Sophia Kennedy

Sophia Kennedy Bild: Screenshot aus dem Video zu "Being Special"

Sophia Kennedy ist eine in Hamburg wohnhafte US-amerikanische Pianistin, Komponistin, Produzentin und Sängerin, die 1989 in Baltimore geboren wurde. Die Künstlerin veröffentlichte im Jahr 2017 ihr selbstbetiteltes Solo-Debüt, das elektronische Produktionsmittel, elektrische und akustische Instrumente verbindet und von Stilmitteln aus Chanson, Avantgarde- und Tanzmusik Gebrauch macht.

Sophia Kennedy studierte Film an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) in Hamburg, komponierte Musik für Theaterstücke und veröffentlichte 2013 zusammen mit dem Musiker Carsten „Erobique“ Meyer den Song „Angel Lagoon“. Gemeinsam mit Helena Ratka gründete sie das Duo Shari Vari, das im Januar 2017 auf dem Label „it's“ von Richard von der Schulenburg seine erste EP „Life Should Be a Holiday“ veröffentlichte.

Ihr erstes Album unter eigenem Namen nahm Sophia Kennedy zusammen mit Mense Reents in Hamburg auf. Es wurde im April 2017 bei Pampa Records veröffentlicht, dem Label von DJ Koze. Das Album avancierte zum KritikerInnen-Liebling und war bei ByteFM Album der Woche.



Sophia Kennedy im Programm von ByteFM:

Sophia Kennedy - „Sophia Kennedy“ (Album der Woche)

(24.04.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sophia Kennedy - „Sophia Kennedy“ (Pampa) Veröffentlichung: 28. April 2017 Web: Sophia Kennedy auf Facebook Label: Pampa Das von DJ Koze betriebene Label Pampa ist seit 2009 Heimat von unkonventionellem House und Techno, der gleichermaßen Füße bewegt und Gedanken verdreht. // Neben Koze selbst veröffentlichen hier Acts wie Isolée und Robag Wruhme. Und jetzt kommt plötzlich Sophia Kennedy und schwenkt das Label-Konzept mit ihrem Debütalbum in eine ganz neue Richtung. Denn „Sophia Kennedy“ ist ein Album voller Songs mit Strophe, Hook, Refrain. // Ein Album, das Doo-Wop, House und Indietronic streift. Aber klar: „Man darf einfach keine Angst haben, dass Pop daraus wird.“ So fasst Sophia Kennedy ihre Herangehensweise in einem Satz zusammen. Die Musikerin, die in Baltimore in den USA aufwuchs, kam ursprünglich für ein Filmstudium nach Hamburg. // Die Single „Angle Lagoon“, die sie 2013 zusammen mit Carsten „Erobique“ Meyer aufnahm, führte Sophia Kennedy in eine neue Richtung. Neben dem Komponieren für Theaterstücke wandte sie sich auch eigenen Songs zu. Elf davon haben es aufs Debüt „Sophia Kennedy“ geschafft. Darauf zeigt Kennedy, dass sie mit allen Wassern gewaschen ist. // Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Sophia Kennedy“ und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.

Sophia Kennedy: Neues Musikvideo „Being Special“

(21.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zwischen Rolltreppe und Fleischtheke: Sophia Kennedy in „Being Special" Dass Sophia Kennedy etwas Besonderes ist, muss sie mittlerweile niemandem mehr beweisen: Das entzückend-vertrackte Debüt der in Baltimore aufgewachsenen Wahl-Hamburgerin war eines der überraschenden Alben des Jahres. // Die selbstironischen Aufnahmen bieten einen schönen Kontrapunkt zum melancholischen Individualismus des Songtextes: „Being lonely makes you special / but being special makes you lonely too.“ Sophia Kennedys Debüt „Sophia Kennedy“ ist am 28. April 2017 auf DJ Kozes Label Pampa Records erschienen. Das Video zu „Being Special“ könnt Ihr Euch hier ansehen:

