Jerry Jeff Walker

Jerry Jeff Walker Jerry Jeff Walker schrieb mit „Mr. Bojangles“ einen häufig interpretierten Folk-Klassiker (Bild: Albumcover „Ridin' High“)

Jerry Jeff Walker (Ronald Clyde Crosby, 16. März 1942 – 23. Oktober 2020) war ein US-amerikanischer Folk- und Country-Sänger und Songschreiber. Mit Waylon Jennings, Willie Nelson, Kris Kristofferson, Guy Clark und anderen zur „Outlaw-Country“-Bewegung, die sich gegen die grundsätzlich konservative Nashville-Szene auflehnte. Walkers bekannteste Komposition ist der Song „Mr. Bojangles“ (1968) der inzwischen ein genreübergreifender Klassiker ist.

Walker wurde in dem kleinen Ort Oneonta im US-Bundesstaat New York geboren. Als Teeanger spielte er in der örtlichen Band The Tones. Später schlug er sich – nach einem kurzen und für alle Seiten unerfreulichen Intermezzo bei der National Guard – als Straßenmusiker in New Orleans, Texas, Florida und New York durch. In dieser Zeit entstand auch sein Künstlername Jerry Jeff Walker. Mitte der 1960er gründete er mit Bob Bruno die Band Circus Maximus, die den kleineren Radiohit „Wind“ hatte, sich aber bald adaruf aufgrund unterschiedlicher musikalischer Interessen wieder auflöste. 1968 erschien sein Debütalbum „Mr. Bojangles“ mit dem gleichnamigen Hitsong.

Walker nahm im Laufe seiner Karriere mehr als 30 Alben auf, zuletzt erschien 2018 „It's About Time“. Walker war ein hervorragender Interpret eigener und fremder Songs, mit einer sicheren Hand bei der Auswahl seines Materials. Am 23. Oktober 2020 starb er in Austin, Texas an Kehlkopfkrebs.



Jerry Jeff Walker im Programm von ByteFM:

„Miracles“: Neues aus der Cover-Serie von Bill Callahan und Bonnie „Prince“ Billy

(07.01.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Miracles“: Neues aus der Cover-Serie von Bill Callahan und Bonnie „Prince“ Billy
Dezember Als nächstes nahmen sich Bill Callahan und Bonnie „Prince“ Billy den 2003 erschienenen Smog-Track „Our Anniversary“ vor. Das Stück haben die beiden mit Dead Rider aufgenommen. Den 1975er Track „I Love You“ von Jerry Jeff Walker in einer gemeinsamen Bearbeitung mit David Pajo gab es dann Mitte Dezember 2020 zu hören. Pajo war eines der Gründungsmitglieder der Noise-Rock-Band Slint und veröffentlicht unter dem Namen Papa M eigene Soloplatten.

Urban Landmusik

16. März 1942 – 23. Oktober 2020

(28.10.2020 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Urban Landmusik - 16. März 1942 – 23. Oktober 2020
Walker, Warren Hayes, Sam Cooke, Al Green, David Bromberg … Bild: Album-Cover „Mr. Bojangles“ von Jerry Jeff Walker

ByteFM Magazin: Der Wochenrückblick

KW 42

(24.10.2021 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Laetitia Sadier, Jerry Jeff Walker und Dengue Dengue Dengue – und natürlich unserem Album der Woche „Ookii Gekkou“ von Vanishing Twin.

ByteFM Magazin am Abend

Herr Bojangles tanzt

(22.10.2021 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Jerry Jeff Walker, Daphne Dash und Die Cigaretten.

taz.mixtape

Lous and the Yakuza, Future Islands, Berliner Clubkrise, Bradfield/Jara, Jerry Jeff Walker

(30.10.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der chilenische Sänger war beim Putsch 1973 ermordet worden. Gregor Kessler ist angetan. Unterm Strich steht der Nachruf auf Jerry Jeff Walker. Auf der Wahrheit-Seite erklärt Hartmut El Kurdi, wo dessen Evergreen „Mr.Bojangles“ unter den Walzern der Popgeschichte einzuordnen ist.

This Land - Your Land?

Troubadours (Teil 7)

(13.09.2015 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der siebten Ausgabe der mehrteiligen Reihe "Troubadours" sind neben Tim Buckey, Michael Nesmith, Hedy West und Jean Ritchie u.a. John Hartford und Jerry Jeff Walker zu hören.

This Land - Your Land?

Mekka der US-Folkszene – 50 Jahre Livemusik im Caffè Lena

(12.01.2014 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Liste der Künstler, die auf Spencers kleiner Bühne standen, reicht von David Amram, Tom Paxton und Kate McGarrigle bis zu Arlo Guthrie, Pete Seeger und Jerry Jeff Walker. Von rund 700 Konzertmitschnitten aus der über fünf Jahrzehnte alten Geschichte des Musikcafés sind nach zehn Jahren Arbeit jetzt knapp 50 Liveaufnahmen in einem 3-CD-Boxset veröffentlicht worden.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z