Tune-Yards

Tune-Yards Bild: Merrill Garbus aka Tune-Yards (Foto: Holly Andres)

Tune-Yards war lange nur die US-amerikanische Musikerin Merrill Garbus. 2008 war Garbus eigentlich Puppenspielerin, als sie gemeinsam mit dem Bassisten Nate Brenner unter dem Namen tUnE-yArDs ihr Debüt „BiRd BrAiNs“ veröffentlichte. Die selbstproduzierte Kassette erregte die Aufmerksamkeit des Labels 4AD – und Tune-Yards wurden zum Indie-Act der Stunde.

Garbus baut ihre zappligen Instrumentals aus dutzenden Loop-Schichten. Anstatt von 808s oder anderen Drum-Maschinen bilden analoge Samples von Ukulelen, Handclaps und zahlreichen Percussion-Instrumenten den treibenden Motor. Tune-Yards' Beats sind nicht vom Computer ins Raster gehämmert, diese Beats atmen, zittern und schwanken – und geben damit den Songs eine aufregende, unruhige Energie.

Im Januar 2018 war „I Can Feel You Creep Into My Private Life“, das vierte Album der tUnE-yArDs, unser ByteFM Album der Woche.



Tune-Yards im Programm von ByteFM:

Album der Woche: tUnE-yArDs - "Nikki Nack"

(28.04.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mai 2014 Web: tune-yards.com Label: 4AD "How To Write A Hit Song" – so der Titel eines Buches, das die Musikerin Merrill Garbus in Vorbereitung auf ihr drittes Studioalbum "Nikki Nack" studierte. Ungewöhnlich für eine Künstlerin, die unter dem Bandnamen tUnE-yArDs bekannt ist und seit 2006 ihren eigenen, kunterbunten und unverkennbaren Stil entwickelt. Doch mit dem neuen Album ist einiges anders geworden - nicht nur der Sound an sich. // Für Merrill Garbus kosten diese Kooperationen einiges an Überwindung, doch schließlich siegt die Aussicht auf einen neuen Sound: "And it turns out that’s what’s most important: the songs, not my ego." tUnE-yArDs und ein Buch über Hitsongs? Zusätzlich auch noch Produzenten von Pop-Sternchen? Wie diese zugegeben abenteuerlich klingende Kombination klingt, wurde Mitte März 2014 mit der ersten Singleauskopplung "Water Fountain" bekanntgegeben: Der ekstatische Song geht sofort ins Ohr und noch viel eher ins Bein. // Afrikanische Trommelfeuer umspielen Garbus’ mehrstimmige Gesangsspuren und scheinen mit der hüpfenden Bassline einen regelrechten Balztanz aufzuführen. Kurz gesagt: "Water Fountain" ist der energiegeladenste Song, den tUnE-yArDs je zu Gehör brachten. Und auch andere Songs wie "Stop That Man" oder "Manchild" spielen mit Rhythmus und Drums in einer bisher nicht gehörten Intensität. // Und auch andere Songs wie "Stop That Man" oder "Manchild" spielen mit Rhythmus und Drums in einer bisher nicht gehörten Intensität. Gepaart mit den von tUnE-yArDs gewohnten afrikanischen Einflüssen entsteht so ein vielfältiges und eindringliches Werk. Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. // Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff "Tune-Yards" und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm. tUnE-yArDs live: 14.05.14 Berlin - Berghain 15.05.14 Hamburg - Nochtspeicher 06.07.14 Köln - King Ludwig @ Museum Ludwig tUnE-yArDs - "Water Fountain" from joel kefali on Vimeo.

Tune-Yards - „I Can Feel You Creep Into My Private Life“ (Album der Woche)

(15.01.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tune-Yards - „I Can Feel You Creep Into My Private Life“ (4AD) Seit ihrem 2009er Debüt „Bird-Brains“ suchen Tune-Yards immer wieder nach neuen Möglichkeiten, den rostigen Wagen „Pop-Song“ mit kindlicher Neugierde gegen die Wand zu fahren. // Mit dem noisigen Avantgarde-Dub von „Who Are You“ und der Gospel-Funk-Miniatur „Hammer“ gelingen Tune-Yards auch ein paar subversive Genre-Experimente. Garbus verweist bewusst auf Klischees, um sie dann mit ihrer Loop-Maschine Schicht für Schicht zu demontieren.