Stella Sommer und Sophia Kennedy veröffentlichen gemeinsamen Song

(19.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Stella Sommer und Sophia Kennedy Den meisten bekannt als Kopf der Band Die Heiterkeit, hat Stella Sommer im letzten Jahr mit „13 Kinds Of Happiness“ ihre erste Soloplatte veröffentlicht. Melancholische Schwere wird hier in ein zart schwebendes Pop-Gewand gehüllt. // Melancholische Schwere wird hier in ein zart schwebendes Pop-Gewand gehüllt. Ein Jahr davor erschien das selbstbetitelte Debütalbum der Wahlhamburgerin Sophia Kennedy, die zudem eine Hälfte von Shari Vari ist. Mit seiner verspielten Zusammenführung von Chanson, Avantgarde und Electronica war die Platte 2017 das meistgespielte Album im Programm von ByteFM.

ByteFM Magazin

am Morgen: Sophia Kennedy zu Gast bei Helene Conrad

(16.03.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neben Koze selbst veröffentlichen hier Acts wie Isolée und Robag Wruhme. Dann kam im vergangenen Jahr Sophia Kennedy und hat das Label-Konzept mit ihrem Debütalbum in eine ganz neue Richtung geschwenkt. Das gleichnamige Album „Sophia Kennedy“ ist eine Platte voller Songs mit Strophe, Hook und Refrain. // Musik, die Doo-Wop, House und Indietronic streift. Aber klar: „Man darf einfach keine Angst haben, dass Pop daraus wird.“ So fasst Sophia Kennedy ihre Herangehensweise in einem Satz zusammen. Wenig überraschend also, dass die Wahlhamburgerin mittlerweile zu den spannendsten deutschen Newcomer-Acts zählt, so war ihr Debüt etwa das meistgespielte Album des Jahres 2017 auf ByteFM. // Die Single „Angel Lagoon“, die sie 2013 zusammen mit Carsten „Erobique“ Meyer aufnahm, führte Sophia Kennedy in eine neue Richtung. Neben dem Komponieren für Theaterstücke wandte sie sich auch eigenen Songs zu – und das mit Erfolg. // Ebenso wird man sie auf dem neuen Album „Knock Knock“ (VÖ: 04.05.18) von DJ Koze gleich in zwei Tracks hören. Sophia Kennedy ist auf Tour, präsentiert von ByteFM: 20.03.18 Berlin - Bi Nuu 21.03.18 Dresden - Groove Station 22.03.18 Hamburg - Uebel & Gefährlich

ByteFM Magazin

am Morgen: Sophia Kennedy zu Gast bei Michael Hager

(24.04.2017 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Am 28. April veröffentlich Sophia Kennedy ihr gleichnamiges Debütalbum. Die Wahlhamburgerin, die ursprünglich aus Baltimore kommt, produzierte ohne Label auf Risiko ihre erste Platte, die nun bei Pampa Records erscheint. // Die Wahlhamburgerin, die ursprünglich aus Baltimore kommt, produzierte ohne Label auf Risiko ihre erste Platte, die nun bei Pampa Records erscheint. Pampa Records? Das Plattenlabel von DJ Koze? Ja, richtig! Sophia Kennedy ist die erste Künstlerin, die bei diesem Label ein Singer/Songwriter-Album released. Was im ersten Moment vielleicht nicht ganz passend wirkt, ist auf den zweiten Blick jedoch mehr als einleuchtend. // Denn Pampa Records, welches nun mittlerweile seit fast 10 Jahren versucht Tradition und Moderne miteinander zu verbinden, trifft damit genau die Idee Sophia Kennedys, die sich zum Ziel gemacht hat „das Traditionelle an die Grenze zu bringen, an der es extrem wird.“ Ihre Wandelbarkeit in Kombination mit ihrer wunderbar tiefen Stimme, die melancholisch, elegant und manchmal auch bedrohlich wirkt, ergeben eine ganz individuelle Musik, wie die erste Single ihres Albums beweist. Nach der Veröffentlichung des Albums geht Sophia Kennedy auf Deutschland-Tour: 18.05.17 München - Volkstheater 19.05.17 Offenbach/Main - Parkside Studios 20.05.17 Köln - Schauspiel (Britney) 09.06.17 Berlin - Monarch 10.06.17 Münster - Skulptur Projekte 11.06.17 Hamburg - Karolinenstr. 45

taz.mixtape

Sophia Kennedy, Käptn Peng, Schlachthofbronx, Sgt. Pepper, Ho99o9, Ron Wood, Gregg Allman

(02.06.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Ich habe mir dabei das Personal von Warhols Factory vorgestellt.“ Die Hamburgerin Sophia Kennedy veröffentlicht ein glorreiches Debütalbum. Julian Weber: Größeren Willen zum Stil gab es hierzulande in diesem Jahr noch nicht.

