The High Llamas

The High Llamas Der Musiker Sean O'Hagan macht mit dem Projekt High Llamas schöngeistige, aber überraschende Musik (Foto: Domino)

The High Llamas sind ein Projekt des irischen Musikers Sean O'Hagan. Es verbindet elektronische Klänge mit an The Beach Boys geschulter Harmonik und bisweilen auch Einflüssen von Bands wie Steely Dan oder brasilianischer Popmusik. Neben seiner Arbeit unter dem Namen High Llamas war O'Hagan auch sporadisch Mitglied von Stereolab, deren Soundpalette er eine Zeit lang entscheidend mitprägte.

Von 1980 bis 1988 war Sean O'Hagan Gitarrist bei der irischen Pop-Band Microdisney, die er zusammen mit dem Sänger und Keyboarder Cathal Coughlan führte. Nach seinem Ausstieg aus der Band gründete er Anfang der 1990er-Jahre mit seinem Microdisney-Kollegen Jon Fell am Bass und dem Schlagzeuger Rob Allum in London The High Lllamas, nachdem er bereits ein Soloalbum mit diesem Titel veröffentlicht hatte. 1992 erschien das Band-Debüt, die EP „Apricots”, die später – mit zwei zusätzlichen Titeln – als das Album „Santa Barbara” verkauft wurde.

Die frühen Aufnahmen waren noch relativ konventioneller Folk-Pop. Mit dem Album „Gideon Gaye” hatten die High Llamas dann ihr Konzept gefunden, indem sie ihre klassischen Popmelodien mit außergewöhnlichen Arrangements verbanden, die ihre Wurzeln nicht nur bei den Beach Boys hatten, sondern auch bei Baroque-Pop-Acts wie The Left Banke oder Easy-Listening-Künstlern wie Martin Denny. Zwischen 1992 und 2016 veröffentlichten die High Llamas 10 LPs, die dieses Grundprinzip immer wieder in Nuancen abwandelten.



The High Llamas im Programm von ByteFM:

Matt Maltese – „Rom-Com Gone Wrong“

(16.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Matt Maltese – „Rom-Com Gone Wrong“
Damals hinterließ die Band Fäden, die gelegentlich von anderen KünstlerInnen aufgenommen wurden. The High Llamas etwa. Oder jüngst an dieser Stelle Jerkcurb. Und wenn jemand Inspiriertes wie dieser junge Brite dieses Garn in die Hand nimmt, kann dieses gern noch ein paar Kilometer weitergesponnen werden.

Jerkcurb – „Air Con Eden“

(22.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jerkcurb – „Air Con Eden“
Jerkcurb Als Debütalbumsvorbote legt „Air Con Eden“ die Messlatte für Jacob Read hoch. Dessen Projekt Jerkcurb reiht sich damit nämlich ein neben The High Llamas und The Pearlfishers: schöngeistiger Pop von den Britischen Inseln, der Beach Boys, Burt Bacharach und Brasilien sagt.

Golden Glades

Handbremse

(17.02.2016 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zur Erholung präsentiert Golden Glades heute Musik mit angezogener Handbremse: Mit milder Melancholie und kraft konsequenter Kontemplation werden Khruangbin, The High Llamas, Fay Hallam und andere Experten für Ruhepuls sorgen.

UFO Hawaii

100 Lifestyle Choices For The Undecided

(26.04.2014 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
UFO Hawaii - 100 Lifestyle Choices For The Undecided
Munk - Interludus #2 UFO Hawaii - Library0006 Aphrodite's Child - Tribulation John Baker - Festival Time The Residents - The Simple Song Frank Zappa & The Mothers - Hot Poop Tim Gane & Sean O'Hagan - La Consecration Robert Fripp - Postscript Michael Andrews - Elevator; Pills Sufjan Stevens - In This Temple, As In The Hearts Of Man For Whom He Saved The Earth Beat Soler - Full Moon Broadcast And The Focus Group - Royal Chant Tatsuo Kohki - Fluctuation Alexandre Desplat - Catharina's Pearls Cristobal Tapia de Veer - A New Brand of Drug Tape Beatles - Deeper Humdinger Hallodri - 49ff FM8 UFO Hawaii - Sound Exist In Space (exc.9) Rachel Korine - Red Riding Hood's Hangman UFO Hawaii - Sound Exist In Space (exc.6) Aloa Input - Interlude Cristobal Tapia de Veer - Bekki On Pills - Pt 1 Young Marble Giants - Zebra Trucks People Like Us - Listen To The Squarepusher - Break David Schwartz - No Batter Paul McCartney - Speech Ugly Custard - Link John Baker - Reading Your Letter Cubismo Grafico - Chiave Michael Dever - Hi, Bye The High Llamas - Snapshot Pioneer T. Rex - There Was A Time Carter Burwell - Fargo / The Ozone The Orb - Sticky End Den Sorte Skole - Exil Iwamura Manabu - In Due 1 Carlos Peron - 6 UFO Hawaii - Soft & Sleazy (Variation A) Howard Shore - Stathis Enters Electric Light Orchestra - Who's That UFO Hawaii - Station-ID Jon Brion - Punchy Tack Piano

Zimmer 4 36

Cold and Bouncy

(28.07.2013 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Cold and Bouncy
Im Zuge dessen widmet sich unser Moderator einem bunten Potpourri aus Künstlern, die es sich zur Aufgabe zu machen scheinen, die Beach Boys in die Gegenwart zu holen. Gespielt wird dabei Musik von The High Llamas, Stereolab, The Beach Boys, Metronomy uvm.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z