Greentea Peng

Greentea Peng Greentea Peng

Greentea Peng ist der Künstlername der britischen Soul-Sängerin und Songwriterin Aria Wells aus London, England. Ihre Debüt-EP „Sensi” ist im Jahr 2018 über das von der Londoner Künstlerin Kesh Kumari betriebene Indie-Lebel Tennnn erschienen.

In ihrer Musik, die sie selbst als „Psychedelic Soul” beschreibt, verarbeitet Greentea Peng Einflüsse aus HipHop, R&B, Soul, Reggae und Dub. Dabei setzt sie auf einen warmen, verspielten Lo-Fi-Sound und persönliche, oftmals spirituelle Themen. Geboren wurde die Künstlerin als Aria Wells in London; danach siedelte sie mit ihrer Familie ins südenglische Hastings um, wo sie bereits im Kindesalter anfing zu musizieren. Musik aufzunehmen begann sie nach einem sechsmonatigen Aufenthalt in Mexiko, im Rahmen dessen sie zahlreiche Live-Konzerte besuchte. Zu ihren Lieblingsmusiker*innen zählt Wells Lauryn Hill, Erykah Badu, Miss Dynamite und Lily Allen.

Greentea Pengs zweite EP „Rising” ist im Jahr 2019 über das Londoner Label Different Recordings (Deema, Nayana Iz, Claptone) erschienen. 2020 war ihr von ihrem Mexikoaufenthalt inspiriertes Stück „Hu Man“ ByteFM Track des Tages. Im selben Jahr war Greentea Peng auch als Feature-Artist auf dem The-Streets-Track „I Wish You Loved You As Much As You Love Him” vertreten. Im April 2021 kündigte sie mit dem Song „Kali V2“ ihr Debütalbum „Man Made“ für den Juni desselben Jahres an.



Greentea Peng im Programm von ByteFM:

„Man Made“: Greentea Peng kündigt Debütalbum an

Von ByteFM Redaktion
(13.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Man Made“: Greentea Peng kündigt Debütalbum an
Greentea Peng (Foto: Stefy Pocket) Greentea Peng hat mit der neuen Single „Kali V2“ ihr Album „Man Made“ angekündigt. Damit steht nun nach einer Reihe von Singles endlich der erste Longplayer an. Zuletzt hatte die Londoner Künstlerin die eingängige Bossa-Single „Hu Man“ veröffentlicht und das Jahr 2020 mit dem Track „Spells“ positiv ausklingen lassen. // Lyrisch stellt das Album innere Gedanken und Zustände des Seins in den Mittelpunkt und schlägt damit einen spirituellen Weg ein, wie bereits der Titel der neuen Single andeutet. Dieser Ansatz wurde aber auch produktionstechnisch umgesetzt. Aufgenommen wurden die Songs nämlich in einer Frequenz von 432 Hertz, der eine heilende Energie nachgesagt wird. Produziert wurde „Man Made“ von Greentea Pengs langjährigem Mitstreiter Earbuds sowie Swindle, Samo & Kiko, Mala (Digital Mystikz) und Commissioner Gordon. // Greentea Peng – „Man Made“ (AMF) // Der Songitel „Kali V2“ ist eine Anspielung auf die Hindu-Göttin Kali Ma, wobei sich der Track um die Themen Tod und Wiedergeburt dreht. In Greentea Pengs eigenen Worten ein „Verblassen des Alten und der Aufstieg des Neuen“. Im Musikvideo sehen wir eine nächtliche, rot glühende und unheimliche Stadtlandschaft.

Bossa-Soul über Identität und Einheit: Greentea Peng

Von ByteFM Redaktion
(10.08.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bossa-Soul über Identität und Einheit: Greentea Peng
Greentea Peng Bossa-Soul über die zermürbende Identität ist die neue Single „Hu Man“ von Greentea Peng. Die Sängerin aus Südlondon hat einige famose Singles herausgebracht, darunter den Alternative-R&B-Ohrwurm „Mista Sun (Miss Da Sun)“ im vergangenen Jahr. In diesem Jahr ist Greentea Peng unter anderem auf dem neuen Album von The Streets vertreten gewesen. Ihre eigenen 2020er Singles „Ghost Town“ und „Soulboy“ haben eine stärkere Reggae-Kante gehabt. In „Ghost Town“ kamen auch mit trotzigem Gestus politische Themen zu Sprache. // Die Single „Hu Man“ von Greentea Peng ist auf dem Label Caroline International erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Soundsystem-Vibe: „Cosmic Scenes“ von Fliptrix und Greentea Peng

