, Grant Hart, The Strangemen, Cloudberry und Sugar.

Was ist Musik

Homo Christmas? Lesbian Bar? Homocaust? Queer Spirit?

(18.02.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Philipp Meinert und die Homo Punk History. Was haben diese Leute gemeinsam: Hüsker Dü, Nina Hagen, Ramones, Vaginal Creme Davis, Die Tödliche Doris, Schrottgrenze, Jayne County, DAF, Lou Reed, Sleater-Kinney, Klaus Wowereit, Against Me, Bruce La Bruce, Pussy Riot, Phranc, Lilo Wanders, Le Tigre…?

ByteFM Magazin

am Morgen mit Juliane Reil

(18.03.2016 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
“ das ist Dänisch und bedeutet „Erinnerst Du Dich?“. Diesen Namen hat sich die amerikanische Post-Hardcore-Punk-Formation „Hüsker Dü“ gegeben. Die Band aus Minneapolis hat mit ihrer Musik nie den großen kommerziellen Erfolg erzielt.

Zimmer 4 36

Punk und Heavenly Guitars in 2014

(15.06.2014 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf den Spuren von Hüsker Dü und 30 Jahre jünger sind Beach Slang aus Philadelphia. Auf den Spuren von the Cure und 30 Jahre jünger sind the Mary Onettes aus Jönköpping in Schweden. Außerdem: das Label Orchid Tape mit Musik für die langweilige Ekstase.

Was ist Musik

Beatlemania ohne Beatles

(06.04.2014 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
& The MG´s, Three Normal Beatles, Todd Rundgren, Al Green, The Vernons Girls, Peter Sellers, Hüsker Dü, The Skatalites u.v.a.

ByteFM Magazin

Greg Norton wird 60, Dagobert und Woog Riots auf Tour

(13.03.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Greg Norton wird heute 60 Jahre - wir hören Musik seiner Bands Hüsker Dü und Porcupine. Dazu gibt es Tourempfehlungen für Lafote, Woog Riots und Dagobert. Außerdem Musik von unserem Album der Woche: "Trust In The Lifeforce Of The Deep Mystery" von The Comet Is Coming.

Was ist Musik

Weiß, doppelt, too much. 50 Jahre später

(25.11.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Starring: Nina Simone, Desmond Dekker, The Breeders, Howard Carpendale, Matthias Schaffhäuser, Danger Mouse, Hüsker Dü, Max Romeo

Was ist Musik

40 Jahre keine Zukunft. Jonas Engelmann und Damaged Goods

(18.09.2016 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Simon Reynolds, Kevin Vennemann, Frank Witzel, Kerstin Grether, Klaus Walter,Klaus Bittermann, Hans Nieswandt, Hendrik Otremba, Katja Kullmann, Kristof Schreuf, Christina Mohr, Jeffrey Lewis, Torsun, Linus Volkmann, Thomas Venker, Alex Ogg, Mira Mann, Joachim Hiller, Alexander Pehlemann, Jana Sotzko, Jörg Sundermeier, Julian Weber, Alice Gruber, Jonnie Schulz, Irene Eidinger, Roger Behrens, Christine Käppeler und viele andere schreiben über: – Naheliegendes wie Hüsker Dü, The Slits, Sex Pistols, Gang of Four, Mission of Burma, Crass und Siouxsie & The Banshees, – Revolutionäres wie Bikini Kill, Death und National Wake, – (Anti-)Deutsches wie Slime, Angeschissen, Die Goldenen Zitronen und Hans-A-Plast, – Undergroundhelden wie Yage, Atom & His Package und Swing Kids, – Vergessenes wie Sylvia Juncosa, Nervous Gender, The Spions und – Gegenwärtiges wie Savages, Pisse und Sleaford Mods.

80Prozent

Mischkassette "In den Klauen der Seuche!"

(10.11.2015 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Darum gibt es heute bei 80 Prozent eine flotte Greatest Hits Collection (fast) ganz ohne Gesabbel. Hüsker Dü, Boxhamsters, Ramones, Leatherface, Circle Jerks, Turbostaat... - es reiht sich Hit an Hit!

Was ist Musik

Das Glück ist ein warmes Gewehr

(10.10.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vielleicht so: Lieblingssong in puncto malwasneuesmachen Lieblingssong in puncto wasfüreinemelodieundwasfüreinsänger Lieblingssong in puncto satanischebotschaften Lieblingssong in puncto derfeministderseinefrauschlechtbehandelt Lieblingssong in puncto karma Lieblingssong in puncto ganzschönaltklug Lieblingssong in puncto ficken Lieblingssong in puncto malwasneuesmachenundravevorwegnehmenhallochemicalbrotherssettingsons Lieblingssong in puncto malfremdgehen Lieblingssong in puncto malfremdeliedersingen Lieblingssong in puncto malmitfreundensingen Covers: George Martin feat. Sean Connery, Miriam Makeba, Breeders Hüsker Dü, Happy Mondays, Qworymen, Booker T. & The MG's, Rufus Wainwright Skatalites, Antony & Boy George, Jackie Mittoo, Cornershop Antworten: Nina Simone, Sun Ra Impersonator: Don Lennon Klaus Beyer Größer als: Jesus In zwei Sätzen: Warum sind die Beatles besser als die Stones: Franz Dobler über Yoko Ono.