Die besten Alben 2017

(01.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The Man – „Woodstock“ Sharon Jones & The Dap-Kings – „Soul Of A Woman“ The Jesus and Mary Chain - „Damage & Joy“ Wanda – „Niente“ Zwangere Guy – „Zwangerschapsverlof Vol.3“. Andi Hörmann (Spagat) Sophia Kennedy – „Sophia Kennedy“ Kendrick Lamar – „Damn“ James Holden & The Animal Spirits – „The Animal Spirits“ Faber – „Sei Ein Faber Im Wind“ Grizzly Bear – „Painted Ruins“ Four Tet – „New Energy“ The Flaming Lips – „Oczy Mlody“ Cummi Flu & Raz Ohara – „Y“ Fever Ray – „Plunge“ Le Millipede – „Mirror Mirror“. // Dirk Böhme (Verstärker) Kendrick Lamar – „Damn“ Aldous Harding – "Party" Idles – "Brutalism" Kelela – "Take Me Apart" Power Trip – "Nightmare Logic" Jane Weaver – "Modern Kosmology" Christiane Rösinger – "Lieder ohne Leiden" Laura Marling – "Semper Femina" Forest Swords – "Compassion" Emptyset – "Borders" Dirk Simmig Tops – „Sugar At The Gate“ Will Stratton – „Rosewood Almanach“ Laura Marling – „Semper Femina“ Slowdive – „Slowdive“ Father John Misty – „Pure Comedy“ Rolling Blackouts Coastal Fever – „The French Press“ Youmi Zouma – „Willowbank“ Ilgen-Nur – „No Emotions“ Sam Amidon – „The Following Mountain“ Jane Weaver – „Modern Kosmology“. Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Sophia Kennedy – „Sophia Kennedy“ Candelilla – „Camping“ Christiane Rösinger – „Lieder ohne Leiden“ Thundercat – „Drunk“ Aldous Harding – „Party“ Spirit Fest – „Spirit Fest“ King Krule – „The Ooz“ Jamila Woods - "Heavn" Waxahatchee – „Out Of The Storm“ Kendrick Lamar – „Damn“ Emma Stenger Kelly Lee Owens – „Kelly Lee Owens“ Aldous Harding – „Party“ Sevdaliza – „Ison“ Girlpool – „Powerplant“ Tyler, The Creator – „Flower Boy“ Japanese Breakfast – „Soft Sounds From Another Planet“ King Krule – „The Ooz“ Mac DeMarco – „This Old Dog“ Syd – „Fin“. // Tusks – „Dissolve“ Kelela – „Take Me Apart“ Damian Marhulets – „Ecartel“ Heiko Wichmann Courtney Barnett & Kurt Vile – „Lotta Sea Lice“ Four Tet – „New Energy“ Japanese Breakfast – „Soft Sounds from Another Planet“ Sophia Kennedy – „Sophia Kennedy“ The xx – „I See You“ Andreas Dorau – „Die Liebe und der Ärger der Anderen“ Tuxedo – „Tuxedo II“ Cairobi – „Cairobi“ Calvin Harris – „Funk Wav Bounces Vol.1“ Beach Fossils – „Somersault“. // Karsten Frehe (Forward The Bass) The Hempolics – „Kiss, Cuddle & Torture Vol. 1“ Illbilly Hitec – „One Thing Leads To Another“ Dreadsquad – „Riddim Machine Vol. 2“ Inna De Yard – "The Soul Of Jamaica" Kabaka Pyramid – „Contraband“ The Frightnrs – „More To Say Versions“ Mad Professor Meets Jah9 – „In The Midst Of The Storm“ Lee „Scratch“ Perry & Subatomic Sound System – „Super Ape Returns To Conquer“ King Size Dub – "Reggae Germany Downtown Chapter 3" Longfingah – „Urban Mystic“ Katharina Grabowski Baxter Dury – „Prince Of Tears“ Girl Ray - „Earl Grey“ John Maus – „Screen Memories“ Kelly Lee Owens – „Kelly Lee Owens“ King Krule – „The Ooz“ Loyle Carner – „Yesterday’s Gone“ Omni – „Multi-Task“ Sophia Kennedy – „Sophia Kennedy“ The Magnetic Fields – „50 Song Memoir“ VA – „Soul Of A Nation“. Klaus Fiehe (Karamba) Deadboy – „Earth Body“ London Grammar – „Truth Is A Beautiful Thing“ Arbouretum – „Song Of The Rose“ The War On Drugs – „A Deeper Understanding“ Mura Masa – „Mura Masa“ Future Islands –- „The Far Field“ King Krule – „The OoZ“ Cigarettes After Sex – „Cigarettes After Sex“ Trettmann – „#DIY“. // Markus Schaper (60minutes) Sharon Jones & The Dap Kings – „Soul Of A Woman“ Loyle Carner – „Yesterday’s Gone“ Sophia Kennedy – „Sophia Kennedy“ Das Band – „Eine andere Option“ Cody ChesnuTT – „My Love Divine Degree’“ Peter Perrett – „How The West Was Won“ Broken Social Scene – „Hug Of Thunder“ Jordan Rakei – „Wallflower“ Sunny & The Sunliners – „Mr.

