Gene Pitney

Gene Pitney Bild: Gene Pitney (Cover der Compilation „Gold“)

Gene Pitney (17. Februar 1940 – 5. April 2006) war ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter aus Rockville, Connecticut. Sein Debütalbum „The Many Sides Of Gene Pitney“ ist im Jahr 1962 über Musicor Records (Hot Butter, Johnny Hartman, George Jones) erschienen. 

Gene Pitney ist bekannt für seine kräftige Gesangsstimme, pathetische Pop-Kompositionen mit Country-Anleihen und schnulzige Texte über Liebe und gebrochene Herzen. Seine Musik brachte ihm häufig Vergleiche mit Roy Orbison ein, für den er Anfang der 60er den Hit „Today’s Teardrops“ geschrieben hat. Als Songwriter war Pitney zudem für erfolgreiche Acts  wie Ricky Nelson, Bobby Vee und The Crystals tätig. Er selbst erzielte seine größten Hits als Performer mit Stücken wie „Only Love Can Break My Heart“ (1962), „(The Man Who Shot) Liberty Valance“ (1962), „Twenty Four Hours From Tulsa“ (1963) und „It Hurts To Be In Love“ (1964). Geboren und aufgewachsen ist Pitney in Connecticut, wo er – vornehmlich beeinflusst durch Country und Doo-Wop – in seinen Teenagerjahren anfing zu musizieren. Seine Karriere begann Ende der 50er mit einigen kleinen Releases. Den Durchbruch erzielte der Musiker Anfang der 60er, als er aufgrund des Erfolgs von Singles wie „Town Without Pity“ sogar bei der Oscar-Verleihung auftrat. 1964 war er der erste US-Amerikaner, der einen Song von The Rolling Stones coverte („That Girl Belongs To Yesterday“), noch bevor die Briten in den Top 100 der Billboard-Charts vertreten waren. Seinen letzten Top-20-Hit in seinem Heimatland veröffentlichte Pitney 1968 mit „She’s A Heartbreaker“. Danach war er noch für einige Jahre in Großbritannien erfolgreich. 

1989 erreichte „Something’s Gotten Hold Of My Heart“, ein Duett mit Marc Almond, den ersten Platz der UK-Charts. Gene Pitney starb am 5. April 2006 an einem Herzinfarkt.



Gene Pitney im Programm von ByteFM:

Gene Pitney wäre heute 70 Jahre alt geworden

(17.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Internetseite AllMusic.com bezeichnet den US-Amerikaner Gene Pitney als eine der interessantesten, gleichzeitig aber auch als eine der am schwersten zu kategorisierenden Figuren der sechziger Jahre. // Wäre man selbst noch Teenager, man hätte sich an dieser Stelle bereits verliebt. Was allerdings aus heutiger Perspektive interessanter ist: Gene Pitney spielte alle Instrumente selbst ein – für 1961 eine starke Leistung. Noch im selben Jahr nahm er die Single „Every Breath You Take“ auf, eine Komposition von Gerry Goffin und Carole King, produziert von keinem geringeren als Phil Spector. // Unter anderem coverte er für den amerikanischen Markt die Rolling-Stones-Single „That Girl Belongs To Yesterday“. Und das schon im Jahr 1964, bevor die Stones in den USA bekannt waren. Auch in Europa konnte Gene Pitney veritable Erfolge verbuchen. Als Songwriter schrieb Pitney u. a. die Hits "He's A Rebel" (The Crystals) und "Hello Mary Lou" (Rick Nelson). // Im April 2006 starb Pitney im Alter von 66 Jahren während einer Tour durch Großbritannien. Am 17. Februar 2011 wäre er 70 Jahre alt geworden. ByteFM erinnert an Gene Pitney, im ByteFM Magazin zwischen 15 und 17 Uhr.

Rockabilly Roy Orbison wird 75

(23.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Roy Orbison etablierte den Rock'n'Roll-Archetypen eines Underdog und romantischen Loser. Mit seiner unvergleichlichen Stimme und seinem Hang zur Melodramatik beeinflusste er neben Gene Pitney auch Bruce Springsteen und Chris Isaak. Am 23. April 1936 wurde Orbison in Vernon, Texas geboren.

Zum 85. Geburtstag von Burt Bacharach

(12.05.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Viele große Songwriter saßen dort, und Burt Bacharach war ohne Frage einer der besten unter ihnen.Vier Jahrzehnte lang schrieb der studierte Komponist und Musiktheoretiker Songs für Künstler wie Dionne Warwick, Perry Cuomo, Gene Pitney, Dusty Springfield, Tom Jones oder Neil Diamond. „Magic Moments“, „Raindrops Keep Falling On My Head“, „The Look Of Love“, „(They Long To Be) Close To You“, „That's What Friends Are For“ - diese Songs sind heute Popklassiker und haben Burt Bacharach den Ruf als einer der größten Popkomponisten des 20.