Von ByteFM Redaktion
(15.05.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Soundsystem-Vibe: „Cosmic Scenes“ von Fliptrix und Greentea Peng
Greentea Peng und Fliptrix haben für „Cosmic Scenes“ zusammengearbeitet (Quelle: YouTube) Unser heutiger Track des Tages „Cosmic Scenes“ ist ein HipHop- und R&B-Gipfeltreffen zwischen den britischen Künstler*innen Fliptrix und Greentea Peng. Wenngleich der Song zunächst einmal nur als Single erscheint, kann man spekulieren, dass er am ehesten auf einem Album des Rappers Fliptrix landen wird. Denn zum einen ist er auf High Focus Records, dem Label des gebürtigen Londoners, erschienen. Zum anderen hat der Boom-Bap-MC offenbar einen noch unbetitelten neuen Longplayer in der Pipeline. Nach neun Solo-LPs und dreien mit der Gruppe The Four Owls verpasst Fliptrix dem Label zufolge gerade „seinem zehnten Soloalbum den letzten Schliff“. Mittlerweile operiert Fliptrix nicht mehr aus einem Kellerstudio im Südostlondoner Stadtteil Camberwell heraus, sondern residiert irgendwo JWD in den portugiesischen Bergen. Seiner alten Crew ist er dennoch verbunden geblieben. So stammt das Instrumental zu unserem Track des Tages Von seinem Four-Owls-Kollegen Leaf Dog. Während der Beat soulig swingt wie New Yorker Produktionen aus den 90ern, verleihen die Beteiligten dem Stück einen sehr britischen Soundsystem-Vibe. Die Message ist eine der Freiheit und ein Aufruf, den Planeten besser zu behandeln. Sowohl thematisch als auch musikalisch ist dieses Terrain quasi das Zuhause der Londoner Neo-Soul-Sängerin Greentea Peng. Mit ihrem Refrain hebt sie unseren Track des Tages in spirituelle Höhen. Die Single „Cosmic Scenes“ von Greentea Peng und Fliptrix ist auf dem Label High Focus Records erschienen. Heute ist der Song unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Greentea Peng singt in „Your Mind“ über das Kopfkino

Von ByteFM Redaktion
(16.03.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Greentea Peng singt in „Your Mind“ über das Kopfkino
Greentea Peng hat einen Song über depressive Selbstsabotage aufgenommen (Foto: Stefy Pocket) Mit ihrer neuen Single „Your Mind“ will Greentea Peng eine positive Botschaft senden. Denn in ihrem ersten neuen Song des Jahres 2022 geht sie ein Thema an, das nicht nur sie in den vergangenen Jahren verstärkt beschäftigt hat. Die britische R&B-Sängerin möchte mit unserem heutigen Track ihren Hörer*innen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Alleine mit dem Kopfkino, in dem nur noch Runterbringer-Filme zu laufen scheinen. Über einem durch soulige Streicher gestärkten Beat zwischen Funk und Reggae singt sie davon, wie sie manchmal ihr größter Feind ist. Darüber, dass sie selbst die Person ist, die mit ihr am härtesten ins Gericht geht. Ein Gericht in Form eines Selbstgesprächs, bei dem man sich überzeugt, dass man eigentlich nie irgendetwas richtig macht. Die Londoner Künstlerin hat diesen Song nicht nur aufgenommen, um sich selbst besser zu fühlen, indem sie sich vor Augen führt, was für bescheuerte Streiche ihre Psyche ihr spielen kann. Vor allem hat sie das Lied geschrieben, um ihren Fans weiterzuhelfen. Das sind oft junge Menschen, die von einem „lauten negativen Gemüt“, wie Greentea Peng es formuliert, heimgesucht werden. Das Stück sei allen gewidmet, die sich selbst mit dem Gedanken sabotieren, sie seien nicht in der Lage, bestimmte Dinge zu tun. Greentea Peng belässt es allerdings nicht bei der bloßen Widmung. Denn alle Erlöse aus dem Merchandise zur Single gehen an die Organisation Young Minds, die junge Menschen mit seelischen Problemen unterstützt. Die Single „Your Mind“ von Greentea Peng ist auf dem Label Universal erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