Die ByteFM Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer 2017

(31.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Eure 33 liebsten Alben des Jahres 2017 1. Cigarettes After Sex – Cigarettes After Sex 2. Sophia KennedySophia Kennedy 3. Jane Weaver – Modern Kosmology 4. Kendrick Lamar – Damn 5. Mount Kimbie – Love What Survives 6.

DJ Koze: neues Album „Knock Knock“ erscheint im Mai

(25.01.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auch Lambchop-Mastermind Kurt Wagner und die irische Art-Pop-Sängerin Roísín Murphy sind als Gäste vertreten – letztere verwandelt sich laut einem Pressestatement auf diesem Album in eine „Cyborg Funk Diva“. Und dann ist da noch die Indietronica-Künstlerin und Wahlhamburgerin Sophia Kennedy, die erst im vergangenen Jahr ihr Debütalbum auf DJ Kozes Label Pampa Records veröffentlicht hat. // Speech / Arrested Development) 5. Music On My Teeth (Feat. José González) 6. This Is My Rock (Feat. Sophia Kennedy) 7. Illumination (Feat. Róisín Murphy) 8. Pick Up 9. Planet Hase (Feat. Mano Le Tough) 10. Scratch That (Feat. // Baby (How Much I Lfo You) 13. Jesus 14. Lord Knows 15. Seeing Aliens 16. Drone Me Up, Flashy (Feat. Sophia Kennedy) [yuzo_related]

Die ByteFM Jahrescharts 2017

(29.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Unsere Top 3 der meistgespielten Alben 2017: Sophia Kennedy, Thundercat, Mount Kimbie Nur noch wenige Tage in 2017 - und wir haben wieder unsere Rechenschieber ausgepackt, zusammengezählt und gerechnet. // Für Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" ist sie jederzeit im ByteFM Sendungsarchiv nachhörbar. Unsere 25 meistgespielten Alben des Jahres 2017 1. Sophia Kennedy - Sophia Kennedy 2. Thundercat - Drunk 3. Mount Kimbie - Love What Survives 4. Timber Timbre - Sincerely, Future Pollution 5.

