Os Mutantes

Os Mutantes Os Mutantes auf dem Cover ihres Albums „Mutantes“

Os Mutantes (dt.: die Mutanten) sind eine brasilianische psychedelische Rockband. Sie wurde 1966 von den Brüdern Arnaldo Baptista (Bass, Keyboards, Gesang) und Sérgio Dias Baptista (Gitarre, Gesang) mit der Sängerin Rita Lee in São Paulo gegründet. Os Mutantes waren ein wesentlicher Bestandteil der Tropicália-Bewegung und erreichten weltweite Berühmtheit durch ihre Zusammenarbeit mit Künstler*innen wie Caetano Veloso und Gilberto Gil.

Die Tropicália-Bewegung entstand 1966 als Reaktion von Künstler*innen auf die brasilianische Militärregierung, die seit 1964 regierte und die Bürgerrechte und Kunstfreiheit immer mehr einschränkte. 1966 erschien auch „Suicida”, die erste Single von Os Mutantes, ein Jahr später spielten sie auf „Bom Dia” von Nana Caymmi und dem zweiten, selbstbetitelten Album von Gilberto Gil. 1968 folgte das Debütalbum von Caetano Veloso und auch das erste eigene Album der Band. 1969 mussten Veloso und Gil – wie viele andere Künstler*innen – ins Exil gehen.

Os Mutantes bewegten sich Anfang der 1970er zunehmen in Richtung Prog-Rock, 1972 verließ Rita Lee die Band. Probleme mit Plattenfirmen und Drogen führten 1979 zur Auflösung der Band. Zwei bereits aufgenommene Alben – „O A e o Z” und „Technicolor” – wurden vom Label zurückgehalten und kamen erst 1992 und 2000 heraus. Seit 2006 begann die Band wieder, gemeinsam zu spielen (in wechselnden Besetzungen) und neue Alben zu veröffentlichen.



Os Mutantes im Programm von ByteFM:

Neo-Psych – früher war mehr 60er?

(09.11.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neo-Psych – früher war mehr 60er?
The Zombies, The Kinks, The 13th Floor Elevators, The Sonics und auch weniger bekannte Namen wie die britischen Kaleidoscope, Silver Apples, Os Mutantes und etliche andere touren wieder – soweit möglich sogar in Originalbesetzung. Nun deuteten gar die drei noch lebenden Mitglieder von Pink Floyd einen gemeinsamen Auftritt an.

27.03.: Ausdruckstanz

(27.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nachdem Beck schon Skip Spencer und Velvet Underground gecovert hat, plant er nun sein neues Projekt: Zusammen mit u.a. Liars und Os Mutantes will er das Album „Kicks“ der australischen Rockband INXS covern, das berichtet das Clashmusic Magazin.

Pop Goes The Weasel

Brasilien der 1960er und 70er Jahre mit Klaus Hückstädt

(15.08.2009 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Pop Goes The Weasel - Brasilien der 1960er und 70er Jahre mit Klaus Hückstädt
Schwerpunktmäßig widmen wir uns dabei dem Goldenen Zeitalter der 60er und 70er Jahre. Freut euch mit mir auf Chico Buarque, Quarteto Em Cy, Os Mutantes, Caetano Veloso, Martinho da Vila u.v.a.

Bossa Brasil

Roque Enrow (Rock 'n' Roll)

(11.03.2021 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brasilianische Rockbands in Deutschland? Fehlanzeige. Dabei ist der Rock in Brasilien mit Namen wie Rita Lee, Os Mutantes und Cazuza schon seit seinem Beginn feste Größe der Popkultur. Zeit, die Rockbeziehung zu aktualisieren!

ByteFM Magazin

Sugar Candy Mountain zu Gast

(19.03.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Sugar Candy Mountain zu Gast
Ihren Neo-Psychedelic-Pop beschreiben sie auf ihrer Website folgendermaßen: "Als hätte Brian Wilson am Strand LSD genommen und sich dann dazu entschieden, ein Album mit Os Mutantes und The Flaming Lips aufzunehmen." Der Sound von Sugar Candy Mountain hält tatsächlich genau das, was man sich von einer Band aus Oakland, Kalifornien verspricht: Zurückgelehnte Bass-Läufe, verzerrte Gitarren mit viel Hall, spacige Keyboards und melodiöser Gesang.

Tropeninstitut

(10.05.2008 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Tropeninstitut spielt euch vor, wie Caetano Veloso 1967 klang, wie Sergio Mendes heute klingt und wie aus „Maís que nada“ eine afrokubanische Rumba wird. Wir fallen in die psychedelische Gitarrenfuzzfall von Os Mutantes und tanzen zu Maschinensamba von Kassin + 2. Ab nach Brasilien!


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z