„Stuck In The Middle“: Greentea Peng mit Bläsern und Streichern

Von ByteFM Redaktion
(19.06.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Stuck In The Middle“: Greentea Peng mit Bläsern und Streichern
Greentea Peng ist für ihre neue Single mit Swindle und MJ Cole ins Studio gegangen (Foto: Luis Cross) „Stuck In The Middle“ ist die zweite Single der britischen Alternative-R&B-Sängerin Greentea Peng seit ihrem Debütalbum. Das hieß „Man Made“ und war im Jahr 2021 mit seiner Mischung aus Neo-Soul, Reggae, HipHop und Jazz ein ByteFM Album der Woche. Die Londonerin, die bürgerlich Aria Wells heißt, war selbst überrascht von ihrem ersten Longplayer. Denn eigentlich hatte sie gar nicht vorgehabt, ein Album aufzunehmen, aber dann war es eben plötzlich da. Zu ihren wichtigsten Einflüssen zählt Wells die US-amerikanischen Sängerinnen und Rapperinnen Lauryn Hill und Erykah Badu. Inspirationen, die sich zwar in der Musik von Greentea Peng erkennen lassen, aber letztlich nur zwei von vielen musikalischen Stimmen sind, die aus ihren Tunes sprechen. // Die Single „Stuck In The Middle“ von Greentea Peng ist auf dem Label Universal erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Greentea Pengs neue Single „Spells“

Von ByteFM Redaktion
(03.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Greentea Pengs neue Single „Spells“
Greentea Peng Mit der Single „Spells“ möchte die britische R&B-Sängerin Greentea Peng das Jahr 2020 mit einem positiven Cliffhanger abhaken. Ihre neue Single hat die Künstlerin aus London ungefähr zur selben Zeit geschrieben wie die Songs zu ihrer EP „Spells“. Dieses Debüt hat Aria Wells alias Greentea Peng zwar bereits vor zwei Jahren veröffentlicht, aber vielleicht war die Zeit noch nicht reif. Der Track handelt davon, wie es ist, es anderen Menschen recht machen zu wollen. Oder auch von der Macht, die der Sprache innewohnt. In dieser Hinsicht spielt Greentea Peng mit den verschiedenen Bedeutungen von „spell“. Denn in der englischen Sprache steht das Wort sowohl für „buchstabieren“ als auch für „Zauberspruch“. Denn Worte haben Konsequenzen und wie bei einem magischen Fluch kann die Äußerung eines Satzes oder auch nur eines Lautes verheerende Folgen haben. Oder auch angenehme. Angenehm klingt auch der an melancholischen Lo-Fi-HipHop angelehnte, aber zugleich fidele Beat. Der dann auch den positiven Charakter unterstreicht, mit dem Greentea Peng ein seltsames Jahr beschließen möchte. So klingt der Song fast, als würde er frohen Mutes einem neuen Jahr entgegeneilen. In dem man ein bisschen mehr auf sich selbst achtet als darauf, was andere denken könnten. Und vielleicht auch mit den negativen Worten ein wenig sparsamer umgeht. Die Single „Spells“ von Greentea Peng ist bei Universal/EMI erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Was ist Musik

Südlondon vs New Orleans

(07.06.2021 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Greentea Peng über ihr Debütalbum: // Greentea Peng über Greentea Peng: // Greentea Peng sieht super aus.

Greentea Peng - „Man Made“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(07.06.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Greentea Peng - „Man Made“ (Album der Woche)
Greentea Peng - „Man Made“ (Universal Music) Aria Wells liebt Sound. Das ist unter Musiker*innen erst einmal nichts Besonderes, sollte man meinen. Auch, dass die unter dem Namen Greentea Peng auftretende Britin explizit über diese Liebe singt, mutet erst einmal nicht sonderlich originell an. Die Streamingplattformen sind gefüllt mit Liedern über die Macht der Musik, über die Kraft der Klänge. „This Sound“, der zweite Song von Wells' Debütalbum „Man Made“, ist genau so eines. „This sound is physical / It's very physical“, rappt sie da. „But metaphysical and mystical / And though we not in your peripheral / Would find it difficult to miss you.“ // Und dann ist da noch Greentea Peng persönlich. Ihr Gesang wechselt binnen Sekunden zwischen präzisem Rap und tiefenentspanntem Soul-Crooning. Ein Stil, der Wells schnell Vergleiche zu R&B-Ikonen wie Lauryn Hill und Erykah Badu einbrachte. Doch ihr schieres Skill-Level kann diese Vergleiche transzendieren: Gerade im HipHop-Modus ergänzen sich ihre Silben perfekt mit der Musik, die Grenzen zwischen Stimme und Instrument verschwimmen zu einem großen, musikalischen Ganzen. So etwas kann man nicht lernen. Das muss man lieben.