ByteFM Poll 2017 – Eure Musik des Jahres

(29.11.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
King Krule, Dirty Projectors, Sophia Kennedy oder doch etwas ganz anderes - wer ist Euer Jahreshighlight? Liebe Hörerinnen und Hörer, it's this time of the year again. Wir wollen von Euch wissen, was Eure liebsten Acts, Alben und Songs im Jahr 2017 waren. // Hier schon mal ein paar Vorschläge: Wart Ihr "Down" mit der Hamburger R&B-Hoffnung Ace Tee oder eher im "Heavn" mit Jamila Woods? Habt Ihr lieber mit Sophia Kennedy neue Songwelten ergründet oder zu Cigarettes After Sex' sphärischem Debüt geraucht? Lieber mit Courtney Barnett und Kurt Vile gemütlich gefrühstückt oder mit King Krule verstrahlt die schäbigen Ecken von Süd-London durchkrochen?

Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 15. Mai von 12 bis 13 Uhr

(11.05.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sophia Kennedy, die 2019 zu Gast in der Elbphilharmonie sein wird (Foto: Rosanna Graf) Bald ist es soweit: Die Elbphilharmonie geht in ihre dritte Saison. Das Programm für 2018/19 ist dabei sowohl vielfältig als auch innovativ und schafft den Spagat von Alter Musik bis in die Jetztzeit. // Im Kleinen Saal bietet die Reihe „Made in Hamburg“ Hamburger KünstlerInnen und Bands erneut eine Bühne. Für die kommende Saison wurden unter anderem Sophia Kennedy mit ihrem postmodernen Pop und das Synth-Pop-Trio The Other Shi eingeladen. Ein personeller Schwerpunkt liegt 2018/19 auf den Zeremonienmeistern: Neben dem britischen Star-Dirigenten Sir Simon Rattle und dem Letten Andris Nelsons wird auch der russisch-griechische Dirigent Teodor Currentzis in der Elbphilharmonie erwartet.

ByteFM Container: Festivals (Ticket-Verlosung)

(12.06.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nur eine Autostunde von Hamburg entfernt feiert Ende Juni das Off The Radar mit musikalischen Gästen wie Sophia Kennedy und Felix Kubin seine Festivalpremiere. Nicht fehlen in dieser Vorschau darf selbstverständlich das Melt Festival, das seit 1999 in Ferropolis, der Stadt aus Eisen in Gräfenhainichen, eine der beeindruckendsten Festivalkulissen bietet.

Shari Vari veröffentlichen neuen Song „Out Of Order“

(05.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shari Vari Das selbstbetitelte Solodebüt der Wahlhamburgerin Sophia Kennedy tänzelte im Jahr 2017 zwischen Chanson, Avantgarde und Electronica an den Rändern konventioneller Songstrukturen entlang – ohne Angst zu haben, dass am Ende vielleicht doch „Pop daraus wird“.

Die besten Songs 2017

(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
“ Spiral Stairs – „Dundee Man“ Fiat Lux – „Secrets (2017)“ Boy Division – „Warsaw“ Morrissey – „Spent The Day In Bed“ Ariel Pink – „Heaven“ Tops – „Petals“ Day Wave – „The Days We Had“ Iron & Wine – „Call It Dreaming“. Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Sophia Kennedy – „Being Special“ Nabihah Iqbal – „Eden Piece“ Girl Ray – „Don't Go Back At Ten“ Chuckamuck – „20.000 Meilen“ Dirty Projectors – „Keep Your Name“ Aldous Harding – „Imagining My Man“ Erregung öffentlicher Erregung – „Wo soll ich hin?

Shari Vari – „Now“ (Rezension)

(11.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„New York City“ und „Jungle“ nehmen kurz vor der Hälfte das Tempo gekonnt raus. Kontrollierte Überforderung Shari Vari sind Sophia Kennedy, die 2017 mit ihrem Debütalbum international Anerkennung fand und die Filmemacherin Helena Ratka aus Hamburg.

