Kari Faux

Kari Faux Bild: Kari Faux

Kari Faux (11. Juni 1992 als Kari Rose Johnson) ist eine US-amerikanische Rapperin, Sängerin, Songwriterin und Produzentin aus Little Rock, Arkansas. Ihr Debütalbum „Lost En Los Angeles“ erschien 2016. 

Erste mediale Aufmerksamkeit erlangte Kari Faux 2014, als Childish Gambino einen Remix des Songs „No Small Talk“ aus ihrer Debüt-EP „Laugh Now, Die Later“ veröffentlichte. Die EP schaffte es in die Liste der besten übersehenen Mixtapes des Jahres 2014 von Pitchfork. Auf ihrem 2016 erschienen Debütalbum „Lost En Los Angeles“ rappte die Künstlerin über eine warme, soulige bzw. jazzige Retro-Sound-Kulisse persönliche, humoristische bis depressive Lyrics über ihren Umzug nach Los Angeles, der sich als Enttäuschung entpuppte. Im selben Jahr war sie auf Childish Gambinos Album „Awaken, My Love!“ vertreten. 

Im Jahr 2019 veröffentlichte Kari Faux „Cry 4 Help“, eine fünf Song starke EP mit intimen Geschichten über Traumata und das Verletzt werden und Einflüssen. Eine weitere, etwas heiterer daherkommende EP namens „Lowkey Superstar“ folgte 2020. Ihr Eröffnungstrack „While God Was Sleepin'“ war ByteFM Track des Tages.

 



Kari Faux im Programm von ByteFM:

Sich selbst die Nächste, mit dem Rücken zur Wand: Rapperin Kari Faux

(11.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sich selbst die Nächste, mit dem Rücken zur Wand: Rapperin Kari Faux
Kari Faux Sich selbst die Nächste ist HipHop-Künstlerin Kari Faux in ihrem neuen Track „While God Was Sleepin'“. Die als Kari Rose Johnson in Little Rock, Arkansas geborene Rapperin und Produzentin hat es ja versucht. // Fast wie bei Nietzsche muss sie nun also die selbstverschuldete Unmündigkeit überwinden. Mit dem Unterschied, dass bei Kari Faux Gott nicht tot ist. Aber er hat Feierabend und die Konsequenz ist die gleiche: Die Protagonistin des Tracks ist sich selbst die Nächste. // Mit sich selbst eher im Reinen als mit Gott, aber zumindest hat sie mit ihm alles Notwendige geklärt. Kari Faux‘ Mixtape „Lowkey Superstar“ ist auf dem Label Change Minds erschienen. Sein Opener „While God Was Sleepin'“ ist heute unser Track des Tages.

ByteFM Jahrescharts 2016

(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Jahrescharts 2016
Frank Spilker (Frank-A-Delic) Alben: 1. Frank Ocean - Blonde 2. Car Seat Headrest 3. Anhoni - Hopelessness 4. Kari Faux - Lost En Los Angeles 5. Isolation Berlin - Und aus den Wolken tropft die Zeit 6. Kate Tempest - Let them eat Chaos 7. // Oum Shat - Power To The Women Of The Morning Shift 3. Friends Of Gas - Template 4. Mayer Hawthorne - The Valley 5. Kari Faux - Fantasy 6. Ja, König, Ja - Die Zukunft gehört dem Pferd 7. Car Seat Headrest - Unforgiving Girl 8.

Tkay Maidza kündigt EP „Last Year Was Weird, Vol. 2“ an

(16.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tkay Maidza kündigt EP „Last Year Was Weird, Vol. 2“ an
Tkay Maidza (Foto: Mark Peaced) Tkay Maidza hat sich für ihre neue Single „Don't Call Again“ mit der US-Rapperin Kari Faux zusammengetan und eine EP mit dem Titel „Last Year Was Weird, Vol. 2“ angekündigt. Der Song ist nach „Shook“, der im Mai 2020 Track des Tages bei ByteFM war, bereits die zweite Veröffentlichung der australischen Rapperin auf dem Label 4AD. // Der Song ist nach „Shook“, der im Mai 2020 Track des Tages bei ByteFM war, bereits die zweite Veröffentlichung der australischen Rapperin auf dem Label 4AD. Die nun erschienene Kollaboration Mit Kari Faux thematisiert Beziehungs- und Trennungskompetenz: Bei „Don't Call Again“ handele es sich um „das Gespräch, das ich mir in den letzten Jahren in meinen Beziehungen gewünscht hätte (sowohl romantisch als auch nicht romantisch)“, so Maidza in einem Statement.

Open Mike Eagle: Neue Single „Bucciarati“

(19.08.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Open Mike Eagle: Neue Single „Bucciarati“
Open Mike Eagle Open Mike Eagle hat sein neues Album „Anime, Trauma And Divorce“ mit einer neuen Single namens „Bucciarati“ angekündigt. Mit von der Partie bei dem etwa vierminütigen Track ist US-Rapperin Kari Rose Johnson aka Kari Faux. Die Platte wird auch die kürzlich erschienenen Singles „I‘m A Joestar (Black Power Fantasy)“ und „The Edge Of New Clothes“ des US-Rappers enthalten.

Die Alchemie der Liebe: Mykki Blanco mit „Love Me“ (feat. Jamila Woods & Jay Cue)

(04.05.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Alchemie der Liebe: Mykki Blanco mit „Love Me“ (feat. Jamila Woods & Jay Cue)
Zu den weiteren Feature-Gästen darauf gehören unter anderem Blood Orange, Big Freedia, Bruno Ribeiro und Kari Faux. „Broken Hearts & Beauty Sleep“ von Mykki Blanco erscheint am 18. Juni 2021 auf Transgressive Records.

Ein Topf aus Gold

Kollabos

(10.07.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch dort wird Zusammenarbeit groß geschrieben. Aus dem Umfeld hören wir Co-Internet-Gründer Matt Martians und Kari Faux. Außerdem dabei: die innereheliche Zusammenarbeit von Beyoncé und Jay-Z, ein Freestyle von Jorja Smith und Düsteres von Ebony Bones.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z