„Top Steppa V2“: Greentea Peng und Nightmares On Wax in dubbigen Tiefen

Von ByteFM Redaktion
(13.01.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Top Steppa V2“: Greentea Peng und Nightmares On Wax in dubbigen Tiefen
Greentea Peng (rechts) hat für unseren Track des Tages mit dem Procucer Nightmares On Wax gearbeitet Unser heutiger Track des Tages „Top Steppa V2“ ist eine Zusammenarbeit der britischen Acts Greentea Peng und Nightmares On Wax. Wie der Titel nahelegt, handelt es sich bei dem Stück um eine Neubearbeitung des Songs „Top Steppa“. Dieser bildete im Herbst 2022 den Schlusspunkt von Greentea Pengs zweitem Longplayer „Greenzone 108“. Auch wenn er mit seiner atmosphärischen Dichte einen würdigen letzten Song abgab, zählte er doch nicht unbedingt zu den Höhepunkten des Albums. Eher zu den Album-Tracks, die Hits wie „Stuck In The Middle“ und „Your Mind“ verbanden und rahmten. In der neuen Version ist „Top Steppa“ kaum wiederzuerkennen und hat veritable Single-Qualitäten – wenn man auf Dub, tiefe Bässe und Echos steht. // Der Song „Top Steppa V2“ von Greentea Peng und Nightmares On Wax ist als Single auf dem Label UMG erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

„What More“: große Fragen bei Swindle und Greentea Peng

Von ByteFM Redaktion
(31.10.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„What More“: große Fragen bei Swindle und Greentea Peng
In unserem Track des Tages „What More“ von dem Londoner Produzenten und Beatmaker Swindle stellt Greentea Peng eine der ganz großen Fragen. Die R&B-Sängerin gehört zu den zahlreichen Gästen auf dem neuen Album des Beatbastlers. Hauptsächlich kennt man ihn aus dem UK-Rap-Kontinuum zwischen HipHop, Drill und Grime. So gehören Kojey Radical und Loyle Carner, zwei sehr unterschiedliche MC mit einigem Fame, zu den Gästen auf Swindles zweitem Longplayer „The New World“. Aber auch wenn er zu den bedeutendsten aktuellen HipHop-Produzenten gehört, ist das bloß eine seiner Stärken und kein stilistisches Korsett. Mit der UK-Jazz-Supergroup Ezra Collective hat Swindle ebenso gearbeitet wie mit den R&B-Sängerinnen Mahalia und Celeste. In unserem Track des Tages erweitert er gemeinsam mit Greentea Peng seine stilistische Palette. // Das Album „The New World“ von Swindle ist auf dem Label BMG erschienen. Der Song „What More“ (feat. Greentea Peng) daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Orbit

Àbáse, Greentea Peng, Harvey Sutherland

(04.11.2021 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Orbit - Àbáse, Greentea Peng, Harvey Sutherland
Mit neuer Musik von Ashley Henry, Àbáse, Greentea Peng & Swindle sowie aus der Melbourner Szene von Danika, Surprise Chef und Harvey Sutherland. Außerdem dabei: die neue EP von Common Saints und Musik von unserem Album der Woche „Night Creature“ von Maya Jane Coles.

Alben des Jahres 2021

Von ByteFM Redaktion
(17.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2021
Greentea Peng – „Man Made“ // Greentea Peng – „Man Made“ // Greentea Peng – „Man Made“