ByteFM Halbjahrescharts 2011

(01.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Metronomy / The English Riviera // ADA/WEA 4. Ja, Panik / DMD KIU LIDTt // Staatsakt 5. How To Dress Well / Love Remains // Tri Angle 6. tUnE-YaRds / Whokill // 4AD 7. Wye Oak / Civilian // City Slang 8. Lykke Li / Wounded Rhymes // WEA 9. Robag Wruhme / Thora Yukk // Pampa 10. 13&God / Own Your Ghost // Alien Transistor. // Anika / Anika // Invada 5. Moddi / Floriography // Propeller 6. Bibio / Mind Bokeh // Warp 7. tUnE-yArDs / Whokill // 4AD 8. Hauschka / Salon Des Amateurs // FatCat 9. Violens / Amoral // Static Recital 10. // Blawan / Getting Me Down / 12'' // 28. PJ Harvey / The Words That Maketh Murder / Let England Shake / EMI 29. tUnE-yArDs / Bizness / Whokill // 4AD 30. ADA / The Jazz/Singer / Re/Imagined by Ada / Meine zarten Pfoten // Pampa 31.

Tickets für tUnE-yArDs

(30.04.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
tUnE-yArDs Hinter dem Projekt tUnE-yArDs verbirgt sich die US-Amerikanerian Merrill Garbus. Solo fing sie 2006 an, unter dem Pseudonym Musik zu machen, mittlerweile bekommt sie Unterstützung von Bassist Nate Brenner. // Ihr Debütalbum "BiRd-BrAiNs" erschien 2009 und erntete großes Lob, der Guardian ging sogar so weit, tUnE-yArDs als "the find of the year" zu bezeichnen. Im Mai erscheint nun nach "w h o k i l l" (2011) das dritte Studioalbum der Band: "Nikki Nack", unser aktuelles Album der Woche. // Zum ersten Mal holte sich Merrill Garbus Unterstützung von einem Produzenten: Malay (Frank Ocean, Alicia Keys, Big Boi) and John Hill (Rihanna, Shakira, M.I.A.) halfen bei den Aufnahmen zu "Nikki Nack". Im Mai könnt Ihr tUnE-yArDs auf zwei Deutschland-Konzerten live erleben. ByteFM präsentiert die Konzerte und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins "Freunde von ByteFM" 1×2 Karten pro Spielort. // ByteFM präsentiert die Konzerte und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins "Freunde von ByteFM" 1×2 Karten pro Spielort. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 8. Mai mit dem Betreff "Tune-Yards", Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. // Hier erfahrt Ihr, wie Ihr ByteFM unterstützen und die Vorteile einer Mitgliedschaft genießen könnt. 14.05.2014 Berlin - Berghain 15.05.2014 Hamburg - Nochtspeicher tUnE-yArDs - "Water Fountain" from joel kefali on Vimeo.

Die ByteFM Jahrescharts 2018

(28.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Acht Jahre nach ihrem Debüt verschmilzt Ebony Bones den Rrriot-Wave ihrer frühen Alben mit modernen Clubmusik-Sounds – und liefert eines der kraftvollsten Werke der Post-Brexit-Ära ab. 13. Tune-Yards – „I Can Feel You Creep Into My Private Life“ Seit ihrem 2009er Debüt „Bird-Brains“ suchen Tune-Yards immer wieder nach neuen Möglichkeiten, den rostigen Wagen „Pop-Song“ mit kindlicher Neugierde gegen die Wand zu fahren.