Songs des Jahres 2018

(11.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shanique Maria & Kabaka Pyramid)“ Groundation – „Father & Child“ Zuggu Dan – „Jungle“ Micah Shemaiah – „Roots I Vision“ Hollie Cook – „Freefalling“ Daniel Lemma – „No Winners“ Frank Lechtenberg (One Track Pony) Sam Fender – „That Sound“ Christine And The Queens – „The Walker“ Johnny Marr – „Hi Hello“ Phillip Boa And The Voodooclub – „Cruising“ Pish – „Crime“ Parcels – „Overnight“ Lo Moon – „This is it“ Josh Rouse – „Salton Sea“ Man Without Country – „Lafayette“ Roosevelt – „Yr Love“ Fabian Ebeling (Canadian Content) Symfan – „We Could Just Play“ Joseph Shabason – „November“ Watermelon – „No Love Lost“ Fountain – „Ribbet Fortress“ Hubert Lenoir – „Wild And Free“ Freak Heat Waves – „Self Vortex“ The Heat Death – „Blue Beard“ WLMRT – „I Like New People“ Fountain – „Nature’s Unlovables“ Dumb – „Hard Sea“ Emma Stenger (ByteFM Charts) Peggy Gou – „It Makes You Forget (Itgehane)“ Sudan Archives – „Nont For Sale“ Princess Nokia – „Look Up Kid“ The Internet – „Roll (Burbank Funk)“ Mitski – „Nobody“ Janelle Monáe – „Pynk“ Helena Deland – „Take It All“ Yaeji – „One More“ The Breeders – „Wait In The Car“ Childish Gambino – „This Is America“ Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Childish Gambino – „This Is America“ The Carters – „Apeshit“ Tirzah – „Basic Need“ DJ Koze – „Drone Me Up, Flashy (feat. Sophia Kennedy)“ My First Trumpet – „Ljubica“ Erregung öffentlicher Erregung – „Was das was das“ ClickClickDecker – „Schreckmensch“ Lambchop – „The December-ish You“ Julia Holter – „I Shall Love 2“ Kokoroko – „Abusey Junction“ Dirk Simmig (ByteFM Redaktion) 1.

DJ Koze - „Knock Knock“ (Album der Woche)

(30.04.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Alle anderen haben‘s eilig / Und Du fragst Dich, was sie wohl tun / Denn Du tust nichts“, heißt das Mantra, dass Koze am Ende dieses Albums Sophia Kennedy in den Mund legt. Umgeben von himmlischen Soul-Harmonien breitet die Wahlhamburgerin diese Worte mit roboterhafter Nüchternheit aus, die auf dem letzten Wort für eine fast schon verstörende Sekunde ausbricht.

20 aus 2018: die besten Alben der ersten Jahreshälfte

(02.07.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Doch auf „Knock Knock“, seinem vierten Album unter dem Namen DJ Koze, klingt die Welt des Stefan Kozalla so einladend wie nie zuvor, mit noch mehr warmen Klangfarben als auf dem Vorgänger „Amygdala“ und noch mehr bekannten Stimmen, die einen durch diese verschwurbelten elektronischen Landschaften leiten. Mit KünstlerInnen wie Sophia Kennedy, José González, Kurt Wagner von Lambchop oder Róisín Murphy liefert er einen heißen Kandidaten auf das Album des Jahres ab.

Nielsen-Report 2017: Ist der Rock wirklich tot?

(04.01.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Stattdessen dominieren Genre-Hybriden, wie z.B. das britische Post-Electronica-Duo Mount Kimbie oder die Kunstmusik und Piano-Pop verschmelzende Sophia Kennedy. Auch in den ByteFM Jahrescharts der HörerInnen finden sich wenige klassische Rock-KünstlerInnen, nur Courtney Barnett & Kurt Vile sowie The War On Drugs sind mit wirklich gitarrenlastigen Alben in Euren Top Ten vertreten.

30. Internationales KurzFilmFestival Hamburg vom 3. bis 9. Juni 2014

(21.05.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dann heißt es: dem Visuellen auch das Auditive beimischen, Tanzen und mit Filmschaffenden Mexikaner an der Bar trinken. Für das passende musikalische Ambiente im Kolbenhof sorgen unter anderem RSS Disco, Sophia Kennedy und Eurokai. Wenn Ihr dafür nach Hamburg reisen wollt, bietet Euch GoEuro auf einfachste Art den vollständigen Überblick über alle Reisemöglichkeiten mit Bahn, Bus und Flugzeug.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z