Die ByteFM Jahrescharts 2021

Von ByteFM Redaktion
(27.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2021
4. Greentea Peng – „Man Made“ Aria Wells liebt Sound. Das ist unter Musiker*innen erst einmal nichts Besonderes, sollte man meinen. Auch, dass die unter dem Namen Greentea Peng auftretende Britin explizit über diese Liebe singt, mutet erst einmal nicht sonderlich originell an. Die Streamingplattformen sind gefüllt mit Liedern über die Macht der Musik, über die Kraft der Klänge. „This Sound“, der zweite Song von Wells‘ Debütalbum „Man Made“, ist genau so eines. „This sound is physical / It’s very physical“, rappt sie da. „But metaphysical and mystical / And though we not in your peripheral / Would find it difficult to miss you.“ Warum darüber schreiben, wenn das alles gar nicht so originell ist? Weil man Wells diese Liebe nicht nur abnimmt, sondern weil sie diese Liebe förmlich spürbar macht. „Man Made“ mutet wie ein wahre Herzensangelegenheit an, in der viele Jahre Arbeit und Herzblut zusammenlaufen. Wells startete ihre musikalische Karriere auf Open-Mic-Stages, mittlerweile kann sie ihren psychedelischen R&B mit meisterhafter Band im Rücken auf die Bühne und ins Studio bringen. Das Ergebnis klingt schlichtweg so gut, dass sich Gänsehaut und Wohlgefühl ständig abwechseln.

60minutes

Heilende Musik

(26.06.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Greentea Peng hat die Stücke auf ihrem ersten Album „Man Made“ technisch so aufgenommen, dass die heilende Energie der Musik zur Geltung kommt. Unabhängig davon, ob das funktioniert, hat Greentea Peng ein überragend gutes Album abgeliefert, das wird gefeiert.

Songs des Jahres 2022

Von ByteFM Redaktion
(14.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2022
Greentea Peng – „Your Mind“ // Greentea Peng – „Stuck In The Middle“

„Pray“: neue Single von Joe Armon-Jones

Von ByteFM Redaktion
(04.05.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Pray“: neue Single von Joe Armon-Jones
Armon-Jones ist wohl musikalisch zur richtigen Zeit am richtigen Ort, nämlich in der vitalen Londoner Jazz-Szene. Diese Vitalität ist seiner Musik anzumerken: Der Track ist eine smoothe Verschmelzung von Soul, HipHop, Jazz und Funk. Ein Stück, bei dem ihm andere bekannte Musiker aus jenem Umfeld zur Seite standen. An den Drums ist Morgan Simpson zu hören, der einigen als Schlagzeuger der Avantgarde-Rock-Gruppe Black Midi bekannt sein dürfte. Den Bass spielt wiederum Luke Wynter von Nubiyan Twist. Überhaupt ist Armon-Jones ziemlich umtriebig: Zuletzt hatte der Musiker unter anderem mit Tony Allen, Nubya Garcia, Greentea Peng, Poppy Ajudha und Moses Boyd zusammengearbeitet. Im Sommer vergangenen Jahres war außerdem die Doppelsingle „Dark Side Riddim“ von Ezra Collective erschienen.

ByteFM Magazin am Abend

Ah! Soka!

(15.05.2024 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von der japanischen Sängerin Susan, unserem Album der Woche „Ten Fold“ von Yaya Bey und unserem Track des Tages „Cosmic Scenes“ von Greentea Peng und dem Rapper Fliptrix.

Die neue 90s-Style-R&B-Single „Same Old“ von Enny

Von ByteFM Redaktion
(18.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die neue 90s-Style-R&B-Single „Same Old“ von Enny
Die thematische Vielfalt klingt in unserem Track des Tages nicht gewollt – sie ist einfach ein Ausschnitt aus Ennys Lebenswelt. Musikalisch flowt das Stück auf einem schmooven 90s-Beat, der mit aktuellen Produktionsmitteln und Themen ziemlich gut harmoniert. Bald erscheint die erste EP von Enny. Wer die Musik von Jorja Smith (die auch schon gemeinsame Sache mit Enny gemacht hat) und Greentea Peng mag, könnte gut daran tun, ein Auge darauf zu haben.

ByteFM Magazin

Kopfkino und Surf-Gitarren

(16.03.2022 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unser Track des Tages kommt heute von Greentea Peng, die mit einer neuen Single ihren Hörer*innen helfen möchte, das eigene Kopfkino zu überwinden.

Jungle und Lo-Fi-Pop: „Headz Gone West“ von Nia Archives

Von ByteFM Redaktion
(17.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jungle und Lo-Fi-Pop: „Headz Gone West“ von Nia Archives
„Headz Gone West“ ist der Titeltrack der bald erscheinenden EP der britischen Produzentin Nia Archives. Anfang des aktuellen Jahrtausends geboren, hat die Londonerin die 90er-Jahre gar nicht miterlebt. Und dennoch ist der Rave-Sound der frühen bis mittleren 90s ein wesentlicher Bestandteil ihrer musikalischen Welt. Vor allem Jungle und Drum & Bass haben es ihr in dieser Hinsicht angetan. Aber auch UK-Garage und verschiedene Richtungen, die in der jamaikanischen Community von Großbritannien eine Rolle spielen, finden sich in ihren Tracks wieder. Gesanglich wiederum bewegt sich Nia Archives ungefähr in der gleichen entspannt souligen Umlaufbahn wie Greentea Peng. Oder, wenn man einen klassischen 90er-Act zum Vergleich heranziehen möchte: Nicolette.