Neue Platten: tUnE-yArDs - "W H O K I L L"

(18.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Warum? ByteFM Redakteure besprechen eine Auswahl aktueller Neuerscheinungen. Wer? Hinter dem Projekt tUnE-yArDs verbirgt sich die Singer/Songwriterin Merrill Garbus. Nach ihrem Debütalbum "BiRd-BrAiNs" folgt nun bereits ihr zweiter Streich mit der Platte "W H O K I L L". // Musikalische Motive wiederholen sich dabei und belegen die strukturelle Geschlossenheit des Albums. Dem Projekt tUnE-yArDs wird oft eine große Freude an experimentellen Klangwelten nachgesagt. Bei dieser Platte kommen jedoch Effekte der Studiotechnik zum Einsatz, die schon seit vierzig Jahren als innovativ gelten.

Naytronix (Ticket-Verlosung & Kurzporträt)

(10.11.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Naytronix (Foto: Thomas Neukum) Naytronix, oder auch Nate Brenner, ist der eher unscheinbare Teil der verspielten Indie-Pop-Band tUnE-yArDs, die vor allem durch ihre forsche Frontfrau Merrill Garbus bekannt ist. Auch wenn sich die Einflüsse von tUnE-yArDs hörbar auf sein Soloprojekt auswirken, verarbeitet Nate Brenner hier seine eigenen Ideen, die ihm beispielsweise während der ausgedehnten Touren mit tUnE-yArDs kommen. // Auch wenn sich die Einflüsse von tUnE-yArDs hörbar auf sein Soloprojekt auswirken, verarbeitet Nate Brenner hier seine eigenen Ideen, die ihm beispielsweise während der ausgedehnten Touren mit tUnE-yArDs kommen. Es entsteht so eine Mischung aus experimentellem elektronischen Synthie-Pop, funkigen Basslines und multikulturellen Einflüssen. // Gesanglich bleibt Brenner in seiner Rolle der nerdhaften Begleitung, die ihr musikalisches Know-how fantastisch beherrscht, sich aber nicht in den Vordergrund drängt. Allein deshalb grenzt sich Naytronix bereits klar von tUnE-yArDs ab. ByteFM präsentiert die Tour und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 15.

20 aus 2018: die besten Alben der ersten Jahreshälfte

(02.07.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Gemeinsam mit den flächigen Synthesizern, Streichern und E-Pianos bildet das alles einen kuscheligen Klangteppich, über den Milosh seine anschmiegsame Stimme ausbreitet. 9. Tune-Yards - „I Can Feel You Creep Into My Private Life“ Seit ihrem 2009er Debüt „Bird-Brains“ suchen Tune-Yards immer wieder nach neuen Möglichkeiten, den rostigen Wagen „Pop-Song“ mit kindlicher Neugierde gegen die Wand zu fahren.

Presseschau 29.08.: Wer hätte das gedacht?

(29.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Merrill Garbus von tUnE-yArDs (4ad) ..., dass es Merill Garbus Überwindung kostet, auf die Bühne zu gehen und vor Publikum zu performen? Als introvertiert und schüchtern beschreibt sich die Musikerin, die hinter dem Projekt "tUnE-yArDs" steht und mit expressivem Gesang als auch Ukele das Publikum in ihren Bann zieht. // Als introvertiert und schüchtern beschreibt sich die Musikerin, die hinter dem Projekt "tUnE-yArDs" steht und mit expressivem Gesang als auch Ukele das Publikum in ihren Bann zieht. "Playin live is like going into a battle", verriet die Amerikanerin dem Guardian.

Lakeith Stanfield („Atlanta“) veröffentlicht neuen Song mit Tune-Yards

(10.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aktuell spielt Stanfield die Hauptrolle in „Sorry To Bother You“, einer surrealen Satire mit allerlei musikalischen Anknüpfungspunkten: Gedreht wurde der Film von Boots Riley, dem Frontmann der US-amerikanischen HipHop-Band The Coup. Den Soundtrack komponierte Merrill Garbus alias Tune-Yards. Gemeinsam mit letzterer hat Stanfield nun einen neuen Moors-Track veröffentlicht. „Mango“ zeigt ihn als charismatischen MC, der zwischen nonchalantem Sing-Sang, Gonjasufi-eskem Zerr-Gesang und an Young Fathers erinnerndem Rap pendeln kann. // Merrill Garbus’ Stimme ist zwar nur weit im Hintergrund zu hören, dafür trägt der Beat ihre typische Avantgarde-Pop-Handschrift. Im vergangenen Januar veröffentlichten Tune-Yards ihren vierten Langspieler „I Can Feel You Creep Into My Private Life“, eines unser bisher meistgespielten Alben des Jahres 2018. // In einem enttäuschten Statement verkündete Regisseuer Riley, dass Filmverleihe immer noch behaupten würden, „schwarze Filme“ würden außerhalb der USA nicht funktionieren. Hört Euch „Mango“, den neuen Song von Moors feat. Tune-Yards, hier an:

Tune-Yards (Ticket-Verlosung)

(12.03.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tune-Yards (Foto: Eliot Lee Hazel) Seit ihrem 2009er Debüt „Bird-Brains“ scheinen Tune-Yards immer wieder nach neuen Möglichkeiten zu suchen, den rostigen Wagen „Pop-Song“ mit kindlicher Neugierde gegen die Mauer zu fahren. // Damit geben sie ihren Songs eine aufregende, unruhige Energie – die einen auch bei ihren Live-Shows nie vergessen lassen, dass der Dancefloor jede Sekunde explodieren könnte. ByteFM präsentiert die Tour von Tune-Yards und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, hinterlasst einfach bis zum 19.

Die ByteFM Jahrescharts 2011

(02.01.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
-Atlas Sound-Parallax-4AD Und hier folgen nun die individuellen Platzierungen unserer Moderatoren: Christa Herdering (Pharmacy) Alben: PJ Harvey - Let England Shake tUnE-YarDs - W H O K I L L Other Lives - Tamer Animals Jamie Woon - Mirrorwriting Kurt Vile - Smoke Ring For My Halo Peaking Lights - 936 Kreidler - Tank Mirel Wagner - dto. // Götz Adler (Die Welt ist eine Scheibe) Lange: Metronomy – English Riviera (Because) Ja, Panik – DMD KIU LIDT (Staatsakt) PJ Harvey - Let England Shake (Universal) Wilco – The Whole Love (dBpm) Emika – Emika (Ninja Tune) Nicolas Jaar – Space Is Only Noise (Circus Company) Sandro Perri – Changes (Constellation) Peaking Lights- 936 (Domino) Tune-Yards – W H O K I L L? (4AD) How To Dress Well – Love Remains (Tri Angle) Kurze: Raveonettes – Evil Seeds (ADA) PJ Harvey – Words That Maketh Murder (Universal) Bill Callahan – America (Drag City) Metronomy – The Bay (Because) Other Lives – 3 For 12 (PIAS) Bon Iver – Perth (4AD) Modeselektor – Shipwreck With Thom Yorke (Monkeytown) My Brightest Diamond – High Low Middle (Asthmatic Kitty) Mogwai – Rano Pano (Rock Action) Bodi Bill – Brand New Carpet (Sinnbus) Feist – Graveyard (Universal). // Kurt Vile „Smoke Rings For My Halo“ (Matador) 8. Moddi "Floriography" (Propeller Recordings) 9. tUnE-yArDs "Whokill" (4AD) 10. Sound Of Rum "Balance" (Sunday Best). Tracks: 1. Sound Of Rum „So Low“ (Ballance – Sunday Best) 2.

Mavis Staples in sechs Songs: von der Bürgerrechtsbewegung in den Indie-Olymp

(10.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Doch Mitte der 2010er-Jahre passierte etwas Neues: die Indie-Welt begann, sie mit offenen Armen aufzunehmen. 2016 erschien ihr Album „Livin‘ On A High Note“, auf dem KünstlerInnen wie Justin Vernon, Tune-Yards, Nick Cave und Ben Harper Songs für sie schrieben. 2017 sang sie auf „I Give You Power“, einer Single von Arcade Fire.

Lärm der Woche: Von Heimatliedern, schlechten Tänzern und Küchentischen

(15.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auch dabei: Yoko Ono und das Video zu ihrem Song "Bad Dancer", in dem u. a. Questlove, Tune-Yards sowie Mike D und Ad-Rock von den Beastie Boys das Tanzbein schwingen. Oliver Stangl berichtet außerdem von einer neuen Dokumentation über die Musikkassette und den Küchentisch von Ian Curtis, der diese Woche bei eBay versteigert wurde - sehr zum Unmut von Curtis Familie.