Zum Tod von Hal David

(03.09.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Magic Moments“, „Raindrops Keep Falling On My Head“ oder „What The World Needs Now Is Love“ zählen zu den bekanntesten Popsongs aller Zeiten. Neben ihrer Arbeit für Künstler wie die Carpenters, Tom Jones, Gene Pitney oder Dusty Springfield entdeckten David und Bacharach 1962 eine junge Studiomusikerin namens Dionne Warwick.

Der West-Östliche Diwan

Reife Früchte vom Liederbaum

(29.09.2013 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der West-Östliche Diwan - Reife Früchte vom Liederbaum
Inzwischen selten genannte Namen wie Vangelis O. Papathanassiou, P.J.Proby, Tim Buckley, Steve Forbert, gar Ellen Foley, Gene Pitney, Bim, Joan Armatrading, Kurt Demmler, Duncan Browne oder Colin Bluntstone huldigen den kommenden Nebeln und Düsternissen, den „falling leaves“ und „les feuilles mortes“...

Rock-Ola

Brit- und US-Pop 1965

(21.09.2015 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diesmal stehen Balladen und Schmachtfetzen aus dem Jahr 65 im Mittelpunkt der Sendung (Peter & Gordon, Gene Pitney, The Walker Brothers u.a.) aber auch härtere Klänge von The Beatles, The Rolling Stones und den Everly Brothers.

Rock-Ola

Beat, Blues und Rock'nRoll

(17.03.2014 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die so genannte Beatmusik dominierte angeführt von den Beatles die Charts aber es war auch jede Menge anderes zu finden: In den USA gab es neue Singles von Elvis Presley, Chuck Berry, den Beach Boys und Gene Pitney, in England waren Dusty Springfield, Eden Kane und Lesley Gore in den Charts. Neu im Regal heute: Matt Schofield, First Class Bluesband und Robin Mckelle & The Flytones.

Rock-Ola

(06.09.2010 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Schmachtfetzen aus dem Jahr 1965 von u.a. Peter & Gordon, Burt Bacharach, Gene Pitney. Ausserdem erschien vor 45 Jahren der Sountrack zum neuen Beatles-Film "Help"

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Marten Schröder

(05.04.2016 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Gitarrist Mike McCready wird heut 50 Jahre alt. Er ist Gründungsmitglied von Pearl Jam. Musiker Gene Pitney ist heute vor 10 Jahren gestorben. Er hatte sowohl als Songschreiber für andere Musiker als auch als Sänger Erfolg.

Pop Goes The Weasel

Burt Bacharach mit Klaus Hückstädt

(02.01.2010 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Pop Goes The Weasel - Burt Bacharach mit Klaus Hückstädt
Klaus Hückstädt hat einige der schönsten Titel aus der Feder des Meisters zusammengetragen. Mit dabei sind u.a. Gene Pitney, die Stylistics, Laura Cantrell und Long John Baldry.

ByteFM Container

zum 70. Geburtstag von Gerry Goffinmit Heinz-Jürgen Maaßen

(11.02.2009 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was haben Künstler und Bands wie The Shirelles, Gene Pitney, Aretha Franklin, The Monkees, Whitney Houston u.a. gemeinsam ? Sie alle haben Songs interpretiert, deren Texte aus der Feder von Gerry Goffin stammen.

Rock-Ola

Singles '66 - Soul und Schmachtfetzen

(19.12.2016 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Schmachtfetzen von und mit: Cilla Black, Sandie Shaw, Peter & Gordon, The Lovin' Spoonful, Gene Pitney und The Mamas & The Papas.

Rock-Ola

Singles Winter '65/66

(18.01.2016 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Singles aus dem Winter 65/66 aus England und den USA u.a. von The Walker Brothers, The Statler Brothers, Gene Pitney, Wayne Fontana u.a. Neu im Regal: Micke Bjorklof, Roland van Campenhout, James Morrison und the Rhythm Express.

Rock-Ola

1966mit Heinz-Jürgen Maaßen

(05.09.2011 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Sendung wieder Singles aus England u.a. von The Mindbenders, The Hollies, Small Faces, Manfred Mann. Schmachtfetzen kommen diesmal von Gene Pitney, Sandie Shaw und Cilla Black. Have fun.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z