Was ist Musik

Neneh Cherry, ihre Töchter, ihre Nichten

(27.06.2022 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„The Versions“ ist der Titel eines neuen Albums von Neneh Cherry. Da werden alte Cherry-Songs von Frauen bearbeitet, die ihre Töchter sein könnten. Sudan Archives, Greentea Peng, Kelsy Lu und andere lassen durchblicken, dass sie selbst, wenn sie nicht gerade Versions of Cherry sind, dieser doch viel abgeschaut haben, so die mäßig steile These dieser Sendung.

ByteFM Charts

2021 - Woche 26

(29.06.2021 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: alte Bekannte wie Greentea Peng, Japanese Breakfast und Sleater-Kinney.

Was ist Musik

What Is Soul? Blöde Frage

(14.06.2021 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
What is Soul? Definitiv Dawn Richard und Greentea Peng, die hier letzte Woche gefeiert wurden – nicht genug gefeiert wurden, deshalb heute mehr davon. Squarepusher ist ein spezieller Soulfall. Macht mehr so elektronischen Mathematikrock, hat aber auf jedem Album mindestens einen Track mit Soul.

Was ist Musik

Im Bass-Continuum – Das Erbe von Letts & Bovell, Pt.1

(01.11.2021 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch Dennis Bovell ist vertreten, allerdings auch Leute, die seine Enkel sein könnten. Letts & Bovell verbindet ein weit gefasstes Verständnis von Dub, für Bovell war Hendrix´ „3rd Stone From The Sun“ ein Initiationserlebnis, Don Letts war eine Zeit lang quasi der fünfte Mann bei The Clash, machte als DJ die Punk-Crowds mit den Geheimnissen des Dub bekannt. Dieser Tage erscheinen gleich zwei Alben von & mit Dennis Bovell: „Y In Dub“, seine De-&Rekonstruktion des grandiosen Albums der Pop Group aus Bristol von 1979, und „Dennis Bovell presents Dubblestandard @ Repulse Reggae Classics“, ebenfalls im Remake-Remodel-Modus. Also, "Punky Reggae Party" reloaded mit Erbinnen wie Little Simz, Greentea Peng, Jamila Woods und einem Happy Birthday von Bovell für Sly & The Family Stones Album “There's A Riot Goin' On”, das am 1. November 1971 erschienen ist. Fortsetzung folgt.

60minutes

Und jetzt Musik

(20.03.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aus der Londoner Jazzszene melden sich Nubiyan Twist mit dem dritten Album zurück. Auf „Freedom Fables“ räumt das Jazz-Kollektiv gleich noch alle UK-Clubsounds mit ab und schafft einen überragenden Mix, top! Adrian Younge hat anlässlich des Black History Month ein Multimediaprojekt aus Album, Podcast und Kurzfilm geschaffen: „The American Negro“. Ein großes Statement gegen Rassismus und Diskriminierung. Jazz made in Japan ist ein Kosmos für sich. „J Jazz Vol. 3: Deep Modern Jazz From Japan“ gibt einen tollen Einblick in die Jahre 1969-1983. Außerdem El Michels Affair und Greentea Peng!

ByteFM Magazin

Powerpop-Pioniere und Soulsänger

(13.04.2021 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Tracks hört Ihr im Magazin u. a. von Greentea Peng, die ein neues Album angekündigt hat.

Songs des Jahres 2020

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2020
Greentea Peng – „Ghost Town“

Kontrabass

Waterpolo

(13.06.2021 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sommerlich entspannte Vibes im Kontrabass, mit Musik von Nightmares On Wax bis Greentea Peng und von Patrick Paige II bis Mr. Ho.

ByteFM Magazin: Der Wochenrückblick

KW 23

(13.06.2021 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr neue Musik von Madlib und aus unserem Album der Woche von Greentea Peng.

ByteFM Magazin am Abend

Ghost Town

(30.08.2023 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Rahill, Outkast, Greentea Peng und Backstreet Boys.