ByteFM Magazin

am Nachmittag: Tune-Yards zu Gast bei Michael Gehrig

(28.03.2018 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ihr Debütalbum "Bird-Brains" (2009) hat Merrill Garbus aka Tune-Yards lediglich mit einem tragbaren Kassettenrekorder aufgenommen und es anschließend als Download im Internet veröffentlicht. Den Preis für das Album ließ sie ihre Hörerinnen und Hörer selbst bestimmen. // Damit wurde unkonventionelle Musik von einer eigenwilligen Künstlerin über einen außergewöhnlichen Vertriebsweg verbreitet. Das passt doch ganz gut. Seither scheinen Tune-Yards, seit 2010 ist Merrills Lebenspartner Nathaniel Brenner (auch bekannt als Naytronix) mit an Bord, immer wieder nach neuen Möglichkeiten zu suchen, den rostigen Wagen "Pop-Song" mit kindlicher Neugierde gegen die Mauer zu fahren. // Diese Beats sind nicht vom Computer ins Raster gehämmert, diese Beats atmen, zittern und schwanken und geben den Songs eine aufregende, unruhige Energie. Tune-Yards sind auf Tour, präsentiert von ByteFM: 27.03.18 - Berlin, Festsaal Kreuzberg 28.03.18 - Hamburg, Uebel & Gefährlich

Neue Platten: Deerhoof - "La Isla Bonita"

(05.11.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
So wirkte ihre Strahlkraft auf solch omnipräsente Vertreterinnen und Vertreter, die mitunter jenen kommerziellen Erfolg verbuchen konnten, der ihrer Inspirationsquelle stets verwehrt blieb: St. Vincent, Dirty Projectors, tUnE-yArDs oder auch die Flaming Lips berufen sich allesamt auf Deerhoof, haben deren DNA adaptiert und verinnerlicht.

16.11. bis 22.11.

(16.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
. 'The Boogie Back' ist der erste Teil einer insgesamt fünfteiligen Compilations-Serie, mit der die musikalische Vielseitigkeit von DJ Spinna demonstriert werden soll. tUnE YaRdS- "Bird-Brains" VÖ: 20.11.2009 Web: www.myspace.com/tuneyards Label: 4AD Kaufen: 'Bird-Brains' ist das Debütalbum von Merrill Garbus.

Tickets für Sylvan Esso

(10.02.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sylvan Esso Mit einem folkigen Background kreieren Sylvan Esso aus North Carolina einen Elektro-Pop-Hybrid, der die Nähe zu tUnE-yArDs und Jamie xx sucht und auch vor R&B; nicht zurückschreckt. Das Duo besteht aus Amelia Meath von Mountain Goats und Nick Sanborn, der als Produzent unter dem Alter Ego Made Of Oak tätig ist.

Die ByteFM Hörercharts 2011

(02.01.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Anna Calvi Eure Newcomer 2011 1. Dillon 2. James Blake 3. Anna Calvi 4. The Weeknd 5. Nicolas Jaar 6. Tune-Yards 7. Ghostpoet 8. Emika 9. Yuck 10. Sbtrkt Ihr habt uns auch noch verraten, welche Künstler Euch in 2011 live gefallen haben.

Lärm der Woche: Mit Neuigkeiten aus dem Kreis der Ü-70er

(04.07.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Yoko Ono, die mit ihren 80 Jahren genau genommen schon einer Altersklasse darüber angehört, hat ebenfalls eine gute Neuigkeit zu vermelden: Ihr Album "Take Me To The Land Of Hell" wird voraussichtlich im September erscheinen. Gäste, die an der Platte mitgewirkt haben, sind unter Anderem tUnE-yArDs, Beastie Boys und Andrew Wyatt. Ein neues Album hat auch die erst 25-jährige Maya Jane Coles, britische DJane und Produzentin, veröffentlicht.