Was ist Musik

30 Jahre SST

(14.12.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bei Trust ist der Geburtstag des legendären amerikanischen Labels Titelgeschichte. Motto: Corporate Rock Still Sucks. Ohne SST kein: Black Flag, Hüsker Dü, Dinosaur Jr., Bad Brains, Sonic Youth, Universal Congress Of....

taz.mixtape

Solange, Bob Mould, Little Simz, James Yorkston, Die Ärzte

(15.03.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Johann Voigt erklärt, warum die afroamerikanische Künstlerin ein musikalisches Superhirn ist und nicht bloß die kleine Schwester. Bob Mould war Teil des legendären Punk-Trios Hüsker Dü. Inzwischen lebt er in Berlin, geht auf Tour mit seinem neuen, nicht ironisch betitelten Album „Sunshine Rock“ und beschwört den Community-Geist.

ByteFM Magazin

am Morgen: Gun Outfit und Fun Fare zu Gast bei Marten Schröder

(01.03.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Pardon me for the hippie talk“, heißt es da ganz passend im Song „Slow Realization“ auf der Platte. 2007 haben Dylan Sharp (Gitarre/Gesang), Caroline Keith (Gitarre/Gesang) und Reuben Storey (Schlagzeug) im Riot-Grrrl-Epizentrum Olympia, Washington die Band gegründet. Sie tourten zunächst als Trio ohne Bassist und orientierten sich musikalisch an Bands wie Hüsker Dü oder Beat Happening. Mittlerweile sind Gun Outfit in den Süden Kaliforniens umgezogen, sind mit Adam Payne (Bass) und dem Gitarrenbauer Henry Barnes um zwei weitere Multiinstrumentalisten reicher und haben mit „Out Of Range“ bereits ihr fünftes Album veröffentlicht.

taz.mixtape

Turbofolk, GAS, Mount Kimbie, Sparks, Underground Railroad, James Brown, Grant Hart

(15.09.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Es gibt niemanden, der afroamerikanisches Leben mehr symbolisiert als er.“ Eine neue Biografie von James McBride erklärt die Widersprüche im Leben des großen US-Soulsängers James Brown sehr anschaulich, findet Klaus Walter. Unterm Strich steht der Nachruf auf Grant Hart, Drummer und Sänger der Hardcore-Legende Hüsker Dü, und die magere Bilanz des Branchentreffens „Preis für Popkultur“.

ByteFM Magazin

am Abend mit Juliane Reil

(18.03.2016 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
“ das ist Dänisch und bedeutet „Erinnerst Du Dich?“. Diesen Namen hat sich die amerikanische Post-Hardcore-Punk-Formation „Hüsker Dü“ gegeben. Die Band aus Minneapolis hat mit ihrer Musik nie den großen kommerziellen Erfolg erzielt.

Die Welt ist eine Scheibe

Post Pop Depression

(17.03.2016 / 9 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Iggy Pop spricht auf "Leaves of Grass" mit seiner von Jahresringen belegten Stimme Poems des amerikanischen Dichters Walt Whitman zu den Klängen von Alva Noto und Tarwater. Außerdem auch Neues von Ex-Hüsker Dü Bob Mould und den ewigen Schwerenötern Nada Surf.

ByteFM Mixtape

art Magazin

(28.08.2015 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der Sendung begeben wir uns auf seine Spuren, und stoßen auch auf die musikalischen Traditionen seiner Heimat Minnesota, von Bob Dylan bis zu den Replacements und Hüsker Dü. Der zweite Fotograf ist Wim Wenders. Immer häufiger werden die Fotoarbeiten der Filmlegende in Museen gezeigt.

Pop Goes The Weasel

Hum - Einem Sound auf der Spur mit Klaus Hückstädt

(10.03.2010 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Grund genug dem Geheimnis von Hum einmal näher auf den Grund zu gehen und ein wenig stilistische Ahnenforschung zu betreiben. Mit Hüsker Dü, Helmet, Jawbox, Shudder To Think, Dinosaur Jr. u.v.a.m.

ByteFM Magazin

Greg Norton zum 60sten

(13.03.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute (schon wieder) mit neuer Musik von Tierra Whack, dem 60. Geburtstag von Hüsker Dü Bassist Greg Norton und Musik vom Album der Woche von The Comet Is Coming.

Schnittstellen

Schnittstellen-Mix

(14.06.2018 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Woche gibt es einen Schnittstellen-Mix, mit von der Partie sind: The Alan Parsons Project, Hüsker Dü, Der Moderne Man, Jon Hopkins & Sonic Youth!

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z