Sunday Service

(29.10.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nate Brenner ist der Bassist von tUnE-yArDs. Als Naytronix versucht er sich als Solo-Künstler und sein zweites Album „Mister Divine“ kann einige Höhepunkte aufweisen, so herrlich verdreht wie bei tUnE-yArDs geht es allerdings leider nicht zu.

Neuland

(19.01.2018 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Immer weiter muss Merril Garbus mit ihrem sich auch in der 4ten Albumrunde wieder ein Stück weit neu erfindenden Outfit Tune-Yards, die das Album der Woche stellt. Außerdem u.a. Hipster-Dream-Pop aus New York von Porches und Power-Pop von Cryssis, Space-Acoustic-Art-Post-Punk der unkaputtbaren Half Japanese und verschwurbelter Art-Elektro vom Schlammpeitziger.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(16.08.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jeden Samstag: das ByteFM Magazin mit einem Rückblick auf die Sendungen der vergangenen Woche. Diese Woche unter anderem mit Jimmy Page, Les Chet, Buck Owens, Björk, Tune-Yards und The Undertones. Außerdem dabei: Musik von unserem aktuellen Album der Woche von The/Das.

Die Grenzen des guten Geschmacks

(31.05.2014 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Tony Molina, Tune-Yards, Perfect Pussy u.a.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(03.05.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Geburtstag von Duke Ellington und natürlich haben wir auch wieder jede Menge Konzertempfehlungen für Euch. Außerdem hört Ihr Musik aus unserem aktuellen Album der Woche: „Nikki Nack“ von tUnE-yArDs.

Mixtape der Hörer*innen

Garten

(28.04.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jeden zweiten Montag spielen wir im Hörermixtape Eure Songwünsche zu einem bestimmten Thema. Das ist jedes Mal inspiriert vom Album der Woche. Aktuell: "Nikki Nack" von tune-yards. Und weil es so gut zur Jahreszeit passt, haben wir um Eure Songvorschläge zum Thema "Garten" gebeten.

Cut Chemist (Ticket-Verlosung)

(01.05.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zu ihr gehörten unter anderem Deantoni Parks von The Mars Volta und Bosnian Rainbows, Rap-Legende Biz Markie, Tune-Yards oder die Schauspielerin Erika Christensen. Mit ihrer Hilfe erlebte MacFadden seine musikalische Wiedergeburt, verabschiedete sich weitestgehend vom samplebasierten Electro-HipHop und arbeitete songorientierter als je zuvor.

Album der Woche: Sam Amidon - "Lily-O"

(03.11.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sechs Jahre später folgt sein Studio-Debütalbum "But This Chicken Proved False Hearted". Über die Jahre knüpft Amidon viele Kontakte zu Musikerkollegen: Auf den jüngsten Alben von tUnE-yArDs, Aoife O’Donovan und den Blind Boys Of Alabama taucht er als Gastmusiker auf. "Lily-O" besteht zum größten Teil aus traditionellen Folksongs, die von Amidon bemerkenswert neu interpretiert werden.

Neuland

Jahresrückblick I

(14.12.2018 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Freut euch auf autobiografisches von Tocotronic, ekletischen HipHop von Rejjie Snow, Afrobeat von Seun Kuti & Egypt 80, Beats von Soulwax, elektronisches von DJ Koze, Punk von Preoccupations, Post-Punk von Parquet Courts, Bubblegum-Pop von Tune-Yards, adult-Pop von Yo La Tengo, LoFi-Pop von Goat Girl, Dream-Pop von Beach House, Slacker-Pop von Courtney Barnett und Indie-Pop von Snail Mail.

Mixtape der Hörer*innen

In Private

(19.01.2018 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Merrill Garbus aka Tune-Yards fühlt sich auf unserem Album der Woche in ihrem Privatleben bedroht. Jetzt wollen wir von Euch ganz aufdringlich wissen: Was sind Eure liebsten Songs zum Thema Privatsphäre?

Karamba

Black Rebel Motorcycle Club, Khruangbin & Hayiti

(18.01.2018 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem Musik von Tune-Yards, Haiyti und Beechwood.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z